UPS oder Rückenlage abtrainieren?

Erfahrungen und Informationsaustausch rund um die Protrusionsschiene.

Moderator: Dr. Randelshofer

Antworten
Profil von Foursquare
Foursquare
eifriger Forennutzer
Beiträge: 67
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: Resmed Airsense 10 Auto
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
Maske: Resmed Airfit F20

Re: UPS oder Rückenlage abtrainieren?

Beitrag von Foursquare » vor 1 Monat

Einen Mittagsschlaf halte ich nicht. Ich muss mich, wenn es mir so schlecht geht, kreislaufbedingt in die Waagerechte begeben. Das sind dann Max. 15 bis 20 Minuten.... die Hinweise für schlafhygiene usw. Beachte ich alle.... gleich hol ich meine FF Maske ab... bin gespannt. Danke für deine tolle Mithilfe und Einschätzungen... ich berichte dann morgen von meiner 1. Nacht mit FF


Profil von Foursquare
Foursquare
eifriger Forennutzer
Beiträge: 67
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: Resmed Airsense 10 Auto
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
Maske: Resmed Airfit F20

Re: UPS oder Rückenlage abtrainieren?

Beitrag von Foursquare » vor 1 Monat

So, meine erste Nacht mit FF: eine Katastrophe..... :crazy: hätte nie gedacht dass es so ein Unterschied ist zwischen FF und Nasenmaske... Die Maske passt gut, kaum Leckagen aber gefühlt kein Auge zu bekommen... den Tag heute kann ich also mal wieder in die Tonne hauen... :thumbdown: ich gebe der Maske natürlich noch einige Tage zur Eingewöhnung... aber den großen AHA Effekt hatte ich leider nicht.. Vielleicht heute Nacht mal vom Auto Modus auf CPAP umstellen??

Profil von Foursquare
Foursquare
eifriger Forennutzer
Beiträge: 67
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: Resmed Airsense 10 Auto
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
Maske: Resmed Airfit F20

Re: UPS oder Rückenlage abtrainieren?

Beitrag von Foursquare » vor 1 Monat

(Guten) Morgen... - meiner ist leider besch....,

hatte heute Nacht zum 2. mal die FF Maske auf, Druck auf CPAP und 7 mbar eingestellt. Das Ergebnis: AHI 7.52 (der bisher höchste mit Masken) und mal wieder viele CA... Kann ich daraus irgendetwas für die weitere Nutzung/Einstellung des Gerätes herleiten???

Ich werde auf jeden Fall wieder zurück in den APAP Modus wechseln... Anbei die Screens der Nacht... Mir geht es wirklich schlecht, freue mich über jede Hilfestellung/Rat/Hinweis hier von euch...

Danke,

uli
Dateianhänge
20.10.02.jpg
20.10.03.jpg
20.10.01.jpg

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1441
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: UPS oder Rückenlage abtrainieren?

Beitrag von TBM » vor 1 Monat

:think: was hat dich zu CPAP 7 verleitet? ... du hattest vorher 6-14 ... so schwankend um 9-11 als 95% und 8-10 als median ...

hasdt du deinem Gerät überhaupt mitgeteilt, dass du jetzt eine FFM hast? (so in den Einstellungen eingestellt!?)

wo ist denn (genau) das "Problem" mit der FFM?


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Foursquare
Foursquare
eifriger Forennutzer
Beiträge: 67
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: Resmed Airsense 10 Auto
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
Maske: Resmed Airfit F20

Re: UPS oder Rückenlage abtrainieren?

Beitrag von Foursquare » vor 1 Monat

Das Gerät ist auf FF eingestellt... bin zurück auf APAP. Probleme mit der Maske habe ich eigentlich keine, nur die Zunahme des AHI und CA machen mir Sorgen. Die Nacht auf heute mit FF im APAP war besser, AHI 4.6 bei 7 Stunden... mit der Nasenmaske lagen die AHI werte aber nur zwischen 1.3 bis 2.6

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1441
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: UPS oder Rückenlage abtrainieren?

Beitrag von TBM » vor 1 Monat

Also Leckagen sind jetzt unter Kontrolle? - im Sinne von: hast du keine mehr / kaum noch welche?
Schläfst du jetzt besser - quasi durch in einem Stück? - Bist du morgens ausgeruhter oder legst du immer noch zur Hälfte der Nacht die Maske ab?

