Erfahrungen mit Zungenstimulation (TENS mit Mundelektrode)

Hilfsmittel gegen das Schnarchen, alle Alternativen düfen gepostet und heftig diskutiert werden.
Antworten
Profil von Neuer Neuer
Neuer Neuer
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: vor 3 Jahren

Erfahrungen mit Zungenstimulation (TENS mit Mundelektrode)

Beitrag von Neuer Neuer » vor 3 Jahren

Hallo,

hat jemand von euch schon Erfahrungen mit Zungenstimulation bei Schlafapnoe gemacht? Damit meine ich diese TENS-Geräte, die auch eine Mund-Elektrode dabei haben, also nicht solche TENS-Geräte, die nur außen unter das Kinn oder an den Kiefer geklebt werden.

Dass das ganze nur dann überhaupt wirken kann, wenn die Schlafapnoe durch eine zu schlaffe Zungenmuskulator verursacht/mitunterhalten wird, ist mir natürlich auch klar.

Viele Grüße vom neuen Neuen


Profil von Neuer Neuer
Neuer Neuer
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: vor 3 Jahren

Re: Erfahrungen mit Zungenstimulation (TENS mit Mundelektrod

Beitrag von Neuer Neuer » vor 2 Jahren

Wissenschaftliche Studien zu der Thematik würden mich persönlich auch sehr interessieren, falls jemand von solchen Kenntnis haben sollte (können auch gerne in englischer Sprache verfasst sein) :)

Profil von Antidode1979
Antidode1979
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 113
Registriert: vor 1 Jahr
Wohnort: Berlin
Gerät: Resmed S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-10
AHI: 1-2
Maske: Nasal

Re: Erfahrungen mit Zungenstimulation (TENS mit Mundelektrode)

Beitrag von Antidode1979 » vor 11 Monaten

Hallo zusammen,

es ist zwar ein altes Thema, aber ich finde das interessant. Der Ansatz, den Zungengrund-Muskel zu stärken, scheint mir nicht falsch zu sein. Nun gibt es ja reichlich Firlefanz und wenig brauchbares im www darüber zu finden.

Mich interessiert hier, ob es diese Mundelektroden noch gibt und eine sinnvolle Anleitung.

EMS-Geräte gibt es ja viele und die kosten nicht die Welt. Ich würde es mal auf einen Versuch ankommen lassen.

Ich "praktiziere" eine Art Zungenmuskel-Training und hab das Gefühl, wenn ich das Abends mache, sinkt mein AHI (von meist 2,0 auf etwa 0,7).

Ich sehe das nicht als "die mögliche Wunderheilung" - aber wenn es unterstützend hilft, ist es mir ein paar Euro für Gerät und Elektroden wert.

Ich bin über

http://www.pib-zentrum.de/schlaflabor/b ... ining.html

darauf gestoßen.

Hier schrieb man mir:

in unserem Institut ist das Zungelmuskel-Training entwickelt worden. Leider hat es sich aus ökonomischen Gründen nicht sehr verbreitet.

Nun, wer kann und mag was dazu sagen?
Alter: 37
Gewicht: 72
Größe: 1,78

Statement: Ich hasse es, wenn Leute mitten im Satz

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Erfahrungen mit Zungenstimulation (TENS mit Mundelektrode)" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Hilfsmittel et al.“