Und noch ein Neuer...(BiLevel ST)

Allgemeine Fragen und Antworten zum Thema. Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, wo Eure Frage hingehört, dann ist sie hier richtig.
Antworten
Profil von Schnauferl
Schnauferl
noch neu hier
Beiträge: 5
Registriert: vor 3 Wochen
Wohnort: Rhein/Main
Gerät: Resmed Aircurve 10 ST
Betriebsmodus: Bilevel/ST
Druck: 7-16
Befeuchter: -
Maske: Joyce Easy vented Nasal L

Und noch ein Neuer...(BiLevel ST)

Beitrag von Schnauferl » vor 3 Wochen

Hallo,

nachdem ich hier seit ein paar Tagen eifrig lese, habe ich mich heute mal angemeldet. Ich habe nach einer schrecklichen Nacht letzte Woche im SL mit Diagnose OSA (AHI 20) und unzureichender CO2-Abatmung in einer zweiten Nacht mit dem neuen Gerät schon ganz ordentliche Werte (AHI <5) hingelegt.

In den paar Nächten, die ich bisher zuhause damit verbracht habe, hatte ich natürlich diverse Probleme und ich habe gefühlt 1 Million Fragen, wie ich das verbessern kann. Ich ahne schon, dass dieser Eröffnungsbetrag etwas länger wird, würde mich aber wirklich über eure Tipps freuen. Sleepyhead habe ich schon am laufen, das Klinikmenü habe ich schon in der Klinik gefunden :lol:

1. Maske: Als Seitenschläfer komme ich mit der Maske ganz gut zurecht, kriege sie mittlerweile auch einergemassen dicht. Wenn sie dicht ist, sind meine Werte auch ok.
Problematisch ist, dass es mir irgendwann (nach 2-3 Stunden) die Luft zum Mund rausdrückt, ich dann mit ekelhaft trockenem Mund aufwache, mir die Maske vom Gesicht reisse und dann blöder weise ohne Maske wieder einschlafe und bis zum Morgen (schlecht atmend) durchschlafe. Für eine FF-Maske müsste ich meinen Bart opfern - Hilft ein Kinnriemen? Andere Ideen? Zusatzfrage: Wie komme ich an andere Masken/Befeuchter etc, müssen die verschrieben werden? (bin in PKV).

2. SmartStart lässt sich nicht aktivieren - liegt das an der ggf. nicht kompatiblen Maske?

3. Klinikmenü: Leider hat der Arzt im Schlaflabor das Gerät zur Optimierung der Ergebnisse die Werte etwas anders gesetzt, als sie in der Nacht gesetzt waren. Leider machen mir diese Einstellungen insbesondere das Einschlafen schwer (ich rede insbesondere von TiMax=2 und Atemfrequenz=13 bzw. überhaupt S-Modus vs. ST-Modus). Interessanterweise kann ich in Sleepyhead sehen, dass ich beide Werte im Schlaf weitgehend einhalte und lediglich im vor dem Einschlafen wohl tiefere und längere Atemzüge nehme und dann durch TiMax beim Einatmen und durch die Berechnung der Atemfrequenz dann dummerweise auch beim ausatmen unterbrochen werden - ich werde also zum flachen Atmen genötigt und fühle mich durch das Gerät gehetzt. Nun würde ich gerne diese Werte testweise anpassen (auf Werte die auch im SL genutzt wurden), um dann beim Doc zu wissen, was ich erreichen will. Allerdings habe ich etwas Hemmungen, weil ich nicht weiss, wie der Doc drauf ist bezüglich Patient und Klinikmenü.
Konkrete Frage: Wenn ich die Daten am Gerät temporär ändere, sieht der Doc das, und wenn ja, wie lange? (Irgendwo auf den Resmed Seiten meine ich gelesen zu haben, dass die Detaildaten nur 30 Tage vorgehalten werden)...Oder kann ich durch z.b. mal für eine Nacht eine andere SD-Karte verwenden?

4. Rückenschlafen: Oh, wie gern würde ich das wieder mal machen. Ohne Gerät kann ich auf dem Rücken aber nur sterben :biggrin: , nicht atmen.
Mit Gerät kann ich wach auf dem Rücken liegen und atmen, aber kurz vor dem Einschlafen fällt mir den immer nur genau beim Wechsel zwischen Ein- und Ausatmen kurz der Rachen zu (beim Motorrad würde ich es als Kardanruckeln bezeichen :s-smile: ) D.h. das Gerät nimmt den Druck etwas zu hart zurück. Gibt es hier Abhilfe?


