können wir mal über Fitness- Gesundheits- und Schlaftracker reden ;-)

Hier geht es um das Screening des Schlafs zu Hause.
Profil von Nellie
Nellie
eifriger Forennutzer
Beiträge: 50
Registriert: vor 3 Monaten
Gerät: Somnobalance
Betriebsmodus: CPAP / APAP
Druck: 6-7

können wir mal über Fitness- Gesundheits- und Schlaftracker reden ;-)

Beitrag von Nellie » vor 1 Monat

Ich würde das gern mal als extra Thread machen.

Ich bin ja auch ein bisschen Datensammelaffine :think: ;-)

Der Tracker soll uns ein bisschen Einblick in Belastung und Ruhezeiten bieten und mit Herzfrequenz vllt. irgendwelche Korrelationen zu Aktivitäten oder auch nicht.
Wir hatten jetzt die Polar A360 - die zeichnet den Puls aber nur auf, wenn man ein Training einstellt. Läuft der über den ganzen Tag - ist die Akku aber auch in einem Tag leer und muss für die Nacht geladen werden.

Jetzt haben wir seit ner Woche die Garmin Vivosmart 3. Soweit okay - aber irgendwie bin ich mit den Auswertungen nicht so richtig zufrieden - also für das was mich interessiert.
er misst und trackt zwar viele spannende Sachen, aber man bekommt sie nicht richtig überein.
Also Schlaf und Herzfrequenz z.b. oder Aktivitäten und Herzfrequenz oder Stress und HF ...
und dann manches nur von 0:00 - 0:00

bei der Polar ging der Tag immer über die Schlafenszeit, das war übersichtlicher.

Wie macht z.b. die Fitbit das? könnte ich mal ein paar Screenshots sehen?


Profil von Eurofighter68
Eurofighter68
noch neu hier
Beiträge: 7
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: Resmed S9 Elite
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 13 mbar
Befeuchter: Resmed
Maske: FF Mirage Quattro

Re: können wir mal über Fitness- Gesundheits- und Schlaftracker reden ;-)

Beitrag von Eurofighter68 » vor 1 Monat

Guten Morgen Nellie,

ich hab den Fitbit Ionic seit einigen Wochen und bin bisher super zufrieden :thumbup: Werde dir demnächst was hochladen sobald ich Zeit habe, kein Thema :wink:
Bis bald und schöne Grüße!

Benutzeravatar
mmmmav
Foren-Urgestein
Beiträge: 276
Registriert: vor 3 Jahren
Wohnort: Niederösterreich - Österreich
Gerät: Respironics REMstar Auto
Druck: 6 bis 12 mbar
Befeuchter: System One
Maske: Mirage Quattro Full Fcae Maske

Re: können wir mal über Fitness- Gesundheits- und Schlaftracker reden ;-)

Beitrag von mmmmav » vor 1 Monat

Manche Fitnessuhren laufen hauptsächlich über die App und da stellt sich die Frage, ob die App die Schlaffunktion hat.

Bei Runtastic gibt es eine eigene App "Sleep Better" und leider fehlt die Funktion beim Schlafen die Pulsmessung mitzunehmen! Alles andere wie "Lageveränderung", "Beinbewegungen", "längste Schlafzeit", usw..

Am besten man erkundigt sich mit den Fitness-Sportuhren-Betreiber ob die Schlaffunktion mit Pulsmessung anbieten. Falls ja ist noch herauszufinden ob das mit Jeder Uhr oder nur bestimmte Uhren funktioniert.

Ich selber habe die Apple Watsch 3, nur sind die Funktionen mit anderen Apps zum Teil eingeschränkt was es mit der Pulsmessung aufsich hat.
lg Thomas

------------------------
Viel erlebt und dennoch nicht vorbei!

Über mich: Bin ein komplizierter Schlafapnoe-Patient der anderst reagiert und andere Symptome hat!

September 2015 mittelschweres obstruktive Schlafapnoe ohne Hypersomnie
Seit Juli 2014 mit CPAP-Therapie
Feststellung Juli 2015 mittel-hockgrad. restriktive Ventilationsstörung
Weitere Probleme mit mehrfacher Venenentzündung, Thrombosen, Lungenembolien und Pneumathoraxe, sowie einen Vorhofseptumdefekt.
Seit 2000 Antikoagulantien-Therapie mit Marcoumar, seit 2012 Selbstmesser mit CoaguChek XS

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1700
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: können wir mal über Fitness- Gesundheits- und Schlaftracker reden ;-)

Beitrag von TBM » vor 1 Monat

also bei der FitBit-App habe ich nur so geschaut: :crazy: :problem:
Das ging schon mit der Meldung los "unter Android funktioniert BlueTooth nur, wenn auch der Standort eingeschalten ist" ... HÄH? WTF? (und die synchronisiert auch nur MIT aktivierter Standortfreigabe^^) ... solche Aussagen in Verbindung mit den gemessenen Daten und der Tatsache, dass das alles zwingend in der Cloud landet, sorgt bei mir natürlich für massives Vertrauen :lol: (nein! - die machen auf gar keinen Fall damit Blödsinn^^ ... das wird bestimmt derart verschlüsselt gespeichert, dass NUR ICH an diese Daten komme :wink: )
Es gab da noch einen USB-BlueTooth-Dongle mit dazu ... hat sich mir nicht erschlossen, was ich damit machen soll - aber vllt gibt es ja auch eine App / Programm für einen Rechner!?

Die Anzeigen der gemessenen Werte sind dann (natürlich) thematisch organisiert ... und dem Display entsprechend in Trendwerten dargestellt. Mein Charge HR misst nachts im Mittel so 2 - 4x Werte pro Minute (sofern man dauerhafte Pulsmessung aktiviert hat) .... diese Auflösung sehe ich natürlich nicht auf dem Handy.


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Eurofighter68
Eurofighter68
noch neu hier
Beiträge: 7
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: Resmed S9 Elite
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 13 mbar
Befeuchter: Resmed
Maske: FF Mirage Quattro

Re: können wir mal über Fitness- Gesundheits- und Schlaftracker reden ;-)

Beitrag von Eurofighter68 » vor 1 Monat

Nellie hat geschrieben:
vor 1 Monat
Ich würde das gern mal als extra Thread machen.
Wie macht z.b. die Fitbit das? könnte ich mal ein paar Screenshots sehen?
So jetzt:
Screenshot_20171129-083931.png

Screenshot_20171129-083738.png
Screenshot_20171129-083723.png
Screenshot_20171129-083716.png
Screenshot_20171128-103943.png
Hoffe es hat geklappt. Der Puls wird übrigens immer gemessen.Solltest noch Fragen haben einfach melden. :thumbup:
Zuletzt geändert von Martin am 29.11.2017, 09:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat gekürzt

Profil von Nellie
Nellie
eifriger Forennutzer
Beiträge: 50
Registriert: vor 3 Monaten
Gerät: Somnobalance
Betriebsmodus: CPAP / APAP
Druck: 6-7

Re: können wir mal über Fitness- Gesundheits- und Schlaftracker reden ;-)

Beitrag von Nellie » vor 1 Monat

:lol:

genau
aber tröstet es dich ? - da ist Polar nicht besser und garmin auch nicht :crazy:

Ich kann bei Polar wie auch bei garmin über den Browser auf die DAten zugreifen und bekomme dort ggf. auch noch andere Auswertungen.
Spannend oder nervig ist, dass manche Auswertungen auf der APP besser sind und manche im Browser :crazy:
Bei Polar sind die recht gut finde ich, aber wenn ich Polar sage er soll nachts ein Training machen um den Pulsaufzuzeichnen , dann verwirrt ihn das mit der Schlaftracking :-P
Versteh ich gar nicht :crazy:
Also ich versteh es wirklich nicht richtig - weil es manchmal funktioniert und manchmal nicht ....

bei der Garmin hab ich jetzt noch eine andere Übersicht gefunden - im Grund auch alles ganz nett, aber wenn man mal zwei Dinge zusammen bringen möchte, dann sind die Zeitangaben so grob, dass das nur mit sehr viel mühe funktioniert.
oder die verschiedenen Zonen bei der Herzfrequenz - ja schön bunt, aber wie lange in welcher wäre schon interessant.

*noch etwas unzufriede*

übrigens TBM - über den Browser kann *.fit Dateien herunterladen :surprised:
Dateianhänge
24271274_1718596278184622_1110456775_o.png
24201284_1718596308184619_1288743148_o.jpg
24251020_1718596341517949_1989914196_o.png
24271415_1718596364851280_2024369917_o.png

Profil von Bremer
Bremer
Foren-Urgestein
Beiträge: 354
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: Bremen
Gerät: Weinmann SOMNOvent autoST
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 5-9-12
AHI: 0,0 nach Polygraphie
Befeuchter: Weinmann SOMNOclick 300
Maske: ResMed Swift LT /Air fit P10

Re: können wir mal über Fitness- Gesundheits- und Schlaftracker reden ;-)

Beitrag von Bremer » vor 1 Monat

Da mir meine Gesundheit wichtig ist, verzichte ich gerne auf so etwas.
Solange du atmest, ist mehr an dir gesund als kank.


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Nellie
Nellie
eifriger Forennutzer
Beiträge: 50
Registriert: vor 3 Monaten
Gerät: Somnobalance
Betriebsmodus: CPAP / APAP
Druck: 6-7

Re: können wir mal über Fitness- Gesundheits- und Schlaftracker reden ;-)

Beitrag von Nellie » vor 1 Monat

tja - da Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit leider nicht in dem Rahmen liegen, den man sich bei einem Teenie so wünscht, suchen wir nach Mitteln und Wegen und Hilfen, um zu verstehen und bessere Lösungen zu finden.

Ist insgesamt kompliziert - aber die Herzfrequenz scheint im Moment zumindest ein möglicher Marker zu sein.

Profil von Nellie
Nellie
eifriger Forennutzer
Beiträge: 50
Registriert: vor 3 Monaten
Gerät: Somnobalance
Betriebsmodus: CPAP / APAP
Druck: 6-7

Re: können wir mal über Fitness- Gesundheits- und Schlaftracker reden ;-)

Beitrag von Nellie » vor 1 Monat

Eurofighter68 hat geschrieben:
vor 1 Monat
So jetzt:
Hoffe es hat geklappt. Der Puls wird übrigens immer gemessen.Solltest noch Fragen haben einfach melden. :thumbup:
Kannst du den Puls zum Schlaf sehen? also durchgehend von 22:00 bis 7:00 Uhr z.b. und dazu auch einen Durchschnittswert?

was erzählt das Teil z.b. zum Stresslevel? Stress wird da ja auch aus der Herzfrequenzvariabilität abgeleitet.

mich nervt bei Garmin grad, dass er alle Werte und Durchschnitte immer von 0:00 bis 0:00 macht.
beim Stresslevel z.b. Ist ja ein Unterschied ob ich abends zuvor 20:30 oder 23:55 Uhr ins Bett gegangen bin.

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1700
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: können wir mal über Fitness- Gesundheits- und Schlaftracker reden ;-)

Beitrag von TBM » vor 1 Monat

mit dem Charge HR kann ich das nicht zusammen sehen. - wenigstens nicht in der (standard)App^^

Oft hilft es aber auch, wenn man sich eine andere App holt ... da gibt es wirklich einen recht grossen Markt nur für Apps zu den Geräten.

Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2193
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Re: können wir mal über Fitness- Gesundheits- und Schlaftracker reden ;-)

Beitrag von Dr. Randelshofer » vor 1 Monat

Hallo zusammen,

jetzt bin ich aber richtig froh, dass ich endlich weiss, wie ich den Riesenaufwand im Schlaflabor mit einem Tracker oder einer App ersetzen kann! :biggrin:

Nein, im Ernst. Die Bestimmung der Schlafstadien hat mich bisher bei keinem System und keiner App auch nur annähernd überzeugt. Ist ja auch logisch: Die Schlafstadien werden definiert durch Hirnströme (EEG), Muskelanspannung und Augenbewegungen (EOG). Keiner dieser Messwerte wird durch Tracker oder Apps erfasst. Die versuchen aus Herzfrequenz (sofern erfasst) und Bewegungen ein Schlafstadium zu basteln: Bewegung heisst wach oder Leichtschlaf, keine Bewegung heisst Tief- oder REM-Schlaf, wobei einge Apps gar keinen REM-Schlaf kennen bzw. diesen offenbar als "Tiefschlaf" bezeichnen. Auch die Variabilität der Herzfrequenz soll zur Schlafstadienerkennung beitragen.

Das Alles funktioniert genauso zuverlässig, wie wenn ich aus dem Fenster schaue und dadurch erkennen will, wieviele Wohnungseinbrüche oder Herzinfarkte sich in diesem Moment in meiner Stadt ereignen.

Also schlage ich vor, den Trackern und Apps einigermaßen zu glauben was die Herzfrequenz betrifft, denn die wird ja - wenn es keine Wackelartefakte gibt - einigermaßen zuverlässig gemessen. Alle anderen daraus fabrizierten Informationen sind nette Spielchen ohne Bezug zur Realität.

Grüsse

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1700
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: können wir mal über Fitness- Gesundheits- und Schlaftracker reden ;-)

Beitrag von TBM » vor 1 Monat

:thumbup: @Dr. Randelshofer

aber das würde mich tatsächlich doch mal genauer interessieren.
Ich meine da muss man nicht gross drüber reden - zur tatsächlichen Diagnostik sind diese Dinger Schrott. (oder vielmehr ziemlich präzise ihr Geld wert :wink: - ist ja nicht so, als ob Sie die Technik für Ihr SL für 100-200 € bei Amazon kaufen können^^)
Sicherlich werden da auch noch "ein bisschen" Schlafphasen nur noch nach Dauer und statistischer Verteilung beigemischt - also was davon echte "Messdaten" sind, das wird man wohl nie erfahren.

bevor ich jetzt gleich vom Thema abkomme und zu sehr rumfasel:
Dass die Schlafphasen erkennen können ist sicherlich unstrittig Blödsinn!
Deutet man aber deren "Erkennung" um in das, was es vermutlich ist, würden Sie dann immer noch sagen, dass die Blödsinn "messen"?
Ich würde denen mal zutrauen, dass sie folgendes erkennen können: Phasen mit Bewegung (als wach angezeigt), Phasen mit sehr wenig Bewegung (Leichtschlaf) und Phasen ohne Bewegung (Tiefschlaf ... wobei die dann sicherlich bei unsteter Herzfrequenz und nach hinterlegten statistischen Verteilungen daraus REM-Schlaf herorakeln).

[fasel on]
... geht man mal davon aus, dass das primär mal zur Unterscheidung den Bewegungssensor benutzt - die sind mittlerweile schockierend empfindlich und präzise - dann kann man doch wenigstens schonmal die eigene "Lähmung" ableiten .... das sollte doch i.d.R. mit der Tiefe korrelieren? - oder ist das soooo nicht richtig?
An der Stelle wird es dann natürlich bei PLMS, Schlafwandeln, etc. eher dooof ... bzw. in dem Fall kann man dann das "beurteilen"?? ... hat man 1.000 Schritte nachts zurückgelegt, dann wird es wohl eher bedenklich.

Man muss natürlich auch irgendwo bedenken, dass das jetzt eher für den Anwendungsfall gedacht ist: normaler, gesunder Mensch - der zudem auch noch dem statistischen Modell des Herstellers entspricht. Die Tracker sind alle eigentlich sehr gut, was die Schritte angeht - das hat natürlich seine Grenzen, wenn ich im Auto über einen Waldweg fahre^^ ... bei der Distanz - oder meiner Schrittlänge - hapert es dann schon zusehendst - die haben z.T. interessante Vorstellungen, wie gross die Schrittlänge bei gegebener Körpergrösse so sein soll .. einige verstehen, dass man beim Laufen längere Schritte macht als beim Shoppen. (Dennoch erscheinen mir die meisten Kaufhäuser kleiner als meine Tracker mir so Glauben machen wollen :lol: )

Herzfrequenz glaube ich denen mal - bei korrekter Handhabung.

Führt man jetzt die Daten der Herzfrequenz und der "Bewegungen" (also die angeblichen Schlafphasen) mit den Daten der CPAP-Geräte zusammen, dann würde ich da doch mal die These in den Raum stellen, dass mit diesen Daten eine Beurteilung der Ereignisse möglich sein müsste.
Natürlich nicht im Rahmen einer absolut zuverlässigen DIAGNOSE - aber die Zuverlässigkeit sollte doch wenigstens Grössenordnungen von "brauchbar für zu Hause" annehmen?

Kann man für sich Herzprobleme ausschliessen, dann sollte doch eine "nennenswerte" Entsättigung auch eine Erhöhung des Pulses nach sich ziehen. (Oder stellt der Kreislauf in so einem Fall zum Ausgleich die Versorgung der Extremitäten ein und "konzentriert" sich auf die wichtigen Organe bevor der Abfall durch erhöhte Pumpleistung kompensiert wird?)
Beim Wechsel der Schlafpostion können doch sicherlich auch Atemereignisse auftreten - das registrieren die ja in jedem Fall als Bewegung.
Registrieren die nun nach Ereignissen (oder bedingt durch schlechte Synchronisierung drumherum) eher leichte Schlafzustände oder gar Wachphasen, dann weiss man zwar immer noch nicht zuverlässig, ob das Atem-Ereignis jetzt dieses ausgelöst hat oder ob da eine tatsächliche Bewegung war, die dann als Folge eine bewusste Atmung hatte, die das Gerät als entsprechendes Ereignis interpretierte. Häufen sich derartige Phasen jedoch und korreliert diese Verteilung auch noch mit dem subjektiven Empfinden am nächsten Tag, dann würde ich bei der entsprechenden Vordiagnose doch dieses als naheliegend bezeichnen.

Benutzeravatar
schlafmützchen
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 247
Registriert: vor 11 Monaten
Wohnort: Allgäu
Gerät: ResMed AirSense 10 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 10-14
Befeuchter: ResMed
Maske: Mirage Quattro /Quattro Air

Re: können wir mal über Fitness- Gesundheits- und Schlaftracker reden ;-)

Beitrag von schlafmützchen » vor 1 Monat

[fasel off]
:wink:

Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2193
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Re: können wir mal über Fitness- Gesundheits- und Schlaftracker reden ;-)

Beitrag von Dr. Randelshofer » vor 1 Monat

@TBM
st ja nicht so, als ob Sie die Technik für Ihr SL für 100-200 € bei Amazon kaufen können^^)
Nein, so 300 Euro sind das schon. :biggrin: Oder nein, Moment, da sind doch Beträge im weit fünstelligen Bereich pro Untersuchungsplatz fällig.
Deutet man aber deren "Erkennung" um in das, was es vermutlich ist, würden Sie dann immer noch sagen, dass die Blödsinn "messen"?
Na ja, ich würde sagen sehr eingeschränkt. Es ist eben eine reine Interpretation, Vermutung, Spekulation. Die kann dann schon mal im Einzelfall zutreffen, aber ein verlässliches Ergebnis ist nicht zu erwarten. Und wenn mein Ergebnis nur vielleicht stimmt, dann hilft es mir nicht weiter. Beispielsweise fotografier Sie jetzt mal mit meinem Handy und vermute aufgrund dieses Bildes, dass Sie eine oder auch keine Lungenentzündung haben. Hilft nicht wirklich, oder?
... geht man mal davon aus, dass das primär mal zur Unterscheidung den Bewegungssensor benutzt - die sind mittlerweile schockierend empfindlich und präzise - dann kann man doch wenigstens schonmal die eigene "Lähmung" ableiten .... das sollte doch i.d.R. mit der Tiefe korrelieren? -
Die Bewegungen kann man damit sicher einigermaßen feststellen. Bei der Korrelation mit der Schlaftiefe hapert es aber teilweise, ungeachtet von Störfaktoren wie PLM usw. Vor Allem ist die wichtige Unterscheidung zwischen den völlig unterschiedlichen Schlafstadien Tiefschlaf und REM-Schlaf kaum möglich.
ührt man jetzt die Daten der Herzfrequenz und der "Bewegungen" (also die angeblichen Schlafphasen) mit den Daten der CPAP-Geräte zusammen, dann würde ich da doch mal die These in den Raum stellen, dass mit diesen Daten eine Beurteilung der Ereignisse möglich sein müsste.
Die Schlaftiefe - soweit sie denn überhaupt erfasst wird - an sich sagt ja noch nichts über Atemereignisse aus. Die gibt es im Leicht-, Tief- und REM-Schlaf.
Kann man für sich Herzprobleme ausschliessen, dann sollte doch eine "nennenswerte" Entsättigung auch eine Erhöhung des Pulses nach sich ziehen.
Nope, andersrum. Während einer obstruktiven Apnoen verlangsamt sich die Herzfrequenz, nicht wegen des Sauerstoffmangels, sondern aufgrund eines Reflexes: Bei verschlossenem Rachen und fortgesetzter Atmung entsteht im Brustkorb ein Unterdruck. Der aktiviert das parasympathische Nervensystem (Vagus), was wiederum Herzfrequenz und Blutdruck absinken lässt. Erst wenn dann die Weckreaktion in Gang kommt, setzt Stress und damit Herzfrequenz- und Blutdruckanstieg ein.
Registrieren die nun nach Ereignissen (oder bedingt durch schlechte Synchronisierung drumherum) eher leichte Schlafzustände oder gar Wachphasen, dann weiss man zwar immer noch nicht zuverlässig, ob das Atem-Ereignis jetzt dieses ausgelöst hat oder ob da eine tatsächliche Bewegung war, die dann als Folge eine bewusste Atmung hatte, die das Gerät als entsprechendes Ereignis interpretierte. Häufen sich derartige Phasen jedoch und korreliert diese Verteilung auch noch mit dem subjektiven Empfinden am nächsten Tag, dann würde ich bei der entsprechenden Vordiagnose doch dieses als naheliegend bezeichnen.
Stimmt, zumindest Hypopnoen können durch verstärkte Atmung nach Bewegungen oder periodischen Gliedmaßenbewegungen (PLM) vorgetäuscht werden. Bei entsprechender Häufung kann man aber zumindest vermuten, was es denn nun wirklich ist.

Ich habe selbst schon etliche Schlaf-Apps und auch den Beddit Sleep Monitor im heroischen Eigenversuch getestet. Letzerer misst die Atmung gar nicht so schlecht. Bei den Schlafstadien war aber mit allen Systemen reines Raten angesagt.

Ich bin bei diesem Thema vielleicht auch nicht der Richtige, weil zu sehr professionell damit befasst, um so freche Behauptungen der Vertreiber dieser Systeme hinzunehmen.

Grüße

Profil von Nellie
Nellie
eifriger Forennutzer
Beiträge: 50
Registriert: vor 3 Monaten
Gerät: Somnobalance
Betriebsmodus: CPAP / APAP
Druck: 6-7

Re: können wir mal über Fitness- Gesundheits- und Schlaftracker reden ;-)

Beitrag von Nellie » vor 1 Monat

Okay, die Schlaf Phasen interessieren mich persönlich da tatsächlich eher peripher. Tatsächlich sind die für mich die werte rund um die herzfrequenz in Kombination mit Bewegung interessant.

Bzw. Reicht mir in der Hinsicht die Information ob Kind eher ruhig oder kampfschläft.

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "können wir mal über Fitness- Gesundheits- und Schlaftracker reden ;-)" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Schlafapnoe-Monitoring zu Hause“