Hilfe, nach Gerätetausch schlaflose Nächte

Allgemeine Fragen und Antworten zum Thema. Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, wo Eure Frage hingehört, dann ist sie hier richtig.
Antworten
Profil von Dine0207
Dine0207
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: DeVilbiss DV 57
Druck: Bipap 14/10
Befeuchter: DV5HH
Maske: Weinmann JOYCEeasy

Hilfe, nach Gerätetausch schlaflose Nächte

Beitrag von Dine0207 » vor 3 Jahren

Hallo liebes Forum,

Ich bin neu hier, heiße Nadine, bin 34 Jahre alt und finde es sehr interessant hier im Forum zu lesen.

Nun zu meinem Problem, ich bin letzten Donnerstag von einem CPAP Weinmann SOMMNOSOFT 2 Gerät (ein recht leises Gerät) auf ein BiPAP DeVillbiss DV57 umgestellt worden. Seitdem kann ich aufgrund der Lautstärke des Geräts nicht mehr schlafen. Ich hab regelrecht Panik vor dem ins Bett gehen, weil ich weiß, dass ich wieder nicht schlafen kann. Mich stört die Umstellung des Drucks überhaupt nicht, damit komme ich gut klar. Jedoch ist das Gerät so laut, dass ich aufgrund dieser Lautstärke nicht mehr schlafen kann. Ich weiß nicht mehr weiter.

Ich wäre für ein paar Tipps sehr dankbar.

Viele Grüße
Nadine


Profil von apnoedi
apnoedi
Foren-Urgestein
Beiträge: 360
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: Castrop-Rauxel
Gerät: Resmed S9 vpap S
Druck: bilevel 8/12
Befeuchter: resmed
Maske: Hoffrichter Gesichtsmaske

Re: Hilfe, nach Gerätetausch schlaflose Nächte

Beitrag von apnoedi » vor 3 Jahren

Hallo Nadine,

so ganz kann ich dein Problem nicht verstehen. Laut den Datenblättern sind beide Geräte fast gleich laut bzw. leise, nämlich 26 dB und 25,8 dB. Nun, ein Resmed S9 ist mit 24 dB ein klein wenig leiser, aber am meisten Lärm macht bei diesem Level eine undichte Maske. Wenn das neue Gerät wirklich so viel lauter ist, dann ist es wahrscheinlich defekt. Hast Du ein neues oder ein gebrauchtes Gerät bekommen?

viele Grüße

Edgar

Profil von Dine0207
Dine0207
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: DeVilbiss DV 57
Druck: Bipap 14/10
Befeuchter: DV5HH
Maske: Weinmann JOYCEeasy

Re: Hilfe, nach Gerätetausch schlaflose Nächte

Beitrag von Dine0207 » vor 3 Jahren

Hallo Edgar,

Vielen dank für deine Antwort.

Ich habe ein gebrauchtes Gerät bekommen. Mein Mann ist sogar auf die suche gegangen, was so laut ist und es ist das Gerät an sich und nicht die Maske oder so.

Ich glaube, ich muss mich dann wohl nochmal an den Lieferanten wenden.

Viele Grüße
Nadine

Benutzeravatar
Gregor
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 911
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: Resmed Autoset10
Druck: 8 - 12,2 mbar
AHI: 1-3
Befeuchter: ja
Maske: Weinmann Joyce FF

Re: Hilfe, nach Gerätetausch schlaflose Nächte

Beitrag von Gregor » vor 3 Jahren

Hallo Nadine,
meiner Ansicht nach ist der Geräuschpegel, der angegeben ist, nur die halbe Wahrheit. Tatsächlich wird dieser bei einem bestimmten Druck in einer genormten Entfernung gemessen. Bei einem höheren oder niedrigeren Druck kann das Gerät durchaus sehr viel lauter sein (Resonanzfrequenzen). Außerdem kann die Turbine defekt sein. Möglicherweise hat nur das neueste Modell des Herstellers tatsächlich die angegebenen niedrigen Geräuschwerte. Manchmal kommen die Geräusche von der Maske.
Wenn sich der Versorger stur stellt und die Kasse nicht hilft, hilft nur ein Kassenwechsel. Dann erhältst Du in ca. 2 Monaten ein anderes Gerät und kannst auch die Maske wechseln, wenn der Arzt dir eine entsprechende Verordnung gibt.
Gruß
Gregor


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Michael_F18Pilot
eifriger Forennutzer
Beiträge: 34
Registriert: vor 3 Jahren
Wohnort: Nord NDS
Gerät: Sleep Cube DV57 BIlevel S
Druck: 15/12
Befeuchter: SleepCube Warmlufbefeuchter
Maske: RES FX & Ultra-Mirage FF

Re: Hilfe, nach Gerätetausch schlaflose Nächte

Beitrag von Michael_F18Pilot » vor 3 Jahren

Hallo Nadine,

ist dein Mann in der Lage ne Box zu bauen wo das Gerät reinkommt? Aus Holz oder nimm eine Plastik Box Ikea oder so, schneide ein Loch für den Schlauch rein und in den Deckel ein paar Große Löcher für die Luftzufuhr und Ruhe ist im Schlafzimmer.

Ach ich selber habe seid Jahre Ohrenstöpsel (vom Hörakustiker anfertigen lassen kosten so um die 80 Euro) und schlafe mit dem selben Gerät was ca. 40cm über meinem Kopf auf einem Regal ohne Box steht wunderbar !

F18 der Pilot
Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen:
Die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen.
Immanuel Kant
P.S noch habe ich das Lachen nicht verlernt trotz Apnoen

Benutzeravatar
Gregor
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 911
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: Resmed Autoset10
Druck: 8 - 12,2 mbar
AHI: 1-3
Befeuchter: ja
Maske: Weinmann Joyce FF

Re: Hilfe, nach Gerätetausch schlaflose Nächte

Beitrag von Gregor » vor 3 Jahren

Hallo F18,
die Idee und Umsetzung Deiner Lösung ist ja an sich gut. Dennoch finde ich es schwer akzeptabel Geräte zu haben, mit denen man offensichtlich im normalen Betrieb nicht erholsam schlafen kann.
Solche Geräte sollten nicht angeboten werden, sonst werden die Hersteller ermuntert immer nur noch billiger zu konstruieren und für Geräuschdämmung keinen Aufwand mehr zu treiben.
Wenn der Patient sich nicht über die Lautstärke beschwert, sondern selber das Problem löst, gibt es wenig Motivation, daß sich etwas bessert.
Gruß
Gregor

Profil von Dine0207
Dine0207
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: DeVilbiss DV 57
Druck: Bipap 14/10
Befeuchter: DV5HH
Maske: Weinmann JOYCEeasy

Re: Hilfe, nach Gerätetausch schlaflose Nächte

Beitrag von Dine0207 » vor 3 Jahren

Hallo,

nach langem hin und her mit dem Versorger (und ich musste wirklich darum kämpfen), habe ich gestern ein neues gerät, wieder ein sleepcube, zugeschickt bekommen. Ich hab es gleich aufgestellt und letzte Nacht damit geschlafen. Es war sehr leise und ich konnte die ganze Nacht gut schlafen. Bei dem vorherigen gerät ist wohl doch was defekt. Der Versorger vermutet das wohl der kompressor nicht in Ordnung sein könnte.

Ich schick das vorherige Gerät nun zurück und kann ab sofort hoffentlich wieder ruhig ohne die extremen Geräusche schlafen.

Viele Grüße

Nadine


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Erzi
Erzi
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 146
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: S9 Autoset
Druck: 6-12
Befeuchter: H5i
Maske: F&P Simplus FF/Quattro Air

Re: Hilfe, nach Gerätetausch schlaflose Nächte

Beitrag von Erzi » vor 3 Jahren

Dine0207 » 27. Apr 2014, 10:35 hat geschrieben:Hallo,

nach langem hin und her mit dem Versorger (und ich musste wirklich darum kämpfen), habe ich gestern ein neues gerät, wieder ein sleepcube, zugeschickt bekommen. Ich hab es gleich aufgestellt und letzte Nacht damit geschlafen. Es war sehr leise und ich konnte die ganze Nacht gut schlafen. Bei dem vorherigen gerät ist wohl doch was defekt. Der Versorger vermutet das wohl der kompressor nicht in Ordnung sein könnte.

Ich schick das vorherige Gerät nun zurück und kann ab sofort hoffentlich wieder ruhig ohne die extremen Geräusche schlafen.

Viele Grüße

Nadine

Habe es jetzt erst gelesen und moechte noch meinen Senf dazu geben. Und zwar das es schon sehr merkwuerdig ist das du mit dem devillbiss nicht schlafen kannst weil es lauter als dein Vorgaengergeraet sein soll. Das da etwas defekt war ist wirklich anzunehmen da ich auch die Devilbiss kenne und die Geraete als extrem leise empfand. Kein Unterschied zu meinem S9 was ebenfalls sehr leise ist.
Schoen das es wenigstens mit dem Austausch geklappt hat und du jetzt damit zufrieden bist. So soll das auch sein. Eigentlich mit jedem aktuellen Geraet. Lautere Geraete sollten gar keine Zulassung mehr bekommen weil man damit ja besser schlafen soll. Was nuetzt es wenn die Atemaussetzer zwar weg sind aber man dafuer durch den Laerm seine Schlafqualitaet verschlechtert.

gruss Erzi

Benutzeravatar
sleepwell
Foren-Urgestein
Beiträge: 384
Registriert: vor 9 Jahren
Wohnort: Stuttgart

Re: Hilfe, nach Gerätetausch schlaflose Nächte

Beitrag von sleepwell » vor 3 Jahren

Erzi » So Apr 27, 2014 11:10 pm hat geschrieben:Kein Unterschied zu meinem S9 was ebenfalls sehr leise ist.
Laut ist der SleepCube nicht, aber doch ne Ecke lauter als das S9. Man merkt insbesondere das Aufdrehen der Turbine beim Einatmen stärker.

Grüße

Fabian
Zuhause: ResMed S9 AutoSet mit LB
Unterwegs: DeVilbiss IntelliPAP (SleepCube) AutoAdjust mit LB
jeweils mit ResMed Swift LT und Ruby-Kinnband

Profil von Erzi
Erzi
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 146
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: S9 Autoset
Druck: 6-12
Befeuchter: H5i
Maske: F&P Simplus FF/Quattro Air

Re: Hilfe, nach Gerätetausch schlaflose Nächte

Beitrag von Erzi » vor 3 Jahren

Was heisst ne Ecke lauter? :razz:

Auf jeden Fall spielt das Devilbiss fuer mich auch in der Oberliga. Auch wenn es vielleicht ein klitzekleines bisschen lauter sein sollte. Schlafen sollte man dabei schon koennen. Aber ich kann mit meinem S9 da ja auch ned mitreden. Das ist wirklich leise. Hoere das Arbeiten des Geraetes selber ueberhaupt nicht da die Atemgeraeusche und leider auch manchmal ein Pfiepen von der Maske viel lauter ist als das Geraet selbst.
Ich bin sehr zufrieden damit. Denke aber das ich vom Geraeuchpegel mit dem Devilbiss auch zufrieden waere. Allerdings finde ich das Design und die Bedienung bei meinem Geraet einfach schoener. Darum habe ich damals auch gewuenscht so eins zu bekommen und dem wurde gluecklicherweise entsprochen. Ist ja leider nicht immer so einfach. Zumindest wenn man sich hier einige Beitraege im Forum so anschaut scheint es ja bei einigen Kassen/Versorgerkombinationen recht schwierig zu sein ein Geraet zu bekommen was dem Wunsch des Patienten entspricht. Ein gutes Beispiel ist ja auch dieser Thread hier wo die Patientin ein gebrauchtes und offensichtlich defektes Geraet bekommt und nur mit etwas Aufwand dann ein Geraet zur Verfuegung gestellt wird welches dem gesunden Schlaf zutraeglich ist.

Benutzeravatar
Gregor
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 911
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: Resmed Autoset10
Druck: 8 - 12,2 mbar
AHI: 1-3
Befeuchter: ja
Maske: Weinmann Joyce FF

Re: Hilfe, nach Gerätetausch schlaflose Nächte

Beitrag von Gregor » vor 3 Jahren

Ich hatte auch mal ein Problem- Gerät. Das war offenbar so laut, weil es ein Weinmann Somnobalance des ersten Jahrgangs (ich glaube 2006) war. Da hat auch der Austausch der Turbine nicht gegen das Pfeifen geholfen. Erstaunlicherweise war ein Leihgerät (genau gleiches Modell) von 2007 einwandfrei leise.
Schließlich hatte ich ein neuwertiges Somnobalance-Gerät von 2013 erhalten, das mir dann durch den Vertrag der TKK wieder abgenommen wurde.
Das laute Gerät war von meinem Vorgänger nur wenige hundert Stunden genutzt worden, -wen wunderts. Bei einer solchen Versorgung muß man sich über Therapieabbrüche nicht wundern.
Die TKK hat mir bezüglich meinem aktuellen Gerät mitgeteilt, daß ein hoher Geräuschpegel keinen Mangel darstellt. D.H. das Gerät muß als "defekt" definiert sein, damit es getauscht werden kann.
Gruß
Gregor

Profil von Erzi
Erzi
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 146
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: S9 Autoset
Druck: 6-12
Befeuchter: H5i
Maske: F&P Simplus FF/Quattro Air

Re: Hilfe, nach Gerätetausch schlaflose Nächte

Beitrag von Erzi » vor 3 Jahren

Wenn ich sowas lese kommt einem der Gedanke das das Geraet mal kurzerhand an der Wand landet oder aus der oberen Etage den Weg ueber das Gelaender nimmt.
Wer soll das uebel nehmen.

Das ist aber wahrscheinlich ein grosses Kassenproblem. Der Versorger ist nur das Werkzeug.

Bin ich froh das ich solche Probleme nicht habe.

Benutzeravatar
astronaut
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 200
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: S9autoset
Befeuchter: H5i & CL
Maske: Swift FX

Re: Hilfe, nach Gerätetausch schlaflose Nächte

Beitrag von astronaut » vor 3 Jahren

@Gregor
Ich möchte Dir bezüglich Deiner aktuellen Versicherung mitteilen, daß ein solches Versorgungsniveau keinen Mangel darstellt. Allerdings muß eine Krankenkasse nicht als "defekt" definiert sein, damit sie getauscht werden kann.

[Ich bewundere Deine Hartnäckigkeit bzw. Durchhaltewillen.]
[3dB Grenzfrequenz wegen galoppierendem Altersheimer ersatzlos gestrichen!]
Zuletzt geändert von astronaut am 30.04.2014, 19:28, insgesamt 1-mal geändert.
"Was du heute kannst besorgen, verschiebe nicht auf morgen."

Profil von apnoedi
apnoedi
Foren-Urgestein
Beiträge: 360
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: Castrop-Rauxel
Gerät: Resmed S9 vpap S
Druck: bilevel 8/12
Befeuchter: resmed
Maske: Hoffrichter Gesichtsmaske

Re: Hilfe, nach Gerätetausch schlaflose Nächte

Beitrag von apnoedi » vor 3 Jahren

Lieber Astronaut,

Du solltest vielleicht erst mal richtig lesen und recherchieren ehe Du etwas schreibst. Der Unterschied zwischen den Geräten und Resmed liegt bei 2 bzw. 1,8 dB.
Ein Unterschied von 10 dB entspricht etwa einer Verdopplung der Lautstärke.


viele Grüße

Edgar

Benutzeravatar
astronaut
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 200
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: S9autoset
Befeuchter: H5i & CL
Maske: Swift FX

Re: Hilfe, nach Gerätetausch schlaflose Nächte

Beitrag von astronaut » vor 3 Jahren

Danke für Deine Richtigstellung die Verdoppelung betreffend.
"Was du heute kannst besorgen, verschiebe nicht auf morgen."

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Hilfe, nach Gerätetausch schlaflose Nächte" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Allgemeines“