5. keine Frage: DANKE für diesen Forum. Ich habe hier schon viele hilfreiche Tipps rausgelesen (Sleepyhead, Nasenöl, eure Erfahrungen etc., kann man im Wert garnicht beziffern!)

Viele Grüsse

Schnauferl

Edit: Fipptehler


Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1531
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Und noch ein Neuer...(BiLevel ST)

Beitrag von TBM » vor 3 Wochen

Für eine FF-Maske müsste ich meinen Bart opfern
Also wenn wir nicht gerade von Format Rübezahl sprechen, dann geht das schon mit einer FFM - wird halt mit der Länge (und Dichte) des Bartes zunehmend schwerer bzw. man muss die Riemen noch straffer spannend - aber so ein gepflegter "7-Tage-Bart" ist z.B. gar kein Problem.

Profil von Eudoxia
Eudoxia
Foren-Urgestein
Beiträge: 285
Registriert: vor 11 Monaten
Wohnort: Oberschwaben
Gerät: prisma20A
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 7,5 hPa
AHI: 2 - 9
Befeuchter: prismaAQUA
Maske: Simplus, AirFit F10,Amara View

Re: Und noch ein Neuer...(BiLevel ST)

Beitrag von Eudoxia » vor 3 Wochen

Mein Mann hat auch Bart und eine FFM. Und der Bart ist länger als ein 7-Tage-Bart. Er hat zwar Leckagen, aber die Therapie ist trotzdem wirksam, wie erst vor kurzem bei einer Schlaflabor-Kontrollnacht festgestellt wurde.
Liebe Grüße,
Eudoxia

Profil von Schnauferl
Schnauferl
noch neu hier
Beiträge: 5
Registriert: vor 3 Wochen
Wohnort: Rhein/Main
Gerät: Resmed Aircurve 10 ST
Betriebsmodus: Bilevel/ST
Druck: 7-16
Befeuchter: -
Maske: Joyce Easy vented Nasal L

Re: Und noch ein Neuer...(BiLevel ST)

Beitrag von Schnauferl » vor 3 Wochen

Update (ziemlich ruhig hier, würde mich über mehr Feedback freuen): Habe nächste Woche nochmal einen Termin im SL (nur Arztgespräch). Mal schauen was dabei rauskommt..


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Lafdon
Lafdon
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 227
Registriert: vor 3 Jahren
Wohnort: Deutschland
Gerät: Resmed S9 VPAP ST
Betriebsmodus: Bi-Level ST
Druck: 13/7, HF 15
Befeuchter: Keiner
Maske: ResMed Mirage Quattro M

Re: Und noch ein Neuer...(BiLevel ST)

Beitrag von Lafdon » vor 2 Wochen

Schnauferl hat geschrieben:
vor 3 Wochen
Leider hat der Arzt im Schlaflabor das Gerät zur Optimierung der Ergebnisse die Werte etwas anders gesetzt, als sie in der Nacht gesetzt waren.
Bei mir waren die Einstellungen genau so gesetzt wie im Schlaflabor-Bericht angegeben. S-Modus hatte ich z.B. nur im SL, zu Hause hatte ich immer ST.
Schnauferl hat geschrieben:
vor 3 Wochen
Lediglich im vor dem Einschlafen wohl tiefere und längere Atemzüge nehme und dann durch TiMax beim Einatmen und durch die Berechnung der Atemfrequenz dann dummerweise auch beim ausatmen unterbrochen werden - ich werde also zum flachen Atmen genötigt und fühle mich durch das Gerät gehetzt.
Das ging mir am Anfang auch so. Ich habe mich mit der Zeit daran gewöhnt. Bis es gut funktioniert hat, habe ich ein paar Wochen gebraucht und bis ich kaum noch Probleme hatte, mehrere Monate.

