Schnarchen und Schlafapnoe!!

Allgemeine Fragen und Antworten zum Thema. Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, wo Eure Frage hingehört, dann ist sie hier richtig.
Antworten
Profil von Roberto
Roberto
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: vor 8 Monaten
Wohnort: 94148 Kirchham

Schnarchen und Schlafapnoe!!

Beitrag von Roberto » vor 8 Monaten

Mein Name ist Roberto bin neu hier im Forum und habe überhaupt keinen Plan.Wer kann mir helfen.
Ich war Ende 2015 in einem Schlaflabor hier in Niederbayern,ich wurde verkabelt usw.zuerst probierte man die Nasenmaske.
Ich konnte mich aber mit diesem Teil absolut nicht anfreunden,dann kam die ganze Maske also Nase und Mund.Ich bekam so eine Panik,sodaß ich mir das Teil vom Gesicht gerissen habe.Jetzt im Jahre 2016 schnarchte ich mich so durch,sodaß meine Frau mich immer wieder angestoßen hat.Ende diesn Jahres sagte sie du hast fast 20 Atemaussetzer gehabt,jetzt war ich hier in einer Klinik,l
habe meine Lunge checken lassen,(COPD) der Arzt sagte mir die Lungenfunktion hat sich seit 2 Jahren nicht verschlechtert,dann bekam ich nachts so ein kleines Gerät auf die Brust und zwei kleine Schläuche in die Nase.Am nächsten Tag gegen MIttag kam der Pulmologe und sagte mir daß ich 20 Aussetzer (ich glaube pro Minute ) gehabt hätte und ich muß dringend ins Schlaflabor.Wie ihr sicherlich verstehen könnt gehe ich mit absolut gemischten Gefühlen,nein falsch mit Angst zu diesem Termin.Gibt es denn Keine Alternative zu dieser Maske???
Ich bin für jeden Hinweis und Tipp dankbar.

MFG Roberto


Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1444
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Schnarchen und Schlafapnoe!!

Beitrag von TBM » vor 8 Monaten

erstmal :willkommen:

Alternativen gibt es immer .... die schonendste ist wohl sicher die xPAP-Therapie. Man muss sich halt darauf einlassen.
Welche Alternativen es da so gibt, dass kann dir wohl am Besten dein Arzt sagen (Pulmologe / HNO-ler (die schneiden ja immer gerne^^) / Schlafmediziner).

aber wo du COPD sagst, sollte dein Arzt schon bei der Überweisung darauf hinweisen - bzw. du explizit, wenn du im SL bist. (gibt ja auch xPAP / ASV nur bei COPD)
Ich habe davon ja gar keine Ahnung (was mich ja noch nie davon abgehalten hat, dazu etwas zu sagen) aber bei COPD müsste doch eher BiPAP / Trilevel oder gar ASV angeraten sein. Mit einen A- oder CPAP-Gerät wirst du vermutlich - je nach Schwere der COPD - komplett nicht klar kommen. Da solltest du ggf. vorher auf ein passendes Gerät drängen, sofern die da nicht von alleine draufkommen.^^

Im SL schläfst du ja erstmal "normal" und dann erst schauen die, was da angeraten ist. (die haben sicher auch milde Beruhigungsmittel, wenn du vorher deine Ängste laut genug äusserst^^)
Auch sollte man ja bedenken, dass es dabei nicht nur um dich geht, sondern dann ja auch den Schlaf deiner Frau. (Die hat nebenbei auch ein Anrecht auf gesunden, erholsamen Schlaf^^)
Gibt hier im Forum auch viel über die (Spät-)Folgen von unbehandelter Schlafapnoe - vllt hilft es dir, wenn du dir mal anschaut, was man sich alles ersparen kann.

Profil von hierich1
hierich1
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 1540
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Land Brandenburg
Gerät: Resmed Airsense10 Autoset
Druck: 8-14 mbar, EPR 2
AHI: vor Therapie 48, jetzt <1
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10 for her

Re: Schnarchen und Schlafapnoe!!

Beitrag von hierich1 » vor 8 Monaten

Hi, und wenn Du Panik hast mit Nasen- und FF-Masken, dann frage doch mal nach einer Nasenpolstermaske. Das ist eine Minimalmaske, die nur an den Nasenlöchern ansetzt. Ich kann damit gut und fühlte mich auch mit den anderen Masken gar nicht wohl. und wenn Du eine probierst, dann lass Dir solche zeigen, die nicht mehr so einen kalten Abluftstrahl haben. Sonst quälst Du Dich anschließend mit kalten Armen oder einer belästigten Bettnachbarin. Es soll wohl auch dabei verschiedene Anbieter geben, aber ich kenne nur die ResMed AirFit P10.

Regina

Profil von Mirco
Mirco
noch neu hier
Beiträge: 24
Registriert: vor 9 Monaten
Wohnort: Altena
Gerät: ResMed Airsense 10 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 5-10
Befeuchter: Air 10 Humidair
Maske: ResMed AirFit N20

Re: Schnarchen und Schlafapnoe!!

Beitrag von Mirco » vor 8 Monaten

Hallo
Schon seltsam das du das erste mal im SL direkt mit Maske schlafen solltest .... normal ist ja die erste Nacht ohne alles (wenn man mal von den gefühlten Millionen Kabeln absieht) um den Ist-Zustand zu ermitteln.
Wenn du bei dem kleinen Gerät mit 2 Schläuchen in der Nase schlafen konntest wäre eine Nasenpolstermaske wie die P10 sicher ideal für dich... bin diese momentan am probeschlafen und muss sagen das man die echt teilweise vergisst ... bin schon 2 mal nachts wachgeworden weil ich zur Toilette musste und bin einfach aufgestanden und hätte fast das Gerät runtergerissen weil ich die Maske garnicht gespürt und somit vergessen habe ... denke die P10 wird meine endgültige Lösung werden


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Gregor
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 849
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: Resmed Autoset10
Druck: 8 - 12,5 mbar
AHI: 1-3
Befeuchter: ja
Maske: Weinmann Joyce FF

Re: Schnarchen und Schlafapnoe!!

Beitrag von Gregor » vor 8 Monaten

Hallo Roberto,
falls Du COPD haben solltest ist doch ein CPAP von Vorteil. Da atmest Du nachts durch einen Filter, der viele Schadstoffe aus der Luft fernhält. Durch das Gerät verschwindet meist auch das Schnarchen. Natürlich wäre ein ASV- Gerät vielleicht das Optimum, aber bei einem AHI von nur 20 bekommst Du vermutlich ein einfaches CPAP.
Viele Grüße
Gregor

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Schnarchen und Schlafapnoe!!" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Allgemeines“