Protrusionsschiene

Erfahrungen und Informationsaustausch rund um die Protrusionsschiene.

Moderator: Dr. Randelshofer

Antworten
Benutzeravatar
Penelope
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: S9 Elite

Protrusionsschiene

Beitrag von Penelope » vor 2 Jahren

Hallo,

ich habe ein CPAP-Gerät. Ich kann dieses aufgrund einer Nasenscheidewandkorrektur jetzt gar nicht mehr nehmen. Ich bekomme Panik und nehme die Nasenmaske mitten in der Nacht ab. Auch geht die Nase total zu obwohl Befeuchter etc. vorhanden.
Ich habe über eine Schiene nachgedacht.
Sind die Schienen genauso gut wie ein CPAP-Gerät? Also in punkto Prävention und Folgekrankheiten sind die Schienen gleichzusetzen mit einem CPAP-Gerät?


Benutzeravatar
Fette Ratte
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 1254
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: PRS1 S60 Auto A-Flex
Druck: 8 mb fix
Befeuchter: PRS1 S60+Heizschlauch
Maske: Weinmann Joyce Easy FF

Re: Protrusionsschiene

Beitrag von Fette Ratte » vor 2 Jahren

Hallo Penelope,

willkommen hier im Forum der der Schnarchnasen und Rüsseler!
:laola:
Penelope » 29. Aug 2015, 07:59 hat geschrieben: ...
ich habe ein CPAP-Gerät. Ich kann dieses aufgrund einer Nasenscheidewandkorrektur jetzt gar nicht mehr nehmen. Ich bekomme Panik und nehme die Nasenmaske mitten in der Nacht ab. Auch geht die Nase total zu obwohl Befeuchter etc. vorhanden.
...
Hört sich nicht so an, als könntest Du es garnicht mehr benutzen ... bis zum panischen Aufwachen hast Du's doch benutzt. Irgendwas geht schief, aber Du hast es benutzt. Vielleicht ist es eine heftige Apnoe, die Dich weckt ... evt. steht mal 'ne Drucküberprüfung an.

Gegen immer wieder zugehende Nase hilft bei mir wie bei vielen anderen eine Full Face Maske - wäre einen Versuch wert sowas mal zu probieren. Feuchtigkeitseinstellungen tunen. - Jedenfalls sollte Deine Nasenscheidewand für CPAP ok sein, sonst ging's ja garnicht, keine Minute.
Penelope » 29. Aug 2015, 07:59 hat geschrieben: ...
Ich habe über eine Schiene nachgedacht.
Sind die Schienen genauso gut wie ein CPAP-Gerät? Also in punkto Prävention und Folgekrankheiten sind die Schienen gleichzusetzen mit einem CPAP-Gerät?
...
In seltenen, leichten Fällen kann eine Schiene helfen (hab' ich gelesen), aber viele müssen nach Schienen-Versuch trotzdem ein CPAP-Gerät benutzen. Ich persönlich wüßte auch nicht, ob ich mir das antue ... so ein Teil in den Mund, was ständig drückt ... ich erinnere mich an den Zahnspangen-Mist ...

Dein Gerät ist zur Schlafqualität auslesbar. Viele von uns lesen ihre Geräte aus und können damit feststellen, wodurch sie vielleicht geweckt wurden, können vielleicht kleine Einstellungen zur Bequemlichkeit selbst vornehmen, zumindest aber die Einstellungen überprüfen.

Suche mal hier im Forum nach SleepyHead, einem weit verbreiteten Freeware-Programm. Bei Bedarf gibt's auch an dieser Stelle weitere Erklärungen dazu. Achte nur darauf, daß Du nach Entnehmen Deiner Speicherkarte aus dem Elite den Schreibschutz der Karte aktivierst ... und vor dem Zurückstecken wieder deaktivierst ...

Gruß
Fette Ratte

Profil von Nubifant
Nubifant
noch neu hier
Beiträge: 22
Registriert: vor 2 Jahren

Re: Protrusionsschiene

Beitrag von Nubifant » vor 2 Jahren

Nur eine kleine Ergänzung: Um diesbzgl. völlig auf der sicheren Seite zu sein, sollte man am einlesenden Computer vorher (mit einer anderen SD-Karte!) überprüft haben, ob der Schreibschutz an der SD-Karte auch tatsächlich respektiert wird. (An manchen Lesegeräten wird der Schreibschutz ignoriert, wegen extrem billiger Hardware, die das garnicht kann, wegen falscher oder fehlerbehafteter Treiber etc.)
Gib einem Mann einen Fisch und Du nährst ihn für einen Tag. Hilf ihm fischen zu lernen - und er sitzt den ganzen Tag im Boot und trinkt Bier.

Benutzeravatar
Polli
Foren-Urgestein
Beiträge: 272
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: Hanau Kesselstadt
Gerät: Airsense 10 Autoset
Druck: 8 - 16 Test mit Airsense
Befeuchter: passender/ Heizschlauch
Maske: Airfit FF + Nuance Pro
Kontaktdaten:

Re: Protrusionsschiene

Beitrag von Polli » vor 2 Jahren

Und wie willst Du dann atmen, wenn der Unterkiefer mit der Schiene vorne und geschlossen gehalten wird, während die Nase zu ist?

Sicher ist in Kürze das mit der Nase besser.
Wird es NICHT besser, dann würde ich mich an die Krankenkasse wenden,
denn die OP soll das ja verbessern, nicht verschlechtern.
Herzliche Grüße von Polli


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2155
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Re: Protrusionsschiene

Beitrag von Dr. Randelshofer » vor 2 Jahren

Hallo Penelope,
Polli » 29.08.2015, 19:28 hat geschrieben:Und wie willst Du dann atmen, wenn der Unterkiefer mit der Schiene vorne und geschlossen gehalten wird, während die Nase zu ist?
Das ist ein berechtigter Einwand. Ich würde auch empfehlen, zunächst die Maskentherapie zu optimieren: Eventuell eine andere Maske. Falls Sie eine Nasenmake haben, könnte eine Direktmakse (Stöpsel in den Nasenlöchern) helfen, weil damit die Nasenöffnung besser funktioniert. Alternativ wäre, wie unser adipöser Hausnager schon geschrieben hat, eine Mund-Nasenmaske überlegenswert.

@Polli:
Polli » 29.08.2015, 19:28 hat geschrieben:Wird es NICHT besser, dann würde ich mich an die Krankenkasse wenden,
denn die OP soll das ja verbessern, nicht verschlechtern.
Was sollte die Krankenkasse dazu beitragen, dass es Penelope wieder besser geht? Die Lösung muss Peneleope, ihr Arzt/Schlaflabore und ihre Versorgerfirma finden. Die Kasse trägt dann die Kosten dafür.

Grüsse

Benutzeravatar
Polli
Foren-Urgestein
Beiträge: 272
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: Hanau Kesselstadt
Gerät: Airsense 10 Autoset
Druck: 8 - 16 Test mit Airsense
Befeuchter: passender/ Heizschlauch
Maske: Airfit FF + Nuance Pro
Kontaktdaten:

Re: Protrusionsschiene

Beitrag von Polli » vor 2 Jahren

[quote="Dr. Randelshofer » 30. Aug 2015, 07:49

Was sollte die Krankenkasse dazu beitragen, dass es Penelope wieder besser geht? Die Lösung muss Peneleope, ihr Arzt/Schlaflabore und ihre Versorgerfirma finden. Die Kasse trägt dann die Kosten dafür.

[/quote]

Bei einer Bekannten hat die KK die OP-Berichte überprüft und dann stellte man fest, dass das, was gemacht wurde, für den gewünschten Effekt nicht sinnvoll war.
Herzliche Grüße von Polli

Benutzeravatar
Penelope
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: S9 Elite

Re: Protrusionsschiene

Beitrag von Penelope » vor 2 Jahren

Hallo zusammen,

ich bedanke mich ganz herzlich für die schnellen Antworten.

Das hat mir sehr geholfen.

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Protrusionsschiene" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Protrusionsschiene“