Chronischer Husten

Antworten
Benutzeravatar
Pat.
noch neu hier
Beiträge: 6
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: Rheinland
Gerät: ResMed AirSense 10 Auto
Druck: APAP 4-10 EPR-1
Befeuchter: ResMed
Maske: Full Face - ResMed AirFit F10

Chronischer Husten

Beitrag von Pat. » vor 2 Jahren

Hallo zusammen,

ich bin seit Ende Juli neu hier und habe erst am 28.7.15 mit einer CPAP Therapie begonnen (ResMed AirSense 10 Auto, Nasenpolstermaske AirFit P10, Druck 7 hPa). Nach der ersten Woche Nutzung habe ich recht positive Erfahrungen gemacht und habe jetzt einen durchschnittlichen AHI Wert von ca. 3. Ich wache nachts nur noch 1-2 mal auf, schlafe aber ansonsten recht gut.
Zu vielen Fragen habe ich hier im Forum bereits Antworten gefunden. Danke ;-)

Nun zu meiner Frage. Schon seit Jahren habe ich sporadisch einen chronischen Husten durch eine Reizung im Rachenbereich. Der chronische Husten gleicht Anfällen tritt vielleicht 4-5 mal pro Woche auf und ist nach 5-10 min. wieder verschwunden. Neben diesen Anfällen hüstel ich recht häufig.

Alle Untersuchungen bzw. Behandlungen wurden ohne Befund bzw. Ergebnis durchgeführt (siehe unten). Die Ursache wurde bis heute nicht gefunden und die Ärzte haben mir empfohlen die Suche einzustellen, da alle bösartigen Ursachen ausgeschlossen wurden. Auch ein Zusammenhang zu den Apnoen wird nicht gesehen.

Ich erhoffe mir durch die CPAP Therapie trotzdem einen positiven Effekt. Hat jemand von Euch ähnliche Probleme und ggf. Erfahrungen?

Gruß Pat.

Bisherige Behandlungen/Untersuchungen: Lungenfunktionstest und Röntgen der Lunge, Spiegelung der Atemwege, HNO Endoskopie, Ultraschalluntersuchung Kopf, Cortison Therapie, Gastroskopie, Allergie geschützte Bettwäsche, Homöopathische Therapie


Profil von Fat Rat
Fat Rat
noch neu hier
Beiträge: 8
Registriert: vor 2 Jahren

Re: Chronischer Husten

Beitrag von Fat Rat » vor 2 Jahren

Ich kenne einen Fall von jahrelang bestehendem "unproduktivem Reizhusten", welcher innerhalb eines Jahres nach CPAP-Beginn verschwand ... es ist allerdings völlig unklar, ob es einen kausalen Zusammenhang gibt :( Mal für etliche Wochen woanders wohnen könnte evtl. einen Fingerzeig geben - ich denke an Stoffe, welche von Baustoffen oder auch dem Inventar abgegeben werden könnten: Formaldehyd aus dem Bodenbelag bis Schimmelsporen aus Blumenkübeln ...

Benutzeravatar
Pat.
noch neu hier
Beiträge: 6
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: Rheinland
Gerät: ResMed AirSense 10 Auto
Druck: APAP 4-10 EPR-1
Befeuchter: ResMed
Maske: Full Face - ResMed AirFit F10

Re: Chronischer Husten

Beitrag von Pat. » vor 2 Jahren

Hallo Fat Rat,

das gibt ja zumindest Anlass zur Hoffnung. Vielleicht hilft ja auch der Befeuchter (insbesondere im Winter). Für einige Wochen umzuziehen ist natürlich schwierig. Im Urlaub habe ich zumindest noch keine Verbesserungen gesehen, aber bei 2 Wochen ist die Zeit sicherlich auch zu kurz.

Gruß Pat.

Benutzeravatar
Polli
Foren-Urgestein
Beiträge: 272
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: Hanau Kesselstadt
Gerät: Airsense 10 Autoset
Druck: 8 - 16 Test mit Airsense
Befeuchter: passender/ Heizschlauch
Maske: Airfit FF + Nuance Pro
Kontaktdaten:

Re: Chronischer Husten

Beitrag von Polli » vor 2 Jahren

Kann klappen.
Kommt darauf an, was das für Husten ist.
Es gibt ja viele Ursachen.

Meine leichte chronische Bronchitis wird davon nicht weggehen.
Aber unter Luftdruck pfeift das nachts bei Liegen auf der Seite nicht mehr.
Herzliche Grüße von Polli


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Hanne
Hanne
noch neu hier
Beiträge: 24
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: NRW
Gerät: Resmed S 9 Auto Cpap
Druck: 5-12
Befeuchter: H5i
Maske: Air Fit P 10

Re: Chronischer Husten

Beitrag von Hanne » vor 2 Jahren

Hallo Pat,
zu Deinem Problem fällt mir spontan die Nebenwirkung einiger blutdrucksenkender Mittel ein. Das sind nämlich u. a. Reizhusten. Nimmst Du in zeitlichem Zusammenhang mit Deinen Beschwerden zufällig ein blutdrucksenkender Mittel ein?
L. G.
Hanne

Benutzeravatar
Pat.
noch neu hier
Beiträge: 6
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: Rheinland
Gerät: ResMed AirSense 10 Auto
Druck: APAP 4-10 EPR-1
Befeuchter: ResMed
Maske: Full Face - ResMed AirFit F10

Re: Chronischer Husten

Beitrag von Pat. » vor 2 Jahren

Hallo Hanne,

danke für den Hinweis. Blutdruckhemmende Mittel nehme ich aber nicht ein.

Gruß Pat.

Profil von Fat Rat
Fat Rat
noch neu hier
Beiträge: 8
Registriert: vor 2 Jahren

Re: Chronischer Husten

Beitrag von Fat Rat » vor 2 Jahren

Im genannten Fall gibt es wegen Kinderkrankheit "Keuchhusten" eine Prädisposition für Husten auch bei niedriger Reizschwelle. Und der Blutdrucksenker Ramipril hat tatsächlich den Hustenreiz verstärkt. Naja eben bis zum Einsatz von CPAP. Daß mittlerweile kein BDsenker mehr notwendig ist, wird ärztlicherseits dem CPAP zugeschrieben. Die Feuchtigkeit des Befeuchters wird als wohltuend im gereizten Rachen empfunden. Ich nehme an, die beschriebene "Heilung" kam durch den Befeuchter (oder allgemeiner durch den verbesserten Gesamtzustand infolge Apnoelosigkeit, speziell Immunsystem). :) So sind wir eben ... wenn wir öfters (mit Jahren dazwischen) durch einen Wald fahren und es es jedesmal nachts regnet, nehmen wir an, daß es dort nachts immer regnet (auch wenn alle anderen Niederschläge tatsächlich tagsüber stattfinden) ... ein Waldbewohner hingegen, welcher weiß, daß es dort nachts fast nie regnet, nimmt an, daß es nacht regnet, wenn wir mit unserem Auto durchfahren ...


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Eudoxia
Foren-Urgestein
Beiträge: 306
Registriert: vor 1 Jahr
Wohnort: Oberschwaben
Gerät: prisma20A
Betriebsmodus: APAP
Druck: 7,5 - 11,5 hPa
AHI: 2 - 5
Befeuchter: prismaAQUA
Maske: Simplus, AirFit F10,Amara View

Re: Chronischer Husten

Beitrag von Eudoxia » vor 1 Jahr

Hallo,

das mit dem chronischen Husten kenne ich. Vor vielen Jahren hatte ich eben solchen. Es stellte sich heraus, dass es am blutdrucksenkenden Medikament Concor lag. Ich erhielt ein anderes, Amlodipin, der Husten verschwand. Vorläufig. Seit ca. 6 Jahren habe ich wieder Husten, der meist im Oktober bis April akut war, besonders morgens. Ab April/Mai wurde der Husten besser, verschwand aber nie völlig, bis es im Oktober erneut losging. Ich habe einige Fachärzte abgeklappert, keiner konnte was finden. Die letzten Befunde waren "überempfindliche Bronchien" und "chronische Bronchitis", aber alle Untersuchungsergebnisse waren ok. Helfen konnte keines der Medikamente, die mir verschrieben wurden. Ich habe die dann auch abgesetzt.

Letztes Jahr meinte mein Hausarzt dann, vielleicht sollte man doch nochmal danach sehen und schickte mich dann zum HNO. Bei diesem Besuch sprach ich auch eine mögliche Schlafapnoe an. Die Untersuchung wurde gemacht und seit Mitte Dezember 2016 habe ich nun ein CPAP-Gerät. Wundersamer Weise habe ich seit dieser Zeit morgens keinen Husten mehr.

Der HNO-Arzt meinte, es könne schon von der Schlafapnoe kommen, denn beim Verschluss der Atemwege könne durch den Unterdruck möglicherweise Magensäure nach oben transportiert werden und in die Luftröhre gelangen, wo sie dann eine Entzündung auslösen kann. Die wiederum äußert sich durch Husten. Hört sich logisch an und da der Husten bei mir nun weg ist, war dies wohl bei mir die Ursache.

Gruß,
Eudoxia
Liebe Grüße,
Eudoxia

Profil von Zweiter Versuch
Zweiter Versuch
Foren-Urgestein
Beiträge: 691
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Oberallgäu
Gerät: Weinmann Prisma CR
Betriebsmodus: ASV
Druck: 17 mb
Befeuchter: Prisma Aqua
Maske: Mirage FX 4 Her

Re: Chronischer Husten

Beitrag von Zweiter Versuch » vor 1 Jahr

wie schon erwähnt, kann chronischer Husten verschiedene Ursachen haben. Auch Asthma (Cough Variant) äußert sich entsprechend.

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Chronischer Husten" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Sonstige Folgen des Schnarchens“