Einstellung Wärmeschlauch

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Benutzeravatar
Jetti
Foren-Urgestein
Beiträge: 438
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: Schweiz
Gerät: ResMed AirSense 10 Autos.
Druck: 4-12
Befeuchter: Ja
Maske: Philips Respironics DreamWear

Einstellung Wärmeschlauch

Beitragvon Jetti » vor 1 Jahr

Da ich in den letzten Tagen extrem viel Wasser im Schlauch hatte, mein Partner und ich wurden vom gurgelnden Geräusch geweckt, bin ich heute in die Beratung gegangen.
Resultat: Ich habe einen ResMed-Wärmeschlauch erhalten. Klar, beim geschlossenen Fenster hätte ich die Probleme, laut meiner Beraterin, vermutlich nicht, aber mein Partner kann bei geschlossenem Fenster nicht schlafen... Und da er das Geräusch meines Geräts und der Maske voll akzeptiert, komme ich ihm nun mit dem Wärmeschlauchversuch entgegen.
Meine Frage: auf wieviel Grad stellt Ihr die Wärme im Schlauch ein? Oder lässt Ihr das automatisch einstellen? Und wie ist es mit dem Befeuchter?
Gruss und Dank


Profil von Mesirg
Mesirg
Foren-Urgestein
Beiträge: 523
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: FFM
Gerät: ResMed S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 8-15 mmH2O
Befeuchter: H5i mit ClimateLine
Maske: Airfit P10

Re: Einstellung Wärmeschlauch

Beitragvon Mesirg » vor 1 Jahr

Ich benutze den Automodus. Da stellst du eine Temperatur ein (einfach ausprobieren, ich bin derzeit auch noch immer mal wieder am ändern). Und das Gerät passt dann die Leistung des Befeuchters so an das bei dir 80% Luftfeuchtigkeit ankommen.

Benutzeravatar
Jetti
Foren-Urgestein
Beiträge: 438
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: Schweiz
Gerät: ResMed AirSense 10 Autos.
Druck: 4-12
Befeuchter: Ja
Maske: Philips Respironics DreamWear

Re: Einstellung Wärmeschlauch

Beitragvon Jetti » vor 1 Jahr

Danke! Ich habe erst jetzt gesehen, dass ich ja im Auotmodus den Luftbefeuchter nicht mehr manuel einstellen kann...
Ich bin ja gespannt auf die nächste Nacht, ob das Kondenswasser wirklich weniger wird, oder ob meine Beraterin recht hat, die mir prophezeit hat, dass das bei offenem Fenster, trotz Wärmeschlauch, nie was werden wird...

Profil von hierich1
hierich1
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 1525
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Land Brandenburg
Gerät: Resmed Airsense10 Autoset
Druck: 8-14 mbar, EPR 2
AHI: vor Therapie 48, jetzt <1
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10 for her

Re: Einstellung Wärmeschlauch

Beitragvon hierich1 » vor 1 Jahr

Hallo Jetti,

ich benutze den Heizschlauch bereits seit mehr als 4 Jahren und das sowohl im Sommer als auch im Winter. Im Herbst/Winter/Frühjahr schlafe ich bis zu Temperaturen um etwa -5 Grad immer mit offenem Fenster. Wenn es noch kälter ist, dann nicht mehr, aber im ungeheizten Raum. Ich habe eine Einstellung von 21 - 23 Grad, je nach Bedarf. Und ich hatte noch nie Wasser im Schlauch.

Im Auto-Modus werden stets etwa 80 % Luftfeuchtigkeit gewährleistet. Wenn Du weiterhin Probleme haben solltest, besteht bei den ResMed-Geräten noch die Möglichkeit, individuell Temperatur und Befeuchtung getrennt zu regeln. Das muss dann aber im Klinik-Menü freigeschaltet werden.

Regina


Benutzeravatar
Jetti
Foren-Urgestein
Beiträge: 438
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: Schweiz
Gerät: ResMed AirSense 10 Autos.
Druck: 4-12
Befeuchter: Ja
Maske: Philips Respironics DreamWear

Re: Einstellung Wärmeschlauch

Beitragvon Jetti » vor 1 Jahr

Danke Regina, fürs Mitteilen Deiner Erfahrungen!
Gut, dass ich mich bei meiner Beraterin durchgesetzt habe! Was die Theorie angeht, da mag sie ja viel wissen, aber die praktische Umsetzung, da sind wir mit Sicherheit mit der Zeit näher dran.
Ich freue mich auf die nächste Nacht... :wave:

Profil von Mesirg
Mesirg
Foren-Urgestein
Beiträge: 523
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: FFM
Gerät: ResMed S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 8-15 mmH2O
Befeuchter: H5i mit ClimateLine
Maske: Airfit P10

Re: Einstellung Wärmeschlauch

Beitragvon Mesirg » vor 1 Jahr

Also seitdem ich den ClimateLine habe sind die Probleme mit Wasser im Schlauch nicht mehr aufgetreten und ich habe auch immer das Fenster offen.

Benutzeravatar
Jetti
Foren-Urgestein
Beiträge: 438
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: Schweiz
Gerät: ResMed AirSense 10 Autos.
Druck: 4-12
Befeuchter: Ja
Maske: Philips Respironics DreamWear

Re: Einstellung Wärmeschlauch

Beitragvon Jetti » vor 1 Jahr

So: die erste Nacht mit meinem Wärmeschlauch ist ein Volltreffer: Fenster blieb offen, Schlauch ist trocken!


Profil von hierich1
hierich1
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 1525
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Land Brandenburg
Gerät: Resmed Airsense10 Autoset
Druck: 8-14 mbar, EPR 2
AHI: vor Therapie 48, jetzt <1
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10 for her

Re: Einstellung Wärmeschlauch

Beitragvon hierich1 » vor 1 Jahr

Na Jetti,

geht doch, und manchmal ist eigene Erfahrung besser als alle Argumente eines theoretisch ausgebildeten Mitarbeiters.

Ein wunderschönes Wochenende und weiterhin Nächte ohne Duschvorgang.

Regina

Benutzeravatar
Jetti
Foren-Urgestein
Beiträge: 438
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: Schweiz
Gerät: ResMed AirSense 10 Autos.
Druck: 4-12
Befeuchter: Ja
Maske: Philips Respironics DreamWear

Re: Einstellung Wärmeschlauch

Beitragvon Jetti » vor 1 Jahr

und manchmal ist eigene Erfahrung besser als alle Argumente eines theoretisch ausgebildeten Mitarbeiters.

Ganz Deiner Meinung! Mich nervt die hochtrabende Haltung der Mitarbeiter in "meinem" Schlaflabor. Aber: ich kämpfe weiter, auch wenn ich dann vielleicht als "schwierige" Patientin gelte... :roll:

Ich wünsche Dir auch ein schönes Wochenende!
Jetti

Benutzeravatar
Gitte2015
Foren-Urgestein
Beiträge: 403
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: Airsense10-Autoset f. her
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 8,0 / EPR 2
Befeuchter: im Airsense10 enthalten
Maske: FF-Maske (AirFit)

Re: Einstellung Wärmeschlauch

Beitragvon Gitte2015 » vor 1 Jahr

Hallo zusammen,

meine Erfahrung mit dem Wärmeschlauch ist, dass ich entweder zu trockene Schleimhäute (in Nase, im Mund oder in beidem) bekomme, wenn ich die "Auto"-Funktion einstelle oder einen nassen Schlauch bekomme, wenn ich die Feuchtigkeit mit der manuellen Einstellung so reguliere, dass ich keine trockenen Schleimhäute bekomme.
Es gibt nur diese beiden Möglichkeiten. Ich habe schon so viele Einstellungen durchprobiert.

Mein Fazit:
Der Wärmeschlauch bringt daher keinen zusätzlichen Gewinn, denn auch mit dem unbeheizten Schlauch kann ich die Befeuchtung so hoch stellen, dass sie ausreicht. Nur eben mit dem Nachteil, dass man dann auch einen nassen Schlauch hat.

Außerdem finde ich die warme Luft, die beide Schläuche (bzw. die Befeuchter) erzeugen, sehr unangenehm.


lg
Gitte

Profil von hierich1
hierich1
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 1525
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Land Brandenburg
Gerät: Resmed Airsense10 Autoset
Druck: 8-14 mbar, EPR 2
AHI: vor Therapie 48, jetzt <1
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10 for her

Re: Einstellung Wärmeschlauch

Beitragvon hierich1 » vor 1 Jahr

Hallo Gitte,

ganz kann ich Deine Darstellung nicht nachvollziehen. Du kannst doch mit dem ClimaLine-Schlauch Temperaturen zwischen 16 und 30 Grad im Auto-Modus wählen. Und 16/17 Grad sind wirklich nicht sehr warm. Ich muss sagen, dass ist schon ganz schön feuchte Luft (mit 85 % Luftfeuchtigkeit) und aufgrund des speziellen Schlauchs tropft dort nichts. Ich kann mir selbst nicht vorstellen, dass damit die Schleimhäute austrocknen. Aber jeder Mensch ist halt anders.

Und dann gibt es darüber hinaus auch noch die Möglichkeit, Temperatur und Befeuchtungsgrad getrennt zu steuern. Das ist sowohl bei meinem Gerät S9 wie auch bei dem neuen S10 gleich. Allerdings kann es da passieren, dass es trotzdem troöpfelt, wenn das Verhältnis nicht stimmt. Ich habe mal einen Link beigefügt, in welchem Du die Gebrauchsanweisung öffnen kannst, wo es noch einmal sehr gut beschrieben ist.

http://www.resmedshop.de/schlafapnoe/at ... auchsystem

Es sollte mich sehr wundern, wenn es keine Lösung in einer der verschiedenen Varianten für Dich gibt.

