Schnorchlerin seit über 2 Jahren stellt sich vor.

Infos zu den Mitgliedern Wer, Wo, Was ?
Stellt euch der Gemeinde vor wenn ihr mögt.
Antworten
Profil von traudel346
traudel346
noch neu hier
Beiträge: 6
Registriert: vor 6 Monaten
Wohnort: Holzwickede
Gerät: Devilbiss Sleep Cube Standard
Betriebsmodus: CPAP
AHI: 1,5
Befeuchter: Devilbiss Reorder # DV5C
Maske: FF Quattro FX Gr. S

Schnorchlerin seit über 2 Jahren stellt sich vor.

Beitrag von traudel346 » vor 6 Monaten

Mein Hausarzt hat mir schon vor 5 Jahren geraten, dass ich mal ins Schlaflabor gehen sollte, aber ich war bis vor 2,5 Jahren eine Bangebuchse.
Erst als mein Mann mir sagte, dass mein Schnarchen immer lauter wurde und ich längere Aussetzer dabei habe, dazu immer müde war, habe ich den Schritt gewagt. Bekam das Überwachungsgerät für eine Nacht und schon 10 Tage danach einen Termin fürs Schlaflabor.

2 Tage danach bekam ich vom VitalAire-Techniker den Sleep Cube Standard und eine Resmed-Nasenmaske und habe damit die erste Nacht richtig durchgeschlafen. Als ich aber immer öfter mit trockenem Mund aufgewacht bin, habe ich mich hier schon mal schlau gemacht, was weiterhilft. Bis ich das Kinnband bekommen habe, war das Stirnband schon hilfreich, wenn es nur nicht immer wieder verrutscht wäre. Als das Kinnband aber ausgeleiert war, meinte die Ärztin im Schlaflabor, nach der Kontrolle meines Gerätes , dass ich mit einer Full Face und einem Befeuchter besser zurecht komme und hat mir die Verordnung dafür gegeben. Die ist mittlerweile 2 Jahre alt, die Bänder sind letztes Jahr schon ausgetauscht worden und heute kam die neue Maske, weil ein Teil vom Gelenk ausgebrochen ist, die Bänder ausgeleiert waren und damit Leckagen aufgetreten sind. D.h. auch, dass ich dann wieder 7 bis 8 Stunden am Stück schlafen kann.

Den ersten Erfolg mit meinem Gerät habe ich aber schon nach 6 Monaten bemerkt, denn mein hoher Blutdruck hat sich soweit normalisiert, dass ich nur noch eine halbe Ramipril morgens brauchte. :thumbup: :thumbup:

Ich habe nur noch zeitweise ein Problem, wenn mein Seitenschläferkissen verrutscht :thumbdown: :thumbdown: und ich auf dem Rücken liegend wach werde.


Profil von traudel346
traudel346
noch neu hier
Beiträge: 6
Registriert: vor 6 Monaten
Wohnort: Holzwickede
Gerät: Devilbiss Sleep Cube Standard
Betriebsmodus: CPAP
AHI: 1,5
Befeuchter: Devilbiss Reorder # DV5C
Maske: FF Quattro FX Gr. S

Re: Schnorchlerin seit über 2 Jahren stellt sich vor.

Beitrag von traudel346 » vor 5 Monaten

Jetzt habe ich doch ein paar Fragen an euch, denn seit gut 2 bis 3 Monaten ist ein durchschlafen, auch mit neuer FF-Maske und Bändern nur noch sporadisch möglich. Außerdem nehme ich den Blutdrucksenker seitdem wieder morgens und abends.

Woran kann das liegen?

Ich kenne meine Druckwerte nicht, habe aber das Gefühl, dass der bisherige nicht mehr ausreicht und der Termin zum Auslesen meines Gerätes im Schlaflabor, ist erst Ende Januar 2018, obwohl ich angegeben habe, dass ich Ende März 2016 einen leichten Schlaganfall hatte, sowie derzeit auch wieder vergesslich bin und sporadisch Wortfindungsstörungen habe. Der Termin beim Neurologen ist am Freitag.

Kann ein/e andere/r Arzt/Stelle die Auslesung und eventl. nötige Umstellungen früher bewerkstelligen?

Es wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte.

LG Traudel

Profil von Miami
Miami
eifriger Forennutzer
Beiträge: 39
Registriert: vor 7 Monaten
Wohnort: Hessen
Gerät: Resmed Airsense 10 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 8,4 - 12,4
AHI: 58 vor Therapie, jetzt ca. 4-5
Befeuchter: eingebaut
Maske: ResMed FullFace Quattro Air

Re: Schnorchlerin seit über 2 Jahren stellt sich vor.

Beitrag von Miami » vor 5 Monaten

Hallo,

erstmal herzlich willkommen im Forum.

Ich weiß jetzt nicht wie bewandert du im Umgang mit dem PC bist.
Falls du dich einigermaßen auskennst, würde ich dir SleepyHead empfehlen. Mit Hilfe der Software kannst du deinen gegenwärtigen Druck und anderes auslesen. Dazu brauchst du keinen Arzt. Link: http://sleepyhead.jedimark.net/

Stimmt der AHI-Wert von 15 ? Ist das ein Durchschnitt der letzten 2-3 Monate, oder nur ein Spitzenwert? Wäre wichtig zu wissen.

Was hat dich dazu veranlasst den Blutdrucksenker wieder morgens und abends zu nehmen, und wie stand das im Zusammenhang mit dem "gefühlten" Schlaf?

Hat sich irgendwas in den letzten 2-3 Monaten in deinem Leben grundlegend geändert?

Grüße
Miami
_____________________________________________________________________________________________________________

Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Profil von traudel346
traudel346
noch neu hier
Beiträge: 6
Registriert: vor 6 Monaten
Wohnort: Holzwickede
Gerät: Devilbiss Sleep Cube Standard
Betriebsmodus: CPAP
AHI: 1,5
Befeuchter: Devilbiss Reorder # DV5C
Maske: FF Quattro FX Gr. S

Re: Schnorchlerin seit über 2 Jahren stellt sich vor.

Beitrag von traudel346 » vor 5 Monaten

Hallo Miami,
bin eigentlich ziemlich gut im Umgang mit dem PC und anderer Elektronik, wie z.B. mein Blutdruck-Messgerät mit Bluetooth, mit dem ich mein BD-Tagebuch (auf Anraten meines Hausarztes) nicht mehr manuell führen muss.

Habe mir den Sleepcube gerade mal angesehen, nur finde ich keine geeignete Anschlussmöglichkeit, bzw. auch keine Öffnung für eine Speicherkarte zum Auslesen
Allerdings habe ich gerade im Schnell-Menü meinen AHI-Wert gefunden, der bei 2,0 liegt. Ebenso dürften die 4 Std. meine durchschnittliche Schlafzeit (waren am Anfang 7 Std.) sein. Mich irritiert nur, dass die % Zahl dabei von 100% rückläufig bis 89% geht.

An meinen Lebensumständen hat sich auch in den 2 - 3 Monaten nichts geändert.

Ich habe nur die Befürchtung, weil ich seitdem auch abends wieder den BD-Senker brauche, sowie nur noch sporadisch 7 bis 8 Std. durchschlafen kann, dass das Gerät (habe ich seit 3 Jahren und wurde im Juli 2016 im SL ausgelesen) neu auf meine Bedürfnisse eingestellt werden muss.

Grüsse
Traudel


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Zweiter Versuch
Zweiter Versuch
Foren-Urgestein
Beiträge: 691
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Oberallgäu
Gerät: Weinmann Prisma CR
Betriebsmodus: ASV
Druck: 17 mb
Befeuchter: Prisma Aqua
Maske: Mirage FX 4 Her

Re: Schnorchlerin seit über 2 Jahren stellt sich vor.

Beitrag von Zweiter Versuch » vor 5 Monaten

Das Sleepcube lässt sich laut Hilfedatei nicht mit Sleepyhead auslesen. Das hilft nicht weiter. Ein AHI von 15 ist behandlungsbedürftig. Ferner sollte man nach einem Schlaganfall immer ins Schlaflabor, da sich dabei so einiges geändert haben kann am benötigten Druck. Weiß denn das SL davon (sowohl vom Blutdruck als auch vom Schlaganfall)? Wenn nicht, würde ich denen das kundtun, dass die auch einen Handlungsbedarf sehen. Ansonsten wäre ein Besuch beim behandelnden Schlafmediziner angesagt, der hier eingreifen könnte. Und Du könntest dem SL mitteilen, dass Du jederzeit einspringen könntest (als Lückenbüßer), wenn jemand anderes kurzfristig ausfällt.

