Schienen ähnlich wirksam wie Cpap

Erfahrungen und Informationsaustausch rund um die Protrusionsschiene.

Moderator: Dr. Randelshofer

Antworten
Profil von Spyder
Spyder
noch neu hier
Beiträge: 10
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: Somnodent Flex Schiene

Schienen ähnlich wirksam wie Cpap

Beitrag von Spyder » vor 1 Jahr

Hallo zusammen,

habe aktuell einige neue Studien gesehen ,die bestätigen,dass die Schienen,wenn es denn vernünftige sind,ähnlich wirksam sind wie Cpap.In Holland werden inzwischen bei Schlafapnoe genauso viel Schienen eingesetzt,wie CPAP.




Gruß


Spyder


Profil von Bremer
Bremer
Foren-Urgestein
Beiträge: 300
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: Bremen
Gerät: Weinmann SOMNOvent autoST
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 5-9-12
AHI: 0,0 nach Polygraphie
Befeuchter: Weinmann SOMNOclick 300
Maske: ResMed Swift LT /Air fit P10

Re: Schienen ähnlich wirksam wie Cpap

Beitrag von Bremer » vor 1 Jahr

Moin,

einfach mal ausprobieren und uns die Erfahrung berichten. Wir sind gespannt.

Es grüßt,
Bremer
Solange du atmest, ist mehr an dir gesund als kank.

Profil von apnoedi
apnoedi
Foren-Urgestein
Beiträge: 358
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: Castrop-Rauxel
Gerät: Resmed S9 vpap S
Druck: bilevel 8/12
Befeuchter: resmed
Maske: Hoffrichter Gesichtsmaske

Re: Schienen ähnlich wirksam wie Cpap

Beitrag von apnoedi » vor 1 Jahr

Hallo Spyder,

wie sieht denn dein AHI mit und ohne Schiene aus?
Hast Du Daten zur Sauerstoffsättigung im Blut während des Schlafes?

viele Grüße

Edgar

Benutzeravatar
ronflon
Chief Experte
Beiträge: 831
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Im Ländle
Gerät: Resmed S9 Autoset
Druck: 12 mbar
Befeuchter: H5i mit ClimateLine Schlauch
Maske: Resmed Mirage Activa

Re: Schienen ähnlich wirksam wie Cpap

Beitrag von ronflon » vor 1 Jahr

Spyder » Sa Dez 12, 2015 21:15 hat geschrieben:In Holland werden inzwischen bei Schlafapnoe genauso viel Schienen eingesetzt,wie CPAP.
Das ist interessant.

Es wäre allerdings nett, derlei Aussagen mit qualifizierten und überprüfbaren Quellenangaben zu belegen. Notfalls sogar auf Holländisch.

ronflon
Hauptgerät: siehe Avatar
Masken: Resmed Mirage Activa oder F&P Eson (bei Schnupfen: Mirage Quattro - M)
(ehedem: Resmed S8 Autoset II mit Befeuchter und GoodKnight 420S ohne Befeuchter)

Meine Perlen im Perlentaucher-Thread


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Bremer
Bremer
Foren-Urgestein
Beiträge: 300
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: Bremen
Gerät: Weinmann SOMNOvent autoST
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 5-9-12
AHI: 0,0 nach Polygraphie
Befeuchter: Weinmann SOMNOclick 300
Maske: ResMed Swift LT /Air fit P10

Re: Schienen ähnlich wirksam wie Cpap

Beitrag von Bremer » vor 1 Jahr

Moin,

ich habe beruflich holländischen Zahnersatz kennengelernt, und bin daher sehr skeptisch. Er würde hier nicht einmal als Provisorium durchgehen. Daher würde ich auch sehr gerne belastbare Infos ( Fotos und Studien )sehen.

Es grüßt,
Bremer
Solange du atmest, ist mehr an dir gesund als kank.

Profil von Spyder
Spyder
noch neu hier
Beiträge: 10
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: Somnodent Flex Schiene

Re: Schienen ähnlich wirksam wie Cpap

Beitrag von Spyder » vor 1 Jahr

Hallo zusammen,

kein Problem,suche ich raus und stelle es hier ein.


Gruß


Spyder

Profil von Spyder
Spyder
noch neu hier
Beiträge: 10
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: Somnodent Flex Schiene

Re: Schienen ähnlich wirksam wie Cpap

Beitrag von Spyder » vor 1 Jahr

rccm 201212-2223OC full_de_neu.pdf
(1.7 MiB) 156-mal heruntergeladen
So,hier habe ich schon einmal eine Studie angehängt.


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Spyder
Spyder
noch neu hier
Beiträge: 10
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: Somnodent Flex Schiene

Re: Schienen ähnlich wirksam wie Cpap

Beitrag von Spyder » vor 1 Jahr

Hier noch eine weitere,ganz aktuelle Studie von der Charite`.Leider bisher nur in englisch .



Gruß

Spyder
Dateianhänge
11325_2015_1265_Article 1 12.pdf
(474.38 KiB) 235-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2155
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Re: Schienen ähnlich wirksam wie Cpap

Beitrag von Dr. Randelshofer » vor 1 Jahr

Ein wichtiger Punkt ist, dass in erster Linie die leichte (oder im Mediziner-Denglisch "milde" von English "mild") obstruktive Schlafapnoe von einer Schienenbehandlung profitiert.

Der AHI wird in den beiden genannten Studien und auch in allen anderen erwartungsgemäss durch CPAP deutlich zuverlässiger reduziert als durch Schiene.

Nach wenigen Wochen unterscheiden sich die Bludruckwerte in den beiden Studien zwischen den zwei Behandlungsmethoden nicht. Meiner Erfahrung nach klappt die Blutdrucksenkung in einigen Fällen sehr schnell, also bereits in der ersten Behandlungsnacht, oft aber erst nach mehrwöchiger bis -monatiger Therapie. Die 12 bzw. sogar nur 4 Wochen Beobachtungszeit sind meiner Meinung nach zu kurz.

In der einen Studie wird der bei Schiene gleich gute Effekt wie mit CPAP damit erklärt, dass die Schiene konsequenter, also mehr Stunden pro Nach angewendet wird. Das heisst im Umkehrschluss, dass CPAP im Prinzip die effektivere Behandlungsform ist. Ich denke, wenn die Betreuung durch Schlaflabor bzw. Schlafmediziner und Versorgerfirma optimal ist, ist auch die Therapietreue bei CPAP deutlich höher als immer wieder beschrieben wird.

Unter dem Strich empfehlen wir zunächst immer die effektivere Behandlungsform, also CPAP/APAP/XPAP, wenn es sich um einen mittelschweren oder schweren Befund handelt oder andere Massnahmen wie Training zur Verhinderung der Rückenlage, OP oder Gewichtsreduktion nicht sinnvoll sind. Bei leichteren Befunden ist eine Schiene durchaus eine Option, wenn die Umstände dazu passen: Apnoen rein obstruktiv, eher in Rückenlage, Patient nicht übergewichtig.

Grüsse

Profil von Spyder
Spyder
noch neu hier
Beiträge: 10
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: Somnodent Flex Schiene

Re: Schienen ähnlich wirksam wie Cpap

Beitrag von Spyder » vor 1 Jahr

Hallo Dr.Randelshofer,

vielen Dank für Ihre Einschätzung der Lage !
Nach meiner bisherigen Recherche ,scheint die Schlafmedizin international deutlich mehr auf Schienen zu setzen als in Deutschland,wo CPAP massiver verteidigt wird !?Woran liegt das ?
CPAP ist sicherlich die effektivste Methode,aber wenn sie nicht eingesetzt wird,nützt sie ja auch nicht´s.Ich glaube außerdem,dass die Aussicht auf CPAP auch viele Pat.davon abhält,weiteres zu unternehmen.So war es zumindest bei mir und ich kenne auch viele andere Betroffene,die dass ähn lich sehen.Ich habe mich erst damit befasst,als ich hörte,dass evtl.auch etwas anderes eingesetzt werden kann.
Ein bekannter von mir (46 Jahre und leicht übergewichtig,AHI 62) hat sich mehrere MOnate mit seinem Gerät herumgequält,bis er das dann im Schrank ließ und gar nichts mehr unternommen hat.
Er hat sich dann vor ca.8 MOnaten eine Somnodent-Schiene anfertigen lassen und ist jetzt bei einem AHI von 12 !Ihm geht es gut und er ist sauer,dass sein Arzt von dieser Option nie gesprochen hat.Auch wenn der AHI für eine Schiene eigentlich zu hoch war,hätte er doch gerne vorher von dieser Methode von seinem Arzt erfahren !
Jetzt geht er zu einem anderen Schlafmediziner und ist zufrieden.

Profil von maximilian
maximilian
Foren-Urgestein
Beiträge: 304
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: Resmed S9 ACS PaceWv
Druck: 7-24
Befeuchter: den passenden
Maske: Mirage Liberty

Re: Schienen ähnlich wirksam wie Cpap

Beitrag von maximilian » vor 1 Jahr

Der HNO Arzt der meine Nase operiert hat sagte damals:
Er könne vielen Menschen mit einer Operation soweit helfen das sie kein CPAP mehr brauchen.
Mit den CPAP Geräten wird viel Geld verdient und natürlich es gibt Lobisten, deshalb gibt es keinen Forschungsdruck die Operationen oder andere Verfahren weiter zu entwickeln.
Das war vor 10 Jahren.
Ob heute noch viel Geld verdient wird kann ich im Zusammenhang mit Bugetierung und Fallpauschalen fast nicht glauben, aber Forschung ist Kurzfristig immer Teuer.
Und es schein heutzutage Geld über die Masse verdient zu werden.
Da heute überall die BWLer und Controller regieren wird meistens zu kurzfristig gedacht und kein Geld in die Zukunft investiert.

Grüße
Max

Benutzeravatar
Schnorchelheini
Foren-Urgestein
Beiträge: 703
Registriert: vor 6 Jahren
Gerät: Somnobalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-11 mbar + Softpap
Befeuchter: Somnoaqua
Maske: Weinmann Joyce + Silkstrap

Re: Schienen ähnlich wirksam wie Cpap

Beitrag von Schnorchelheini » vor 1 Jahr

Auch nur eine ganz private Meinung dazu:

Falls die Krankenkassen die OPs bezahlen würden, könnte man auch Geld damit verdienen. Was ich aber vor ein paar Jahren in einer Recherche gefunden habe, sagt aus, das die OPs längst nicht so zuverlässig eine Schlafapnoe bekämpfen können, wie eine xPAP-Behandlung.

Und damit beginnt das Henne-Ei-Problem: Es gibt eine Methode, die relativ zuverlässig ist und anscheinend bis jetzt in den Rechnungen der Kasse günstiger ist, als OPs zu bezahlen. Und der Vorteil für die Kassen: falls die Methode nicht funktioniert, wird das Gerät zurückgefordert und es kostet weiter erst einmal kein Geld (Spätfolgen sind sehr schwer zu kalkulieren - und ein Patient wird oft immer nur einmal in Leben richtig teuer, selten öfters).

Das andere Problem ist, dass die Ärzte wesentlich detaillierter diagnostizieren müssten, da es unterschiedliche Ursachen gibt, die auch unterschiedlich operiert werden müssen. Ohne die richtige exakte Diagnose sind die Erfolgsaussichten einer OP wesentlich geringer. Überdruck ist da eine leicht zu testende Methode, die in den meisten Fällen hilft. Die Diagnosen werden aber auch nur nach einer einheitlichen Richtlinie bezahlt, d.h. Schlafapnoe erkannt, fertig.

Ohne den Nachweis, das OPs mit einer höheren Rate helfen können werden die Kassen aber auch nicht anfangen mehr Geld für Diagnosen und ggf. OPs auszugeben.

Somit bleibt einem nur der teuere Weg über private Leistungen, der aber recht unsicher ist, da er eben nur begrenzt gegangen wird und somit auch kein allzu großer Erfahrungsschatz vorhanden ist. Auch besagt eine umworbene private Methode: Erst soll der Patient entsprechend abnehmen, dann kann über weitere Maßnahmen geredet werden. Also bleibt auch da erst einmal nur xPAP oder, um auf den Beitrag zurückzukommen, eine Schiene bis das Gewichts-Ziel erreicht ist.

Ich habe aber leider hier zu selten davon gehört, dass eine Schiene über mehrere Jahre tatsächlich ohne Probleme mit dem Kiefer/den Zähnen getragen werden konnte. Auch hilft die Schiene nicht bei allen Schlafapnoe Ursachen. Aus den Berichten hier habe ich aber entnommen, das die Kasse bei nachgewiesenem Erfolg dann meist doch noch zahlt, also das Risiko beim Patienten lässt.

Und: Ein wenig Forschung wird ja schon noch betrieben - sonst bräuchte man nicht immer mal wieder ein paar Probanden für Studien :-)

LG Schnorchelheini

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Schienen ähnlich wirksam wie Cpap" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Protrusionsschiene“