Luftverlust durch Bart

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Benutzeravatar
Argon
Foren-Urgestein
Beiträge: 269
Registriert: vor 3 Jahren
Wohnort: bei Düsseldorf
Gerät: ResMed S9 Autoset
Druck: 10 mbar
Befeuchter: ResMed H5i
Maske: Fisher & Paykel ESON

Re: Luftverlust durch Bart

Beitrag von Argon » vor 2 Jahren

Hallo in die Runde,

nahm als Studenterich an einen Versuch mit Atemschutzmasken teil. Angenehm, bekam für Knete die Auflage mich 1 Monat nicht zu rasieren. :-D
2 Mal in der Woche ging es ins Labor. Erst ein Foto vom Gesicht geschossen und dann wurde mit verschiedenen Masken einige Übungen (Kopf drehen, Text lesen etc.) durchgeführt.

Je nach Maskentyp saßen die Masken am Anfang gut, dann verschlechterten sich die Werte bis diese sich mit der Bartlänge wieder verbesserten. Jedoch waren die Werte nicht mehr so gut wie frisch rasiert.

Wie das mit Vollbart ausgesehen hätte wurde jedoch nicht ermittelt.

Gruß

Markus
Kompressor: ResMed S9 Autoset
Betriebsdruck: 10 mbar
Klimatisierung: ResMed H5i mit ClimateLine Schlauchsystem
Metamorphose in Darth Vader mit: Fisher & Paykel ESON
Gadget: Kinnband


Benutzeravatar
kuckuck
eifriger Forennutzer
Beiträge: 69
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: S9 Autoset CS Pace Wave
Druck: EPAP 4,0 PS 0,0-6,0 cmH2O
Befeuchter: H5i
Maske: Airfit F10, Dreamwear

Re: Luftverlust durch Bart

Beitrag von kuckuck » vor 2 Jahren

Hallo Gotti,

offfensichtlich hast du die längsten Erfahrungen mit der Nuance Pro. Habe die einfache Version (Art. 1105161) nun auch im 3. Monat. Mein Problem ist allerdings, dass ich durch den Tragekomfort der "Aloha" (direkt aus USA) verwöhnt bin. Leider ist diese Maske auf schnellen Verschleiß konzipiert (wie nahezu alle neueren Masken) und nach 6 Monaten hielt z.B. kein Klettverschluss mehr.
Die Nuance hat zweifellos einen ähnlich guten Tragekomfort, allerdings kann ich die Begeisterung nicht ganz teilen:
1. Es fehlt ganz eindeutig ein Kugelgelenk
2. Schlauchführung über Kopf wird außermittig fixiert
3. Bei Schlauchführung über Kopf zeigt die Ausatemöffnung schräg nach unten und wird leicht durch die Bettdecke blockiert.

Zu 1.)
Die Herstellerunterlagen und auch die Werbung im "Schlafmagazin", Ausg.3 2014, zeigen einen Patienten, der wohl ohne Bettdecke schläft: Schläft man im kalten Zimmer, so wie ich, mit einer ordentlichen Winter-Bettdecke, dann drückt diese auf den Schlauch und hebelt die Nasenpolster aus. Das passiert sowohl bei Schlauchführung über, als auch unter der Bettdecke.

Zu 2.)
Wohl als Notlösung hat der Hersteller im vorderen Kopfband eine Schlaufe zur Schlauchhalterung eingenäht, die in den Daten nicht erwähnt ist. Diese Schlaufe sitzt allerdings außermittig, linksseitig, und dadurch treten bei linker Seitenlage erhöhte Leckagen auf. Die Schlaufe selbst ist zu groß und innen ohne jeden Hafteffekt, so dass der Schlauch rutscht.

Zu 3.)
Die Ausatemöffnung zeigt im beworbenen Fall schräg nach oben, was ok ist. Aber: Bei Schlauchführung über Kopf zeigt die Ausatmung dadurch schräg nach unten und wird (jedenfalls bei mir) immer wieder durch die Bettdecke blockiert. Fazit: Eine Austrittsöffnung senkrecht zum Schlauch ist immer noch die beste Lösung.

Kann nur wünschen, dass der Hersteller diese Mängel kurzfristig abstellt, dann kann die Nuance eine Super-Maske werden.

Vieleicht kannst du ja mal über deine Langzeit-Erfahrung berichten und natürlich wären auch die Erfahrungen anderer Schnorchler interessant.

Viele Grüße
kuckuck
______________________________
Gerät: ResMed Autoset CS Pace Wave
Befeuchter: H5i
Maske: Airfit F10, Dreamwear
Druck: EPAP 4,0 PS 0,0-6,0 cmH2O

Software: SleepyHead v0.9.3 + v0.9.8-1
Pulsoximeter PO-400
Schnorchler seit Juni 2013

Was du zu leicht genommen hast, trifft dich später mit voller Wucht.

Profil von Gotti
Gotti
Foren-Urgestein
Beiträge: 485
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: Berlin und Mainz
Gerät: Resmed S9 Vpap ST
Druck: I Druck: 15,0 + E Druck 7,0 ST
Befeuchter: ResMed H5i
Maske: Respironics Nuance Pro

Re: Luftverlust durch Bart

Beitrag von Gotti » vor 2 Jahren

Hallo kuckuck,

ich kann meine Nuance Pro Maske auch heute noch absolut uneingeschränkt weiter empfehlen. Dabei sollte ich erwähnen das ich mein Haupt auf einem herzerfrischenden Federkissen und keinem Cpap Kissen bette und die Schlauchführung über die allseits bekannte käuflich erhältliche Schlauchhalterung funktioniert.

Ungeachtet dessen sollte ich noch erwähnen das ich Nachts einen sehr bewegten Schlaf habe - will heissen das ich mal auf dem Rücken, mal auf der rechten und mal auf der linken Seite liege. Nennenswerte Leckagen habe ich dabei keinesfalls weil die Nuance Pro ebenso angenehm wie dicht sitzt. Dabei habe ich, soweit es das fehlende Kugelgelenk betrifft, in keiner Lage Schwierigkeiten mit dem Schlauch. Da wird bei mir auch nichts ausgehebelt - egal ob der Schlauch über oder unter der Decke liegt.

Was den 2. Punkt von dir betrifft, so würde mich mal interessieren von welchem "vorderen Kopfband" du da redest. Die Nuance Pro hat ein grosses Band welches um den Hinterkopf geht und ein verstellbares Klettband, welches über der Schädeldecke verläuft. Jedenfalls habe ich auch da Null Probleme.

Auch den 3. Punkt von dir kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Auch da habe ich keinerlei Probleme.

Kurzum: wenn ich die Maske beim aussetzen einmal auf korrekten Sitz überprüfe, dann kann ich Nachts machen was ich will - die Maske bleibt da wo sie hin gehört. Da kann ich mich so wild bewegen wie ich will - sie bleibt da wo ich sie hin gesetzt habe und da wird auch unter keinen Umständen irgendetwas ausgehebelt.
LG
Gotti

Jetpilot seit: 1/13
Kunstflugberechtigung seit: 6/14

Alternative Masken: Amara View v. Respironics + Resmed Mirage Liberty
Pulsoximeter CMS-50F

Software: Resscan + Sleepyhead

Benutzeravatar
kuckuck
eifriger Forennutzer
Beiträge: 69
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: S9 Autoset CS Pace Wave
Druck: EPAP 4,0 PS 0,0-6,0 cmH2O
Befeuchter: H5i
Maske: Airfit F10, Dreamwear

Re: Luftverlust durch Bart

Beitrag von kuckuck » vor 2 Jahren

Hallo Gotti,

dein Beitrag macht mir etwas Mut!
Habe, wie gesagt, allerdings die Nuance (mit Stoffrahmen) und nicht die Nuance Pro.
"Die allseits bekannte Schlauchführung" kenne ich als relativ Neuer nicht, welche meinst du konkret?
Habe ebenfalls einen sehr bewegten Schlaf und schlafe auch auf normalem Kissen. Was ich nicht kapiere: Unter "kalt schlafen" verstehe ich auch im Winter bei geöffnetem Fenster und somit einer Raumtemperatur um die 10° C (können auch mal 6-8 Grd. sein) zu schlafen. Die Bettdecke ist dementsprechend ordentlich dick und möglichst bis ans Kinn gezogen. Dadurch wird ein Druck auf die Nasenpolster ausgeübt, der zum Aushebeln führt.

Unter 2.) meine ich das verstellbare Klettband, das eine eingenähte Schlaufe für die Schlauchhalterung hat.

Punkt 3.) hängt auch mit der dicken, hochgezogenen Bettdecke zusammen, wodurch der ausströmende Luftstrom schräg nach unten, quasi "in die Bettdecke" geleitet wird.

Ansonsten sitzt die Maske auch bei mir sehr gut, wobei die einfache Nuance mit Stoffbändern wahrscheinlich empfindlicher bei bewegtem Schlaf reagiert (s. Anhang).

