Mit einer Depression abnehmen?

Ein erhöhtes Körpergewicht ist mit Schnarchen assoziiert und eine Verringerung des Körpergewichts geht häufig mit einer Reduktion des Schnarchens einher.
Antworten
Profil von jocop
jocop
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: vor 1 Jahr
Kontaktdaten:

Mit einer Depression abnehmen?

Beitrag von jocop » vor 1 Jahr

Hallo ihr Lieben (:
Ich (16/w) bin 166cm groß und wiege 95KG. Ich fühle mich in meinem Körper überhaupt nicht mehr wohl und ich weiß das ich starkes Übergwicht habe. Mein Albtraum wäre auf 100Kg zu kommen. Ich bin jz schon total verzweifelt weil es so nicht weitergehen kann.

Ich leide seit 2 Jahren unter einer schweren Depression. Ich war vor 2Jahren stationär in einer Klinik, habe Medikamente bekommen und bin seit einem Jahr bei einem Psychologen. Ich schaffe es kaum morgens aufzustehen und mich aufzuraffen. Ich bin den ganzen Tag müde, antrieblos und einfach schlapp. Ich weiß das es nicht gut ist aber ich esse aus Frust. Ich mache schon einen Sport: Schwimmen aber mehr auch nicht. Here lesen über abnehmen http://abnehmen-zentrum.com

Ich gehe so 3mal/Woche schwimmen. Jeweils eine Stunde. Ich mache das um Frust abzubauen aber ich esse auch aus Frust und kann damit nicht aufhören...kann man mit einer Depression überhaupt abnehmen? Ich will unbedingt abnehmen aber ich schaffe es eben nie..hat jemand einen Tipp für mich? Gibt es spezielle LEICHTE übungen die man zuhause machen kann?
Zuletzt geändert von jocop am 10.01.2017, 15:54, insgesamt 7-mal geändert.


Profil von hierich1
hierich1
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 1558
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Land Brandenburg
Gerät: Resmed Airsense10 Autoset
Druck: 8-14 mbar, EPR 2
AHI: vor Therapie 48, jetzt <1
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10 for her

Re: Mit einer Depression abnehmen?

Beitrag von hierich1 » vor 1 Jahr

Guten Morgen Jocop,

Kann es sein, dass Du Dich irgendwie vertan hast?
Du bist hier nicht in einem Forum Depression/Übergewicht.
Hier geht es um Schlafapnoe, sprich Atemaussetzer in der Nacht. Davon schreibst Du nichts.
Vielleicht überdenkst Du noch einmal das ganze und suchst Dir das passende Forum?

LG Regina

Profil von Bremer
Bremer
Foren-Urgestein
Beiträge: 354
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: Bremen
Gerät: Weinmann SOMNOvent autoST
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 5-9-12
AHI: 0,0 nach Polygraphie
Befeuchter: Weinmann SOMNOclick 300
Maske: ResMed Swift LT /Air fit P10

Re: Mit einer Depression abnehmen?

Beitrag von Bremer » vor 1 Jahr

Moin,

www.deutsche-depressionshilfe.de wäre wohl passender.

Es grüßt
Bremer
Solange du atmest, ist mehr an dir gesund als kank.

Benutzeravatar
Fette Ratte
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 1254
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: PRS1 S60 Auto A-Flex
Druck: 8 mb fix
Befeuchter: PRS1 S60+Heizschlauch
Maske: Weinmann Joyce Easy FF

Re: Mit einer Depression abnehmen?

Beitrag von Fette Ratte » vor 1 Jahr

Hallo jocop,

willkommen hier, auch wenn's das falsche Forum ist!
:laola:

Trotzdem mal Versuch einer sinnvollen Antwort: Natürlich gibt es Übungen für draußen und drinnen. Gibt aber keine, die ungebremstes Fressen kompensieren könnten! Sonst wäre ich nämlich als Ratten-Adonis hier! :razz: Drei Stunden intensives Schwimmen, Radfahren oder Joggen kompensiert man locker in 'ner halben Stunde am Kühli ... bin sogar noch schneller! :twisted:

Sorry, aber fang da an ... und organisiere einen regelmäßigen Tagesablauf und tue natürlich was gegen Deine Depressionen!

Ein Problem bei Deinem Pfundsgewicht (so katastrophal finde ich das übrigens garnicht!) ist, daß fast alle Übungen außer Deinem Schwimmen enorm auch die Gelenke belasten - die brauchst Du noch dringendst im Alter! Bewege Dich natürlich, gehe, spaziere weit, schwimme weiter etc.

Gruß
Fette Ratte


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
anlo007
Moderator
Beiträge: 1141
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: NRW
Gerät: Resmed S9 autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6,5 / 12
AHI: 1 - 3
Befeuchter: H5 i nicht in Gebrauch
Maske: Res. Quattro FX Fullface, F10

Re: Mit einer Depression abnehmen?

Beitrag von anlo007 » vor 1 Jahr

Hallo,
auch von mit ein herzliches Willkommen und der Versuch einer hilfreichen Antwort:

Zum einen solltest du von einem Arzt oder Heilpraktiker auch mal die Werte für Vitamin D und andere Mineralien bestimmen lassen. Gerade Vitamin D Mangel wirkt sich stark auf Depressionen aus und in deinem Alter kommen die Mineraliengehalte schon mal schnell ins Ungleichgewicht.

Beim Essen solltest du einen großen Bogen um alles machen, wo light oder Zuckerfrei draufsteht. Die meisten Zuckerersatzstoffe erhöhen den Hunger, da sie dem Körper Zucker vorgaukeln, der dann nicht kommt, also ißt du weiter. Einige dieser Stoffe werden aus diesem Grund auch in der Tiermast eingesetzt, damit die Tiere gut zunehmen. Du kannst lieber Zucker oder Butter nehmen, das setzt weniger an, da du davon dann auch satt wirst.
Auch solltest du Geschmacksverstärker und Eindicker (Saucenbinder etc.) meiden, wenn du Hunger hast knabber lieber eine Möhre, Gurke, Apfel oder Kohlrabi.

Und als letztes, such dir etwas kalorienfreies, um dich zu belohnen, ein gutes Buch, eine schöne CD bei Kerzenlicht im Schaukelstuhl oder eine Kuschelstunde mit der Katze oder ein heißes Bad oder was du sonst noch gerne machst.
viele Grüße vom Niederrhein

Andreas

Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2193
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Re: Mit einer Depression abnehmen?

Beitrag von Dr. Randelshofer » vor 1 Jahr

Hallo jocop,

kann es sein, dass Du Antidepressiva einnimmst? Die führen nämlich fast alle zu Gewichtszunahme. Es gibt allerdings einige, die das nicht tun. Welche das sind, sollte aber Dein Arzt wissen.

Beste Grüsse und Alles Gute

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Mit einer Depression abnehmen?" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Gewichtsreduktion“