CPAP Gerätereinigung

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Profil von Hajoe1938
Hajoe1938
noch neu hier
Beiträge: 9
Registriert: vor 5 Jahren

CPAP Gerätereinigung

Beitrag von Hajoe1938 » vor 5 Jahren

Würde gerne in Erfahrung bringen wie ihr es mit der Reinigung eurer
Gerätschaft haltet.
Reinigt ihr täglich oder wöchentlich oder wie anders ?
Ich meine jetzt explizit die Einzelteile der Maske sowie den Schlauch und
den Grobfilter.

MfG

Hajoe1938


Benutzeravatar
Friedlschorsch
Foren-Urgestein
Beiträge: 711
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Oberpfalz
Gerät: ab 24.08.2015: S9 Autoset
Druck: ab 24.08.2015: 9 bis 13
Befeuchter: ab 24.08.2015: H5i
Maske: ab 22.08.2015: JOYCEone FF

Re: Gerätereinigung

Beitrag von Friedlschorsch » vor 5 Jahren

Hallo,

die Maske und den Wasserbehälter zerlege ich nach dem Aufstehen und wasche die Einzelteile mit warmen Wasser und einen Spritzer NUK-Spülmittel und lege die Teile zum Trocknen in einen Edelstahlkorb.

Schlauch und Grobfilter wasche ich immer am Samstag. Dazu benutze ich manchmal eine Heizkörperreinigungsbürste.
Zuletzt geändert von Friedlschorsch am 29.09.2012, 16:12, insgesamt 1-mal geändert.
Herzliche Grüße
Friedlschorsch

Profil von hierich1
hierich1
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 1544
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Land Brandenburg
Gerät: Resmed Airsense10 Autoset
Druck: 8-14 mbar, EPR 2
AHI: vor Therapie 48, jetzt <1
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10 for her

Re: Gerätereinigung

Beitrag von hierich1 » vor 5 Jahren

Hallo,
also ich hänge täglich morgens Maske und Heizschlauch zum Trocknen auf (ohne weitere Reinigungdaktivitäten). Den Wasserbehälter leere ich morgens (Wasser ist nicht kalkhaltig und deshalb gut für meine Zimmerpflanzen), wische ihn mit einem Tuch trocken aus, baue ihn wieder zusammen und bewahre ihn bis abends außerhalb des Gerätes auf.
Einmal wöchentlich darf meine zerlegte Maske in NUK-Flaschenreiniger baden, wird dann gespült und zum Trocknen auf ein Tuch gelegt.
In den Heizschlauch spritze ich ebenfalls etwas NUK-Fl... und spüle ihn mit heißem Wasser durch und spiele eine Weile "Wasserwaage" damit. Dann darf er zum Trocknen im Bad abhängen.

Das halte ich so schon über ein Jahr und lebe immer noch.

Übrigens habe ich auch keine Angst vor Keimen. Nur wer mit ihnen nicht konfrontiert wird, baut auch keine Abwehrstoffe auf.

LG Regina

Benutzeravatar
Karin K.
Foren-Urgestein
Beiträge: 281
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: OWL

Re: Gerätereinigung

Beitrag von Karin K. » vor 5 Jahren

Hallo,
die Maske reinige ich täglich mit Spüli und lasse sie an der Luft trocknen eventuell trockne ich sie mit ein Microfasertuchab.
Den Luftbefeuchter reinige ich einmal die Woche und denSchlauch alle halbe Jahr.
Das mache ich seit ca.10 Jahre so.Seit ich das Cpapgerät habe,habe ich bis jetzt mir noch keine Erkältung zugezogen,allerdings bekomme ich jedes Jahr eine Grippeschutzimpfung.
Wirkt wohl beides zusammen.

LG Karin
Apnoe seit 9.2002
Befeuchter:Humi 5i mit Climate Line-schlauch
Druck 11mbar
Resmed S9 Autoset&Elite: Cpap mode
Mirage Activa LT
Seit Januar ´12 zusätzlich EverFlo OPi mit 3l
EPR: schnell ,Stufe 2
Skype: Schnarchliese


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
tadsa
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 128
Registriert: vor 5 Jahren
Wohnort: Taunus
Gerät: SOMNOvent auto-ST
Betriebsmodus: BI-LEVEL
Druck: 9 / 14
AHI: 2,7
Befeuchter: SOMMNOclick 300
Maske: Resmed Mirage Quattro

Re: Gerätereinigung

Beitrag von tadsa » vor 5 Jahren

Hallo,
ich halte mich bei der Reinigungin etwa an die Herstellerangaben.

Der Befeuchter wird tägl. in lauwarmen Wasser mit etwas Spülmittel gereinigt, und einmal wöchentlich in der Spülmaschine im oberen Korb bei max 65 Grad.
Die Maske wird nach Gebrauchsanleitung im warmen Wasser mit etwas Spülmittel gespült, mit kaltem Wasser abgespült und trocknen Lassen.
Aus Erfahrung ist es wichtig täglich das Maskenkissen zu reinigen, Hautfett daran kann dazu führen, das die Maske nicht dicht ist und die Luft bläst in die Augen. Nach der Einschlafphase erhöht sich ja der Druck und man merkt das nicht.

In der Gebrauchsanleitung steht u.a. : nach dem Spülen abtrocknen lassen. Weil je nach Temperatur/Jahreszeit die Teile nicht trocken sind, habe ich mir ein kleines Gebläse (220V) gekauft (für Luftmatratzen vorgesehen) damit blase ich die Teile trocken, klappt hervorragend. Den dünnen Sauerstoffschlauch spüle ich und blase ihn vorsichtig mit dem Kompressor trocken.
Info vom Kundendienstmonteuer: Beim Trocknen mit Tüchern kann es zu Fußelbildung kommen, die gelagen dann in die Lunge, und das ist auf Dauer nicht gut.
Anmerkung von mir: Die Meinungen über die Reinigung gehen hier im Forum weit auseinander. Ich jedenfalls reinige sie täglich ich will mit einer sauberen Maske schlafen gehen, ich trinke morgens auch aus einer sauberen Tasse Kaffee!

v.G.
Toni
Sauerstoffkonzentrator Perfecto 2
Weinmann O2 Zuschaltventil
HUM,Fire Safe Cannula
AHI 2,7/h

Benutzeravatar
torstenkarsten
eifriger Forennutzer
Beiträge: 36
Registriert: vor 5 Jahren

Re: Gerätereinigung

Beitrag von torstenkarsten » vor 5 Jahren

Ich halte es mit der Reinigung eher pragmatisch. Unter der Woche mache ich nichts, außer die Maske zum trocknen an den Schlauchhalter hängen. Das Wasser wird abends auch nur aufgefüllt und in der Woche nicht gewechselt. Sonntags reinige ich den Schlauch, indem ich ihn an unseren Wasserhahn in der Küche stecke und mit richtig heißem Wasser durchspüle. Der Wasserbehälter kommt in die Spülmaschine und die Maske wird zerlegt und mit normalem Spülmittel gereinigt und dann zum trocknen hingelegt. Für eine tägliche Reinigung fehlt mir die Zeit. Da müsste ich ja noch früher aufstehen.
seit 02.07.2012
Nasenmaske: Eson von Fisher&Paykel
CPAP: Phönix 3 von H&L
Druck: 9 mBar
AHI: vorher 34, jetzt 0,7
Luftbefeuchter: System One ebenfalls H&L
CPAP Schlauchhalter (geile Erfindung, kein Kampf mehr mit dem Schlauch Nachts!)

Profil von Jörg
Jörg
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: vor 5 Jahren

Re: Gerätereinigung

Beitrag von Jörg » vor 5 Jahren

Hallo an alle,
benutze seit mehreren Jahren ein Gerät und verzweifle seit dieser Zeit an der Reinigung des Schlauches. Wie bekommt ihr das Teil trocken. Ich hantiere da ständig mit Fön oder ähnlichem. Hat da jemand einen Tip? Das normale aufhängen und trocknen in Bad oder bei schönem Wetter auch draußen funktioniert nicht!

Vielen Dank für einen Tip!!!!


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Friedlschorsch
Foren-Urgestein
Beiträge: 711
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Oberpfalz
Gerät: ab 24.08.2015: S9 Autoset
Druck: ab 24.08.2015: 9 bis 13
Befeuchter: ab 24.08.2015: H5i
Maske: ab 22.08.2015: JOYCEone FF

Re: Gerätereinigung

Beitrag von Friedlschorsch » vor 5 Jahren

Hallo,

jeden Samstag reinige meinen Luftschlauch - manchmal auch mit Heizkörperbürste - und hänge ihn im Schlafzimmer auf. Sollte er nicht ganz trocken sein, so wird die Luftfeuchtigkeit der Luft bei Anwendung erhöht. Das stört mich nicht.
Herzliche Grüße
Friedlschorsch

Profil von Jörg
Jörg
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: vor 5 Jahren

Re: Gerätereinigung

Beitrag von Jörg » vor 5 Jahren

Danke für die erste Antwort. Ich benutze im Sommer den Luftbefeuchter nicht und kann daher die Luftfeuchte bei dem normalen Schlauch nicht erhöhen.
Schön das es so ein Forum gibt, leider habe ich es erst heute entdeckt.

Viele Grüße aus dem Vogtland

Jörg

Profil von Waldfee
Waldfee
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 80
Registriert: vor 5 Jahren

Re: Gerätereinigung

Beitrag von Waldfee » vor 5 Jahren

Ich reinige alles sonntags, das ist mein Cpap-Tag ;-)

Den Schlauch spüle ich heiß aus.
Den Luftbefeuchterbehälter gebe ich in die Geschirrspülmaschine.
Die Maske lege ich ohne das Silikonkissen in Zahnspangenreiniger meines Sohnes ein.
Den Filter wringe ich unter heißem Wasser aus.
Das Silikonkissen der Maske reinige ich täglich mit feuchten Babywaschlappen, da die Maske auch bei mir ansonsten durch das Hautfett undicht wird.

Da ich meinen Luftbefeuchter auf 3 stehen habe und mein Druck erhöht wurde, ersetze ich das Wasser jeden 2. Tag, dann ist die Kammer leer.
_______________________________
Mirage Quattro Full Face, Gr. S
Phönix 3, APAP mit A-Flex 2, 7 - 14 mbar
Clubmitglied seit 01.04.12

Benutzeravatar
Sgrimi
eifriger Forennutzer
Beiträge: 29
Registriert: vor 5 Jahren

Re: Gerätereinigung

Beitrag von Sgrimi » vor 5 Jahren

Hallo :)

Ich habe mal eine Frage, wie macht ihr das mit dem ClimateLine Schlauch, ich meine wegen den Kontakten, kann man den auch komplett in ein Wasserbad geben ?
:gruebel:
Am Gerät seit 20.12.2012

[color=#Resmed S9 Autoset
H5i Befeuchter, ClimateLine-Schlauch][/color]

Maske: Mirage FX

Benutzeravatar
Karin K.
Foren-Urgestein
Beiträge: 281
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: OWL

Re: Gerätereinigung

Beitrag von Karin K. » vor 5 Jahren

Hallo Sgrimi,

die Bedeken hatte ich auch schon,habe es einfach ausprobiert.
Den Climatelschlauch kann man ruhig ins Wasserbad tun,es ist nichts passiert.

Grüßle
Karin
Apnoe seit 9.2002
Befeuchter:Humi 5i mit Climate Line-schlauch
Druck 11mbar
Resmed S9 Autoset&Elite: Cpap mode
Mirage Activa LT
Seit Januar ´12 zusätzlich EverFlo OPi mit 3l
EPR: schnell ,Stufe 2
Skype: Schnarchliese

Benutzeravatar
Roland
Foren-Urgestein
Beiträge: 615
Registriert: vor 10 Jahren
Wohnort: westl. Niedersachsen
Gerät: ResMed S9 Autoset
Druck: 5 - 10 mbr
Befeuchter: ---
Maske: Mirage FX

Re: Gerätereinigung

Beitrag von Roland » vor 5 Jahren

Ich denke der Schlauch wird el. beheizt, damit kein Kondenswasser entsteht? Den würde ich nicht in ein Wasserbad legen :idea:
Wenn da irgendwo Wasser eindringt wo es nicht soll, hast du ruck-zuck einen Kurzschluß.
Mit viel Glück ist nur der Schlauch kaputt, mit etwas Pech auch dein Gerät!?

LG Roland
Schlafapnoe seit 1997
Gerät : ResMed S9
Maske : Mirage FX
Druck : 6 - 10 mbr
Seit 1.8.2012 im Ruhestand


--------------------------------

Benutzeravatar
Sgrimi
eifriger Forennutzer
Beiträge: 29
Registriert: vor 5 Jahren

Re: Gerätereinigung

Beitrag von Sgrimi » vor 5 Jahren

Hm :gruebel: Ja wie dann? Den Schlauch innen nass reinigen ohne das die Kontakte nass werden geht ja fast nicht :gruebel:
Am Gerät seit 20.12.2012

[color=#Resmed S9 Autoset
H5i Befeuchter, ClimateLine-Schlauch][/color]

Maske: Mirage FX

Profil von hierich1
hierich1
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 1544
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Land Brandenburg
Gerät: Resmed Airsense10 Autoset
Druck: 8-14 mbar, EPR 2
AHI: vor Therapie 48, jetzt <1
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10 for her

Re: Gerätereinigung

Beitrag von hierich1 » vor 5 Jahren

Also Sgrimi,
ich habe das Gerät mit Climatline-Schlauch jetzt 16 Monate.
Seitdem reinige ich den Schlauch 1 mal in der Woche, indem ich ihn an den Duschkopf halte und den vollen Strahl durchlaufen lasse. Mein Duschkopf geht auf Strahl einzustellen. Das Ende mit den Kontakten halte ich direkt an den Duschkopf. Auch bei dieser Methode ist nicht auszuschließen, dass Wasser in den Bereich der Kontakte kommt.

Einmal im Monat lege ich den Schlauch in die Wanne und lasse ihn gemütlich ca. 1 Stunde baden. In allen Fällen verwende ich etwas NUK-Reiniger für Babysauger.

Danach hänge ich den Schlauch zum Trocknen auf. Zwischen diesem Prozess und der Wiederbenutzung am Abend sind garantiert 10 Stunden Zeit zum Trocknen. Den Bereich der Kontakte tupfe ich noch einmal zusätzlich trocken vor der weiteren Benutzung.

Damit bin ich bisher immer gut gefahren. Ich habe bisher keine Störungen irgendwelcher Art damit erlebt.

Übrigens in der Gebrauchanweisung zum Schlauch steht auf Seite 5 (deutsch) u. a. wöchentlich:

1. ....
2. Waschen Sie das Schlauchsystem in warmem Wasser mit einem milden Reinigungsmittel.
3. Spülen Sie es gut ab und lassen Sie es hängend und vor direktem Sonnenlicht geschützt trocknen.
4. Schließen Sie es vor dem nächsten Gebrauch ....


Da sind keine Hinweise auf irgendwelche Vorsichtmaßnahmen ect. Und ohne diese Reinigung würde ich nicht wollen.

LG Regina

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "CPAP Gerätereinigung" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Atemtherapie & CPAP Masken“