Resmed Mirage Quattro Optimieren?

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Antworten
Profil von stabi
stabi
eifriger Forennutzer
Beiträge: 46
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: Resmed AirSense 10 Auto
Druck: 8.0
Befeuchter: HumidAir
Maske: Resmed Full Face Airfit F20

Resmed Mirage Quattro Optimieren?

Beitrag von stabi » vor 1 Jahr

Guten morgen zusammen, nach vielen jahren mit sehr schlechten schlaf (durchschlafprobleme, zu frühes erwachen) war ich vor einigen monaten in einem schlaflabor und es wurden apnoen festgestellt.
Ich habe eine nasenmaske bekommen doch mein problem ist das morgens meine nase immer zu ist und mein hals sehr trocken. Daher ist wohl eine nasenmaske sinnlos für mich (atme wohl unbewusst viel durch den mund)
Da mein versorger recht weit weg ist von mir ist es nicht so einfach mit andren masken.
Also habe ich mir leider noch eine resmed swift fx selbst gekauft, mit dieser komme ich nicht gut klar.
Vom versorger habe ich zum glück noch eine mirage quattro full face bekommen. Mit dieser komme ich recht gut zurecht es gibt nur ein großes problem.
Wenn ich morgens aufwache ist mein nasenrücken sehr "mitgenommen" und rot egal wie ich die stirnstütze einstelle. :s-cry:
Für einen tip um dieses problem zu lösen wäre ich sehr dankbar.
Wünsche euch noch ein schönes rest we.


Profil von CPAP-ler
CPAP-ler
eifriger Forennutzer
Beiträge: 59
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: ResMed S9 AutoSet
Druck: 6-11
Befeuchter: H5i + Climateline Heizschlauch
Maske: Mirage Quattro M

Re: Resmed Mirage Quattro Optimieren?

Beitrag von CPAP-ler » vor 1 Jahr

Das kenne ich! War bei mir auch so, ich habe sogar über einen sehr langen Zeitraum (Monate!) immer wieder wunde, also blutende Stellen gehabt. Zwei Punkte halfen: Geduld. Klingt brutal, ist aber so. Auch wenn man weder etwas sehen, noch fühlen kann, aber offenbar wird die Haut mit der Zeit dicker. Das wurde mir damals von einer Ärztin erläutert. Was auch hilft: Auf eine glatte Dichtungslippe im Nasenbereich achten. Dazu die Maske sozusagen zu tief aufsetzen und hochschieben. Dann legen die die beiden Lippen glatt an und der Nasenrücken wird geschont. Und auch wenn es scheinbar falsch ist, auf eher dichten Sitz einstellen, weil sich sonst im Schlaf durch den Druck bei der unvermeidlichen Bewegung der Maske die Dichtlippe halb umklappen kann, was den Nasenrücken reizt und zu den Problemen führt.


Gruß Michael
ab 2004 REMstar auto C-Flex, REMstar Befeuchter, Mirage Quattro Vorläufer
ca. 2010/2011 erste (!) neue Maske; Wechsel auf Mirage Quattro
ab 2016 ResMed S9 AutoSet, H5i Befeuchter, Climateline Heizschlauch, Mirage Quattro M

Benutzeravatar
Vollhorst
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 164
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: nähe HH
Gerät: RESMED Curve 10
Betriebsmodus: S Bilevel
Druck: 12-15
AHI: unter 1 mit Airsense 10
Befeuchter: JA
Maske: Resmed Quattro Mirage

Re: Resmed Mirage Quattro Optimieren?

Beitrag von Vollhorst » vor 1 Jahr

Moin zusammen,

1. eine sogenannte Schablone aus altem T-Shirt basteln und drunter legen
http://www.remzzzs.com/category-s/50.htm
2. ein Stück Vidleda Fensterleder ausschneiden und unter die Stelle am Nasenrücken legen, Maske aufsetzen.
3. Gecko Gel Pads gibts bei vielen EBay shops oder
http://zipperlein.com/Schlafapnoe/CPAP- ... l-Pad.html

Gruß Horst
Jeder Tag im Leben ist eine Herausforderung, an manchen Tagen hätte man liegen bleiben sollen weil man Erfahrungen gesammelt hat die man nicht braucht oder Personen kennen gelernt hat die man NIE wieder sehen will. Thats my Life

Profil von Mesirg
Mesirg
Foren-Urgestein
Beiträge: 666
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: FFM
Gerät: ResMed S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 8-15 mmH2O
Befeuchter: H5i mit ClimateLine
Maske: Airfit P10

Re: Resmed Mirage Quattro Optimieren?

Beitrag von Mesirg » vor 1 Jahr

Ich hatte diese Probleme mit der Mirage Quattro auch. Mit einem der neueren Modelle Quattro Air oder AirFit F10 hatte ich diese Probleme dann nicht mehr. Diese waren auch dichter und bequemer und viiiiiiiiiiiiel leichter man merkt die fast nicht. Vielleicht ist das ja eine Option. Da alles mögliche zwischen die Nase und die Maske zu legen ist vielleicht eine Zwischenlösung, aber doch auf keinen Fall das Optimum.

Geh mit den Problemen zu deinem Versorger, wenn das so aussieht werden die sich nicht groß quer stellen und dir eine andere Maske geben. Wenn es eine FF-Maske sein soll würde ich persönlich die AirFit F10 empfehlen (die ist dann auch ohne diese nervige Stirnstütze) Oder die Quattro Air ist dieselbe Maske mit Stirnstütze. Die beiden Masken unterscheiden sich also nur in der Halterung.


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von stabi
stabi
eifriger Forennutzer
Beiträge: 46
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: Resmed AirSense 10 Auto
Druck: 8.0
Befeuchter: HumidAir
Maske: Resmed Full Face Airfit F20

Re: Resmed Mirage Quattro Optimieren?

Beitrag von stabi » vor 1 Jahr

Ich danke euch sehr für diese antworten.

@CPAP-ler auf welchen wert haben sie in etwa die stirnstütze eingestellt?

@Vollhorst so ein pad habe ich mir heute bestellt,extrem teuer aber ich werde es mal testen

@ Mesirg habe heute früh ausgiebig die quattro und die neuen masken angeschaut mir viel es aber schwer diese direkt zu vergleichen
um unterschiede bzw neuerungen zu erkennen.
Kann es sein das man bei der neuen maske keinen klickverschluss mehr hat und immer das klettband neu anliegen muss?

Profil von Mesirg
Mesirg
Foren-Urgestein
Beiträge: 666
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: FFM
Gerät: ResMed S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 8-15 mmH2O
Befeuchter: H5i mit ClimateLine
Maske: Airfit P10

Re: Resmed Mirage Quattro Optimieren?

Beitrag von Mesirg » vor 1 Jahr

Ja, du hast keinen Klickverschluss. An dem Band ist vorne eine Schlaufe die wird einfach über Haken rechts und links an der Maske gelegt. Brauchst also nicht jedesmal neu einstellen ;)

Die Dichtung ist auch anders gearbeitet. Ich finde die viel angenehmer und das beste sie macht mir nicht den Nasenrücken kaputt.

Das Gecko Nasenpolster habe ich auch einmal bestellt. Mir war das nur leider zu dick, dass es nur zu Leckagen führte. Und wie gesagt das mit Vileda oder Nasenpolster dazwischen kann nur eine Zwischenlösung sein.

Profil von stabi
stabi
eifriger Forennutzer
Beiträge: 46
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: Resmed AirSense 10 Auto
Druck: 8.0
Befeuchter: HumidAir
Maske: Resmed Full Face Airfit F20

Re: Resmed Mirage Quattro Optimieren?

Beitrag von stabi » vor 1 Jahr

Danke schön für die info.
Kann man eigendlich auch eine maske im internet zb bei resmed bestellen -14 tage testen und zurücksenden falls sie nicht optimal ist?
Da mein schlaf immer noch nicht gut ist (aber schon einiges besser als ohne maske) würde ich sie notfalls auch selbst kaufen falls sich der versorger weigert. Es ist sehr viel geld aber wenn ich dadurch wieder besser schlafe zahle ich das auch im notfall selbst.

Nochmals ein ganz großes dankeschön an dieses forum, es hat mir bisher sehr geholfen, es ist sachlich top und sehr freundlich. :thumbup:
Das ist leider nicht mehr selbstverständlich.


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Mesirg
Mesirg
Foren-Urgestein
Beiträge: 666
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: FFM
Gerät: ResMed S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 8-15 mmH2O
Befeuchter: H5i mit ClimateLine
Maske: Airfit P10

Re: Resmed Mirage Quattro Optimieren?

Beitrag von Mesirg » vor 1 Jahr

Für das testen und so ist eigentlich dein Versorger zuständig.

In Resmedfilialen kannst du eine Beratung buchen. Kostet dann 42€ oder so. Da schauen die dann mit dir die Werte an, die das Gerät gesammelt hat. Du kannst vor Ort Masken ausprobieren. Und diese dann auch für ein zwei Wochen mitnehmen und zu Hause testen. Das sind dann auch extra Probemaksen die nur ein paar mal ausgegeben und dazwischen autoklaviert werden. Das ist genau der Service den dir dein Versorger eigentlich kostenlos bieten sollte. Der aber leider oft nicht gegeben ist.

Profil von stabi
stabi
eifriger Forennutzer
Beiträge: 46
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: Resmed AirSense 10 Auto
Druck: 8.0
Befeuchter: HumidAir
Maske: Resmed Full Face Airfit F20

Re: Resmed Mirage Quattro Optimieren?

Beitrag von stabi » vor 1 Jahr

Hallo, ich habe mir jetzt ein Gecko Gel Pads bestellt-sehr teuer aber keine probleme mehr mit meinen nasenrücken.

Profil von Rüsselsheimer
Rüsselsheimer
noch neu hier
Beiträge: 17
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: Weinmann SOMNObalance
Druck: variabel 11 - 16 hPa
Befeuchter: Weinmann SOMNOAqua
Maske: ResMed Air Fit F10 FF

Re: Resmed Mirage Quattro Optimieren?

Beitrag von Rüsselsheimer » vor 1 Jahr

Ich kann mich Mesrig nur anschließen. Ich habe nach einem halben Jahr (mein erstes mit APAP) die Maske gewechselt. Mein Versorger (Vivisol Hessen) ist mir hier sehr entgegengekommen. Ich habe zusätzlich zur Mirage Quattro (Erstausstattung) die Air Fit F10 erhalten. Das war schon ein Quantensprung in Sachen Bequemlichkeit :biggrin:
Die Maske ist sehr empfehlenswert Die Mirage Quattro habe ich seitdem nicht mehr getragen.

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Resmed Mirage Quattro Optimieren?" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Atemtherapie & CPAP Masken“