Benutzeravatar
Vollhorst
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 152
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: nähe HH
Gerät: RESMED Curve 10
Betriebsmodus: S Bilevel
Druck: 12-15
AHI: unter 1 mit Airsense 10
Befeuchter: JA
Maske: Resmed Quattro Mirage

Re: Und noch ein Neuer...(BiLevel ST)

Beitrag von Vollhorst » vor 2 Wochen

Hi,
ich hatte am Anfang das selbe Problem, falsch eingestellt und das Gerät wollte mir sagen wie ich zu atmen habe.
Vor allem beim herunterkommen von Stress und in der Rampen/Einschlafphase sehr nervig.
Also die Einstellungen auf Ti min 0,2 und Ti max 2,8sec geändert und alles wieder gut, entspanntes Ein/Ausatmen wie ich das will.
Es hatte keinen negativen Einfluss auf die AHI Werte oder die Atmung.

Gruß Horst
Jeder Tag im Leben ist eine Herausforderung, an manchen Tagen hätte man liegen bleiben sollen weil man Erfahrungen gesammelt hat die man nicht braucht oder Personen kennen gelernt hat die man NIE wieder sehen will. Thats my Life

Profil von Schnauferl
Schnauferl
noch neu hier
Beiträge: 5
Registriert: vor 3 Wochen
Wohnort: Rhein/Main
Gerät: Resmed Aircurve 10 ST
Betriebsmodus: Bilevel/ST
Druck: 7-16
Befeuchter: -
Maske: Joyce Easy vented Nasal L

Re: Und noch ein Neuer...(BiLevel ST)

Beitrag von Schnauferl » vor 2 Wochen

Mal wieder ein Update:
Ich habe jetzt eine FFM und einen Befeuchter (ohne Heizschlauch, weil den meine Kasse nicht bezahlt, wenn ich glaube den zu brauchen, werde ich mir den aber kaufen).

Die Probleme mit der Nase sind besser geworden, Mundtrockenheit taucht jetzt erstmal nicht mehr auf.

Die Einstellung des Gerätes ist weiterhin ein Problem - in der SL-Ambulanz wurden meine Änderungen zwar akzeptiert, dafür wurde der IPAP um 3 gesenkt, damit die Leckrate geringer ist und TgI+TgE wurden auf 1 (sehr empfindlich) gestellt. Letzteres führte jetzt dazu, dass meine mittlere Atemfrequenz von 15 auf fast 20, zeitweise sogar in den 40er-Bereich angestiegen ist. Leider bin ich dabei gefühlt fast erstickt, weil beim Einatmen jedes Zäpfchenflattern vom Gerät als Einatemende gewertet wird.
Ich habe beide wieder auf 2 gestellt und kann nun auch wieder einschlafen.

Achja, die Anstiegszeit: Schon im SL hat ich mit einer kurzen Anstiegszeit Probleme - und reproduzierbar nun auch zuhause. Mir wird davon übel, schwindelig und ich bekomme spontan Durchfall (kennt das sonst auch jemand, oder bin ich da ein Sonderfall?). (Anstiegszeit 300ms scheint ok zu sein, 150ms ist übel).

Ich habe jetzt mal den Doc angemailt (war in Ambulanz nicht da). Ich will endlich mal wieder ordentlich durchschlafen und meine Kopfschmerzen loswerden.

Leicht verzweifelte Grüsse von

Schnauferl


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Schnauferl
Schnauferl
noch neu hier
Beiträge: 5
Registriert: vor 3 Wochen
Wohnort: Rhein/Main
Gerät: Resmed Aircurve 10 ST
Betriebsmodus: Bilevel/ST
Druck: 7-16
Befeuchter: -
Maske: Joyce Easy vented Nasal L

Re: Und noch ein Neuer...(BiLevel ST)

Beitrag von Schnauferl » vor 1 Woche

Letzte Nacht:
Ich schlafe in einer Unterkunft. Im Bett neben mir liegt ein Mann mit einer CPAP Maschine. Ich bin schon das dritte mal aufgewacht, weil die Maschine so laut ist. Der muss einen brutalen Druck auf der Maschine haben, das bläst mir sogar ins Gesicht. Ich kann so nicht schlafen, werde zunehmend agressiver. Ist das eine mechanische Maschine aus dem vorherigen Jahrhundert? Läuft die noch mit Dampf?


Ich wache auf. Ich liege zuhause in meinem Bett. Ich rücke meine undichte Maske zurück und schlafe seelig wieder ein.

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Und noch ein Neuer...(BiLevel ST)" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Allgemeines“