Hypnoen und Apnoen mit Sauerstoff Entsaettigungen

Allgemeine Fragen und Antworten zum Thema. Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, wo Eure Frage hingehört, dann ist sie hier richtig.
Benutzeravatar
schlaflos6672
eifriger Forennutzer
Beiträge: 27
Registriert: vor 1 Jahr
Wohnort: Österreich
Gerät: keine Maske
AHI: 9,5

Re: Hypnoen und Apnoen mit Sauerstoff Entsaettigungen

Beitrag von schlaflos6672 » vor 2 Monaten

Hallo Schnorchelheini ,

mit dem Kissen hat ja nicht geklappt, nun habe ich einen Slepp Positioner von einer Medizintechnik Firma für einen Monat ausgeliehen, aber das Piepsen höre ich auch nicht.

In Österreich ist man für eine Nacht nur im Schlaflabor.
Der behandelnde Arzt, der auch den Befund ausgewertet hat, sagte mir am Telefon, das ich noch keine Maske benötige, erst wenn ich Herzrythmusstörungen bekommen sollte, oder andere Dinge.
Ich bekomme nun erst mal eine Protusionsschiene angepasst, die ich probieren soll.

Mir wurde zu der Untersuchung geraten, weil ich Asthma habe und eine Diffusionsstörung, d.h. der Sauerstoff kann nicht mehr richtig verteilt werden. Zu dem auch ein alveolo kapillares Blockbild, Keine Ahnung was das ist?
Aber ich habe weder Sauerstoff, noch eine Maske.

Die maximale Entsättigungsdauer betrug 112,0 Sekunden.


Benutzeravatar
Schnorchelheini
Foren-Urgestein
Beiträge: 721
Registriert: vor 6 Jahren
Gerät: Somnobalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-11 mbar + Softpap
Befeuchter: Somnoaqua
Maske: Weinmann Joyce + Silkstrap

Re: Hypnoen und Apnoen mit Sauerstoff Entsaettigungen

Beitrag von Schnorchelheini » vor 2 Monaten

Hallo schlaflos6672,
schlaflos6672 hat geschrieben:
vor 2 Monaten
Der behandelnde Arzt, der auch den Befund ausgewertet hat, sagte mir am Telefon, das ich noch keine Maske benötige, erst wenn ich Herzrythmusstörungen bekommen sollte, oder andere Dinge.
Ich bekomme nun erst mal eine Protusionsschiene angepasst, die ich probieren soll.
Dann ist anscheinend die Versorgung in Österreich noch schlechter als in Deutschland (oder Du hast da gerade einen sehr sparsamen Arzt erwischt). Mit der Therapie zu warten, bis sich andere gesundheitlich Folgen einstellen, finde ich schon sehr sparsam.

Aber in Deutschland bekommt man dafür nur sehr schwer Unterstützung bei einer Protusionsschiene. Dann wünsche ich Dir, dass diese erfolgreich wird und die Kiefergelenke diese ohne Probleme auch über längere Zeit akzeptieren. Denn mit einem Aussetzer von fast 2 Minuten sind vermutlich die 80% Entsättigung keine Fehlmessung, sonder ein realer Wert, der nicht gerade gesund ist, falls der regelmäßig auftritt.

LG Schnorchelheini

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1703
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Hypnoen und Apnoen mit Sauerstoff Entsaettigungen

Beitrag von TBM » vor 2 Monaten

Die primäre Frage ist ja: willst du überhaupt eine Maske haben?
So mit Rückenlageverhinderungsweste etc. wird ja erstmal alles getan, um die Maske zu verhindern.

Im letzten Bericht hiess es REM-Schlaf assoziierte SA ... da wird wohl das Gros der Ereignisse im REM-Schlaf passiert sein - das waren pi mal Daumen 35 Ereignisse auf etwas über 3,5h Schlaf. Als reiner Index-Wert ist das jetzt nicht sonderlich dramatisch.
Kann man natürlich so nicht wissen, wie lange du im REM-Schlaf warst .... aber wenn du "nur" 30 Minuten REM-Schlaf hattest und die Ereignisse nahezu ausschliesslich in der Zeit auftraten, dann ergibt das einen AHI für diese Zeit von über 50! - das ist was völlig anderes. (Wobei dann irgendwo auch fraglich ist, wie lange und wie partitioniert der REM-Schlaf denn dann am Ende wird / ist.)

Sicher hast du die knapp 4h nicht am Stück geschafft - sondern in kleinen Stückchen mit vielen Wachwerden.
Schlaflabore sind jetzt nicht der angenehmste Ort zum Schlafen und du bist auch ganz gewiss nicht der erste, der Probleme hatte, überhaupt an die verwertbare Mindestdauer heranzukommen - aber man muss sich da schon fragen, ob das nicht vllt. doch irgendwo deinen normalen Schlaf wiederspiegeln könnte. Ganz sicher ist ein Arousal im SL (bzw. fremder Umgebung) ein deutlich stärkeres als zu Hause - da wirst du also deutlich öfter und schneller die Phasen von "bewusst" wach erreichen.
Deine Herz- / Kreislauf"probleme" tragen dann sicherlich auch noch etwas dazu bei. - Entsättigst du, dann muss dein Herz diesen Suaerstoffmangel im Körper mit deutlich mehr und schneller pumpen kompensieren.
.. und dann ist da ja noch das Asthma (so es "nur" Asthma ist).

Sofern du bisher weiter keine Symptome wie Tagesmüdigkeit etc. hast, dann wirst du - so sich der Verlauf der Werte weiter so fortsetzt - wohl im nächsten (oder übernächsten) Jahr um eine Maske nicht mehr umhin kommen.

Benutzeravatar
schlaflos6672
eifriger Forennutzer
Beiträge: 27
Registriert: vor 1 Jahr
Wohnort: Österreich
Gerät: keine Maske
AHI: 9,5

Re: Hypnoen und Apnoen mit Sauerstoff Entsaettigungen

Beitrag von schlaflos6672 » vor 2 Monaten

Danke an Euch Beide :clap:

Ich möchte nicht unbedingt eine Maske haben, aber wenn diese helfen sollte, dann werde ich diese auch nehmen.
Bei mir sind die Apnoen meist in linker Seitenlage aufgetreten, vor einem Jahr noch in Rückenlage, alles komisch.

Zu den Entsättigungen habe ich noch einen Herzklappendefekt mit einer Mitralinsuffizienz , die zwar nicht arg ist, aber dennoch mit bedacht wird.
Ich muss morgen nochmal mit dem behandelnden Arzt reden, a er glaube ich nichts von der Diffusionsstörung weiß, obwohl es in meinen Befunden steht, und er dies gelesen haben muss. Muss noch ein paar andere Dinge abklären.

LG an euch :wink:


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
schlaflos6672
eifriger Forennutzer
Beiträge: 27
Registriert: vor 1 Jahr
Wohnort: Österreich
Gerät: keine Maske
AHI: 9,5

Re: Hypnoen und Apnoen mit Sauerstoff Entsaettigungen

Beitrag von schlaflos6672 » vor 1 Monat

Ich habe nun seit einiger Zeit oft einen erhöhten Ruhepuls, ich merke das ich Herzrasen bekomme und mein Puls jagt. Habe dann den Blutdruck gemessen, der bei 130 zu 80 lag, aber das erste mal war der Ruhepuls dabei bei 92, noch normal. Dann hatte ich dies wieder vor ein paar Tagen, dann war der Ruhepuls bei 102 und heute Vormittag auch wieder Herzrasen und der Puls war bei 105.

Beim Steppen heute also auf meinem Stepper, der ist immer bei 60 Watt eingestellt und da ich eine Sauerstoffentsättigung auch beim Sport habe, rieten mir die Ärzte den Puls bei 104 zu lassen, aber der ging dann auch trotz der 60 Watt auf 172 mit hochrotem Kopf

Liegt das auch an der Schlafapnoe, die ja noch leicht ist?

Benutzeravatar
schlaflos6672
eifriger Forennutzer
Beiträge: 27
Registriert: vor 1 Jahr
Wohnort: Österreich
Gerät: keine Maske
AHI: 9,5

Re: Hypnoen und Apnoen mit Sauerstoff Entsaettigungen

Beitrag von schlaflos6672 » vor 1 Monat

Hallo zusammen,

ich war dann letzte Woche wieder im Schlalabor.
Heraus gekommen ist folgendes:


Ich habe laut dem Befund 3 obstruktiven Apnoen, 3 zentrale Apnoen ( ich weiß das die vom Hirn stammt, aber woher und warum kommt dies zustande?) und 15 Hypnoen.
Insgesamt nun in der REM-Phase einen AHI von 16/h..
Zudem fand sich ein nächtliches SAO2-Minimum von 77% statt, bei einem Desaturations-Index ( was bedeutet dies)? von 4,9/Stunde.
Die maximale Entsätigungsdauer betrug 114,0 Sekunden

Allgemein ein AHI von 3,0/h, was gut ist.

Was sagt ihr dazu?

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Hypnoen und Apnoen mit Sauerstoff Entsaettigungen" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Allgemeines“