Hypopnoen und RERAs beim ResMed AirSense 10 & AirCurve 10

Hier geht es um das Screening des Schlafs zu Hause.
Profil von Nellie
Nellie
eifriger Forennutzer
Beiträge: 50
Registriert: vor 3 Monaten
Gerät: Somnobalance
Betriebsmodus: CPAP / APAP
Druck: 6-7

Re: Hypopnoen und RERAs beim ResMed AirSense 10 & AirCurve 10

Beitrag von Nellie » vor 1 Monat

TBM hat geschrieben:
vor 1 Monat
Also in dem Fall sollte es ein FitBit Charge 2 werden ... ich bin gespannt, ob der überhaupt noch ankommt^^
Der soll mal im Gegensatz zum Charge HR die Schlafphasen nochmal ein bisschen weiter unterteilen und auch REM-Schlaf erkennen wollen.

Bei "reinen" Fitness-Trackern bin ich aber totaler Fan von Misfit Shine 2 ... ich trage wirklich extrem ungern Dinge am Handgelenk oder direkt auf der Haut und da ist der Shine 2 (den Shine "1" mit seinem Mega-Magneten finde ich nicht sooo gut - ist halt auch deutlich schwerer als der "2") mit seinem "steck dir das hin, wo du willst" wirklich klasse. ... misst dafür halt auch keine Herzfrequenz.
den hatte ich auch in der Auswahl - bzw. die kleinere alta hr - version. Aber Garmin war nach der Beschreibung wasserresistenter und verträgt auch ne Dusche, musste mich deshalb gegen 4. Schlafphase entscheiden ;-)


Profil von Eurofighter68
Eurofighter68
noch neu hier
Beiträge: 7
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: Resmed S9 Elite
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 13 mbar
Befeuchter: Resmed
Maske: FF Mirage Quattro

Re: Hypopnoen und RERAs beim ResMed AirSense 10 & AirCurve 10

Beitrag von Eurofighter68 » vor 1 Monat

TBM hat geschrieben:
vor 1 Monat
Also in dem Fall sollte es ein FitBit Charge 2 werden ... ich bin gespannt, ob der überhaupt noch ankommt^^
Der soll mal im Gegensatz zum Charge HR die Schlafphasen nochmal ein bisschen weiter unterteilen und auch REM-Schlaf erkennen wollen.

Bei "reinen" Fitness-Trackern bin ich aber totaler Fan von Misfit Shine 2 ... ich trage wirklich extrem ungern Dinge am Handgelenk oder direkt auf der Haut und da ist der Shine 2 (den Shine "1" mit seinem Mega-Magneten finde ich nicht sooo gut - ist halt auch deutlich schwerer als der "2") mit seinem "steck dir das hin, wo du willst" wirklich klasse. ... misst dafür halt auch keine Herzfrequenz.
G.Morgen TBM,

ich habe mir den Fitbit Ionic geholt und der unterscheidet die Schlafphasen tatsächlich. Er unterteilt in Leicht-,Tief-, Rem und Wachphasen. Ich denke der macht das ganz anständig, weil wenn ich die Zeiten die er aufzeichnet mit meinem Wecker vergleiche kommt das schon ganz gut hin :thumbup: Sehr interessant wie ich finde:
Schönen Tag!

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1703
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Hypopnoen und RERAs beim ResMed AirSense 10 & AirCurve 10

Beitrag von TBM » vor 1 Monat

Genau das hatte ich vom Charge HR auch erwartet :lol: - der kennt aber nur wirklich: unruhig (ich glaube, in der App dazu müsste das als "wach" angezeigt werden) und fester Schlaf. ... das unruhig deckt sich aber mit meiner Erwartungshaltung über meine Schlafphasen - wann immer das SB ein Artefakt anzeigt, ist auch der Tracker der Meinung, dass ich "unruhig" geschlafen habe. (aber ich habe auch nicht mal ansatzweise PLMS etc^^)

... bis auf die Herzfrequenz kann diese Unterscheidung auch MisFit ganz gut (so man den an einer entsprechend günstigen Stelle trägt) ... allerdings schwört MisFit (in der Hosentasche allerdings^^) immer, dass ich schon auf der Couch beim TV-schauen im Tiefschlaf bin :lol:

Profil von Eurofighter68
Eurofighter68
noch neu hier
Beiträge: 7
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: Resmed S9 Elite
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 13 mbar
Befeuchter: Resmed
Maske: FF Mirage Quattro

Re: Hypopnoen und RERAs beim ResMed AirSense 10 & AirCurve 10

Beitrag von Eurofighter68 » vor 1 Monat

TBM hat geschrieben:
vor 1 Monat
Genau das hatte ich vom Charge HR auch erwartet :lol: - der kennt aber nur wirklich: unruhig (ich glaube, in der App dazu müsste das als "wach" angezeigt werden) und fester Schlaf. ... das unruhig deckt sich aber mit meiner Erwartungshaltung über meine Schlafphasen - wann immer das SB ein Artefakt anzeigt, ist auch der Tracker der Meinung, dass ich "unruhig" geschlafen habe. (aber ich habe auch nicht mal ansatzweise PLMS etc^^)

... bis auf die Herzfrequenz kann diese Unterscheidung auch MisFit ganz gut (so man den an einer entsprechend günstigen Stelle trägt) ... allerdings schwört MisFit (in der Hosentasche allerdings^^) immer, dass ich schon auf der Couch beim TV-schauen im Tiefschlaf bin :lol:
... :lol: wahrscheinlich taugen die Filme nix die du schaust...
Ich schick mal nen Screenshot von heut nacht mit hoch,hoff es klappt
Dateianhänge
Screenshot_20171128-103943.png


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1703
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Hypopnoen und RERAs beim ResMed AirSense 10 & AirCurve 10

Beitrag von TBM » vor 1 Monat

ich hol das hier nochmal hoch:

gibt es denn niemanden mit irgendeinem AirCurve 10, der Hypopnoen hat (und seine Werte ausliest)? ... sind die dort auch alle 10 Sekunden lang in SleepyHead?

Benutzeravatar
d1sh0n0r3d
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 126
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: A10autosetFH
Maske: SwiftFX

Re: Hypopnoen und RERAs beim ResMed AirSense 10 & AirCurve 10

Beitrag von d1sh0n0r3d » vor 1 Monat

Ich meine, das ist auch Interpretationssache:

Hypopnoen werden in SH bewertet mit 10 Sekunden in der Zeile "Total time in apnea 00:00:10". Wenn man sich die Flow Kurve genau ansieht, findet man oft Fälle, in denen der signifikante Anteil der Hypopnoe bereits VOR diesen 10 Sekunden war.

Soll heißen: Für die Markierung als Hypopnoe-Ereignis ist wohl ein LÄNGERER Zeitraum als 10 Sekunden relevant im ResMed - denoch werden Hypopnoen vermutlich GENERELL nur mit 10 Sekunden gewichtet, um die Angabe 'Total time in apnea' möglichst nicht zu "verfälschen". Ich finde es ok, daß jede noch so lange Hypopnoe genauso stark gewichtet wird wie die kürzestmögliche reportierte "echte" Apnoe.

[Es ist manchmal schwierig, einen komplexen Informationsgehalt zu komprimieren ohne auch (fast) sämtlichen Sinn herauszuquetschen ... :biggrin: ]

Das Einfachste wäre natürlich eine klare Auskunft eines AirCurve 10 Nutzers / Nutzerin. :wink:
Nullius addictus iurare in verba magistri (quo me cumque rapit tempestas, deferor hospes)

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Hypopnoen und RERAs beim ResMed AirSense 10 & AirCurve 10" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Schlafapnoe-Monitoring zu Hause“