Stromsperre bei CAPAP-Therapie

Allgemeine Fragen und Antworten zum Thema. Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, wo Eure Frage hingehört, dann ist sie hier richtig.
Antworten
Benutzeravatar
scooter44
Foren-Urgestein
Beiträge: 360
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Vorderpfalz

Stromsperre bei CAPAP-Therapie

Beitrag von scooter44 » vor 5 Jahren

Hallo, ich möchte mal ein interessantes Thema anschneiden, dass vielleicht schon den einen oder anderen Patienten, sei er Bezieher von Arbeitslosengeld II oder einer Erwerbsminderungsrente, betroffen hat: Die unverhältnismäßige Stromsperre bei chronischen Erkrankungen.

Zu diesem Thema gibt es ein interessantes Urteil des Sozialgericht Nürnberg S 20 AS 95/09 ER 06.02.2009
Nach allgemeiner Auffassung stellt die faktische Unbewohnbarkeit einer Wohnung infolge einer drohenden Sperrung der Energiezufuhr grundsätzlich eine dem Verlust der Unterkunft vergleichbare Notlage da (vgl. Berlitz in LPK-SGB II, 2. Auflage, § 22 Rdnr. 116 m.w.N.). Dies gilt insbesondere, wenn - wie im vorliegenden Fall - eine Sperrung während der Wintermonate droht und der Hilfebedürftige zudem schwerbehindert ist und unter chronischen Erkrankungen leidet.
http://www.f-sb.de/forumneu/showthread. ... en-Sperren

Wer hat Erfahrungen mit diesem Thema oder kennt andere Betroffene/CPAP-Patienten, die vielleicht schon vor solchen Situationen gestanden haben?
ResMed-S9 Elite mit H5i-LB + ClimateLine-Heizschlauch
ResMed Mirage Liberty Full Face Mask
Druck 9,5 cm H2O
CPAP Pillow
Heinen + Löwenstein


Benutzeravatar
marge2
Foren-Urgestein
Beiträge: 277
Registriert: vor 5 Jahren
Gerät: Resmed S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 5-11
AHI: <1 (125 ohne)
Befeuchter: ResMed H5i
Maske: ResMed Mirage Liberty

Re: Stromsperre bei CAPAP-Therapie

Beitrag von marge2 » vor 5 Jahren

Ist eigentlich auch hier wie überall. Wenn man ein Problem hat, muss man mit den Beteiligten reden. Kein einigermaßen normaler Mensch wird einen anderen absichtlich etwas Böses antun, sondern immer nach Möglichkeiten suchen.

Aber wer nicht um Hilfe bittet, dem wird auch nicht geholfen.

Benutzeravatar
scooter44
Foren-Urgestein
Beiträge: 360
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Stromsperre bei CAPAP-Therapie

Beitrag von scooter44 » vor 5 Jahren

Schon alles klar, aber es gibt ja die Unverhältnismäßigkeit.
So hat ein Bekannter von mir Ratenzahlungen mit dem Versorger nicht eingehalten, der Ratenzahlungsplan wurde gekündigt und sofort fällig gestellt. Er hatte insgesamt etwas über 200 € Zahlungsrückstand inklusive Mahnkosten. Und er ist auch CPAP-Nutzer. Sein Rechtsanwalt hat beim örtlichen AG eine Einstweilige Verfügung erlassen. Rein vorsorglich und mit der Begründung der Unverhältnismäßigkeit aufgrund einer chronischen Erkrankung.
ResMed-S9 Elite mit H5i-LB + ClimateLine-Heizschlauch
ResMed Mirage Liberty Full Face Mask
Druck 9,5 cm H2O
CPAP Pillow
Heinen + Löwenstein

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Stromsperre bei CAPAP-Therapie" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Allgemeines“