Was mich mehr bewegt, sind die sehr hohen Gesamtleckagen bei 70 l, die trotz zusätzlichem Kopfband entstehen, wenn sich der Mund mehr oder weniger öffnet.
Hast du dazu evt. noch einen Tipp? :clap:

LG
kuckuck
Dateianhänge
Leckrate 10.01.2014.JPG
______________________________
Gerät: ResMed Autoset CS Pace Wave
Befeuchter: H5i
Maske: Airfit F10, Dreamwear
Druck: EPAP 4,0 PS 0,0-6,0 cmH2O

Software: SleepyHead v0.9.3 + v0.9.8-1
Pulsoximeter PO-400
Schnorchler seit Juni 2013

Was du zu leicht genommen hast, trifft dich später mit voller Wucht.


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Gotti
Gotti
Foren-Urgestein
Beiträge: 485
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: Berlin und Mainz
Gerät: Resmed S9 Vpap ST
Druck: I Druck: 15,0 + E Druck 7,0 ST
Befeuchter: ResMed H5i
Maske: Respironics Nuance Pro

Re: Luftverlust durch Bart

Beitrag von Gotti » vor 2 Jahren

Hallo kuckuck,

1. Mit der allseits bekannten Schlauchführung meinte ich diesen http://www.resmedshop.de/cpap-schlauchhalter-18932 Schlauchhalter den es so allerdings auch bei versch. anderen Anbietern gibt.

2. Ein Klettband, das eine eingenähte Schlaufe für die Schlauchhalterung hat kenne ich bei der Nuance Pro Maske nicht.

3. dieser Punkt ist für mich nicht wirklich nachvollziehbar und kann daher auch nichts dazu sagen.


Abschliessend kann ich dir nur sagen das, wenn ich mit der Nuance Pro Maske nicht so zufrieden wäre, ich mir diese kaum auf eingene Rechnung f. rund 150 Hühner für mein 2. Gerät gekauft hätte. Von daher kann ich die Maske nach wie vorher ohne jede Einschränkung weiter empfehlen.
LG
Gotti

Jetpilot seit: 1/13
Kunstflugberechtigung seit: 6/14

Alternative Masken: Amara View v. Respironics + Resmed Mirage Liberty
Pulsoximeter CMS-50F

Software: Resscan + Sleepyhead

Benutzeravatar
kuckuck
eifriger Forennutzer
Beiträge: 69
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: S9 Autoset CS Pace Wave
Druck: EPAP 4,0 PS 0,0-6,0 cmH2O
Befeuchter: H5i
Maske: Airfit F10, Dreamwear

Re: Luftverlust durch Bart

Beitrag von kuckuck » vor 2 Jahren

Hallo Gotti,

ja, da ist eben manches subjektiv und vom konkreten Nutzungsfall abhängig.
Habe mir die Nuance übrigens auch selbst gekauft, da sie meiner vorherigen "Wundermaske" Aloha doch sehr nahe kommt.

Danke und LG
kuckuck
______________________________
Gerät: ResMed Autoset CS Pace Wave
Befeuchter: H5i
Maske: Airfit F10, Dreamwear
Druck: EPAP 4,0 PS 0,0-6,0 cmH2O

Software: SleepyHead v0.9.3 + v0.9.8-1
Pulsoximeter PO-400
Schnorchler seit Juni 2013

Was du zu leicht genommen hast, trifft dich später mit voller Wucht.

Profil von Gotti
Gotti
Foren-Urgestein
Beiträge: 485
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: Berlin und Mainz
Gerät: Resmed S9 Vpap ST
Druck: I Druck: 15,0 + E Druck 7,0 ST
Befeuchter: ResMed H5i
Maske: Respironics Nuance Pro

Re: Luftverlust durch Bart

Beitrag von Gotti » vor 2 Jahren

Hallo kuckuck,

ungeachtet dessen das ich den Preisunterschied zwischen der Normal- und der Pro Version nicht kenne, so würde mich dennoch interessieren a) wo Du Dir die Nuance Maske gekauft hast und b) ob Du die Möglichkeit hattest Dir beide Masken Varianten anzusehen. Denn offenbar scheint es bezüglich des verstellbaren Klettbandes mit der eingenähten Schlaufe für die Schlauchhalterung einige Unterschiede zu geben die ich so nicht kenne.
LG
Gotti

Jetpilot seit: 1/13
Kunstflugberechtigung seit: 6/14

Alternative Masken: Amara View v. Respironics + Resmed Mirage Liberty
Pulsoximeter CMS-50F

Software: Resscan + Sleepyhead


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
kuckuck
eifriger Forennutzer
Beiträge: 69
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: S9 Autoset CS Pace Wave
Druck: EPAP 4,0 PS 0,0-6,0 cmH2O
Befeuchter: H5i
Maske: Airfit F10, Dreamwear

Re: Luftverlust durch Bart

Beitrag von kuckuck » vor 2 Jahren

Hallo Gotti,

Nuance gekauft im online-Shop von steramed. Preislich kaum ein Unterschied zwischen beiden Varianten. Hatte mich bewusst für die einfache Version entschieden, weil ich Bedenken hatte, dass die seitlichen Silikonkissen wiederum Hautreizungen auslösen. Die eingenähte Schlaufe für die Schlauchhalterung ist übrigens auf keinen Unterlagen zu sehen.
In Natura konnte ich beide Varianten nicht ansehen.

Übrigens: Den Schlauchhalter finde ich gut. Kennst du moch andere Varianten?

mfG
kuckuck
______________________________
Gerät: ResMed Autoset CS Pace Wave
Befeuchter: H5i
Maske: Airfit F10, Dreamwear
Druck: EPAP 4,0 PS 0,0-6,0 cmH2O

Software: SleepyHead v0.9.3 + v0.9.8-1
Pulsoximeter PO-400
Schnorchler seit Juni 2013

Was du zu leicht genommen hast, trifft dich später mit voller Wucht.

Profil von Gotti
Gotti
Foren-Urgestein
Beiträge: 485
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: Berlin und Mainz
Gerät: Resmed S9 Vpap ST
Druck: I Druck: 15,0 + E Druck 7,0 ST
Befeuchter: ResMed H5i
Maske: Respironics Nuance Pro

Re: Luftverlust durch Bart

Beitrag von Gotti » vor 2 Jahren

Hallo kuckuck

Also mal abgesehen davon das sich manche Foristen ihre eigene Schlauchhalterung basteln (du kannst ja mal die Suchfunktion mit diesem Begriff füttern) kenn ich nur diese https://www.sterashop.de/detail,item_id,861.php eine Variante.

Ausserdem habe ich mir noch einmal meine Maske sehr genau angesehen und habe da zum 1. Mal diese von dir erwähnte Schlaufe zur Schlauchhalterung entdeckt. Das ich diese erst heute entdeckt habe, mag wohl damit zusammen hängen das ich selbst wohl nie auf die Idee gekommen wäre mir da einen Schlauch über die Funzel bzw. meinen Kopf zu legen. Das dürfte wohl mit einem Slimline Schlauch in der Tat möglich sein, aber mit einem Schlauch dessen Durchmesser etwas grösser ist, dürfte das schon schwierig sein.

Ungeachtet dessen wird mein Schlauch auch weiterhin irgendwo links oder rechts von mir oder wo auch immer sonst liegen. Ich weiss jetzt nicht ob es an der käuflich erworbenen Schlauchhalterung liegt, die ich aber eher aus praktischen Gründen erworben habe, aber bei mir wurden noch nie die Nasenpolster ausgehebelt.
LG
Gotti

Jetpilot seit: 1/13
Kunstflugberechtigung seit: 6/14

Alternative Masken: Amara View v. Respironics + Resmed Mirage Liberty
Pulsoximeter CMS-50F

Software: Resscan + Sleepyhead

Benutzeravatar
kuckuck
eifriger Forennutzer
Beiträge: 69
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: S9 Autoset CS Pace Wave
Druck: EPAP 4,0 PS 0,0-6,0 cmH2O
Befeuchter: H5i
Maske: Airfit F10, Dreamwear

Re: Luftverlust durch Bart

Beitrag von kuckuck » vor 2 Jahren

Hallo Gotti,

nee, das ist nicht ganz so: Durch die Schlaufe passt bei meiner Nuance der 22mm-Schlauch. Der flexible an der Maske natürlich erst recht, aber da die Schlaufe weder verstellbar noch innen rutschhemmend ist, zieht sich der dünne Schlauch über dem Gesicht nach. Ist also Basteln angesagt, mit Gewebeband o.ä. den Schlauch im Bereich der Halterung verdicken.
Ich habe letztlich am Kopfband mittig, genau in der Öse, wo die Schlaufen des Kopfbandes geführt werden, eine übliche Klettband-Halteschlaufe angenäht.

Habe ansonsten ein viel schwerwiegenders Problem und würde dich dazu über PN kontaktieren.

LG
kuckuck
______________________________
Gerät: ResMed Autoset CS Pace Wave
Befeuchter: H5i
Maske: Airfit F10, Dreamwear
Druck: EPAP 4,0 PS 0,0-6,0 cmH2O

Software: SleepyHead v0.9.3 + v0.9.8-1
Pulsoximeter PO-400
Schnorchler seit Juni 2013

Was du zu leicht genommen hast, trifft dich später mit voller Wucht.

Antworten

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Luftverlust durch Bart" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Atemtherapie & CPAP Masken“