Gewöhnt man sich in der Nacht an den Druck ?

Allgemeine Fragen und Antworten zum Thema. Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, wo Eure Frage hingehört, dann ist sie hier richtig.
Antworten
Benutzeravatar
Mondfee
noch neu hier
Beiträge: 22
Registriert: vor 5 Jahren

Gewöhnt man sich in der Nacht an den Druck ?

Beitrag von Mondfee » vor 5 Jahren

Hallo,
ich habe da mal eine Frage.
Wenn ich abends die Maske mit der Rampenzeit aufsetze merke ich ein leichtes Lüftlein, bevor ich die Rampenzeit einstelle halt den richtigen Druck. Wache ich aber so wie heute in der Nacht auf merke ich gar nichts vom Druck, ich denke dann immer das Gerät ist aus. Ziehe ich aber die Maske etwas ab merke ich das der Druck noch da ist und das Gerät steht auch auf 7,4.
Nun meine Frage, gewöhnt man sich in der Nacht so an den Druck das man ihn nicht mehr spürt?
LG Mondfee

CPAP: Phönix 3 Vivisol
Nasenmaske : Mirage FX Res Med
Luftbefeuchter: System One H+L
Druch: 8-11 mBar
AHI: vorher 53, jetzt 2,8


Profil von Zweiter Versuch
Zweiter Versuch
Foren-Urgestein
Beiträge: 681
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Oberallgäu
Gerät: Weinmann Prisma CR
Betriebsmodus: ASV
Druck: 17 mb
Befeuchter: Prisma Aqua
Maske: Mirage FX 4 Her

Re: Gewöhnt man sich in der Nacht an den Druck ?

Beitrag von Zweiter Versuch » vor 5 Jahren

hallo Mondfee,

geht mir auch so. Und ich habe noch niemals die Rampe benutzt (bzw. ertragen).
Mein Druck ist bei der Inspiration bis zu 15, also nicht zu knapp. Ich mache denn testweise zwischendurch den Schnabel auf und lasse die Luft durchpfeifen, um sicher zu sein, dass der Kompressor tatsächlich bläst. Die Maske bewege ich bloß vom Gesicht weg, wenn Leckagen auftauchen, was jetzt häufiger wird, da ich sie halt schon ein 3/4 Jahr in Gebrauch habe.

LG
Luiti

Benutzeravatar
Mondfee
noch neu hier
Beiträge: 22
Registriert: vor 5 Jahren

Re: Gewöhnt man sich in der Nacht an den Druck ?

Beitrag von Mondfee » vor 5 Jahren

Danke für deine Antwort,ich war schon am verzweifeln und habe die Maske heute Nacht um 3 Uhr abgenommen :oops: .
LG Mondfee

CPAP: Phönix 3 Vivisol
Nasenmaske : Mirage FX Res Med
Luftbefeuchter: System One H+L
Druch: 8-11 mBar
AHI: vorher 53, jetzt 2,8

Profil von mannewolff
mannewolff
eifriger Forennutzer
Beiträge: 39
Registriert: vor 5 Jahren

Re: Gewöhnt man sich in der Nacht an den Druck ?

Beitrag von mannewolff » vor 5 Jahren

Ich habe mich auch manchmal gewundert wie "angenehm" unauffällig der Durck nachts ist, wenn ich aufwache. Ich mache auch den Mund auf und merke dann, dass es tüchtig bläst. Allein die Maske juckt mir noch zu viel. Dazu 'ne Frage: Hat jemand Erfahrungen mit der Swift von ResMed? Wenn ja: Es gibt da drei Ausführungen, kennt da jemand die genauen Unterschiede. Ich überlebe, ob ich mir so eine zulege.
Schnorchler seit 02.05.2012
ResMED S9 Elite CPAP | ResMed Luftbefeuchter H5i
Druck: 4-8 mbar EPR 3 |
Maske: ResMed Mirage FX und ResMed Swift FX
AHI vorher > 20, momentan < 1


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Friedlschorsch
Foren-Urgestein
Beiträge: 711
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Oberpfalz
Gerät: ab 24.08.2015: S9 Autoset
Druck: ab 24.08.2015: 9 bis 13
Befeuchter: ab 24.08.2015: H5i
Maske: ab 22.08.2015: JOYCEone FF

Re: Gewöhnt man sich in der Nacht an den Druck ?

Beitrag von Friedlschorsch » vor 5 Jahren

Natürlich gewöhnt man sich an den Druck. Man will doch schlafen. Ohne Maske kann ich nicht mehr schlafen. Wenn ich die Rampe einschalten, habe ich zu Beginn das Gefühl, ich bekomme zu wenig Luft. Deshalb benutze ich die Rampe nicht.
Herzliche Grüße
Friedlschorsch

Profil von hierich1
hierich1
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 1545
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Land Brandenburg
Gerät: Resmed Airsense10 Autoset
Druck: 8-14 mbar, EPR 2
AHI: vor Therapie 48, jetzt <1
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10 for her

Re: Gewöhnt man sich in der Nacht an den Druck ?

