Mit Kinnband größerer AHI ?

Allgemeine Fragen und Antworten zum Thema. Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, wo Eure Frage hingehört, dann ist sie hier richtig.
Antworten
Profil von Nat Flanders
Nat Flanders
noch neu hier
Beiträge: 13
Registriert: vor 1 Monat

Mit Kinnband größerer AHI ?

Beitrag von Nat Flanders » vor 1 Monat

Hallo liebe Leute ! Ich freue mich sehr über dieses Forum, und hab schon einiges hier gelernt. Jetzt habe ich eine Frage....
Ich Werte jetzt seit einer Woche mit Sleepyhead aus. Habe das Gefühl dass wenn ich ein Kinnband benutze, daß dann mein AHI deutlich höher ausfällt. Wenngleich auch Mundleckagen weniger sind. Es scheint ja bekannt dass der Unterkiefer vorteilsweise eher nach vorne als nach hinten gerichtet sein soll (?). Durch ein Kinnband wird der Kiefer ja eher nach hinten gezogen. Wird es dadurch vielleicht eher enger für den Luftstrom. Hat jemand solche Erfahrung gemacht? Bei mir entweicht Luft durch die Lippen (20-30 Liter) mit Kinnband um die 5 Liter. AHI ist ohne Kinnband bei ca. 1, mit Kinnband bei ca. 8.


Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1525
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Mit Kinnband größerer AHI ?

Beitrag von TBM » vor 1 Monat

Liegt natürlich durchaus im Bereich des Möglichen ... aber dann müsste man vermutlich schon eine Progenie haben, damit das einen realen Unterschied macht.

Das naheliegendste ist vielmehr: Die Leckagen sind Schuld.
Während Leckagen können die Geräte zum einen nicht richtig messen und und zum anderen ist da halt auch kein Druck mehr in deinen Atemwegen (zumindestens nicht im interessanten Teil^^), wenn die ganze Luft durch den Mund rausgeht.

Mit Kinnband siehst du also deinen Rest-AHI (vermutlich nur einen Teil davon, wenn da immer noch Leckagen sind) ... ohne Kinnband mit massiven Mundleckagen ist der ganz sicher massiv(!!!) höher. (Kann dein Gerät halt schlecht messen, wenn der Luftstrom in die Nase rein und zum Mund direkt wieder rausgeht^^)

Benutzeravatar
Friedlschorsch
Foren-Urgestein
Beiträge: 711
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Oberpfalz
Gerät: ab 24.08.2015: S9 Autoset
Druck: ab 24.08.2015: 9 bis 13
Befeuchter: ab 24.08.2015: H5i
Maske: ab 22.08.2015: JOYCEone FF

Re: Mit Kinnband größerer AHI ?

Beitrag von Friedlschorsch » vor 1 Monat

Leider habe ich mit einem Kinnband schlechte Erfahrungen gesammelt. Mein Kinnband war viel zu schwach, mich zu hindern, den Mund zu öffnen. Inzwischen benutze ich eine FF- Maske. Wenn ich die Seitenlage wähle, sind die AHI- Werte akzeptabel. Wenn ich versehentlich auf dem Rücken schlafen, verschlechtern sich die Wert wesentlich.
Herzliche Grüße
Friedlschorsch

Profil von Nat Flanders
Nat Flanders
noch neu hier
Beiträge: 13
Registriert: vor 1 Monat

Re: Mit Kinnband größerer AHI ?

Beitrag von Nat Flanders » vor 1 Monat

@TBM Klingt einleuchtend. Gut erklärt. Danke für den Input. Ich bin erst ne Woche am Start mit meinem CPAP Gerät, aber das ist sofort zu meinem Hobby mutiert, so kommt es mir zumindest vor.

@Friedl Rein gefühlsmäßig, wenn ich das nach einer Woche überhaupt behaupten darf, könnte ich mir vorstellen dass ich mit einer Full Face auch gut bedient sein könnte. Wenngleich die Nasenmaske ihren Job, für sich selbst gesehen, gut zu machen scheint.

Danke Leute !!! :biggrin:


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1525
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Mit Kinnband größerer AHI ?

Beitrag von TBM » vor 1 Monat

bei derartigen Fragen lohnt es sich durchaus mal, die Leckage näher zu betrachten.
Aber solange man sich morgens gut fühlt, sollte man sich lieber andere Hobbys suchen^^

Benutzeravatar
Argon
Foren-Urgestein
Beiträge: 269
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: bei Düsseldorf
Gerät: ResMed S9 Autoset
Druck: 10 mbar
Befeuchter: ResMed H5i
Maske: Fisher & Paykel ESON

Re: Mit Kinnband größerer AHI ?

Beitrag von Argon » vor 1 Monat

Hallo Nat Flanders,

auch ich benutze ein Kinnband, da meine Futterluke sich bei der Eingewöhnungsphase während der Nacht geöffnet hat.
Warum soll der Körper sich auch anstrengen wenn´ s durch den Mund raus einfacher geht...

Bekam die Nasenmaske im Schlaflabor, sie passte sofort. Vor dem Kinnband wechselte ich wegen der Mundausatmung zur FullFace. Schwierig, von den vielen Masken passte nur eine, und die war so laut das meine Holde nicht pennen konnte. Bin so wieder zur Nasenmaske - dann mit Kinnband - zurück gestiegen. Die "richtige" Maske zu finden kann schon eine Kunst und eine längerwellige Angelegenheit sein.

Hab die FullFace als Reserve falls ich mal erkältet sein sollte.
Bislang benötigte ich die noch nicht.

Gruß

Markus
Kompressor: ResMed S9 Autoset
Betriebsdruck: 10 mbar
Klimatisierung: ResMed H5i mit ClimateLine Schlauchsystem
Metamorphose in Darth Vader mit: Fisher & Paykel ESON
Gadget: Kinnband

Profil von Nat Flanders
Nat Flanders
noch neu hier
Beiträge: 13
Registriert: vor 1 Monat

Re: Mit Kinnband größerer AHI ?

Beitrag von Nat Flanders » vor 1 Monat

bei derartigen Fragen lohnt es sich durchaus mal, die Leckage näher zu betrachten.
Aber solange man sich morgens gut fühlt, sollte man sich lieber andere Hobbys suchen^^
Ja, ich würde laienhaft sagen dass in sleepyhead Apnoen und Leckagen reichlich im Zusammenhang stehen. Und wenn ich mich mal längerfristig morgens wach fühle, dann wechsel ich auch wieder das Hobby. Versprochen ! :lol:
Hab die FullFace als Reserve falls ich mal erkältet sein sollte.
Ne FF werde ich garantiert bald testen wollen. Und bestimmt will ich auch was für verschnupfte Tage haben. Aber erstmal checken was ich aus der Nasenmaske rausholen kann. Erstmal noch'n bisschen dazu lernen... :thumbup:


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Gyuri
Foren-Urgestein
Beiträge: 699
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: Viva II
Befeuchter: Salina II
Maske: SOMNOplus

Re: Mit Kinnband größerer AHI ?

Beitrag von Gyuri » vor 1 Monat

Ich lasse scheinbar immer den Mund geschlossen und brauche (zum Glück) kein Kinnband.

Bei meiner Frau war bzw. ist immer noch das anders. Sie bekam ein Kinnband verschrieben.
Weil ich das alles machen muss, mir aber nicht wirklich zu helfen wusste (ich fragte mal hier im Forum) habe ich das Kinnband IRGENDWIE mit den Maskenbändern verbunden - es klappte nie wirklich und irgendwann war das meiner Frau zu blöd.

Zurzeit schläft sie wieder ohne Kinnband und hat scheinbar keine Probleme damit. :crazy: Aber ich bekomme in der Nacht manchmal Probleme mit meiner Frau bzw. mit ihrem Schlaf. Dann drücke ich ihr Kinn kurz hoch und sie lässt dann wieder den Mund geschlossen - wenn ich Glück habe für länger, wenn ich Pech habe nur einen Moment lang. Richtig aufwachen tut sie davon nicht und ihr AHI ≤ 2,2 passt ja so, auch wenn ich nichts davon mitbekomme und selbst gut schlafe.
Grüße vom Gyuri
Gar nicht krank ist auch nicht gesund

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Mit Kinnband größerer AHI ?" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Allgemeines“