Auswertung der Speicherkarte im SL ?

Informationen und Erfahrungsberichte rund um die Schlaflaboruntersuchung.
Antworten
Profil von igel
igel
eifriger Forennutzer
Beiträge: 45
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: S9 Resmed
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 5 - 10 mbar
AHI: mit Maske 5 / 8 bis 18
Maske: F & P Simplus

Auswertung der Speicherkarte im SL ?

Beitrag von igel » vor 1 Jahr

Hallo,

auf welcher Grundlage wird der Befund erstellt (bzw. sollte erstellt werden) nach der einmal jährl. Kontrollnacht im SL?

1. Daten (welche ? ) , die über entsprechende Tastenkombinationen des Gerätes abgelesen werden...oder
2. Auswertung der Speicherkarte ( darin beginne ich zu üben mit Unterstützung)

In der letzten Nacht war ich im SL und bekam die Antwort, dass nur die Techniker die Speicherkarte lesen. Um welche Techniker es sich handeln würde, habe ich vorsichtshalber nicht mehr gefragt.
Fragen scheinen lästig zu sein. Folglich muß ich selber "mein eigener Experte" sein (bzw. erstmal werden).

Es fällt mir zeitweise echt schwer, einzelnen Mediziner gegenüber Vertrauen zu entwickeln.

Nach 3,5 Jahren immer noch der Gedanke : "Freund oder Feind"? Weil es ja grundsätzlich keine Alternative gibt, unterdrücke ich fast in jeder Nacht meinen Wunsch, alles aus dem Fenster werfen zu wollen. Ich will gleichzeitig nicht undankbar sein, nur gibt es fast keine Nacht mit gefühlt gutem Schlaf. Stattdessen lenke ich mich mit Vorträgen aus der Mediathek und mit Sudoku (Handy) ab, um die Maske zu tolerieren.
Genug der Klagen !!!! es mußte mal raus.

Danke, daß es hier so viel Unterstützung und Infos gibt.

Grüsse
igel


Profil von Zweiter Versuch
Zweiter Versuch
Foren-Urgestein
Beiträge: 678
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Oberallgäu
Gerät: Weinmann Prisma CR
Betriebsmodus: ASV
Druck: 17 mb
Befeuchter: Prisma Aqua
Maske: Mirage FX 4 Her

Re: Auswertung der Speicherkarte im SL ?

Beitrag von Zweiter Versuch » vor 1 Jahr

na ja, ich kenn das so, dass bei der jährlichen Kontrolle beim Lungenarzt die Karte ausgelesen wird. Ins Schlaflabor komme ich nur, wenn Auffälligkeit vorhanden sind. Dort wird dann anhand der Messung der Druck überprüft, bzw. korrigiert. Da kommen sie dann auch drauf, ob man z.B. nachts zusätzlich noch mit den Beinen zappelt (PLMS), der Sauerstoff zu weit abfällt etc.

Die Maske zu akzeptieren, ist wahrscheinlich Dein größtes Problem (aber das einiger anderer, die ich kenne, auch). Wenn Du willens bist, das Ding zu akzeptieren, hilft es am besten, wenn Du die für Dich beste Maske entdeckst und Dir regelmäßig vor dem Einschlafen mantraartig vorbetest, dass die Nutzung der Gerätschaften gut für Dich und Deine Gesundheit ist, dass Dir das hilft, um fitter zu werden und Folgeerkrankungen zu vermeiden. Es ist zum größten Teil Kopfsache.

Profil von igel
igel
eifriger Forennutzer
Beiträge: 45
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: S9 Resmed
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 5 - 10 mbar
AHI: mit Maske 5 / 8 bis 18
Maske: F & P Simplus

Re: Auswertung der Speicherkarte im SL ?

Beitrag von igel » vor 1 Jahr

nein, nein...ich denke, dass die Akzeptanz vorhanden ist, eben aus Vernunft.

Wenn die Speicherkarte ausgelesen worden wäre mit diesem Ergebnis aus der Statistik z.B. beim AHI

letzte Nacht: 17,33
letzte Woche: 9,53
letzten 30 Tage: 7,70
letzten 6 Monate: 2,34
letztes Jahr: 1,60

Ich warte nun den ärztl. Befund der letzten Nacht im SL ab.

Gruß

Benutzeravatar
Jens1
Foren-Urgestein
Beiträge: 425
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: ResMed AirSense 10 Elite
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 7.0 mbar
AHI: < 1.0
Befeuchter: ResMed HumidAir im Winter
Maske: ResMed AirFit P10

Re: Auswertung der Speicherkarte im SL ?

Beitrag von Jens1 » vor 1 Jahr

Moin igel,

an deiner Stelle würde ich das ärztliche Gutachten abwarten
und es mir gründlich und auf deutsch (allgemein verständlich) erläutern lassen.
Auch die in der Folgezeit möglichen Behandlungsschritte würde ich genau mit dem Arzt besprechen.

Sich vorher unnötig verrückt zu machen, bringt nichts.

"nur gibt es fast keine Nacht mit gefühlt gutem Schlaf" und
die Tendenz der von dir hier eingestellten AHI-Werte deuten darauf hin,
dass du zu Recht im Schlaflabor bist.

Sei froh, dass du dort jetzt eine detaillierte Diagnose bekommst
und dass es dir bald besser gehen wird!

Alles Gute und
LG Jens


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2155
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Re: Auswertung der Speicherkarte im SL ?

Beitrag von Dr. Randelshofer » vor 1 Jahr

Hallo igel,
auf welcher Grundlage wird der Befund erstellt (bzw. sollte erstellt werden) nach der einmal jährl. Kontrollnacht im SL?

1. Daten (welche ? ) , die über entsprechende Tastenkombinationen des Gerätes abgelesen werden...oder
2. Auswertung der Speicherkarte ( darin beginne ich zu üben mit Unterstützung)
Weder, noch. Im Schlaflabor sind erst mal die nächtlichen Messungen im Rahmen der Polysomnografie Grundlage für die Beurteilung.

Zusätzlich kann das SL auch die Gerätedaten heranziehen, sei es die vom Display abgelesenen oder die mit Hilfe der SD-Karte gewonnenen. Ob und in welcher Form diese Daten mit in die Beurteilung eingehen, ist von SL zu SL unterschiedlich.

Grüsse

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Auswertung der Speicherkarte im SL ?" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Stationäre Untersuchung im Schlaflabor“