Neues Leben

Allgemeine Fragen und Antworten zum Thema. Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, wo Eure Frage hingehört, dann ist sie hier richtig.
Antworten
Profil von Bernd1965
Bernd1965
eifriger Forennutzer
Beiträge: 38
Registriert: vor 3 Jahren
Wohnort: Backnang
Gerät: Resmed AirSense 10 Autos.
Druck: 6
Befeuchter: Humidair
Maske: AirFit F10 + N10

Neues Leben

Beitrag von Bernd1965 » vor 3 Jahren

Hallo Miteinander,

da ich unter starken Depressionen leide, war ich im März für 6 Wochen in der Klinik Christopsbad in Göppingen. Wegen Schlafstörungen und einer extremen Tagesmüdigkeit wurde ich auch für eine Nacht verkabelt. Es stellte sich heraus, dass ich 28 Atemaussetzer in der Stunde hatte und die Sauerstoffsättigung auf knapp 80% absank wobei ich im Wachzustand auch nur 93% erreiche.
Jetzt habe ich einen Termin am 30.09 im dortigen Schlaflabor um weitere Untersuchungen durchzuführen und mir eventuell eine Schlafmaske zu verpassen zu lassen.
Mich würden nun die Erfahrungen der anderen Forumsmitgliedern interessieren. Vor allem von denjenigen die sich jetzt tatsächlich wieder "wie neugeboren" fühlen. Beim Durchstöbern des Forums sind mir eher die pessimistischen Berichte aufgefallen. Vielleicht liegt es daran, dass man über schlechte Erfahrungen eher berichtet als über gute.

Viele Grüsse

Bernd


Profil von hierich1
hierich1
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 1571
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Land Brandenburg
Gerät: Resmed Airsense10 Autoset
Druck: 8-14 mbar, EPR 2
AHI: vor Therapie 48, jetzt <1
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10 for her

Re: Neues Leben

Beitrag von hierich1 » vor 3 Jahren

Hallo Bernd,
sicherlich ist es schwierig die positiven Darstellungen zu finden, weil alle Fragen meist aus einer nicht so befriedigenden Situation heraus gestellt werden - aber es gibt sie.

Mir z. B. ging es vor Therapiebeginn so besch....eiden, dass ich nicht mehr im Liegen schlafen konnte und der Doc schon mit dem Herzschrittmacher gewinkt hat. Nur die Idee, das Schlaflabor noch vorher abzuprüfen, hat mich davor gerettet. Aber allein schon der Gedanke an eine solche Ausrüstung war für mich eigentlich unmöglich.

Schon die 2. Nacht im SL (mit Maske) war erholsame als die 15 - 20 Jahre davor.
Und ich hatte Glück. Die Zeit zwischen erster Feststellung (HomeScreening) und der Verordnung war ausreichend, dass ich mich im Net ausreichend informierte. So gelang es mir, dass Wunschgerät und die Maske zu bekommen, die ich wollte.

Sicherlich die ersten 2 - 3 Wochen waren nochmal belastend, bis ich mich an alles gewöhnt hatte. Aber danach ging es bergauf. Ein AHI von durchschnittlich 0,6 und 6 - 8 Stunden Schlafzeit haben aus mir wieder einen aktiveren Menschen gemacht. Wenn ich morgens wach werde, muss ich erst mal fühlen, ob noch alles am Kopf sitzt. Allerdings schlafe ich auch heute nicht 100%ig durch, hängt aber mit anderen Einschränkungen zusammen.

Allerdings kann ich nichts zu Auswirkungen auf Depressionen o. ä. sagen, hatte ich nicht.

Ich möchte nicht alles wiederholen, was schon einmal geschrieben wurde. Wenn Du noch spezielle Fragen hast, gerne auch per PN.

LG Regina

Profil von Saruman
Saruman
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 83
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: ResMed s9 Autoset
Druck: 8-20
Befeuchter: Keiner
Maske: ResMed Mirage Quattro

Re: Neues Leben

Beitrag von Saruman » vor 3 Jahren

Auch ich habe schon davon gehört und gelesen, dass sich einige nach einer oder wenigen Nächten mit Maske "wie neu geboren" gefühlt haben. Bei mir war ein solcher klarer Schnitt nicht fühlbar. Allerdings, als die Maske nach einiger Zeit anfing zu funktionieren, habe ich nach und nach eine klare Verbesserung gefühlt. (Viel weniger Tagesmüdigkeit, positivere Einstellungen zum Schlaf etc.) Mein nächtlicher Durchschnittspuls sank stark. Meine nächtliche Sauerstoffsättigung rutschte viel weniger weit runter. (vorher bis ca. 40%) Mein Durchschnittlicher Tagespuls sank sehr stark. Mein Blutdruck fiel stark. (um ca. 20 unten und oben)

Fazit: Seit ich mit der Maske zurechtkomme, hat sich meine allgemeine Lebensqualität stark erhöht. Nur eben, nicht einfach von einem Tag auf den Nächsten.

Viel Erfolg!

Saruman
Gruss
Saruman

Benutzeravatar
Michael_F18Pilot
eifriger Forennutzer
Beiträge: 34
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: Nord NDS
Gerät: Sleep Cube DV57 BIlevel S
Druck: 15/12
Befeuchter: SleepCube Warmlufbefeuchter
Maske: RES FX & Ultra-Mirage FF

Re: Neues Leben

Beitrag von Michael_F18Pilot » vor 3 Jahren

Hallo Bernd, bin auch Baujahr 65. :wave:

willst du dich wirklich bis Ende September quälen?
Glaube es oder nicht ich hatte Werte von 80 Aussetzern und 60% Sauerstoffsättigung bei 149kg. Die längste Zeit ohne Atmung lag bei 96 sec. In Summe war es meiner Meinung nach eine gute Nacht, aber 498 Stück Aussetzer sagen das Gegenteil.
Bin tagsüber schon bei Autofahren eingeschlafen als auch bei Kundengesprächen und in Meetings; musste teilweise Nachts bis zu 8 mal aufs Klo Wasser lassen. Stand schon mal ne halbe Stunde auf dem Pannenstreifen weil nix mehr ging. :wtf: :thumbdown:

Dann Hausarzt, Urologe beide konnten nix finden also ab zum HNO Arzt. Der stellte fest o.g. Werte mit mobilem Gerät fest und hat mich gleich 3 Wochen krank-geschrieben. Bluthochdruck, Vitaminmangel, hoher Zuckerwert und selbst bei Knäckebrot habe ich jede Woche zugenommen, von der miesem Laune und der Niedergeschlagenheit.......wollen wir hier nicht sprechen.

Also Auswertung HNO und "Sie haben Obstrucktive Schlafapnoe" dann.... Ja einen Termin im Schlaflabor ist nötig. Termin Mitte Juli oder Anfang Aug. Ganz ehrlich bis da hin hätte ich nicht durchgehalten.... durchschnittliche Wartezeit ca 5 Monate.
Also ran an den PC alle Unterlagen eingescannt und Schlaflabore im Umkreis von 150km angeschrieben und mein Leid geklagt, mit der Bemerkung das ich in max 3 Stunden da sein kann. Ich wollte den Kram loswerden. Und siehe da nach 4 Stunden ein Anruf ... könnne Sie in 2 Tagen vorbei kommen...... 2 Tage Klinik und zurück mit Schein fürs Gerät .... 3 Tage später war alles da.

Die erste Nacht ein Kampf nur 4 Stunden geschlafen, die 2 te Nacht besser 5 Stunden am Stück, die 3te ... 6 Stunden am Stück ohne Kloogang.... wie geil ist das denn..... Ich fühle mich wie ein neue Mensch und nicht mehr wie ein Zombie.

1 Woche später .... musste beruflich übernachten, das Gerät stand verpackt zu Hause, wie blöd aber eine Nacht wird schon gehen.... denkste... 6 mal aufs Klo und nix geschlafen.... Zu Hause nächster Abend .... 6 Stunden geschlafen.

Seid nunmehr 1 Monat schnorchle ich durch die Nacht mit 6 Stunden am Stück und bin wieder fit ohne Deprieatacken und Kloogänge. Ich entschuldige mich schon mal ... KroMoPiLa is back!

Seid 4 Wochen habe ich 8 Kilo abgenommen Tendenz auf 10kg und ich will weiter auf das Gewicht wo es los ging, Mitte Juli 2013 begannen die Beschwerden. Heute ärgere ich mich das ich nicht schon früher zum Arzt gegangen bin !
Blutdruck 125/80...... und da willst du wirklich bis September warten ein Schlaflabor zu suchen..... das ist Sado+ Maso..... aber vielleicht ändert sich deine Meinung nach dem Text hier.
Viel Glück und Erfolg bei der Suche.

Gruß Michael F18 Pilot
Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen:
Die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen.
Immanuel Kant
P.S noch habe ich das Lachen nicht verlernt trotz Apnoen


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Bernd1965
Bernd1965
eifriger Forennutzer
Beiträge: 38
Registriert: vor 3 Jahren
Wohnort: Backnang
Gerät: Resmed AirSense 10 Autos.
Druck: 6
Befeuchter: Humidair
Maske: AirFit F10 + N10

Re: Neues Leben

Beitrag von Bernd1965 » vor 3 Jahren

Vielen Dank für die tollen, mutmachenden Antworten.

Jetzt freu ich mich richtig auf die Nächte im Schlaflabor und die daraus resultiertende verbesserte Lebensqualität. Ich hoffe natürlich, dass ich nicht bis Ende September warten muss. Ich steh auf der Warteliste für einen vorgezogenen Termin und sobald jemand ausfällt, bin ich dran :thumbup:
Bis dahin bin ich erst einmal dabei mein Gewicht zu reduzieren (99Kilo bei 1,76) und den ganzen Chemiemüll (Antidepressiva) aus meinem Körper auszuschleichen.
Wenn ich mir überlege wieviele Jahre ich schon von Arzt zu Arzt renne, dann sind die paar Monate nicht wirklich schlimm. Hauptsache ich sehe ein Licht am Ende des Tunnels :clap:

Nochmals vielen Dank und ein schönes, schlafreiches Osterfest

Bernd

Benutzeravatar
Lena
eifriger Forennutzer
Beiträge: 49
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: REMstar Pro C-Flex+
Druck: Rampe Start mit 6, dann 9
Befeuchter: System One
Maske: AirFit P10 for her

Re: Neues Leben

Beitrag von Lena » vor 3 Jahren

Hallo Bernd,

wenn es für dich nicht zu weit weg ist, kann ich dir das Schlaflabor in Hirsau (Klinikum Nordschwarzwald) empfehlen. Ich war da sehr, sehr zufrieden. Dort gibt es ja auch die psychiatrische Kompetenz.

Bei mir hat die Schlaflosigkeit zur Agitiertheit und emotionalen Instabilität (alles hat mich fürchterlich aufgeregt und angestrengt) geführt, was sich auch schrecklich angefühlt hat. Aufgrund dessen habe ich vergleichsweise rasch den Termin bekommen. Also bei der Anmeldung sagen, dass man bereits psychische Probleme hat.

Seit ich mit Maske schlafe, habe ich keinerlei Schlafstörungen mehr, im Gegenteil, ich schlafe inzwischen sogar manchmal 10 Stunden :crazy: . Damit ist die Verarbeitung und psychische Erholung wieder gegeben, was ich auch deutlich spüre. Ich bin wieder ausgeglichener, viel ruhiger und die kleinen Widrigkeiten des Alltags bringen mich nicht mehr aus der Fassung.

Die Antidepressiva könntest du ja als Krücke behalten, bis du die Maske hast, und dann mal sehen, was noch von der Depression übrigbleibt, wenn der Schlaf wieder stimmt. Ich habe das Schlafmittel auch beibehalten, bis ich die Maske hatte. Dann konnte ich es problemlos ausschleichen.

Viele Grüße, Lena

Antworten

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Neues Leben" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Allgemeines“