Beitrag von hierich1 » vor 5 Jahren

Hallo mannewolf,
also ich habe von Anfang an die Swift LT. Ich bin mit einer FF gar nicht klar gekommen und eine Nasenmaske nahm mir auch noch einen Teil meiner Freiheit. So konnte ich damit trotz CPAP-Kissen nicht richtig auf dem Bauch schlafen. Nach den 2 Testnächten im SL gab man mir die Empfehlung zur Swift LT und ich habe dies noch keine Nacht bereut. Natürlich hatte ich in den ersten Nächten mit einem offenen Mund zu kämpfen. Aber bei den dann entstehenden Geräuschen habe ich ganz schnell reagiert und heute (nach 9 Monaten) würde ich freiwillig nicht mehr wechseln. Mit dieser Maske ist auch der Pflegeaufwand geringer, weil es, wenn Du die richtige Größe bei den Oliven hast, kaum Dichtigkeitsprobleme gibt. Vor allem bleibt der Nasenrücken heil.
Allerdings habe auch ich von den Halterungen morgens im Wagenbereich leichte Abdrücke, aber diese sind nach dem Waschen schon fast verschwunden.
Meine Empfehlung: Probieren und sich vorher das ganze mal auf der ResMed-Seite ansehen. Da gibt es eine Bildergalerie zu allen Masken. Leider kann ich momentan nicht mit einem Link aushelfen, weil sich mein PC verabschiedet hat und ich mit dem jetzt genutzten Monstrum nicht zurecht komme.
Viele Grüße
Regina

Profil von DrScott
DrScott
eifriger Forennutzer
Beiträge: 61
Registriert: vor 5 Jahren
Wohnort: Mittelfranken

Re: Gewöhnt man sich in der Nacht an den Druck ?

Beitrag von DrScott » vor 5 Jahren

Ich habe auch diesen Gewöhnungseffekt: Mein Gerät ist derzeit auf konstant 10mbar eingestellt. Wenn ich abends versehentlich die Rampe deaktiviert habe und schlagartig die volle Ladung abbekomme, finde ich das sehr heftig. Am Morgen empfinde ich dagegen überhaupt kein Druckgefühlt, meine Wahrnehmung hat sich dann sogar umgekehrt: Schalte ich das Gerät ab, fällt mir das freie Einatmen kurzzeitig schwer.

Mir wurde hier im Forum der hervorragende Tipp gegeben, beim letzten Maskenatemzug richtig tief einzuatmen, dann auszuschalten + Maske ab, dann ausatmen. Danach ist dann das erste freie Einatmen relativ normal...
Weinmann SOMNObalance | Luftbefeuchter SOMNOaqua | Maske: Resmed Mirage FX | 10mBar CPAP


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von mannewolff
mannewolff
eifriger Forennutzer
Beiträge: 39
Registriert: vor 5 Jahren

Re: Gewöhnt man sich in der Nacht an den Druck ?

Beitrag von mannewolff » vor 5 Jahren

Hallo Regina.

Danke für den Tip. Offensichtlich kann man bei ResMed nicht direkt kaufen. Ich werde aber die Swift LT mal ausprobieren. Habe andere Links mit Verkäufern gefunden (auch bei EBay)

Manne
Schnorchler seit 02.05.2012
ResMED S9 Elite CPAP | ResMed Luftbefeuchter H5i
Druck: 4-8 mbar EPR 3 |
Maske: ResMed Mirage FX und ResMed Swift FX
AHI vorher > 20, momentan < 1

Profil von hierich1
hierich1
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 1545
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Land Brandenburg
Gerät: Resmed Airsense10 Autoset
Druck: 8-14 mbar, EPR 2
AHI: vor Therapie 48, jetzt <1
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10 for her

Re: Gewöhnt man sich in der Nacht an den Druck ?

Beitrag von hierich1 » vor 5 Jahren

Hallo Manne,
das ist korrekt mit dem Kaufen bei ResMed. Ich wollte auch nur auf die Galerie hinweisen. Ich habe als Versorger CPAP-Medizintechnik dafür (auch aus dem Internet). Preisvergleiche habe ich aber nicht angestellt.
LG Regina

Profil von mannewolff
mannewolff
eifriger Forennutzer
Beiträge: 39
Registriert: vor 5 Jahren

Re: Gewöhnt man sich in der Nacht an den Druck ?

Beitrag von mannewolff » vor 5 Jahren

So, Maske ist heute gekommen :D . Muss man diese Maske mit dem gleichen Druck "fahren" oder den Druck vermindern, weil es ja jetzt "direkt" in die Nase geht? Vielleicht ist das ja auch eine dumme Frage :oops: , kam mir so in den Sinn.
Schnorchler seit 02.05.2012
ResMED S9 Elite CPAP | ResMed Luftbefeuchter H5i
Druck: 4-8 mbar EPR 3 |
Maske: ResMed Mirage FX und ResMed Swift FX
AHI vorher > 20, momentan < 1

Profil von KAL
KAL
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 100
Registriert: vor 5 Jahren
Wohnort: irgendwo in Hohenlohe

Re: Gewöhnt man sich in der Nacht an den Druck ?

Beitrag von KAL » vor 5 Jahren

Hallo Manne,

der Druck bleibt gleich.
Du mußt dem S9 allerdings mitteilen, daß du eine Nasenpolstermaske benutzt.

Gruß
Klaus
Gerät: Resmed S9 Autoset + H5i + ClimateLine Schlauch
Masken: Resmed Quattro FX, Swift FX und Textilmaske Sleep Weaver (nach Bedarf im Wechsel)
Druck: 4-14
EPR: je nach Bedarf

Profil von hierich1
hierich1
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 1545
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Land Brandenburg
Gerät: Resmed Airsense10 Autoset
Druck: 8-14 mbar, EPR 2
AHI: vor Therapie 48, jetzt <1
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10 for her

Re: Gewöhnt man sich in der Nacht an den Druck ?

Beitrag von hierich1 » vor 5 Jahren

Hallo Manne,
im großen und ganzen sollte der Druck in etwa gleich bleiben. Aber bei mir im SL haben sie, da ich von Nasen- auf Nasenpolstermaske umgestiegen bin, den Druck um 1 mbar abgesenkt.
Du solltest aber sicher erst einmal mit der alten Einstellung alles probieren. Bei 7 mbar merke ich überhaupt nichts - muss also ab und zu mit offenem Mund probieren, ob noch Druck anliegt.
Viel Spaß ....
Regina

Benutzeravatar
rrb
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 137
Registriert: vor 5 Jahren
Wohnort: Bielefeld
Gerät: ResMed AirSense 10 Elite
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 8 mbar
AHI: <2
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: Resmed AirFit P10

Re: Gewöhnt man sich in der Nacht an den Druck ?

Beitrag von rrb » vor 5 Jahren

mannewolff hat geschrieben:So, Maske ist heute gekommen :D . Muss man diese Maske mit dem gleichen Druck "fahren" oder den Druck vermindern, weil es ja jetzt "direkt" in die Nase geht? Vielleicht ist das ja auch eine dumme Frage :oops: , kam mir so in den Sinn.
Hallo Manne,
ich habe eine Swift LT, bei meinem Gerät wurde der vorgegebene Druck, und dann noch ein Faktor x2 eingestellt, wegen des anderen Totraumes im Vergleich zur Nasenmaske. Hängt wohl mit dem Volumen und der Regelung zusammen. ich habe aber kein S9, sondern ein Somnia 3. Ob und wie das beim S9 einzustellen ist, weiss ich nicht.

MfG
Rainer
Schnorchler seit 21.01.2012
ab 5.2017 Resmed Airsense 10 Elite
CPAP 8 mbar AHI ~1,3 vorher 18
Software: sleepyhead

Profil von KAL
KAL
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 100
Registriert: vor 5 Jahren
Wohnort: irgendwo in Hohenlohe

Re: Gewöhnt man sich in der Nacht an den Druck ?

Beitrag von KAL » vor 5 Jahren

Deshalb will das S9 ja auch wissen, ob eine Fullface-, Nasal- oder Nasenpolstermaske verwendet wird.

Gruß
Klaus
Gerät: Resmed S9 Autoset + H5i + ClimateLine Schlauch
Masken: Resmed Quattro FX, Swift FX und Textilmaske Sleep Weaver (nach Bedarf im Wechsel)
Druck: 4-14
EPR: je nach Bedarf

Benutzeravatar
scooter44
Foren-Urgestein
Beiträge: 360
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Gewöhnt man sich in der Nacht an den Druck ?

Beitrag von scooter44 » vor 5 Jahren

Die Rampenfunktion nutze ich seit Beginn der Therapie Sept. 2010 nicht. Der Druck fährt nach selbständigem Anschalten des Gerätes sofort hoch und unangenehm empfinde ich das nicht. Mein bisheriges Fazit ist, dass ich froh bin, bei der CPAP-Therapie gelandet zu sein. Gruß Jörg.
ResMed-S9 Elite mit H5i-LB + ClimateLine-Heizschlauch
ResMed Mirage Liberty Full Face Mask
Druck 9,5 cm H2O
CPAP Pillow
Heinen + Löwenstein

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Gewöhnt man sich in der Nacht an den Druck ?" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Allgemeines“