mein Mann ist Schlafapnoe´iker - Schiene statt CPAP?

Erfahrungen und Informationsaustausch rund um die Protrusionsschiene.

Moderator: Dr. Randelshofer

Antworten
Profil von Straciatella
Straciatella
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: noch gar keins

mein Mann ist Schlafapnoe´iker - Schiene statt CPAP?

Beitrag von Straciatella » vor 3 Jahren

Guten Tag zusammen,

mein Mann soll für seine leichte Schlafapnoe CPAP und Maske von Resmed erhalten. Wir sind natürlich beide schwer begeistert plötzlich mit so einem Gerät das Bett zu teilen. :crazy:

Daher tendiert er (wir) zu einer Schlafapnoe-Schiene, SomnoDent, die der Zahnarzt anpasst. Da es von und für Zahnschienen-Patienten kein Forum gibt , versuche ich hier mein Glück. Wer hat Erfahrungen damit?

Viele Grüße aus dem Norden von

Straciatella


Benutzeravatar
Andre-schläft
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 203
Registriert: vor 5 Jahren

Re: mein Mann ist Schlafapnoe´iker - Schiene statt CPAP?

Beitrag von Andre-schläft » vor 3 Jahren

Hallo Straciatella,
welcher Apnoe Index (AHI) wurde denn bei deinem Mann festgestellt?

Ich hatte lange Zeit eine Protrusionsschiene, fast jeden Morgen schmerzen im
Kiefergelenk. Bei einer Überprüfung im Schlaflabor wurde festgestellt das ich mit Schiene einen AHI von 28 hatte, seit über einem Jahr bin ich "Schnorchler" und komme gut damit zurecht.

Gruß
André
SleepCube mit Warmluftbefeuchter
14 mbar
Nasenmaske Fisher & Paykel ESON

Profil von LisaGerbert
LisaGerbert
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: Resmed S9
Druck: 5-11mbar
Maske: Eson

Re: mein Mann ist Schlafapnoe´iker - Schiene statt CPAP?

Beitrag von LisaGerbert » vor 3 Jahren

Hallo Straciatella,

mein Mann hat auch eine solche Schiene bekommen und dabei eine tolle umfassende Beratung durch seinen Zahnarzt erhalten. Wichtig ist, dass bei der Anpassung der Schiene das Kiefergelenk mit berücksichtigt wird (es werden verschieden Abdrücke genommen). Selbst wenn vorher schon Kiefergelenksbeschwerden bestehen, können diese mit der UPS gleichzeitig mittherapiert werden.
Beim Zahnarzt wurde vor der "richtigen" Schiene mit einem neuen System eine provisorische Schiene angefertigt und nochmal ein Screening im Schlaflabor gemacht. So wußten wir dann, dass die Schiene helfen wird und der Zahnarzt hat ein "Rezept" ausgestellt. Die Krankenkassee hat damit, weil ja klar war, die UPS wird helfen, die Kosten anstandslos übernommen.

Wenn dein Mann sich für eine Schiene entscheidet, dann wählt eine, die auch den Unterkiefer vorne hält, wenn er den Mund im Schlaf öffnet. Es gibt viele Systeme, nicht alle sind immer wirksam, unterschiedlich komfortabel, von den Kosten ganz abgesehen. Es empfiehlt sich aber, eine Schienenform zu wählen, die später noch zu verändern ist, z.B. wenn eine neue Füllung oder KRone fällig ist. Solche Schienen sind natürlich etwas teurer, dafür aber langlebiger und jederzeit anzupassen. :thumbup:

Ich wünsche euch viel Erfolg dabei!

Viele Grüße
Lisa

Benutzeravatar
Andre-schläft
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 203
Registriert: vor 5 Jahren

Re: mein Mann ist Schlafapnoe´iker - Schiene statt CPAP?

Beitrag von Andre-schläft » vor 3 Jahren

LisaGerbert » 27. Mär 2014, 14:26 hat geschrieben:Selbst wenn vorher schon Kiefergelenksbeschwerden bestehen, können diese mit der UPS gleichzeitig mittherapiert werden.
Kannst du mir erklären wie du das meinst?

Gruß
André
SleepCube mit Warmluftbefeuchter
14 mbar
Nasenmaske Fisher & Paykel ESON


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Straciatella
Straciatella
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: noch gar keins

Re: mein Mann ist Schlafapnoe´iker - Schiene statt CPAP?

Beitrag von Straciatella » vor 3 Jahren

Hallo zusammen,

ich bin ja begeistert über so schnelle Rückmeldungen. :razz:

Uns wurde das mit den Kiefergelenken so erklärt und insofern gebe ich meiner Vorschreiberin recht, dass damit auch Kiefergelenksprobleme gelöst werden können. Das war nämlich auch ein Thema bei meinem Mann. Denn dadurch, dass der Unterkiefer nach vorne und unten geschoben wird, soll sich der Kiefer entspannen.

Uns wurden zwei verschiedene Schienen präsentiert: die eine verbindet vorne Unter- und Oberkiefer und der Mund ist "zugesperrt". Die andere hat zwei lose Teile und dass sich der Mund öffnet soll auch bei Schlafen auf dem Rücken kein Thema sein.

Mein Mann hat sich für diese zweite SomnoMed Schiene entschieden und fragt gerade bei der Kasse an, ob die die Kosten übernehmen (kostet ja doch ein wenig).

Allen weiterhin gute Gesundheit :wave:

Profil von Mongold
Mongold
noch neu hier
Beiträge: 5
Registriert: vor 3 Jahren

Re: mein Mann ist Schlafapnoe´iker - Schiene statt CPAP?

Beitrag von Mongold » vor 3 Jahren

Hallo Straciatella,
es ist bestürzend, dass Ärzte gleich mit schwerem Geschütz kommen und Geräte empfehlen, die einige Nebenwirkungen haben, und manche Leute nicht vertragen.

Vor einem Jahr stand ich auch vor der Frage, Atemgerät oder Schiene, um meine Apnoen zu verringern. Ich entschied mich für die Atemmaske. Ein halbes Jahr versuchte ich es, stellte aber fest, dass ich sie nicht vertrug. Vorhin habe ich schon eine ähnliche Empfehlung geschrieben aus der ich jetzt zitiere:
Bei der Analyse meiner Schlaflaborergebnisse stellte ich fest, dass ich dreimal so viele Apnöen beim Schlaf auf dem Rücken wie auf der Seite habe. Meine Schlussfolgerung: Also muss ich die Rückenlage vermeiden. Meine Frau hat mir dann ein Rucksäckchen mit 4 Tennisbällen genäht, das ich mir vor dem Schlafen auf den Rücken binde, und das mich zur Seitenlage zwingt. Der Rucksack hat auf der Innenseite ein dünnes Kissen zur Linderung des Drucks. Für harte Fälle kann man es umdrehen, dann bekommt man den Druck der Tennisbälle direkt zu spüren und kann bestimmt nicht weiterschlafen.

Ich mache das nun schon seit drei Monaten und schlief von der ersten Nacht an durch. Statistisch gesehen habe ich nur noch ein Viertel der früheren Anzahl der Apnöen und zudem wahrscheinlich die leichteren Versionen.
https://forum-schlafapnoe.de/viewtop ... f=1&t=6973

Wäre das nicht auch eine Überlegung wert für deinen Mann? Es ist billig und bei mir (und vielen anderen auch) wirksam und vielleicht wird sich mein Schlafverhalten eines Tages so umprogrammieren, dass ich den Rucksack nicht mehr brauche.

Gruß und beste Wünsche,
M

Benutzeravatar
astronaut
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 200
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: S9autoset
Befeuchter: H5i & CL
Maske: Swift FX

Re: mein Mann ist Schlafapnoe´iker - Schiene statt CPAP?

Beitrag von astronaut » vor 3 Jahren

@Mongold

Das ist nun der 4. Link auf den gleichen Artikel, den ich heute lese. Ich fühle mich veräppelt! :thumbdown: Ein bischen blah, blah drumrum und dann der Link.

Willst Du den Umsatz von Tennisbällen ankurbeln?

BTW, ich erwarte nicht, daß Dein Schlafverhalten sich eines Tages so umprogrammiert, dass Du den Rucksack nicht mehr brauchst. Und falls doch, so wird es sich bei Weglassen des Rucksacks wohl schnell wieder zurückprogrammieren - oder? :clap:
"Was du heute kannst besorgen, verschiebe nicht auf morgen."


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Pearly
Pearly
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: ResMed S9 AutoSet
Druck: 5 mbar - 13 mbar
Befeuchter: ResMed H5i
Maske: ResMed Swift FX (M)

Re: mein Mann ist Schlafapnoe´iker - Schiene statt CPAP?

Beitrag von Pearly » vor 3 Jahren

Hallo zusammen,

ich war vor etwa 2 Jahren im Schlaflabor und man wollte mir sogleich eine CPAP-Maschine verordnen. Ich wollte wissen, ob es Alternativen gibt und der HNO empfahl mir eine Protrusionsschiene. Die habe ich dann gekauft und eingesetzt.

Ich war damit nicht wieder im Schlaflabor, aber die Müdigkeit war deutlich besser. Ich habe daran abgeleitet, dass mein AHI gesunken ist und war einigermaßen zufrieden.

Mit der Zeit stellte sich heraus, dass morgens nicht nur die Kiefergelenke schmerzen, sondern dass sich auch die Stellung einiger Zähne verändert hat. Ich spreche mittlerweile die Zischlaute anders aus, als vorher.

Protrusionsschienen mögen einen gewissen Nutzen haben, aber wenn, dann bitte wirklich in enger Abstimmung mit einem Kieferorthopäden und/oder einem Zahnarzt.

Mit der Zeit ließ übrigens auch die Wirkung nach, oder sagen wir mal, ich wurde wieder müder und müder.

Dann habe ich mir einen Rückenlagenverhinderer gekauft. Auch bei mir war/ist das so, dass ich auf dem Rücken liegend deutlich mehr Apnoen habe, als auf der Seite liegend. Der Rückenlagenverhinderer ist nichts anderes, als ein Rücksack, der genau um einen länglichen "Luftballon" passt.

Ich hatte damit das Problem, dass ein Lagenwechsel über den Rücken so störend war, dass ich davon aufwachte. So richtig überzeugend für einen ungestörten Schlaf war das nicht. Nach relativ kurzer Zeit zeigte sich außerdem, dass ich diese dicke "Wurst" im Rücken nutzte, um in einer gewissen Schräglage schlafen zu können, wobei der Kopf nach oben ausgerichtet war. Das ist dann allerdings identisch mit Rückenlage und so habe ich diesen Rückenlagenverhinderer nun auch nicht mehr.

Ein neuerliches Schlaflabor brachte einen AHI von 64 zu Tage und mein Leidensdruck war mittlerweile groß genug, um eine ResMed akzeptieren zu können. Die erste Nacht war ich um 04:00 Uhr ausgeschlafen. Ich kannte dieses Gefühl seit etlichen jahren nicht mehr.

Ich weiß wieder, was ausgeschlafen wirklich bedeuten kann und habe etliche Stunden am Tag mehr für mich und meine Projekte zur Verfügung.

Grüße
Pearly

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "mein Mann ist Schlafapnoe´iker - Schiene statt CPAP?" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Protrusionsschiene“