Schlafrhythmus

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Profil von Peter Lustig
Peter Lustig

Schlafrhythmus

Beitragvon Peter Lustig » 11.07.2003, 16:01

Hallo,

ich habe seit einigen Jahren Schlafstörungen, die sich mittlerweile zu ausgewachsenen Biorhythmusstörungen gemausert haben. Sprich, meine Schlafzeiten haben sich auf in etwa die Zeit zwischen 5h und 15h verlagert. Da ich auch einen sehr 'festen' Schlaf habe, höre ich in dieser Zeit weder Wecker, noch würde ich vermutlich mitbekommen, wenn unser Haus über mir zusammenstürzte. Ich habe schon das Verschiedenste versucht, meine Schlafzeiten 'normalen Werten' anzupassen, sprich: Nachts schlafen, am Tage wach sein, allerdings - nach mittlerweile etwa 5 Jahren - ohne Erfolg.
Was für Methoden kennen/empfehlen Sie, um die Schlafgewohnheiten zu verändern bzw. anzupassen? Gibt es etwaige Krankheitsbezeichnungen oder Fachbegriffe, die meine Art der Schlafstörungen beinhalten?

Mit freundlichen Grüßen, Peter

Profil von Manfred Keller
Manfred Keller

AW: Schlafrhythmus

Beitragvon Manfred Keller » 14.07.2003, 08:24

Hallo Peter,
vermutich handelt es sich bei Ihnen um Störungen der Zirkadianen Rhythmik.
Ein recht verständlicher Artikel dazu, und auch zu den Behandlungsmöglichkeiten, findet sich bei der DGSM (deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin):
http://www.uni-marburg.de/sleep/dgsm/rat/inhverz.html
Sie sollten sich in eine psychologische Schlafambulanz oder ein psychologisch neurologisch ausgerichtetes Schlaflabor einweisen lassen, denn 5 Jahre sind genug und dann braucht Ihre Schlafstörung professionelle Hilfe.
Alles Gute


Zurück zu „Archiv“


Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste