AHI über alles ?

Allgemeine Fragen und Antworten zum Thema. Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, wo Eure Frage hingehört, dann ist sie hier richtig.
Profil von psg
psg
eifriger Forennutzer
Beiträge: 40
Registriert: vor 1 Monat
Gerät: RESMED AirSense 10
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 55 ( jetzt 3-7 )
Befeuchter: Vorhanden, noch nie im Einsatz
Maske: RESMED Quattro Air Full Face

AHI über alles ?

Beitrag von psg » vor 1 Monat

Hallo liebeLeidensgenossen, als Anfänger habe ich etwas Mühe mit den vielen Begriffen die mir SH zu Verfügung stellt. Nach meinen bisherigen Recherchen beeinflusst alles den "AHI".
Frage: wenn der AHI akzeptabel ist, also unter 5 in einer Zeitspanne von 7h, ist dann alles andere wie Maskendruck usw. auch gut ? Genügt es, sich nur auf den AHI abzustützen ?
Mich irritiert, dass ich in der täglichen Auswertung schlechte Werte von 1-13 sehe und dann der angezeigte Wert gute 4.72 ist.

Danke für Eure aufklärung.
AHI.jpg


Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1531
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: AHI über alles ?

Beitrag von TBM » vor 1 Monat

subjektives Gefühl über alles! - oder besser noch: subjektives Schlafgefühl + objektivierte Schlafqualität über alles!

Du liest den Graphen nebenbei eher falsch!
AHI ist ein Indexwert. Das ist: Summer der Ereignisse / Zeit.
Bei dem Graphen ist die Zeit in der Voreinstellung 1 Stunde (kann man in den Einstellungen verändern). - D.h. ist das ein laufender AHI-Wert der jeweils letzten Zeit.
Alles was man daraus ablesen kann ist: die Verteilung der Ereignisse über die Nacht und evtl. Clusterbildung von Ereignissen (Letzteres nur, so man ein sinniges Zeitintervall eingestellt hat).

Zufällig OSA überwiegend im REM-Schlaf?

Benutzeravatar
anlo007
Moderator
Beiträge: 1116
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: NRW
Gerät: Resmed S9 autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6,5 / 12
AHI: 1 - 3
Befeuchter: H5 i nicht in Gebrauch
Maske: Res. Quattro FX Fullface

Re: AHI über alles ?

Beitrag von anlo007 » vor 1 Monat

Hallo,
Du hattest vor deiner Behandlung einen AHI von 55 und bist jetzt bei 1-5 , das ist ein guter Behandlungserfolg.
Wenn du in der Nacht eine kleine Weile einen höheren Wert hast, ist das oft zu erklären mit Leckagen beim Umdrehen etc. dies sind aber Probleme, die sich im Laufe der Eingewöhnung von selbst bessern. Das kannst du, wenn du willst, über Sleepyhead nochvollziehen.

Eigendlich solltest du einfach erst einmal mit dem Wert <5 zufrieden sein, der Rest kommt von selbst.
viele Grüße vom Niederrhein

Andreas

Benutzeravatar
Gyuri
Foren-Urgestein
Beiträge: 701
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: Viva II
Befeuchter: Salina II
Maske: SOMNOplus

Re: AHI über alles ?

Beitrag von Gyuri » vor 1 Monat

:thumbup:
anlo007 hat geschrieben:
vor 1 Monat
(…)
Eigendlich solltest du einfach erst einmal mit dem Wert <5 zufrieden sein, der Rest kommt von selbst.
Genau das gleiche sage ich nicht nur zu "psg" sondern zu allen, die einen statistischen Mittelwert (ich könnte da noch mehr Beispiele aufzählen…) in Richtung Null bewegen wollen.
Es ist ganz entscheidend, über welchen Zeitraum man den errechnet. Und so kann er z.B. bei meiner Frau praktisch Null sein, selbst wenn sie nur 2 Stunden mit Maske schläft und die übrige Zeit unkontrolliert aufs Atmen verzichtet. Und dann in einer ruhigen und erholsamen 11 Stunden-Nacht zeigt ihr Gerät vielleicht einen AHI von 2,5 an.
Na und?

Dieser Wert wird wirklich erst in höheren Bereichen "interessant". Aber auch dann sollte man erst mal nach dem Zustandekommen dieses Wertes fragen und kein voreiliges Urteil fällen. :schlaumeier:
Grüße vom Gyuri
Gar nicht krank ist auch nicht gesund


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Geli
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 103
Registriert: vor 2 Monaten
Wohnort: Hamburg
Gerät: Restmed Aircurve 10 ST
Betriebsmodus: Bipap
Druck: 13,5
AHI: Vor der Therapie 77
Befeuchter: Resmed integriert
Maske: Fullfface

Re: AHI über alles ?

Beitrag von Geli » vor 1 Monat

Andreas, würdest du das auch als zufriedenstellend bezeichnen: vor der Therapie 77 AHI‘s. Dann 66 und jetzt mit regelmäßiger Maske nachts von vor 2 Monaten 0,9 AHI, und je problemloser ich mit meiner Maske zurecht komme 8,0 AHI aktuell?!
Geli

Profil von psg
psg
eifriger Forennutzer
Beiträge: 40
Registriert: vor 1 Monat
Gerät: RESMED AirSense 10
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 55 ( jetzt 3-7 )
Befeuchter: Vorhanden, noch nie im Einsatz
Maske: RESMED Quattro Air Full Face

Re: AHI über alles ?

Beitrag von psg » vor 1 Monat

Verstehe ich nicht, was Du meinst von 0,9 AHI auf 8.0 AHI, was ist da gut daran ?
lg

Benutzeravatar
Geli
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 103
Registriert: vor 2 Monaten
Wohnort: Hamburg
Gerät: Restmed Aircurve 10 ST
Betriebsmodus: Bipap
Druck: 13,5
AHI: Vor der Therapie 77
Befeuchter: Resmed integriert
Maske: Fullfface

Re: AHI über alles ?

Beitrag von Geli » vor 1 Monat

Sag ich‘s mal so: da ich ja vor der Therapie sehr viele Aussetzer hatte, müssten doch dazu in der Relation jetzt meine 8,0 auch gut sein. Und die angeblichen 0,9 in der ersten Therapienacht eine Fehlmessung?
Ich verstehe diese AHI Entwicklung bei mir nicht. Aber ich bin kurz davor, über SleepyHead mehr Daten vom Gerät zu kriegen. Hoffe ich jedenfalls. Vielleicht findet sich da eine Erklärung ob dieser AHI-Entwicklung.
Vielleicht war die Frage auch doof so nach Mitternacht. Vielleicht wollte ich als Gute-Nacht-Bonbon einfach nur mal was Positives hören:“ deine Werte sind ja prima“.........oder:“Nimm die AHI - Werte nicht so wichtig“.......
Geli


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von psg
psg
eifriger Forennutzer
Beiträge: 40
Registriert: vor 1 Monat
Gerät: RESMED AirSense 10
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 55 ( jetzt 3-7 )
Befeuchter: Vorhanden, noch nie im Einsatz
Maske: RESMED Quattro Air Full Face

Re: AHI über alles ?

Beitrag von psg » vor 1 Monat

Hallo Geli, jetzt ist es auch mir klar. Aber sicher sind die 8,0, gegenüber deiner Vor-Maskenzeit ein guter Wert. Die 0.9 müssen wirklich ein Fehler sein. Meinerseits bin ich noch nie unter 2.7 gewesen in den ersten 30 Tagen. Der AHI Wert ist neben dem Maskenleckwert für einen Laien eigentlich das einzige Aussagekräftige.
Was bei mir garantiert nicht stimmt bei SleepyHead, sind in den angezeigten Geräteeinstellungen der Temperaturwert. Dort kannst am Gerät einstellen was du willst, bei SleepyHead steht immer 26°. (Auch mit SH Beta-4) Auch habe ich bemerkt, dass die Maskenundichtheiten bei mir keinen grossen Einfluss auf den AHI haben. Vorletzte Nacht hatte ich 70 Minuten Lecks und 4,7 AHI. Habe dann den Stirnriemen mehr gespannt. Letzte Nacht hatte ich dann nur ein einziges 5 Minuten Leck aber trotzdem einen 6,7 AHI. (34 Ereignisse).
Lg

Benutzeravatar
Friedlschorsch
Foren-Urgestein
Beiträge: 711
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Oberpfalz
Gerät: ab 24.08.2015: S9 Autoset
Druck: ab 24.08.2015: 9 bis 13
Befeuchter: ab 24.08.2015: H5i
Maske: ab 22.08.2015: JOYCEone FF

Re: AHI über alles ?

Beitrag von Friedlschorsch » vor 1 Monat

Mein AHI- Wert hängt davon ab, ob ich seitlich oder am Rücken schlafen. In Seitenlage sind die Werte in Ordnung. Schlafe ich auf dem Rücken, schnellen die Wert nach oben.
Herzliche Grüße
Friedlschorsch

Benutzeravatar
Geli
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 103
Registriert: vor 2 Monaten
Wohnort: Hamburg
Gerät: Restmed Aircurve 10 ST
Betriebsmodus: Bipap
Druck: 13,5
AHI: Vor der Therapie 77
Befeuchter: Resmed integriert
Maske: Fullfface

Re: AHI über alles ?

Beitrag von Geli » vor 1 Monat

Ich trau mich gar nicht mehr, auf dem Rücken zu schlafen. Nur auf der Seite. Seitdem habe ich auch keinerlei Eile mehr, ins Bett zu gehen. Drum meine mitternächtlichen Streifzüge durchs Forum....

Benutzeravatar
Gyuri
Foren-Urgestein
Beiträge: 701
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: Viva II
Befeuchter: Salina II
Maske: SOMNOplus

Re: AHI über alles ?

Beitrag von Gyuri » vor 1 Monat

Friedlschorsch hat geschrieben:
vor 1 Monat
(…) Schlafe ich auf dem Rücken, schnellen die Wert nach oben.
Geli hat geschrieben:
vor 1 Monat
Ich trau mich gar nicht mehr, auf dem Rücken zu schlafen. (…)
Ihr solltet nicht alles so verallgemeinern!
Was für den einen gut ist, kann für den anderen schädlich sein … und umgekehrt. :schlaumeier:

Ich hatte mich schon Jahre vor meinem ersten SL-Aufenthalt an das Schlafen auf dem Rücken gewöhnt und es dann bis heute so beibehalten.
Meinen genauen AHI kenne ich gar nicht, bin mir aber sicher, dass er sehr niedrig sein muss. Nicht zuletzt kommt es darauf an, über welche Zeitspanne er errechnet wird. (Das weiß ich aus der Anzeige des CPAP meiner Frau. Siehe oben)
Ob sich mein AHI durch Seitenlage verändern würde? Verschlechtern? Verbessern? Keine Ahnung, aber ich bin auf jeden Fall besser ausgeschlafen, wenn ich den größten Teil meiner Schlafenszeit auf dem Rücken schlafen konnte. Ich würde mir da nichts vorschreiben lassen … aber ich würde da auch kenem anderen raten, es mir nachzumachen. Jeder so wie er am besten zurecht kommt! :thumbup:
Grüße vom Gyuri
Gar nicht krank ist auch nicht gesund

Profil von psg
psg
eifriger Forennutzer
Beiträge: 40
Registriert: vor 1 Monat
Gerät: RESMED AirSense 10
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 55 ( jetzt 3-7 )
Befeuchter: Vorhanden, noch nie im Einsatz
Maske: RESMED Quattro Air Full Face

Re: AHI über alles ?

Beitrag von psg » vor 1 Monat

"Was für den einen gut ist, kann für den anderen schädlich sein … und umgekehrt"

Da hast du recht, nur um da entscheiden zu können, müsste man natürlich schon den AHI Wert kennen :neutral:

Benutzeravatar
Gyuri
Foren-Urgestein
Beiträge: 701
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: Viva II
Befeuchter: Salina II
Maske: SOMNOplus

Re: AHI über alles ?

Beitrag von Gyuri » vor 1 Monat

Mir ist mein Gefühl gut geschlafen zu haben viel aussagekräftiger als ein AHI, dem man nicht so recht trauen kann, weil es ein Mittelwert von irgendwas ist, der unter normalen Bedingungen (also nicht Laborbedingungen) sich ständig verändern kann.

Schon klar - ein AHI 10 ist meist schlechter als ein AHI 0,5. Aber viel differenzierter sollte man mit diesem Wert zuhause nicht umgehen. Und darum macht es mir überhaupt nichts aus, dass ich meinen AHI, der sicherlich auch ständig schwankt, nicht kenne. Mein CPAP spuckt da zum Glück keine nervigen Werte aus … oder ich bin nur zu dumm zum Bedienen. :wink:
Grüße vom Gyuri
Gar nicht krank ist auch nicht gesund

Benutzeravatar
Geli
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 103
Registriert: vor 2 Monaten
Wohnort: Hamburg
Gerät: Restmed Aircurve 10 ST
Betriebsmodus: Bipap
Druck: 13,5
AHI: Vor der Therapie 77
Befeuchter: Resmed integriert
Maske: Fullfface

Re: AHI über alles ?

Beitrag von Geli » vor 1 Monat

Ich find für mich den AHI schon wichtig. Ich möchte doch wissen, ob die Therapie auch irgendwie was bringt! Ich möchte durch einen guten AHI ein Sicherheitsgefühl haben.Er motiviert mich auch viel mehr, diese Therapie zu ertragen.
Geli

Profil von isenmask
isenmask
eifriger Forennutzer
Beiträge: 27
Registriert: vor 1 Jahr
Wohnort: Thueringen
Gerät: Somnobalance
Betriebsmodus: Cpap10
Druck: 10
AHI: ja auch
Befeuchter: ja auch
Maske: Weinmann Joyce one fullface

Re: AHI über alles ?

Beitrag von isenmask » vor 1 Monat

Hallo,

gegenüber den Werten im Schlaflabor ohne Therapiegerät sind meine Werte mit nahezu paradiesisch :thumbup:

Allerdings schwanken die Werte, die ich vom Gerät abgelesen habe, zwischen unter 1 bis über 3.

Ehrlich gesagt traue ich den Werten aus dem Gerät nicht wirklich. Denn immer wenn die Werte höher sind habe ich auch eine hohe Leckagerate.

Wenn man es genau nimmt, hat ja "der Gerät" :wink: nur eine Druck- und Durchflussmessung. Selbst wenn man mit den heutigen Prozessoren aus der Gesamtheit der in einer Nacht erfassten Werte über mathematische Methoden solche Werte ableiten kann, sind sie meiner Meinung nach nur Annäherungen und keine exakten Messwerte.

Ich denke, da sind die Werte, die im Schlaflabor ( leider viel zu selten) gemessen werden, exakter.

Wichtig ist, dass ich mich gut fühle mit der Therapie. Jetzt beginnen nach den ersten guten Therapiefortschritten die "Mühen der Ebene". Ich schlafe gefühlt auch weiterhin besser ein und durch. Nur frühmorgens bin ich nicht mehr so fit wie am Anfang der Therapie. Aber auch da muss man durch.

Fazit: Der AHI Wert ist für mich nur ein Alarmsignal wenn er steil über 10 steigt. Ansonsten siehe unten.

Gruß
Isenmask
Ich leide nicht an Schlafapnoe. Ich habs eben :s-smile:

Antworten

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "AHI über alles ?" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Allgemeines“