LG
Luiti

Profil von traudel346
traudel346
noch neu hier
Beiträge: 6
Registriert: vor 6 Monaten
Wohnort: Holzwickede
Gerät: Devilbiss Sleep Cube Standard
Betriebsmodus: CPAP
AHI: 1,5
Befeuchter: Devilbiss Reorder # DV5C
Maske: FF Quattro FX Gr. S

Re: Schnorchlerin seit über 2 Jahren stellt sich vor.

Beitrag von traudel346 » vor 1 Monat

Nach dem heutigen Telefonat weiß ich, dass ich ab Mo. 28.01.2018, mindestens eine Nacht im SL mit meinem Gerät verbringen muss, es aber u.U. auch 2 werden können, weil die Sauerstoffsättigung nicht ausreichend sein soll.
Das SL hat alle Infos schon seit letztem Jahr, als ich den Termin für Ende Januar bekommen habe.

Benutzeravatar
DiBe
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 247
Registriert: vor 3 Monaten
Wohnort: Lübeck
Gerät: Sleepcube Standard Plus
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 8 mBar
AHI: 1
Befeuchter: Devilbiss für Sleepcube
Maske: Airfit F20

Re: Schnorchlerin seit über 2 Jahren stellt sich vor.

Beitrag von DiBe » vor 1 Monat

Zweiter Versuch hat geschrieben:
vor 5 Monaten
Das Sleepcube lässt sich laut Hilfedatei nicht mit Sleepyhead auslesen. Das hilft nicht weiter. Ein AHI von 15 ist behandlungsbedürftig. Ferner sollte man nach einem Schlaganfall immer ins Schlaflabor, da sich dabei so einiges geändert haben kann am benötigten Druck. Weiß denn das SL davon (sowohl vom Blutdruck als auch vom Schlaganfall)? Wenn nicht, würde ich denen das kundtun, dass die auch einen Handlungsbedarf sehen. Ansonsten wäre ein Besuch beim behandelnden Schlafmediziner angesagt, der hier eingreifen könnte. Und Du könntest dem SL mitteilen, dass Du jederzeit einspringen könntest (als Lückenbüßer), wenn jemand anderes kurzfristig ausfällt.

LG
Luiti
der Beitrag ist zwar schon länger neu - Leider ist der Sleepcube nicht von Haus aus in der Lage seine Erkenntnisse zu erfassen und auf ein Medium zu speichern. Von Haus aus kann gibt er nur den AHI und und einiges zur Compliance auf dem Display oder via Smartcode für eine Decodiersoftware aus. Der Sleepcube braucht zum Erfassen von mehr Daten ein Smartlink Modul. Aber auch dann ist die Datenausbeute nicht der Brüller.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von traudel346
traudel346
noch neu hier
Beiträge: 6
Registriert: vor 6 Monaten
Wohnort: Holzwickede
Gerät: Devilbiss Sleep Cube Standard
Betriebsmodus: CPAP
AHI: 1,5
Befeuchter: Devilbiss Reorder # DV5C
Maske: FF Quattro FX Gr. S

Re: Schnorchlerin seit fast 3 Jahren stellt sich vor.

Beitrag von traudel346 » vor 3 Wochen

Nachdem gestern Morgen mein Sleep Cube ausgelesen , sowie einer Nacht im SL, in der ich das Gefühl hatte, nicht richtig geschlafen zu haben und um 4:30 Uhr mit Kopfschmerzen wach geworden bin, ist mir bei der Visite mitgeteilt worden, dass der Druck in meinem Gerät erhöht wurde, weil die Sauerstoffsättigung nur noch bei durchschnittlich 90% lag.
Der AHI Wert liegt jetzt bei 1,5 (vorher 2,0)

Profil von Andimp3
Andimp3
Foren-Urgestein
Beiträge: 361
Registriert: vor 3 Monaten
Wohnort: Hammersbach
Gerät: Prisma 20a
Betriebsmodus: APAP
Druck: 7-10,5
AHI: 80 / 3 ohne/mit Therapie
Befeuchter: PrismaAqua
Maske: ResMed AirFit P10 + F20

Re: Schnorchlerin seit über 2 Jahren stellt sich vor.

