S9: Druck sinkt nicht von alleine wieder

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Antworten
Profil von Düsseldorfer
Düsseldorfer
eifriger Forennutzer
Beiträge: 29
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Düsseldorf

S9: Druck sinkt nicht von alleine wieder

Beitrag von Düsseldorfer » vor 2 Jahren

Hallo zusammen,

ich nutze das Resmed S9 jetzt schon über 3 Jahre, mit einem sehr guten Erfolg. Jetzt habe ich in der letzten Zeit aber das Problem, das ich sehr oft nachts wach werde, weil das Gerät mit hohem Druck arbeitet, wahrscheinlich weil es vorher dadurch eine Apnoe verhindert hat.

Das ist ja auch ok, nur läuft mein Gerät dann auf dem hohen Druck weiter, egal wie lange ich wach da liege. Wenn ich es ganz kurz aus- und einschalte ist der Druck wieder auf dem ursprünglichen, niedrigen Level und ich kann einschlafen.

An der Maske sollte es nicht liegen. Hier habe ich so gut wie nie Leckagen.

Hat das auch schon mal jemand gehabt?

Vielen Dank schon mal! Gruss Bernd
Gerät: Resmed S9 Autoset seit 28.6.2011
Maske: Quattro FX
Druck: 6-13 mBar
AHI: 56 ( vor Therapie )
AHI: 1-2 ( mit S9 )


Profil von apnoedi
apnoedi
Foren-Urgestein
Beiträge: 358
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: Castrop-Rauxel
Gerät: Resmed S9 vpap S
Druck: bilevel 8/12
Befeuchter: resmed
Maske: Hoffrichter Gesichtsmaske

Re: S9: Druck sinkt nicht von alleine wieder

Beitrag von apnoedi » vor 2 Jahren

Hallo Bernd,

ich habe ein Resmed S9 auto 25. Bei meinem Gerät dauert es ca. 15 Minuten bis der Druck runter geht.
Ist denn deine Maske dicht?
Ich habe manchmal das Gefühl, dass mein Gerät manche Maskenundichtigkeiten als Schnarchen registriert und den hohen Druck beibehält. Auch kurzes Luftanhalten führt dazu, dass der Druck ansteigt.

viele Güße

Edgar

Profil von Düsseldorfer
Düsseldorfer
eifriger Forennutzer
Beiträge: 29
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Düsseldorf

Re: S9: Druck sinkt nicht von alleine wieder

Beitrag von Düsseldorfer » vor 2 Jahren

Hallo Edgar,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

Also meine Maske sitzt sehr gut. Ich lese auch regelmäßig meine Daten mit Resscan aus. Da ist auch nichts ungewöhnlich.

Also, das der Druck so lange oben bleibt, das hatte ich die ganzen Jahre nicht. Aber ich versuch es mal mit einer anderen Maske, die ich noch habe.

Vielleicht hat ja noch jemand anders eine andere Idee? :-)

Gruss Bernd
Gerät: Resmed S9 Autoset seit 28.6.2011
Maske: Quattro FX
Druck: 6-13 mBar
AHI: 56 ( vor Therapie )
AHI: 1-2 ( mit S9 )

Profil von hierich1
hierich1
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 1540
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Land Brandenburg
Gerät: Resmed Airsense10 Autoset
Druck: 8-14 mbar, EPR 2
AHI: vor Therapie 48, jetzt <1
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10 for her

Re: S9: Druck sinkt nicht von alleine wieder

Beitrag von hierich1 » vor 2 Jahren

Kann ich so nicht bestätigen, weil ich von einer solchen Aktion des Gerätes noch nicht wach geworden bin und es demzufolge auch nicht beobachten konnte. Bei der Auswertung mit ResScan sehe ich dies auch nicht.

Ich würde zu diesem Problem ganz einfach mal den Versorger kontaktieren. Vielleicht könnte doch ein technisches Problem dahinter stecken?

Regina


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von apnoedi
apnoedi
Foren-Urgestein
Beiträge: 358
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: Castrop-Rauxel
Gerät: Resmed S9 vpap S
Druck: bilevel 8/12
Befeuchter: resmed
Maske: Hoffrichter Gesichtsmaske

Re: S9: Druck sinkt nicht von alleine wieder

Beitrag von apnoedi » vor 2 Jahren

Hallo Bernd,

ich habe noch mal in sleepy head nachgeschaut. Mein Gerät fährt den Druck hoch, sobald ich schnarche, eine Apnoe ist dafür nicht notwendig.
Wenn Du also die ganze Zeit schnarchst, wird das nichts mit der Druckabsenkung.

viele Grüße

Edgar

Profil von Düsseldorfer
Düsseldorfer
eifriger Forennutzer
Beiträge: 29
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Düsseldorf

Re: S9: Druck sinkt nicht von alleine wieder

Beitrag von Düsseldorfer » vor 2 Jahren

Hallo zusammen,

ich habe mal ein bisschen an den Einstellungen gespielt. Wenn man die Ausatmeerleicherung EPR aktiviert, stört der Druck gar nicht mehr, da er beim ausatmen runter fährt. Man merkt ihn eigentlich gar nicht mehr.

Super Sache. Auf jeden Fall kann ich seit dem wieder vernünftig pennen. :thumbup:

Gruss, Bernd
Gerät: Resmed S9 Autoset seit 28.6.2011
Maske: Quattro FX
Druck: 6-13 mBar
AHI: 56 ( vor Therapie )
AHI: 1-2 ( mit S9 )

Profil von Saruman
Saruman
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 83
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: ResMed s9 Autoset
Druck: 8-20
Befeuchter: Keiner
Maske: ResMed Mirage Quattro

Re: S9: Druck sinkt nicht von alleine wieder

Beitrag von Saruman » vor 2 Jahren

Düsseldorfer » 30. Dez 2014, 15:39 hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich nutze das Resmed S9 jetzt schon über 3 Jahre, mit einem sehr guten Erfolg. Jetzt habe ich in der letzten Zeit aber das Problem, das ich sehr oft nachts wach werde, weil das Gerät mit hohem Druck arbeitet, wahrscheinlich weil es vorher dadurch eine Apnoe verhindert hat.

Das ist ja auch ok, nur läuft mein Gerät dann auf dem hohen Druck weiter, egal wie lange ich wach da liege. Wenn ich es ganz kurz aus- und einschalte ist der Druck wieder auf dem ursprünglichen, niedrigen Level und ich kann einschlafen.

An der Maske sollte es nicht liegen. Hier habe ich so gut wie nie Leckagen.

Hat das auch schon mal jemand gehabt?

Vielen Dank schon mal! Gruss Bernd
Der lange hohe Druck kann ich in meinem Fall bestätigen. Beim täglichen Auslesen, kann ich sehen, dass es objektiv keinen Grund gibt den Druck so lange aufrecht zu halten. Früher "atmete* ich den Druck langsam wieder runter. Aber das war mir dann doch zu langwierig und seit einigen Wochen geht er auch sehr lange (nicht gemessen) trotz Normalatmung im Wachzustand nicht mehr runter.

Seither stelle ich das Gerät auch aus und gleich wieder ein. Da ich schnell wieder einschlafe, ist das für mich kein grosses Problem. Leckagen sind laut den Aufzeichnungen von ResScan nicht der Grund für den lange anhaltenden hohen Druck. Ich vermute, dass mein Gerät nicht mehr optimal arbeitet.
Gruss
Saruman


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
anlo007
Moderator
Beiträge: 1105
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: NRW
Gerät: Resmed S9 autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6,5 / 12
AHI: 1 - 3
Befeuchter: H5 i nicht in Gebrauch
Maske: Res. Quattro FX Fullface

Re: S9: Druck sinkt nicht von alleine wieder

Beitrag von anlo007 » vor 2 Jahren

Hallo,
früher hatte ich das Problem auch manchmal, komischerweise passiert das heute nicht mehr.

Ich habe dann die Maske kurz abgesetzt bis das Gerät ausschaltete und habe sie dann wieder aufgesetzt; dann begann das Gerät wieder mit niedrigem Druck. (Einstellung : Autostart)
viele Grüße vom Niederrhein

Andreas

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "S9: Druck sinkt nicht von alleine wieder" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Atemtherapie & CPAP Masken“