Generelles Problem

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Antworten
Profil von superoekland
superoekland
noch neu hier
Beiträge: 7
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: Weinmann Somnobalance
Druck: CPAP 5 mbar
Befeuchter: -
Maske: Quattro Air FF Resmed

Generelles Problem

Beitrag von superoekland » vor 3 Jahren

Hallo zusammen

Ich bin neu hier und soll seit ein paar Wochen ein CPAP-Gerät nutzen. Dies auch mit einem relativ geringen Druck von 5 mbar. Laut Schlaflabor habe ich so 32 Aussetzer in der Stunde. Wobei ich selbst das anzweifle weil ich mit Schlaftabletten dort nur knappe 2 Std. auf dem Rücken geschlafen habe und danach nicht weiterschlafen konnte. Ohne Tablette hätte ich nicht eine Sekunde dort geschlafen, denn auf dem Rücken schlafen geht bei mir persönlich gar nicht. Das kriege ich sonst höchstens im Vollrausch hin :roll: . Bei dem Arztgespräch habe ich da auch drauf hingewiesen und der Arzt hielt mir dann die Werte von diesem Homescreening-Gerät vor, die ähnliches angezeigt hätten. Dieses Gerät ist ja bekanntermaßen auf den Bauch geschnallt, weswegen ich auch damit naturgemäß als reiner Bauchschläfer nicht wirklich gut und nicht in meiner natürlichen Position geschlafen habe. Wie dem auch sei, ich habe dann das CPAP-Gerät bekommen und eine FF-Maske. Entgegen meiner großen Skepsis sitzt die Maske ganz gut und auch der permanente Druck stört mich nicht. Was mir aber tierisch auf den Nerv geht ist das ich mit dem Ding im Gesicht nicht in meiner normalen Position schlafen kann(auf dem Bauch, Hände unter dem Gesicht/Kissen) weil da dieser Schlauch dranhängt und der meine Bewegung komplett einschränkt. Dies führt dazu das ich damit nicht einschlafen kann oder wenn das doch mal passiert ist, ich nach 10 Minuten wieder wach bin, weil ich mich bewegt habe und die Maske dadurch, mit den bekannten Folgen, verrutscht. Nach ein paar Nächten rumquälen mit dieser Situation habe ich das Gerät in die Ecke gestellt und habe wieder geschlafen. Ich muss auch noch dazu sagen das ich auch vorher weder an Abgeschlagenheit oder Tagesmüdigkeit gelitten habe. Dadurch fällt es mir doppelt so schwer mich an dieses Ding zu gewöhnen, denn ohne schlafe ich erfahrungsgemäß besser. Naja, ich habe den Kontrolltermin im SL gecancelt weil an Schlaf nicht zu denken ist und soll dann mit Gerät zu meinem Versorger. Mal sehen was der dazu sagt, ich bin allerdings sehr skeptisch und nicht grade positiv gestimmt, denn egal was der mir verpasst, da hängt immer der Schlauch dran. Ich habe das mal hierher geschrieben, weil ich von diesen Problemen hier selten was gelesen habe, immer nur von Problemen mit der Maske oder dem Gerät direkt.

Superoekland


Benutzeravatar
astronaut
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 200
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: S9autoset
Befeuchter: H5i & CL
Maske: Swift FX

Re: Generelles Problem

Beitrag von astronaut » vor 3 Jahren

Geb mal bei der Suchfunktion (oben neben FAQ) den Begriff 'Schlauchführung' ein.

Eine Nasenpolstermaske trägt weniger auf und verrutscht deswegen nicht so leicht beim seitlichen Liegen auf dem Kissen ... hat aber evtl. andere Nachteile!
"Was du heute kannst besorgen, verschiebe nicht auf morgen."

Benutzeravatar
Fette Ratte
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 1254
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: PRS1 S60 Auto A-Flex
Druck: 8 mb fix
Befeuchter: PRS1 S60+Heizschlauch
Maske: Weinmann Joyce Easy FF

Re: Generelles Problem

Beitrag von Fette Ratte » vor 3 Jahren

Hallo Superoekland,

ich hätte an Deiner Stelle Befürchtungen, daß sich Dein Gesamtzustand mit der Zeit womöglich schleichend verschlechtert. Lese möglichst hier und in den anderen Foren mit, man bekommt schnell einen Eindruck, wie sich unbehandelte, weil zu spät entdeckte Schlafapnoen auswirken! Ein AHI von 32 ist bereits 'schwere Schlafapnoe', selbst wenn Du Dich jetzt noch damit ganz gut fühlen solltest. Ob Apnoen in Deiner Normalschlafstellung überhaupt auftauchen, Arzt fragen! Mir kommt der Gedanke, daß Du Dich vielleicht bereits als Folge von Apnoen an 'stabile Seitenlage' gewöhnt haben könntest.

Evt. hilft ein Kissen für die Schlaflage, muß ja kein konventionelles Kopfkissen sein. Ich würde mal nach 'CPAP Kissen' googlen, hier im Forum wurde gerade auch 'Sofakissen' genannt. Falls Du beim Schlafen auch mit dem Gesicht ins Kissen gehst - festes Nackenhörnchen, was man im Auto benutzt ... Schlauch dann durch die Öffnung zwischen den Hörnern herausführen? Vor einem Kauf könntest Du sowas mal probehalber aus Handtüchern zusammenlegen oder -drehen und es ausprobieren.

Evt. hilft auch ein flexiblerer Schlauch. Ein Standardschlauch hat einen Innendurchmesser von 22 mm, ein Slimline-Schlauch, üblicherweise 15mm; Heizschläuche sind oft bei 18 oder 19mm und auch noch deutlich flexibler. Achtung, ein Schlauch mit anderen Eingenschaften wird üblicherweise im Gerät angemeldet, oft im verdeckten klinischen Menü! -> Provider oder Arzt.

Falls Du zum Arzt gehst, sag' dem bitte nicht, 'ne Ratte hätte Dich geschickt - der weist Dich soofooort ein! :flamingdev:

Gruß
Fette Ratte

Profil von Basstenor
Basstenor
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 198
Registriert: vor 3 Jahren
Wohnort: Franken. Das liegt in Bayern.
Gerät: ResMed S9 Elite
Druck: 7; Rampe 15 Min.
Befeuchter: schwankt
Maske: FullFace Mirage Quattro

Re: Generelles Problem

Beitrag von Basstenor » vor 3 Jahren

Ich schlief vor Therapiebeginn halb Bauch, halb Seite, ich kann das schon nachfühlen. Bauch geht halt mit dem Gerödel nicht. Bei mir hat das aber recht problemlos geklappt, mit Maske schlafe ich automatisch auf der Seite, das kann aber freilich bei jedem anders sein.

Wie bist Du überhaupt zum Schlaflabor gekommen, wenn Du keine Tagesmüdigkeit kennst?

Wenn Du dem Test im Schlaflabor nicht traust: Man könnte ja mal einen Test daheim nur mit Pulsoxymeter machen, mit dem kann man ja prima auf dem Bauch schlafen. Sprich doch mal Deinen Arzt darauf an. Notfalls kann man sich solche Geräte (mit Speicherfunktion!) auch selber zulegen und auswerten, kostet unter 100 €.


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von superoekland
superoekland
noch neu hier
Beiträge: 7
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: Weinmann Somnobalance
Druck: CPAP 5 mbar
Befeuchter: -
Maske: Quattro Air FF Resmed

Re: Generelles Problem

Beitrag von superoekland » vor 3 Jahren

Danke für eure Antworten. Zum Schlaflabor bin ich gekommen, da ich den "Fehler" gemacht habe zum Hausarzt zu gehen und mich mal checken zu lassen. Das hätte ich für die nächsten 45 Jahre auch sein lassen sollen, dann wäre mir die ganze Arztrennerei erspart geblieben :crazy: :roll: . Nee aber im Ernst, durch meinen hohen Blutdruck wurde ich zu weiteren Ärzten geschickt und unter anderem halt auch zu dem Lungenfacharzt. Dann nahm das Schicksal halt seinen Lauf......
Doof ist halt wirklich das ich was schlafen angeht extrem unflexibel bin(Ich schlafe so gut wie nur in meinem Bett oder halt mal im Urlaub woanders. Nix in der Bahn, Flugzeug oder sonstwo) und jetzt was benutzen soll, das mir vom Gefühl her eher nicht hilft sondern mich vom schlafen abhält. Da schmeisst man halt das Ding was einem helfen soll schnell in die Ecke, wenn man nicht einschlafen kann und am nächsten Tag um 5 Uhr aufstehen muss...

Profil von Tiefschlafsucher
Tiefschlafsucher
eifriger Forennutzer
Beiträge: 72
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Nördl. Karlsruhe
Gerät: Magellan iPAP (MAP)
Druck: 11,5 mBar CPAP
Befeuchter: Ja
Maske: F&P HC431 U (FullFace)

Re: Generelles Problem

Beitrag von Tiefschlafsucher » vor 3 Jahren

Hallo superoekland.

In Rückenlage ist die Schlafapnoeproblematik maximal.
In Bauchlage und mit Gesicht nach unten sollte eine Blockierung der Atemwege durch die Zunge nicht mehr möglich sein.
Wenn Du das sicherstellen kannst ist es okay.

Die Auswirkungen von Schlafapnoe können auch einen hohen Blutdruck zur Folge haben. In Bauchlage tritt bei Dir aber wohl keine Schlafapnoeproblematik auf, also ist die Ursache für den hohen Blutdruck noch nicht gefunden.

Warum konntest Du nicht in der ersten Nacht im SL, ohne Maske, auf dem Bauch schlafen?


Gruß,
Romeo
Zuletzt geändert von Tiefschlafsucher am 22.10.2014, 18:23, insgesamt 1-mal geändert.

Profil von Basstenor
Basstenor
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 198
Registriert: vor 3 Jahren
Wohnort: Franken. Das liegt in Bayern.
Gerät: ResMed S9 Elite
Druck: 7; Rampe 15 Min.
Befeuchter: schwankt
Maske: FullFace Mirage Quattro

Re: Generelles Problem

Beitrag von Basstenor » vor 3 Jahren

Es wäre nicht ungewöhnlich, wenn Du zwar auf dem Bauch einschläfst, aber dennoch einen nennenswerten Teil der Nacht auf dem Rücken verbringst.

Hast Du ein Langzeit-Monitoring des Blutdrucks mitgemacht? Damit müßte man eigentlich erkennen können, ob die Nacht überhaupt ein Thema für Dich ist. Ich würde an Deiner Stelle versuchen, das definitiv herauszufinden, dann weißt Du, ob sich der Streß mit dem Blasebalg lohnt oder nicht.


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von superoekland
superoekland
noch neu hier
Beiträge: 7
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: Weinmann Somnobalance
Druck: CPAP 5 mbar
Befeuchter: -
Maske: Quattro Air FF Resmed

Re: Generelles Problem

Beitrag von superoekland » vor 3 Jahren

@Tiefschlafsucher

Wenn ich im SL so geschlafen hätte wie ich das normalerweise tue, sind innerhalb von 5 Minuten alle Kabel ab.

@Basstenor

Laut meiner Frau schlafe ich meist auf dem Bauch oder in unruhigen Zeiten von links auf rechts in Seitenlage. Der Wechsel findet aber immer über den Bauch und nicht über den Rücken statt....

Profil von superoekland
superoekland
noch neu hier
Beiträge: 7
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: Weinmann Somnobalance
Druck: CPAP 5 mbar
Befeuchter: -
Maske: Quattro Air FF Resmed

Re: Generelles Problem

Beitrag von superoekland » vor 3 Jahren

So, nur noch mal zur allgemeinen Info, falls es jemanden interessiert. Selbst mit Schlaftabletten bin ich nach 2 Std. wach geworden, Maske irgendwo im Gesicht hängend, nur nicht da wo sie sein sollte. Das Gerät kann jetzt wieder jemand anderen glücklich machen (oder unglücklich, wie man es sieht ) . Der Doc, hat es relativ locker genommen und meinte nur ich solle abnehmen, das würde schon helfen bei mir. Von OP's und ähnlichem hat er mir abgeraten.......

Benutzeravatar
Fette Ratte
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 1254
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: PRS1 S60 Auto A-Flex
Druck: 8 mb fix
Befeuchter: PRS1 S60+Heizschlauch
Maske: Weinmann Joyce Easy FF

Re: Generelles Problem

Beitrag von Fette Ratte » vor 3 Jahren

Natürlich interessiert das! Schlaftabletten-Bedarf deswegen wäre auch für mich ein Grund an der Therapie zu zweifeln. Allerdings 'Maske vom Gesicht' beim Aufwachen wäre so alleine kein Grund zur Aufgabe - natürlich in der Hoffnung, daß die doch wenigstens einige Zeit effektiv gesessen hat. Mit einem vernünftig auslesbaren Gerät, könnte man sehen, ob das zutrifft. Dein (ehemaliges) Gerät kenne ich nicht (trotz vorliegendem Manual).

Du hast Deine Entscheidung getroffen, ich wünsche Dir alles Glück damit! Falls sich doch irgendwann später für Dich eine Notwendigkeit zeigen sollte, könntest Du jederzeit 'einfach' wieder anfangen.

Alles Gute! (insbesondere, falls Du künftig hier nicht mehr mitliest)

Gruß
Fette Ratte

Profil von superoekland
superoekland
noch neu hier
Beiträge: 7
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: Weinmann Somnobalance
Druck: CPAP 5 mbar
Befeuchter: -
Maske: Quattro Air FF Resmed

Re: Generelles Problem

Beitrag von superoekland » vor 3 Jahren

Danke für die netten Worte und hin und wieder lese ich hier auch weiterhin mit :razz:

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Generelles Problem" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Atemtherapie & CPAP Masken“