Beitrag von Andimp3 » vor 3 Wochen

Na dann hoffen wir mal für Dich dass die Kopfschmerzen und das aufwachen nur der ungewohnten Schlafstätte und nicht dem erhöhten Druck geschuldet war oder das nun nicht dauerhaft so bleibt.

Ansonsten würde ich an Deiner Stelle eher mit der 90% Sättigung leben wollen... die ist ja gerade noch im Grenzbereich, von einer Sauerstoff-Unterversorgung spricht man ja eigentlich erst bei Werten unter 90%. Wie war denn die Sättigung nach Druckumstellung.... da kann sich, meines unwissenden Erachtens nach, mit dem halben AHI-Punkt ja nicht sonderlich viel getan haben.
Ciao
Andreas

Profil von traudel346
traudel346
noch neu hier
Beiträge: 6
Registriert: vor 6 Monaten
Wohnort: Holzwickede
Gerät: Devilbiss Sleep Cube Standard
Betriebsmodus: CPAP
AHI: 1,5
Befeuchter: Devilbiss Reorder # DV5C
Maske: FF Quattro FX Gr. S

Re: Schnorchlerin seit über 2 Jahren stellt sich vor.

Beitrag von traudel346 » vor 3 Wochen

Andimp3 hat geschrieben:
vor 3 Wochen
Na dann hoffen wir mal für Dich dass die Kopfschmerzen und das aufwachen nur der ungewohnten Schlafstätte und nicht dem erhöhten Druck geschuldet war oder das nun nicht dauerhaft so bleibt.

Ansonsten würde ich an Deiner Stelle eher mit der 90% Sättigung leben wollen... die ist ja gerade noch im Grenzbereich, von einer Sauerstoff-Unterversorgung spricht man ja eigentlich erst bei Werten unter 90%. Wie war denn die Sättigung nach Druckumstellung.... da kann sich, meines unwissenden Erachtens nach, mit dem halben AHI-Punkt ja nicht sonderlich viel getan haben.
Da hast du wohl etwas missverstanden, denn ich war am 29.01.18 schon morgens um 11 Uhr im SL, da wurde mein Sleep Cube ausgelesen.
Die alten Werte AHI 2, in das Prüfgerät übertragen, an das war ich dann abends mit eigener Maske angeschlossen. Gegen 3 Uhr morgens, wurde mir genau wie gegen 11:30 Uhr, noch mal Blut aus dem Ohr abgenommen. Gegen 4:30 Uhr morgens am 30.01. bin ich mit Kopfschmerzen aufgewacht.

Die erste Nacht mit der Druckerhöhung (AHI 1,5) vom 30. auf den 31.01. war spitzenmässig mit 9,5 Std. ununterbrochenem Schlaf. Mein schon immer obligatorischer Mittags-Schlaf war auch wieder normal bei 35 bis 45 min.

Lt. Sleep Cube war die Sättigung gestern und heute wieder bei 100% und nicht mehr wie vor 6 Monaten bis zum 29.01.18 zeitweilig zwischen 84 bis 87%.

In nächster Zeit werde ich wohl auch wieder neue Maskenbänder brauchen, denn die sind schon wieder so ausgeleiert, dass kein enger machen mehr möglich ist. Da gab/gibt es aber keine Probleme beim Versorger Vital Aire, denn in den fast 3 Jahren, sind es bereits 4 die verschlissen waren.

Da ich mich schon zu Beginn mit der Nasenmaske über die Luft an den Augen geärgert habe und hier im Forum die Stoff-Schlafmaske als Abhilfe gefunden habe, war ich schon erfreut, dass die Krankenschwester im SL diesen tollen Tipp weitergeben wird.

Außerdem gab es kein Problem mit meiner Krankenkasse, denn die hat den Aufenthalt im Krankenhaus-Schlaflabor für bis zu 2 Tagen als Einzelfall genehmigt, da zeitnah und in der Nähe meines Wohnortes kein Termin in einem ambulanten SL zur Verfügung steht.

Antworten

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Schnorchlerin seit über 2 Jahren stellt sich vor." gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Community“