Verhaltensänderungen - was macht ihr anders?

Häufig werden Patienten mit schlafbezogenen Atmungsstörungen zahlreiche allgemeine Verhaltensänderungen empfohlen. Hierzu zählen meist die Vermeidung von Schlafmitteln oder einer abendlichen Alkoholeinnahme, eine Nikotinkarenz sowie die Einhaltung eines stabilen Schlaf-Wach-Rhythmus mit entsprechender Schlafhygiene.
Profil von Antidode1979
Antidode1979
noch neu hier
Beiträge: 14
Registriert: 02.03.2016, 08:53
Wohnort: Berlin
Gerät: Resmed S9
Druck: 6-10

Verhaltensänderungen - was macht ihr anders?

Beitragvon Antidode1979 » 06.03.2016, 15:55

Hallo zusammen,

gibt es etwas, was ihr seit Nutzung der Maske umgestellt habt? Tagesrythmus, Alkoholverzicht, all das, was hier genannt wird? Gibt es wertvolle Tipps oder haltet ihr eine Änderung der Gewohnheiten für Nonsens?

Benutzeravatar
Gyuri
Foren-Urgestein
Beiträge: 507
Registriert: 27.06.2015, 21:09
Gerät: Viva II
Befeuchter: Salina II
Maske: SOMNOplus

Re: Verhaltensänderungen - was macht ihr anders?

Beitragvon Gyuri » 07.03.2016, 03:12

Nonsens wäre es sicherlich nicht, seine "Sünden" zu überdenken.
Aber ich hatte nichts wegen der Maske/wegen meiner Therapie zu ändern.

Mund geschlossen halten (Nasalmaske), was mir aber keine Schwierigkeiten bereitet.

UND vorallem wieder entspannt in Rückenlage schlafen.
Vorher wurde ich manchmal geweckt, ich solle mich auf eine Seite legen. Das Schnarchen sei unerträglich. :shh:
Grüße vom Gyuri
Gar nicht krank ist auch nicht gesund


Zurück zu „Verhaltensänderungen“


Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste