Bestenliste/Empfehlungen

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Benutzeravatar
Schnorchelheini
Foren-Urgestein
Beiträge: 706
Registriert: vor 6 Jahren
Gerät: Somnobalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-11 mbar + Softpap
Befeuchter: Somnoaqua
Maske: Weinmann Joyce + Silkstrap

Re: Bestenliste/Empfehlungen

Beitrag von Schnorchelheini » vor 2 Jahren

Hallo r2d2,

die Geräte hat "die Ratte" schon gut zusammengefasst. Bein den Weinmann Geräten ist es ein wenig aufwendiger mit der ausführlichen Auswertesoftware (kostenpflichtig und nur über Ausland, zumindest für Somno-Geräte).

Bei der Maske selbst zählt tatsächlich vernehmlich, dass sie an die Gesichtsform angepasst ist und ohne Druckstellen zu tragen ist. Hierbei kann es vorkommen, dass Du im Schlaf den Mund nicht zu halten kannst und somit eine Fullface (umschließt Mund und Nase) brauchst. Sonst könntest Du eine Nasenmaske (um die Nase herum) oder noch minimalistischer nur eine Nasenpolstermmaske (dichtet nur an den Nasenlöchern) nutzen, wobei die Voraussetzung dafür auch eine freie Nasenatmung ist.

Nachdem Du eine Maske gefunden hast, die passt, kannst Du noch auf folgende Kriterien achten:
- Geräusche durch den Luftaustritt
- Luftstrahl der Entlüftung, der auf den Armen oder den Partner stören könnte
- Gelenk des Schlauchanschlusses (Kugel, nur Rotation oder mit sehr beweglichem kleinen Schlauchanschluss
- Wie leicht zum Reinigen zu zerlegen (bleiben die Kopfbänder angepasst). Manche Masken können in die Spülmaschine (z.B Weinmann) odere muß man von Hand reinigen.

-Welche Maskentechnologie: Gel (breite Auflagefläche mit weicher Masse) oder weiches Silikon, das sich sehr flexibel anlegt.

Es gibt hier im Forum schon einige Themen, wo Masken besprochen wurden. Du hast beim Stöbern garantiert auch schon die Themensammlung mit Links der Nutzer gefunden.

LG Schnorchelheini


Profil von Mesirg
Mesirg
Foren-Urgestein
Beiträge: 610
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: FFM
Gerät: ResMed S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 8-15 mmH2O
Befeuchter: H5i mit ClimateLine
Maske: Airfit P10

Re: Bestenliste/Empfehlungen

Beitrag von Mesirg » vor 2 Jahren

Schlaflabor und Versorger haben eigentlich nichts miteinander zu tun. Ab und zu sind die allerdings so nah beieinander dass solche Aktionen passieren. Ist aber echt blöd das dir das keiner erklärt hat. Das Schlaflabor ist nur für die Diagnose zuständig und alles andere macht dann der Versorger.

Profil von hierich1
hierich1
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 1540
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Land Brandenburg
Gerät: Resmed Airsense10 Autoset
Druck: 8-14 mbar, EPR 2
AHI: vor Therapie 48, jetzt <1
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10 for her

Re: Bestenliste/Empfehlungen

Beitrag von hierich1 » vor 2 Jahren

Hi Mesirg,

Du hast ja im Prinzip recht.
Aber das ist nicht überall so.

Nach meinen Nächten im SL hat die Mitarbeiterin des SL mir gezeigt, welche Masken sie empfehlen würde und ich musste mich sofort entscheiden. Es war kein Vertreter eines Versorgers da. Letztendlich hat nur mein Nachfragen geholfen, dass ich zu der Maske kam, die ich dann auch wollte. Und bezüglich des Gerätes wurde das verordnet, was im SL genutzt wurde.

Das letztendlich alles anders gelaufen ist und somit zu meiner Zufriedenheit, hängt mit meiner Krankenkasse zusammen. Im SL wurde mir dann auch empfohlen, mit der Verordnung in ein Sanitätshaus meiner Wahl zu gehen und dort das Equipment bestellen. Einen "Versorger" gibt es in meiner Umgebung nicht. Heute weiß ich, dass ich dafür hätte 150 km fahren müssen. Die Unterstützung des SL bzw. des Schlaf-Doc waren für mich einfach unzureichend.

Für mich ist es deshalb auch im nächsten Jahr, wenn mein 5-Jahres-Vertrag ausläuft, wichtig, rechtzeitig mit der Krankenkasse Verbindung aufzunehmen, um die Möglichkeiten und die Verfahrensweise abzustimmen. Und es ist bestimmt nicht verkehrt, wenn man sich bei der KK erkundigt, mit welchem Versorger sie zusammenarbeiten.

Regina

Profil von Mäxchen
Mäxchen
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 122
Registriert: vor 2 Jahren

Re: Bestenliste/Empfehlungen

Beitrag von Mäxchen » vor 2 Jahren

Hallo r2d2,

lass doch im Schlaflabor zuerst mal feststellen welche Therapieform für Dich optimal
ist & welche Geräte für Deine Therapie in Frage kommen.

Maske dann nach Therapiedruck und Vorlieben ausprobieren,
Mundatmer brauchen halt eine Vollgesichtsmaske.

Vorab kannst Du gerne mit Deiner KK klären welche Kosten übernommen werden,
mit welchen regionalen Versorgern zusammenarbeitet und gute Erfahrungen gemacht hat.
Nicht jeder Versorger hat alle auf dem Markt erhältlichen Geräte im Portfolio.


Was Dein Bekannter meint ist eine Sauerstofftherapie mittels Sauerstoffkonzentrator, wo bei leichter
Schlafapnoe über eine dünne Nasenatembrille kontinuierlich Sauerstoff zugeführt wird und somit der
O2 Abfall etwas gebremst wird.


Grüße Lars


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Gregor
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 849
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: Resmed Autoset10
Druck: 8 - 12,5 mbar
AHI: 1-3
Befeuchter: ja
Maske: Weinmann Joyce FF

Re: Bestenliste/Empfehlungen

Beitrag von Gregor » vor 1 Jahr

In den USA gibt es Statistiken, welche Maske am meisten verkauft wird. Die Amerikaner zahlen oft selber und legen deshalb auf Qualität Wert. Ich habe zum Gerät für 800 Dollar eine Resmed Fullface Airfit F10 als Zugabe bekommen und habe zuerst gedacht: Na ja die "bestverkaufte in USA" - wenigstens gratis, eine Philipsmaske hätte ich lieber bekommen, - wollte der Verkäufer aber nicht so geben. Aber, - die Maske bringts tatsächlich: wenig Luftzug, leise, Null Probleme.
Zwar ist jedes Gesicht anders, aber die Masken sind nur wenig unterschiedlich. Schließlich wollen ja alle Hersteller einem Standardgesicht verkaufen, und nicht einem seltenen Spezialgesicht? Es gibt erhebliche Unterschiede im Luftdurchsatz und im Blaseverhalten, in der Maske und nach Aussen.
Der Versorger gibt einem gerne eine Maske mit hoher Gewinnmarge - das ist ja logisch. Ob man diesem "Experten" vertrauen kann? Ich glaube eher nicht, -eine Selbsthilfegruppe ist deutlich seriöser.
Gruß
Gregor

Profil von Drkmarkus
Drkmarkus
noch neu hier
Beiträge: 10
Registriert: vor 2 Monaten
Wohnort: Limeshain
Gerät: H+L prisma smart
Betriebsmodus: APAP
Druck: 8-16
AHI: 15,3
Befeuchter: Prisma Aqua
Maske: Philips Respironics Amara View

Re: Bestenliste/Empfehlungen

Beitrag von Drkmarkus » vor 1 Monat

Christian hat geschrieben:
Mesirg » 26. Nov 2015, 14:25 hat geschrieben:dafür ist das Schlaflabor auch gar nicht zuständig.

Maske und den ganzen Rest bekommst du vom Versorger und der ist auch anzusprechen, wenn deine Maske nicht passt...
Das ist aber interessant!
Wieso kam dann eine Dame vom HuL nach der 2. Nacht im SL aufs Zimmer zu mir und hat den ganzen Krempel mit gebracht?
Ich musste sämtliche Formulare unterschreiben und zu Hause hab ich erst gesehen, was ich so alles bekommen habe. SL ist nicht zuständig - ist mir klar. Aber der Versorger geht dort ein und aus und wird seinen Krempel los.
Man kann nicht erkennen ob diese Leute vom SL oder dem Versorger sind.
Ist das so i.O. ?
Gruß
Christian

Das war bei mir genau so, ich kam zur 2. Nacht ins SL da hat bereits das Gerät mit 3Probemasken auf dem Bett gestanden, alle Papiere waren dabei. Die Dame mit ein SL Outfit sagte sie sei vom Versorger (Löwenstein) erklärte mir das Gerät ließ mich alles unterschreiben, probierte 3Masken innerhalb von 15 Minuten und das war es.
So jetzt hab ich den Salat das SL liegt 65km von mir entfernt. Der Versorger hat kein Stützpunkt in meiner Nähe. Ich brauch eine FF jetzt muss ich den Versorger :crazy: bitten ein Besuch bei mir zu machen!
Hätte ich es vorher gewusst,hätte ich ein Versorger in meiner Umgebung genommen, wurde aber etwas im SL überrannt :s-cry:
Ehemalige Masken:
JOCEone vented NM - Konnte den Mund nicht halten

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Bestenliste/Empfehlungen" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Atemtherapie & CPAP Masken“