Profil von Foursquare
Foursquare
eifriger Forennutzer
Beiträge: 67
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: Resmed Airsense 10 Auto
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
Maske: Resmed Airfit F20

Re: UPS oder Rückenlage abtrainieren?

Beitrag von Foursquare » vor 1 Monat

Hab heute noch nicht in sleepyhead geguckt. Es ging mir gestern sehr schlecht mit Migräne, AHI gestern über 7 (Rekord). Heute geht es mir OK, die Maske habe ich bis heute morgen getragen. War aber zwischendurch immer mal wach. Einmal war das Gerät sehr laut (Druck war da auf über 13). Die FF passt ganz gut. Aber eben viele CA


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Foursquare
Foursquare
eifriger Forennutzer
Beiträge: 67
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: Resmed Airsense 10 Auto
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
Maske: Resmed Airfit F20

Re: UPS oder Rückenlage abtrainieren?

Beitrag von Foursquare » vor 1 Monat

Moin, eine erste Besserung hat sich eingestellt, ist aber noch kein Grund zum jubeln... ich habe die Ausatemerleichterung aus gestellt. KEINE CAsmehr ???!!! und die Hypopnoen dauern alle exakt 10 Sekunden???!!! komisch...

Ich muss dazu sagen dass ich im Moment eine Erkältung habe die mich vielleicht auch besser und tiefer schlafen lässt und die CAs deswegen aus bleiben?....

Was mich mehr stört ist im Moment die Lautstärke vom RESMED 10 in der Nacht - wenn der Druck hoch geht steigt auch die Lautstärke so dass ich und meine Frau davon wach werden... ist das normal?
Dateianhänge
22.10.01.jpg
22.10.02.jpg

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1441
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: UPS oder Rückenlage abtrainieren?

Beitrag von TBM » vor 1 Monat

gib deinem Körper mal wenigstens eine Woche sich an irgendetwas zu gewöhnen^^

ResMed gibt (spätestens seit dem AirSense 10) keine Länge mehr für Hypopnoen an. Wenn ich das richtig verstehe, dann wurde beim S9 bei den Hypopnoen nur die Zeit über 10 Sekunden angegeben - daher das +10 für die Hypopnoen - da das beim AirSense 10 immer 0 ist, sind halt alle Hypopnoen 10 Sekunden lang in SH - in ResScan sind Hypopnoen (und RERAs) nur ein Marker ohne Zeitangaben.

Mir persönlich hilft bei "Schnupfen" eine Veränderung des Befeuchters (aber mein Befeuchter steuert auch anders als deiner) - je nach Schnupfen-Art hilft mir manchmal trockenere oder feuchtere Luft besser.

Von der Lautstärke habe ich keine Ahnung - mal die Filter überprüft? - also ggf. wechseln bzw. schauen, dass die richtig eingelegt sind? ... aber da kann dir evtl. jemand mit einem AirSense 10 besser weiter helfen.
... wenn es derart nervt, dann würde ich da ja meinen Versorger in die Pflicht nehmen^^

Profil von Foursquare
Foursquare
eifriger Forennutzer
Beiträge: 67
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: Resmed Airsense 10 Auto
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
Maske: Resmed Airfit F20

Re: UPS oder Rückenlage abtrainieren?

Beitrag von Foursquare » vor 1 Monat

Guten Morgen,

wieder eine gefühlt gute Nacht, die leider gegen 03:30 Uhr durch die Lautstärke beendet wurde... :clap:

Wieder einige wenige CAs (hier eine aber immerhin 25 Sekunden...)

Was neu ist für mich ist der hohe Druck, in dem sich das Gerät einpendelt, oft bis zur oberen Grenze... liegt das vielleicht an der Erkältung? Grundsätzlich bestätigt aber doch der Druck das bei mir Ereignisse statt finden die das Gerät dann eliminiert, oder?

Danke,

LG

Uli
Dateianhänge
23.10.01.jpg

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1441
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: UPS oder Rückenlage abtrainieren?

Beitrag von TBM » vor 4 Wochen

die LEckage-Kurve wäre deutlich interessanter in jeder Hinsicht als das Minutenvolumen^^ - vllt. könnte man auch so mal "irgendetwas wird laut" ins rechte Licht rücken!?

FFMs benötigen per se mehr Druck als Pillow oder Nasenmasken. Jetzt wo die Leckagen weg sind, kann dein Gerät auch mal anfangen irgendetwas überhaupt zu messen und dementsprechend zu reagieren. Als Folge davon geht dein Druck dann auch in die Bereiche, die du aus Sicht des Gerätes benötigst.
ResMed reagiert vorrangig auf Flusslimitationen - ist jetzt kein sonderlich grosses Hexenwerk bei entsprechenden Erkältungen auch mehr und stärkere Flusslimitationen zu sehen.

... schau dir mal ne Woche lang entweder die Daten überhaupt nicht an - oder wenn dann nur die Leckage-Kurve!^^
(ich frage mal lieber gar nicht erst, warum da jetzt 4 als untere Druckgrenze ist :crazy: .... das Ding ist nicht malen nach Zahlen!)

Profil von Foursquare
Foursquare
eifriger Forennutzer
Beiträge: 67
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: Resmed Airsense 10 Auto
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
Maske: Resmed Airfit F20

Re: UPS oder Rückenlage abtrainieren?

Beitrag von Foursquare » vor 4 Wochen

anbei die Leckage-Kurve... sieht (für mich) eigentlich ganz gut aus....
Dateianhänge
23.10.02.jpg

Profil von Foursquare
Foursquare
eifriger Forennutzer
Beiträge: 67
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: Resmed Airsense 10 Auto
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
Maske: Resmed Airfit F20

Re: UPS oder Rückenlage abtrainieren?

Beitrag von Foursquare » vor 3 Wochen

Hallo zusammen, hier mal meine letzten Nächte in der Zusammenfassung. Immer noch mehr CAs, und wenn der AHI über 3 geht bin ich fix und fertig... Gerät läuft auf APAP 6 - 14, EPR aus... Wie kann ich die CAs eliminieren? Ich bekomme keine guten 3-4 Nächte am Stück hin.....
Dateianhänge
27.10.01.jpg
28.10.01.jpg
29.10.01.jpg

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1441
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: UPS oder Rückenlage abtrainieren?

Beitrag von TBM » vor 3 Wochen

Es gibt so ein paar Graphen, die interessant sind: Ereignisse natürlich, die Fliessrate, der DRUCK!, die Leckrate und die Fliessgrenze bei ResMed.
Der Rest ist uninteressanter.

Mein Halbwissen über zentrale Ereignisse erschöpft sich so ziemlich in dem letzten Post hier dazu. Was ganz sicher nie - absolut nie - förderlich bei zentralen Ereignissen in der Anfangsphase ist: ständiges, nahezu wahlfreies verändern des Druckes!
Sorry - aber das sieht arg nach malen nach Zahlen aus. CPAP / APAP im Wechsel - Druckgrenzen quer Beet - da ist doch nichtmal ein Muster erkennbar.

gib deinem Körper doch mal wenigstens eine Woche sich an irgendetwas zu gewöhnen. ... APAP kann zentrale Ereignisse nicht behandeln - da kann man nur versuchen, die zu vermeiden.
Darüber hinaus habe ich arge Zweifel daran, dass die zentralen Apnoen dein Problem sind - die Partitionierung / Fragmentierung deines Schlafes wohl eher^^

Profil von Foursquare
Foursquare
eifriger Forennutzer
Beiträge: 67
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: Resmed Airsense 10 Auto
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
Maske: Resmed Airfit F20

Re: UPS oder Rückenlage abtrainieren?

Beitrag von Foursquare » vor 3 Wochen

Hallo, ich hatte zweimal in den mittlerweile 6 Wochen von APAP auf CPAP gewechselt in der Hoffnung, evtl. leichte Atemstörungen / UARS damit zu eliminieren bzw. mal endlich eine spürbare und nachhaltige Besserung zu erreichen... ansonsten APAP. Druckänderung als Versuch, die CAs zu verbessern... Ich versuche sicher kein malen nach zahlen.. sondern nach mittlerweile 3 Jahren Leidensweg eine Besserung zu finden...

LG

Antworten

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "UPS oder Rückenlage abtrainieren?" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Protrusionsschiene“