Frühe Weckzeiten i Schlaflabor: SL mit späteren Weckzeiten?

Informationen und Erfahrungsberichte rund um die Schlaflaboruntersuchung.
Profil von KlaWo
KlaWo
noch neu hier
Beiträge: 13
Registriert: vor 1 Jahr
Wohnort:
Gerät: Philips DreamStation
Druck: 8 - 10
AHI: von 50 auf 2
Maske: Weinmann Joyce Easy

Re: Frühe Weckzeiten i Schlaflabor: SL mit späteren Weckzeiten?

Beitrag von KlaWo » vor 1 Jahr

Hi,
bei mir wars genau umgekeht… berufsbedingt steh ich jeden Tag um 5 Uhr auf und in unserem SL in Oberösterreich wird erst zwischen 6.30 - 7 Uhr geweckt. Ich empfand das als unangenehm, da ich ja vollverkabelt dann doch noch ne Weile blöd rumliegen musste und der Harndrang dann schon richtig unangenehm wurde (H-Flasche wollte ich nicht benutzen).
lg. Klaus
Schnorchelatmer seit 24.08.2016


Profil von Schneewittchen
Schneewittchen
noch neu hier
Beiträge: 7
Registriert: vor 11 Monaten
Wohnort: Recklinghausen

Re: Frühe Weckzeiten i Schlaflabor: SL mit späteren Weckzeiten?

Beitrag von Schneewittchen » vor 11 Monaten

Hallo
Ich fand es auch schlimm, würde um 22uhr verkabelt und sollte schon um 5.30-6.00 geweckt werden. Was wenn ich nicht einschlafen kann.
Doch bei uns im Krankenhaus hat man mich schlafen lassen, bis ich von alleine wach wurde. War kein Problem ,habe am ersten Tag bis 8 Uhr geschlafen.
Aber ich denke mal, das um 6 Uhr die Geräte abgeschaltet würden, deshalb war das in Ordnung. Erst die Schwester mit dem Frühstück :wave: hat mich von den Kabeln erlöst.
Der Arzt meinte 6-7 Std Aufzeichnungen würden reichen.
Habe auch keine Schlaftabletten bekommen, nur was zur Beruhigung. Denn Schlaftabletten verändern den Schlaf.. Durfte auch meine Tabletten nehmen.
Gruß Schneewittchen

Benutzeravatar
Gyuri
Foren-Urgestein
Beiträge: 699
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: Viva II
Befeuchter: Salina II
Maske: SOMNOplus

Re: Frühe Weckzeiten i Schlaflabor: SL mit späteren Weckzeiten?

Beitrag von Gyuri » vor 11 Monaten

Da muss man flexiebel sein … :lol:

Bei meinem letzten SL-Aufenthalt wurde ich nach meinen Schlafgewohnheiten gefragt.
Wie lange ich zum Einschlafen brauche?
"Hmm. Ich lege mich hin und schlafe…wenn ich müde bin. Heute bin ich sehr müde, … Vielleicht 5 Minuten?"
Man glaubte mir nicht so recht - es waren dann aber sogar nur dreieinhalb Minuten - natürlich OHNE Schlafmittel.
(Ich glaube, es war 22:15)

So halbwegs aufgewacht bin ich (völlig ungewohnt für mich) ohne Uhr. Ich dachte mir: "Wenn ich jetzt nicht geweckt werde, muss ich wohl doch klingeln. Die Blase drückt." Aber ich hielt noch etwas durch. Gefühlte 5 Minuten später wurde ich "geweckt" und von den Kabeln befreit. Da war es dann ca. 6 Uhr. :thumbup:

Zuhause läuft bei mir die Nacht nicht immer so reibungslos ab.
Grüße vom Gyuri
Gar nicht krank ist auch nicht gesund

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Frühe Weckzeiten i Schlaflabor: SL mit späteren Weckzeiten?" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Stationäre Untersuchung im Schlaflabor“