CPAP und Probleme mit der Schulter

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Profil von paprikator
paprikator
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: Resmed
Druck: 10mbar
Befeuchter: ---
Maske: Weinmann

CPAP und Probleme mit der Schulter

Beitragvon paprikator » vor 1 Jahr

Hallo,

ich habe seit März ein CPAP-Gerät und komme sehr gut damit klar. Nachuntersuchungen haben ergeben, dass ich keine Atemaussetzer habe. Ich bin fitter und sehr zufrieden.

Seit einigen Wochen plagen mich jedoch Schmerzen in der LI Schulter, die auch nach Behandlung durch Orthopäden und Physio nicht in den Griff zu bekommen sind.
Nach der letzten Behandlung in der Physio wurde nochmals erörtert, welche Veränderungen im Alltag in den letzten Monaten vorgenommen wurden. Nachdem alle üblichen Fragen verneint wurden (kein neues Bett, Kopfkissen, Auto, Arbeitsplatz etc.), erwähnte ich die Schlafapnoe und mein CPAP-Gerät. Nach einiger Überlegung der Physiotherapeuten kam die Idee auf, dass es ggf. am Muskel omohyoideus liegen könnte, der vom Zungenbein in die Schulter geht.

Meine Frage:
Hat jemand in diesem Forum ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir mitteilen, wie solche Schulterprobleme weiter therapiert wurden?
Danke!

Herzliche Grüße
Paprikator


Profil von Schwarzburger
Schwarzburger
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 194
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: Gera
Gerät: ResMed AirSense10
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 8
Befeuchter: ohne
Maske: F&P Eson S,aber Bänder M/L
Kontaktdaten:

Re: CPAP und Probleme mit der Schulter

Beitragvon Schwarzburger » vor 1 Jahr

Mit der fisher paykel Flexifit406 hatte ich Schulterprobleme,weil ich so geschlafen habe daß es auf die Schulter ausgeblasen hat.
Da gab es vom Versorger ein anderes Kniegelenk,welches keine Blaslöcher mit scharfen Luftzug hatte, sondern ein Filtermaterial das den scharfen kalten Luftzug entschärfte,so daß die Schulter nichts mehr abbekam.
So hatte ich dann bald auch keine Schulterschmerzen mehr.

Benutzeravatar
Argon
Foren-Urgestein
Beiträge: 258
Registriert: vor 3 Jahren
Wohnort: bei Düsseldorf
Gerät: ResMed S9 Autoset
Druck: 10 mbar
Befeuchter: ResMed H5i
Maske: Fisher & Paykel ESON

Re: CPAP und Probleme mit der Schulter

Beitragvon Argon » vor 1 Jahr

Hallo,

am Anfang hatte ich auch leichte Verspannungen.
Diese kamen von der ungewohnten Schlafpositionen. Mit Russel waren die alten Schlaflagen nicht mehr möglich.

Inzwischen geht es, stütze manchmal den Kopf mit der Hand, worauf diese (selten) etwas einschläft. Suche noch nach dem optimalen Kissen.

Gruß

Markus
Kompressor: ResMed S9 Autoset
Betriebsdruck: 10 mbar
Klimatisierung: ResMed H5i mit ClimateLine Schlauchsystem
Metamorphose in Darth Vader mit: Fisher & Paykel ESON
Gadget: Kinnband


Zurück zu „Atemtherapie (CPAP Masken)“

  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema „CPAP und Probleme mit der Schulter“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:

  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast