AHI durch Gewichtsredktion halbiert

Ein erhöhtes Körpergewicht ist mit Schnarchen assoziiert und eine Verringerung des Körpergewichts geht häufig mit einer Reduktion des Schnarchens einher.
Antworten
Profil von RogerJolly
RogerJolly
noch neu hier
Beiträge: 23
Registriert: vor 9 Jahren
Wohnort: Bonn
AHI: 63

AHI durch Gewichtsredktion halbiert

Beitrag von RogerJolly » vor 3 Jahren

Im Jahr 2007, als ich mit CPAP begann,hatte ich einen AHI von 63, bei 145 KG, im Alter von 55 Jahren.Leider hatte ich die Therapie, nach 9 Monaten, wegen Insomnie abgebrochen.
Jetzt, im Jahr 2014, habe ich einen AHI von 30, nachdem ich 25 KG abgenommen habe.
Nach meinem Therapieabbruch, habe ich, nach Alternativen, gesucht: Protusionschschiene bringt nichts, da der AHI, noch zu hoch.
Eine Begradigung der Nasenscheidewand, wird noch diskutiert, aber da habe ich Schiss.
Deshalb werde ich, einen weiteren Versuch mit CPAP, bzw. BIPAP anstreben.
Mein HNO sagt allerdings, dass ich, statt einer Nasen-, eine Fullface-Maske brauchen werde.

Jedenfalls werde ich, ALLES daran setzen, um diesmal, eine Compliance zu erreichen.

Gruss, RogerJolly


P.S.

Meine Krankenkasse, unterstützt, diesen erneuten Versuch.
Somnocomfort2 mit Befeuchter, 7 mbar, Nasenmaske, oder
Full Face Gel-Maske Joyce
von Weinmann


Benutzeravatar
anlo007
Moderator
Beiträge: 1141
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: NRW
Gerät: Resmed S9 autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6,5 / 12
AHI: 1 - 3
Befeuchter: H5 i nicht in Gebrauch
Maske: Res. Quattro FX Fullface, F10

Re: AHI durch Gewichtsredktion halbiert

Beitrag von anlo007 » vor 3 Jahren

RogerJolly » 20. Mär 2014, 11:31 hat geschrieben:
Mein HNO sagt allerdings, dass ich, statt einer Nasen-, eine Fullface-Maske brauchen werde.
Hallo,
das hört sich so negativ gegenüber der FF Maske an. Ich habe von Anfang an eine FF-Maske bekommen und möchte sie nicht eintauschen gegen eine Nasenmaske, wenn ich hier im Forum so höre, wie oft diese undicht sind und manch einer zusätzlich einen Kinnriemen braucht, um nicht durch den Mund zu atmen.

Auf Grund der größeren Auflagefläche verschiebt sich die Maske nicht so schnell und du hast alle Freiheiten darunter zu atmen wie du willst, zu husten etc. Nur die Nase kratzen kann man sich nur schlecht, aber auch das lernt man unter der Maske. Aber das ist bei einer Nasenmaske sicherlich auch nicht einfacher.
viele Grüße vom Niederrhein

Andreas

Benutzeravatar
Eisenhut
Foren-Urgestein
Beiträge: 410
Registriert: vor 7 Jahren
Gerät: S9 elite
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 10 mbar
AHI: 0,4
Befeuchter: H5i
Maske: Airfit P10 + Nuance Pro Gel

Re: AHI durch Gewichtsredktion halbiert

Beitrag von Eisenhut » vor 3 Jahren

@RogerJolly

Glückwunsch, ein großer Schritt (in die richtige Richtung).

Wurde denn die Kontrolle 2014 im Schlaflabor? oder per Somnographie/Schnarchkoffer? gemacht.
Ich frage deswegen so blöd, weil ich das theoretisch auch machen müsste aber gerade gar keine
Lust auf Schlaflabor habe, besser gesagt: Mir graut davor.

Gruß
der Eisenhut
Erstmals angemeldet im Forum am 21.08.2005 - 13:11 Uhr

Benutzeravatar
Michael_F18Pilot
eifriger Forennutzer
Beiträge: 34
Registriert: vor 3 Jahren
Wohnort: Nord NDS
Gerät: Sleep Cube DV57 BIlevel S
Druck: 15/12
Befeuchter: SleepCube Warmlufbefeuchter
Maske: RES FX & Ultra-Mirage FF

Re: AHI durch Gewichtsredktion halbiert

Beitrag von Michael_F18Pilot » vor 3 Jahren

anlo007 » 20. Mär 2014, 11:39 hat geschrieben:
RogerJolly » 20. Mär 2014, 11:31 hat geschrieben:
Mein HNO sagt allerdings, dass ich, statt einer Nasen-, eine Fullface-Maske brauchen werde.
Auf Grund der größeren Auflagefläche verschiebt sich die Maske nicht so schnell und du hast alle Freiheiten darunter zu atmen wie du willst, zu husten etc. Nur die Nase kratzen kann man sich nur schlecht, aber auch das lernt man unter der Maske. Aber das ist bei einer Nasenmaske sicherlich auch nicht einfacher.

Das kann ich nur bestätigen, ich habe Nasenmasken im Schlaflabor hoch und runter probiert, bei meinen Einstellung von 15/12 hatte ich zum Schluss Angst das..... entschuldigt die recht drastische Beschreibung....
a. den Mund öffne ins Bett gedrückt zu werden, Luftballons aufblasen im Schlaf..... :thumbdown:
b. meine Nasenscheidewand schon am vibrieren war...... sehr unangenehm..... :oops:
c. und wenn sich der Anusmuskel öffnet ich Durchzug im Körper habe... hui :crazy:

Nun mit Full Face kannst du die aussuchen wie du atmen willst beim einschlafen und wenn die Nase zu ist (bei mir irgendwie ständig) brauchst du dir keine Gedanken zu machen, okay der Druck wir höher sein als bei nur Nase aber das groovt sich ein. :thumbup:

By the way in habe einen BMI von 42.7 gehabt als der Scheiß begann, nun ist er 41,5 Tendenz fallend ! Auch ich will 25kg bis X-Mass runter haben und im Frühjahr die Maske an den Nagel hängen, denn seid ich so zugenommen habe habe ich den Schlafstress.

Also Kopf hoch, Gewicht runter, Vollgas nach vorn schauen und ab dafür....

Gruß F18 der Michael :razz:
Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen:
Die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen.
Immanuel Kant
P.S noch habe ich das Lachen nicht verlernt trotz Apnoen


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von RogerJolly
RogerJolly
noch neu hier
Beiträge: 23
Registriert: vor 9 Jahren
Wohnort: Bonn
AHI: 63

Re: AHI durch Gewichtsredktion halbiert

Beitrag von RogerJolly » vor 3 Jahren

Eisenhut » Do Mär 20, 2014 3:16 pm hat geschrieben:@RogerJolly

Glückwunsch, ein großer Schritt (in die richtige Richtung).

Wurde denn die Kontrolle 2014 im Schlaflabor? oder per Somnographie/Schnarchkoffer? gemacht.
Ich frage deswegen so blöd, weil ich das theoretisch auch machen müsste aber gerade gar keine
Lust auf Schlaflabor habe, besser gesagt: Mir graut davor.

Gruß
der Eisenhut


War im Februar 2014, über den HNO(Er hat Belegbetten), zur Somnographie, im Schlaflabor.Ganz allgemein: Schlaflaboruntersuchungen sind absolut harmlos und schmerzfrei.Ich rate Dir dazu, damit Du Klarheit erhälst.

Gruss, RJ :thumbup:
Somnocomfort2 mit Befeuchter, 7 mbar, Nasenmaske, oder
Full Face Gel-Maske Joyce
von Weinmann

Benutzeravatar
Charlotte
eifriger Forennutzer
Beiträge: 68
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: Berlin
Gerät: ResMed AutoSet S 9
Befeuchter: ResMed H5i
Maske: ResMed Nano Swift FX for Her

Re: AHI durch Gewichtsredktion halbiert

Beitrag von Charlotte » vor 3 Jahren

Michael_F18Pilot » 20. Mär 2014, 18:51 hat geschrieben: und wenn sich der Anusmuskel öffnet ich Durchzug im Körper habe... hui
entschuldige die verschämte Frage....und DAS (obige) ist mit der FullFace nicht mehr mehr so???

Gruß
C.

Benutzeravatar
Michael_F18Pilot
eifriger Forennutzer
Beiträge: 34
Registriert: vor 3 Jahren
Wohnort: Nord NDS
Gerät: Sleep Cube DV57 BIlevel S
Druck: 15/12
Befeuchter: SleepCube Warmlufbefeuchter
Maske: RES FX & Ultra-Mirage FF

Re: AHI durch Gewichtsredktion halbiert

Beitrag von Michael_F18Pilot » vor 3 Jahren

Charlotte » 22. Mär 2014, 01:26 hat geschrieben:
Michael_F18Pilot » 20. Mär 2014, 18:51 hat geschrieben: und wenn sich der Anusmuskel öffnet ich Durchzug im Körper habe... hui
entschuldige die verschämte Frage....und DAS (obige) ist mit der FullFace nicht mehr mehr so???

Gruß
C.
Gute Frage...... sagen wir es so .... :idea:

Das Gefühl das die Nase sich vom Körper löst ist mit Full Face nicht da.....weil der gefühlte Druck nicht so hoch ist also die Gefahr ungewolltes Durchlüften zu erleben gering ausfällt. :razz:

und ja, wenn es soweit sein sollte berichte ich natürlich darüber..... :thumbup:

F18 im Tagesflug
Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen:
Die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen.
Immanuel Kant
P.S noch habe ich das Lachen nicht verlernt trotz Apnoen


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von HYPNOSIS
HYPNOSIS
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: Somnia 3
Druck: 8.5
Befeuchter: Ja - Somnia 3
Maske: ESON

Re: AHI durch Gewichtsredktion halbiert

Beitrag von HYPNOSIS » vor 3 Jahren

Noch eine Frage:

Starke Gewichtsreduktion -> Verringerung des AHIs:

Frage: muss ich da auch den Therapie-Druck am CPAP-Geraet veraendern? Bei mir laeuft es gerade anders herum !!

Hintergrund: Habe wegen Bluthochdruck / Blutfettwerte und anderer Beschwerden eine Diaet hinter mir und dabei 15% Koerpergewicht verloren. Ich lebe jetzt ohne Blutdruck-Tabletten / Bluttfettwert-Tabletten und bin auf den perfekten medizinischen Werten angelangt. Bin jedoch paff, dass bei meinem Apnoe-CPAP Geraet (Somnia 3) der AHI von 0.9 auf 3.5 hochgegangen ist.
Ich habe das Gefuehl, dass der Therapie-Druck (9.0) nun zu hoch ist (habe aufgeblaehten Bauch und Stuhlgang ist auch sehr hart). Soll ich mit Druck runter? Oder ist die Maske nun schlechter im Sitz oder ... ?

Profil von Bernd1965
Bernd1965
eifriger Forennutzer
Beiträge: 38
Registriert: vor 3 Jahren
Wohnort: Backnang
Gerät: Resmed AirSense 10 Autos.
Druck: 6
Befeuchter: Humidair
Maske: AirFit F10 + N10

Re: AHI durch Gewichtsredktion halbiert

Beitrag von Bernd1965 » vor 3 Jahren

Hallo zusammen,

auch ich habe meinen AHI durch eine Reduktion von 107Kg auf 87Kg mehr als halbiert.
Das halbe Jahr Wartezeit auf das Schlaflabor habe ich die überflüssigen Kilos durch Verzicht auf Kohlehydrate vernichtet :lolno:
Ich habe nur einen niedrigen Therapiedruck von 6. Als ich den eigenmächtig mal auf 6,8 gestellt habe (schäm :sick: ) stieg der AHI auch etwas an. Deshalb würde ich an deiner Stelle den Druck in kleinen Schritten verringern und den AHI beobachten, oder einen Termin im Schlaflabor machen. Dein jetziger Druck ist mit Sicherheit nicht mehr passend.

Grüssle

Bernd

Antworten

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "AHI durch Gewichtsredktion halbiert" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Gewichtsreduktion“