Abdrücke von Maske?

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Profil von prikkelpitt
prikkelpitt
noch neu hier
Beiträge: 22
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: Weinmann SomnoVent Auto S
Druck: 10mbar
Befeuchter: -
Maske: Weinmann Joyce

Abdrücke von Maske?

Beitrag von prikkelpitt » vor 4 Jahren

Hallo zusammen,

jetzt, nachdem ich mich sehr gut an mein biPap Gerät gewöhnt habe, überhaupt keine Probleme mehr mit dem einschlafen habe und es immer häufiger schaffe, die Maske bis zum aufwachen zu tragen, tut sich leider ein neues, eher kosmetisches Problem auf.
Ich habe morgens einen sehr deutlichen Abdruck meines Stirnpolsters zu beklagen. Der hält sich leider für mindestens 3-4 Stunden und ist, da ich im Kundenverkehr arbeite, sehr unangenehm. Ich habe bei meiner Joyce Easy die Bebänderung wirklich nicht besonders stramm angezogen, eigentlich nur so, dass sie soeben nicht undicht wird, trotzdem habe ich morgens einen "Stempel" auf der Stirn. Hat jemand damit auch schon mal Probleme gehabt? Was könnte man dagegen machen?

MfG
Heinz


Benutzeravatar
dirks
eifriger Forennutzer
Beiträge: 43
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: 35440 Linden
Gerät: Resmed S9 Autoset
Druck: 6-10
Befeuchter: Resmed H5i
Maske: Resmed FX Nano
Kontaktdaten:

Re: Abdrücke von Maske?

Beitrag von dirks » vor 4 Jahren

Was man dagegen tun kann, weiß ich nicht. Aber ich nutze die Resmed FX Nano. Die hat kein Stirnpolster. Ich komme damit sehr gut zurecht.
Dateianhänge
dsc_0001.geaendert.jpg
Resmed FX Nano

Profil von whynot
whynot
noch neu hier
Beiträge: 11
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: System One Respironics
Druck: 5 mbar
Befeuchter: System One
Maske: Opus 482

Re: Abdrücke von Maske?

Beitrag von whynot » vor 4 Jahren

Hallo, für Abhilfe sorgt Carefree: passgenau ausschneiden und auf die Polster kleben.

Benutzeravatar
Friedlschorsch
Foren-Urgestein
Beiträge: 711
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Oberpfalz
Gerät: ab 24.08.2015: S9 Autoset
Druck: ab 24.08.2015: 9 bis 13
Befeuchter: ab 24.08.2015: H5i
Maske: ab 22.08.2015: JOYCEone FF

Re: Abdrücke von Maske?

Beitrag von Friedlschorsch » vor 4 Jahren

Hallo,
ich würde das Stirnband nicht so stark anziehen.
Herzliche Grüße
Friedlschorsch


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Insomniaque
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 137
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: H&L Phönix 3 AFLEX
Druck: Auto 4-10mbar / CFLEX: 3
Befeuchter: SystemOne
Maske: Resmed Swift LT

Re: Abdrücke von Maske?

Beitrag von Insomniaque » vor 4 Jahren

Ich hatte bei meiner Joyce Easy das gleiche Problem, allerdings auch erst nach ein paar Tagen. Es war dadurch zu lösen, dass ich die Stirnstütze etwas verkürzt habe. Dann drückt - bei selber Maskenposition - das Stirnpolster weniger stark. Etwas anliegen muss es natürlich immer noch, aber das obere Band war bei mir nach dieser Optimierung wirklich ziemlich locker. Und ich dachte auch schon davor, dass es eigentlich locker genug ist.

Profil von Ole
Ole
noch neu hier
Beiträge: 11
Registriert: vor 5 Jahren
Wohnort: Berlin
Gerät: Prisma 25 ST
Betriebsmodus: Bilevel ST
Druck: I 20 / E 12
Befeuchter: Prisma Aqua
Maske: Mirage Ultra FF

Re: Abdrücke von Maske?

Beitrag von Ole » vor 4 Jahren

Mag albern klingen, aber um diese Abdrücke zu vermeiden, benutze ich ein Gecko Nasenpolster von Resmed... das ist zwar eigentlich für den Nasenrücken gedacht, aber ich lege es unter die Stirnstütze und kann mich seitdem was Abdrücke angeht nicht mehr beklagen. Es besteht aus Polymergel, ist hypoallergen und latexfrei.

LG,
Ole

Profil von volkira
volkira
eifriger Forennutzer
Beiträge: 25
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: Resmed S9
Druck: 7
Befeuchter: H5i
Maske: Fisher Simplus

Re: Abdrücke von Maske?

Beitrag von volkira » vor 4 Jahren

whynot » 10. Nov 2013, 20:44 hat geschrieben:Hallo, für Abhilfe sorgt Carefree: passgenau ausschneiden und auf die Polster kleben.

mit was klebt man das an? Frage, da mancher Kleber vermutlich das Maskenkissen auflöst.

Danke!
LG
V


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
ronflon
Chief Experte
Beiträge: 833
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Im Ländle
Gerät: Resmed S9 Autoset
Druck: 12 mbar
Befeuchter: H5i mit ClimateLine Schlauch
Maske: Resmed Mirage Activa

Re: Abdrücke von Maske?

Beitrag von ronflon » vor 4 Jahren

In den Tagen, als ich noch auf sowas achtete, klebten die von alleine :mrgreen:

ronflon
Hauptgerät: siehe Avatar
Masken: Resmed Mirage Activa oder F&P Eson (bei Schnupfen: Mirage Quattro - M)
(ehedem: Resmed S8 Autoset II mit Befeuchter und GoodKnight 420S ohne Befeuchter)

Meine Perlen im Perlentaucher-Thread

Profil von volkira
volkira
eifriger Forennutzer
Beiträge: 25
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: Resmed S9
Druck: 7
Befeuchter: H5i
Maske: Fisher Simplus

Re: Abdrücke von Maske?

Beitrag von volkira » vor 4 Jahren

ok, wenn d e r kleber reicht...
kenne die nicht näher - trage nur selten welche.
noch seltener im gesicht.

Benutzeravatar
Eisenhut
Foren-Urgestein
Beiträge: 410
Registriert: vor 7 Jahren
Gerät: S9 elite
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 10 mbar
AHI: 0,4
Befeuchter: H5i
Maske: Airfit P10 + Nuance Pro Gel

Re: Abdrücke von Maske?

Beitrag von Eisenhut » vor 4 Jahren

.......also ich lasse den Kleber meistens um 21:45 Uhr "auftragen"...... :lach:

.....off-topic Modus aus.
Erstmals angemeldet im Forum am 21.08.2005 - 13:11 Uhr

Benutzeravatar
jennypenny
noch neu hier
Beiträge: 18
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: Respironics Remstar Auto
Druck: 4 - 12 mbar
Befeuchter: mit Atemluftbefeuchter
Maske: Weinmann FF Joyce Easy

Re: Abdrücke von Maske?

Beitrag von jennypenny » vor 3 Jahren

prikkelpitt » 10. Nov 2013, 15:10 hat geschrieben:
Ich habe bei meiner Joyce Easy die Bebänderung wirklich nicht besonders stramm angezogen, eigentlich nur so, dass sie soeben nicht undicht wird, trotzdem habe ich morgens einen "Stempel" auf der Stirn. Hat jemand damit auch schon mal Probleme gehabt? Was könnte man dagegen machen?
hallo,habe selbst eine Joyce Easy FF, genau das selbe Problem hatte ich auch..ausserdem fiel oft während des Schlafens das Silikonpolster von der Stirnstütze runter.der Stempel
auf der Stirn war dann ziemlich heftig und schaute voll Supie aus,vor allem wen er an Manchen Tagen bis zum Nachmittag blieb... :thumbdown: :crazy:

Den Tipp mit Carefree habe ich Probiert,allerdings funktionierte das bei mir nur einmal mit wenig erfolg und dann nach 2,3 Nächten nicht so gut.
(Carefree kaufen...kostet Geld....zuschneiden,es entsteht Müll ,auf das Polster kleben ...ist auch nicht die Lösung...Polster löst sich von der Stütze...Carefree auf die Stirn kleben...Verutscht da kleber nicht so gut hält,ausserdem ist die Dämmpfung vom Carefree nicht so Toll da sie ja weich ist,....also bei mir war trotz Carefreepolster StempelAbdruck auf der Stirn...ist zwar nicht so extrem wie vorher trotzdem gut sichtbar)

Was bei mir jetzt schon seit 3 Nächten Funktioniert....
habe mir von einer Medikamentenschachtel Karton zugeschnitten und den schiebe ich mir vor dem Licht ausschalten zwischen Stirn und Polster...NULL Abdruck am Morgen !!!!
(mann könnte ja zusätzlich ein Carefree auf den Karton draufkleben???)
Für den Nasenrücken habe ich noch keine Lösung...???
Hoffe es klappt auch bei dir,Probiers doch mal aus....

lg
-------------------------------------------------------------------------------------------
「fei li wu shi, fei li wu ting, fei li wu yan, fei li wu dong.」

Profil von Erzi
Erzi
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 146
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: S9 Autoset
Druck: 6-12
Befeuchter: H5i
Maske: F&P Simplus FF/Quattro Air

Re: Abdrücke von Maske?

Beitrag von Erzi » vor 3 Jahren

Sorry, aber warum ned einfach mal ne andere Maske ausprobieren?

Habe selbst so einige probiert bis ich die fand die mir wohl am besten passt und weiss daher auch das manche echt grausam sind. Auch die Weinmann Joyce durfte ich probieren.
Beim Versorger dachte ich noch das die nicht zu toppen ist mit dem dicken Gelrand der mir suggerierte das sie besonders weich und angenehm zu tragen ist aber dem war leider gar nicht so. Hatte die Maske mit zu Hause und habe sie 2 Naechte probiert. Danach ging es nicht mehr weil ich mir sonst die Nase kaputt gemacht haette. Um sie dicht zu bekommen musste sie schon einigermassen straff angelegt werden und das hatte dann zur Folge das sie auf Dauer unangenehm drueckte. Die Maske ist meiner Meinung einfach zu dick bez. deren Polsterung und Abdichtung.
Im Moment nutze ich eine Fisher&Paykel Simpluss FF die an der Stirn gar keine Polsterung besitzt und da auch so gut wie gar nicht anliegt und um die Nase und den Mund sitzt eine recht breite aber sehr duenne Silikonlippe die sich bei Druck aufrichtet und dabei ganz gut abdichtet.
Dazu muss man sie aber auch sehr genau einstellen und sie auf keinen Fall zu fest ziehen. So kann man sie dann auch im Liegen noch ein bisschen durch leichtes verrutschen nach oben oder unten bzw. seitlich korrigieren und Lecks beseitigen. Das funktioniert meiner Meinung nach sehr gut und ich bin so gesehen sehr zufrieden mit der Maske. Kein Vergleich zur Joyce. Auch vom Gefuehl her viel weniger Druck auf das Gesicht. Vergleichbar ist diese Maske zumindest von der Art und vom Aussehen her mit der Resmed Quattro Air. Diese wird meine naechste Maske sein die ich sobald ich darf (Zeit fuer eine neue Maske von der KK) ausprobieren werde. Meine Simplus hat kleiner Maengel. Die Baender loesen sich nach ein paar Monaten auf und muessen ersetzt werden ausserdem faengt sie an zu pfiepen wenn man Feuchtigkeit in den Loechern zur Ausatmung hat. Kann man beseitigen und hat Ruhe. Aber ich moechte mal probieren ob das bei der Resmed auch passiert. Ausserdem will man ja auch wissen ob es vielleicht nicht noch angenehmere Masken gibt. Wie gesagt meine ist schon sehr bequem aber spueren tut man sie dennoch. Ich denke das ist eben bei jeder Maske so. Darum muss man fuer sich die finden die einen am wenigsten nervt.
Wenn man es natuerlich mit der Bastelei auch in den Griff bekommt dann ist das auch ok. Waere fuer mich aber der letzte Weg. Die Auswahl an Atemmasken ist relativ gross und aus dem Sortiment muss man erstmal die suchen die einem am besten passt. Dann kann man immer noch indiviuell nachbessern.

gruss Erzi

Benutzeravatar
jennypenny
noch neu hier
Beiträge: 18
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: Respironics Remstar Auto
Druck: 4 - 12 mbar
Befeuchter: mit Atemluftbefeuchter
Maske: Weinmann FF Joyce Easy

Re: Abdrücke von Maske?

Beitrag von jennypenny » vor 3 Jahren

Erzi » 21. Feb 2014, 15:54 hat geschrieben:Sorry, aber warum ned einfach mal ne andere Maske ausprobieren?


Diese wird meine naechste Maske sein die ich sobald ich darf (Zeit fuer eine neue Maske von der KK) ausprobieren werde.

gruss Erzi
Hallo Erzi,
wegen eine andere Maske ausprobieren.....

bei mir war das mit der Maske ein 2 Monatiges Problem,zu anfangs bekam ich eine Nasenmaske Joyce Easy,worauf ich bald feststellte das ich mit offenem Mund schlief und es mit der Therapie gar nicht so gut Funktionierte....der trockene Mund in der früh war ganz was tolles ;-)

...Daraufhin durfte ich nach erläutern des Problems wieder ins SL und man öffnete mir dort den Schrank mit allen vorhandenen FF - Masken.... und jetzt rate mal welche von den 10 versch. Maske,die sie da hatten für mich am besten war....??? Die einzige die für mich angenehm zu tragen und gut abdichtete war die Joyce Easy FF....
bis auf die Druckstellen und das die Stirnpolsterung manchmal runterfiel hatte ich keine Probleme (dies hat aber erst seit kurzem angefangen,vielleicht weil ich 9 Kilo zugenommen habe ??????) :clap: :thumbdown: :problem: :oops: :shh:

die weinmann mit dem dicken Gelrand durfte ich auch 2 Nächte lang probieren,war nicht so gut...genau wie du sagst...ich mußte sie extrem anziehen um sie dicht zu bekommen....die Abdrücke am Morgen konnte man den ganzen Tag sehen....

jetzt habe ich das Glück wieder in ein SL zu dürfen :thumbup: und da bald ein Jahr vorbei ist werde ich dort anfragen mindestens 2 neue Masken zu probieren....
..... die Resmed Swift LT und die Mirage Quatro Fullface...

hoffe es ist jetzt alles klar
lg
-------------------------------------------------------------------------------------------
「fei li wu shi, fei li wu ting, fei li wu yan, fei li wu dong.」

Benutzeravatar
jennypenny
noch neu hier
Beiträge: 18
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: Respironics Remstar Auto
Druck: 4 - 12 mbar
Befeuchter: mit Atemluftbefeuchter
Maske: Weinmann FF Joyce Easy

Re: Abdrücke von Maske?

Beitrag von jennypenny » vor 3 Jahren

Tanja » 21. Feb 2014, 15:34 hat geschrieben:
Man kann auch Fenster Tuch zuschneiden und darunterlegen.
hallo Tanja :wave:
Ich habe vor kurzem von diesem Tipp schon im Forum gelesen,es fehlte mir die Zeit diesen nur in die Tat umzusetzen,da ich heute bis am späten Nachmittag gekennzeichnet war...und mann mich schon mehrmals mit " Hough Apanatschi" :crazy: ansprach.....muß ich das wohl bald ausprobieren.....

ich probier mal ob ich das zugeschnittene Vileda an den Karton kleben/klammern kann...ginge ja dann in einem...das mit dem Karton funktioniert bei mir einwandfrei.... werd ich mir dann Patentieren lassen :idea: :crazy:

danke lg
-------------------------------------------------------------------------------------------
「fei li wu shi, fei li wu ting, fei li wu yan, fei li wu dong.」

Profil von Erzi
Erzi
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 146
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: S9 Autoset
Druck: 6-12
Befeuchter: H5i
Maske: F&P Simplus FF/Quattro Air

Re: Abdrücke von Maske?

Beitrag von Erzi » vor 3 Jahren

Ja, mir ist alles klar.

Erzi

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Abdrücke von Maske?" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Atemtherapie & CPAP Masken“