Ein schönes und vor allem trockenes Wochenende wünscht Dir
Regina

Benutzeravatar
Jetti
Foren-Urgestein
Beiträge: 438
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: Schweiz
Gerät: ResMed AirSense 10 Autos.
Druck: 4-12
Befeuchter: Ja
Maske: Philips Respironics DreamWear

Re: Einstellung Wärmeschlauch

Beitragvon Jetti » vor 1 Jahr

Ich benütze den Wärmeschlauch in der Autoeinstellung nun schon über eine Woche und bin nach wie vor sehr zufrieden, praktisch kein Kondenswasser, dies bei offenem Fenster und einer gegenwärtigen Schlafzimmertemparatur von ca. 16 Grad. Seit Mittwoch habe ich dem Schlauch noch ein *Polarmäntelchen* angezogen, und nun ist er auch noch kuschelig zum Berühren und macht beim Drehen keine störenden Geräusche mehr. Hals und Nasenschleimhaut fühlen sich richtig gut an!

Benutzeravatar
Gitte2015
Foren-Urgestein
Beiträge: 403
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: Airsense10-Autoset f. her
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 8,0 / EPR 2
Befeuchter: im Airsense10 enthalten
Maske: FF-Maske (AirFit)

Re: Einstellung Wärmeschlauch

Beitragvon Gitte2015 » vor 1 Jahr

ganz kann ich Deine Darstellung nicht nachvollziehen. Du kannst doch mit dem ClimaLine-Schlauch Temperaturen zwischen 16 und 30 Grad im Auto-Modus wählen. Und 16/17 Grad sind wirklich nicht sehr warm.

Ich verstehe die Gebrauchsanweisung so, dass im "Auto"-Betrieb die Schlauchtemperatur bei 27 Grad liegt und das ist eindeutig zu warm.
Wenn ich nur 16 Grad einstelle und Auto-Betrieb wähle, so habe ich nicht das Gefühl, dass 16 Grad kalte Luft in der Maske ankommt, sondern die Luft ist relativ warm. Ob sie nun 27 Grad ist, kann ich natürlich nicht sagen.
Wenn ich die Wassertemperatur im Befeuchter messe, so hatte ich schon mal 40 Grad gemessen.

Das Wasser wird offenbar stets erwärmt.
Wie es dann auf 16 Grad runtergekühlt werden sollte, weiß ich nicht.
Mir scheint, dass das gar nicht möglich ist und dass man dann dennoch immer relativ warme Luft in die Maske bekommt.
Jedenfalls habe ich im Auto-Betrieb immer eine zu trockene Nase und zu trockenen Mund.

Im manuellen Betrieb habe ich nur dann keine Trockenheit von Mund und Nase, wenn ich die Befeuchtung auf mind. 5 stelle. Aber dann bekomme ich relativ schnell und viel Kondenswasser in den Schlauch.

Ich werde heute aber noch ein Mal den Auto-Betrieb mit 16 Grad einstellen und wenn die Trockenheit zu stark ist eben wieder auf Manuell umstellen.

Ich muss dazu sagen, dass ich sehr, sehr trockene Schleimhäute habe - auch meine Augen sind extrem trocken. Der Augenarzt wies mich immer drauf hin, wenn er diesen "Schirmer-Test" gemacht hatte.

lg
Gitte

Profil von Mesirg
Mesirg
Foren-Urgestein
Beiträge: 523
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: FFM
Gerät: ResMed S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 8-15 mmH2O
Befeuchter: H5i mit ClimateLine
Maske: Airfit P10

Re: Einstellung Wärmeschlauch

Beitragvon Mesirg » vor 1 Jahr

Das Gerät regelt im Auto Modus so, dass die Temperatur die du einstellst bei dir ankommt. Und die Temperatur eine Luftfeuchtigkeit von 80% hat.

Was die Wassertemperatur im Behälter hat sagt da nicht viel aus. Denn die Luft wird dort nur drübergeleitet und nimmt ein wenig Wasserdampf mit. Die meiste Zeit verbringt die Luft im Schlauch und dort wird auch geheizt bzw. durch die Umgebungsluft gekühlt. Wenn dir die 80% Luftfeuchtigkeit echt zu wenig sein sollten, dann musst du eben manuell regeln.

Edit:

Und da das Teil ein HEIZschlauch ist kannst du damit natürlich auch keine Luft kühlen. Du hast also immer mindestens die Temperatur der Umgebung, eher ein wenig höher dank der Abwärme des Gerätes.

Profil von maximilian
maximilian
Foren-Urgestein
Beiträge: 304
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: Resmed S9 ACS PaceWv
Druck: 7-24
Befeuchter: den passenden
Maske: Mirage Liberty

Re: Einstellung Wärmeschlauch

Beitragvon maximilian » vor 1 Jahr

Mesirg » 17. Okt 2015, 22:39 hat geschrieben:Das Gerät regelt im Auto Modus so, dass die Temperatur die du einstellst bei dir ankommt. Und die Temperatur eine Luftfeuchtigkeit von 80% hat.


85%


Zurück zu „Atemtherapie (CPAP Masken)“

  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema „Einstellung Wärmeschlauch“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:

  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste