Schlafapnoe Syndrom

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Profil von Leika
Leika

Schlafapnoe Syndrom

Beitragvon Leika » vor 14 Jahren

Hallo ich bin neu hier im Forum
Bei mir wurde kürzlich das Schlafapnoe Syndrom festgestellt. Jetzt habe ich alle mögliche Untersuchen übermich ergehen lassen, es ist zwar alles okay doch die Rachenraum ist zu klein.
Ich kann es nicht beschreiben was im moment in mir vorgeht ich habe eine schreckliche Angst vor der Maske wenn das kommen sollte was ich ja glaube.
Bei mir wurden in der Nacht 154 atemstillstände festgestellt und ich hatte noch nicht einmal in dieser Nacht festgeschlafen.
gibt es noch andere Behandlungsmethoden für das Schlafapnoesyntrom als die Maske.
Gruß Leika


Profil von Manfred Keller
Manfred Keller

AW: Schlafapnoe Syndrom

Beitragvon Manfred Keller » vor 14 Jahren

Hallo Leika,
154 Atemaussetzer in ca 7 Std. Schlaf, d. h. 22 Aussetzer (und Weckreaktionen) pro Std.
Da können Sie sich vorstellen, daß Sie nicht in die Tiefschlafphasen kommen, die der Körper braucht um sich zu erholen. Zusammen mit der Sauerstoffunterversorgung ergibt sich u.a. ein 5 - 10-fach höheres Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko. Ganz abgesehen davon, daß Sekundenschlaf u.a. im Straßenverkehr droht. :?
Weiterführende "Literatur" mit recht verständlichen Worten findet sich:
Patientenbroschüre MAP: http://www.map-med.com/deutschland/3for ... 3100_c.htm
Homepage der DGSM: http://www.uni-marburg.de/sleep/dgsm/rat/inhverz.html und "Schlaf und Atmung"
http://www.schlafapnoe-online.de/schlaf ... -start.htm und "FAQ's".
Zum Thema Schnarchen, mit und ohne Schlafapnoe, gibt es übrigens ein recht gutes verständliches Taschenbuch bei RoRoRo „Das Schnarchbuch“ von Dr. Spork (€ 8,50).
In diesem Buch sind auch so ziemlich alle Alternativen zur Maske beschrieben.
Übrigens, die Maske ist gar nicht so schlimm, sondern nur etwas gewöhnungsbedürftig, und vor allem hilft sie, und das praktisch nebenwirkungsfrei.
Unter: : http://www.schlafapnoe-online.de/schlaf ... -start.htm und „Gruppen“ finden Sie lokale Selbsthilfegruppen, die Ihnen auch gerne helfen. :)
Alles Gute

Benutzeravatar
Leika
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 99
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Rheinland Pfalz
Kontaktdaten:

Beitragvon Leika » vor 14 Jahren

danke für die Antwort genau das ist auch mein Problem welche Gefahr ich mich seit Jahren ausgesetzt habe und habe nicht gehört auf meine Mann und bin schon vor Jahren zum artzt gegangen.
Ich kann es nicht erklären warum ich Angst vor der Maske habe ich weis auch das sie mir mit sicherheit wieder bessere Lebensqualität bringt.
Gruß Leika


Zurück zu „Archiv“

  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema „Schlafapnoe Syndrom“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:

  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast