Somnia 3 druck selbst einstellen

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Benutzeravatar
Friedlschorsch
Foren-Urgestein
Beiträge: 711
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Oberpfalz
Gerät: ab 24.08.2015: S9 Autoset
Druck: ab 24.08.2015: 9 bis 13
Befeuchter: ab 24.08.2015: H5i
Maske: ab 22.08.2015: JOYCEone FF

Re: Somnia 3 druck selbst einstellen

Beitrag von Friedlschorsch » vor 3 Jahren

Hallo,

ich habe folgende Meinungen dazu:
1. Jedes Gerät wird die Atemaussetzer anders bewerten. Somit wird man den AHI- Wert von Gerät zu Gerät nicht vergleichen können. Manche Geräte sind sehr empfindlich.
2. Kein Schlaflabor hat so viel Zeit wie der Patient. Wenn der Patient behutsam den Druck anhebt bzw. senkt und die Reaktion darauf gut beobachtet, dann wird der Arzt kaum die große Keule schwingen.
3. Nicht jeder Arzt ist ein Spezialist für Atemaussetzer und kennt jedes CPAP- Gerät genau.
4. Ich benutze nur im Winter das Befeuchtungsgerät. Schließe ich das Gerät an, muss ich den Druck erhöhen, um die gleiche Wirkung zu erzielen. Ich kann doch nicht im Herbst und im Frühjahr ins Schlaflabor, um den Druck anzupassen.
Herzliche Grüße
Friedlschorsch


Benutzeravatar
Fette Ratte
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 1254
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: PRS1 S60 Auto A-Flex
Druck: 8 mb fix
Befeuchter: PRS1 S60+Heizschlauch
Maske: Weinmann Joyce Easy FF

Re: Somnia 3 druck selbst einstellen

Beitrag von Fette Ratte » vor 3 Jahren

Friedlschorsch » 10. Dez 2014, 12:04 hat geschrieben: ...
Schließe ich das Gerät an, muss ich den Druck erhöhen, um die gleiche Wirkung zu erzielen.
...
Wieso das?

Der Druck bleibt doch mit oder ohne Befeuchter derselbe. Die Resonanzverhältnisse in der Gassäule ändern sich wohl etwas, aber ich schätze, das ist vernachlässigenswert.

Gruß
Fette Ratte

Benutzeravatar
Friedlschorsch
Foren-Urgestein
Beiträge: 711
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Oberpfalz
Gerät: ab 24.08.2015: S9 Autoset
Druck: ab 24.08.2015: 9 bis 13
Befeuchter: ab 24.08.2015: H5i
Maske: ab 22.08.2015: JOYCEone FF

Re: Somnia 3 druck selbst einstellen

Beitrag von Friedlschorsch » vor 3 Jahren

Hallo,

die Luft muss durch den Luftbefeuchter. Dabei gibt es Widerstände. Somit nimmt der Druck an der Maske ab.
Bei meinem Gerät wird ein Druckabfall mit Luftbefeuchter von (max.) 0,3 cm H2O bei 60 l/min angegeben.
Zuletzt geändert von Friedlschorsch am 11.12.2014, 13:19, insgesamt 1-mal geändert.
Herzliche Grüße
Friedlschorsch

Profil von Gotti
Gotti
Foren-Urgestein
Beiträge: 486
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: Berlin und Mainz
Gerät: Resmed S9 Vpap ST
Druck: I Druck: 15,0 + E Druck 7,0 ST
Befeuchter: ResMed H5i
Maske: Respironics Nuance Pro

Re: Somnia 3 druck selbst einstellen

Beitrag von Gotti » vor 3 Jahren

Friedlschorsch » 10. Dez 2014, 12:04 hat geschrieben:Hallo,

ich habe folgende Meinungen dazu:
1. Jedes Gerät wird die Atemaussetzer anders bewerten. Somit wird man den AHI- Wert von Gerät zu Gerät nicht vergleichen können. Manche Geräte sind sehr empfindlich.
2. Kein Schlaflabor hat so viel Zeit wie der Patient. Wenn der Patient behutsam den Druck anhebt bzw. senkt und die Reaktion darauf gut beobachtet, dann wird der Arzt kaum die große Keule schwingen.
3. Nicht jeder Arzt ist ein Spezialist für Atemaussetzer und kennt jedes CPAP- Gerät genau.
4. Ich benutze nur im Winter das Befeuchtungsgerät. Schließe ich das Gerät an, muss ich den Druck erhöhen, um die gleiche Wirkung zu erzielen. Ich kann doch nicht im Herbst und im Frühjahr ins Schlaflabor, um den Druck anzupassen.

Ich bin geneigt mich der Meinung von Friedlschorsch komplett anzuschliessen. Wie ich hier https://forum-schlafapnoe.de/viewtop ... =51&t=7307 schon einmal geschrieben habe, besitze ich 2 identische Geräte die allerdings, was z.B. den AHI betrifft, durchaus unterschiedliche Werte bringen. Da mich das doch sehr gewundert hat und ich war ja auch mal der Meinung das 2 gleiche Geräte auch das annähernd gleiche Ergebnis bringen sollten, versuchte ich dieser Differenz auf den Grund zu gehen.

Dazu hatte ich mich sowohl mit einem Techniker von Resmesd wie auch mit einem von H&L unterhalten. Nachdem man in beiden Fällen zu dem Ergebnis gekommen ist, das meine Geräte nach Lage der Dinge in Ordnung sind, hat man mir mitgeteilt, das xPap Geräte niemals den Anspruch haben exakte Messergebnisse zu liefern. Das könne nur mittels einer Somnografie passieren, sodas es bei unseren Geräten bestenfalls darum gehen kann irgendwelche Tendenzen aufzeigen zu lassen.

Da bei mir im Januar wieder eine Kontrolle über Nacht bei mir zu Hause ansteht, werde ich mir die Ergebnisse von meinem Arzt in Kopie für mich ausdrucken lassen und mit meinem eigenen Gerät vergleichen. Dann werde ich sehen wo in welchen Bereichen die Abweichungen zu sehen sind.
LG
Gotti

Jetpilot seit: 1/13
Kunstflugberechtigung seit: 6/14

Alternative Masken: Amara View v. Respironics + Resmed Mirage Liberty
Pulsoximeter CMS-50F

Software: Resscan + Sleepyhead


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Gregor
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 870
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: Resmed Autoset10
Druck: 8 - 12,2 mbar
AHI: 1-3
Befeuchter: ja
Maske: Weinmann Joyce FF

Re: Somnia 3 druck selbst einstellen

Beitrag von Gregor » vor 3 Jahren

Hallo,
bisher war ich der persönlichen Druckeinstellung sehr skeptisch gegenübergestanden. Nun wurde mir gesagt, daß bei meiner nächsten jährlichen Kontrolluntersuchung beim Lungenfacharzt nur noch die Speicherkarte des Gerätes ausgelesen wird. Das hat mich sehr überrascht, da ich dachte, die Untersuchung mit dem mobilen Gerät sei besonders wichtig, und genauer.
Nun soll nur noch bei Abweichungen vom "Normal" das Prüfgerät eingesetzt werden.
In meinen Augen relativiert sich so die Kompetenz des Pneumologen. Wenn die Meßwerte des CPAP-Gerätes die Therapie bewerten können, dann kann ich anhand dieser Werte auch die Einstellungen verbessern. Nach ca. 1 Woche kann ich dann entscheiden, ob eine Verbesserung eingetreten ist, oder ob ich die Änderung wieder zurücknehme.
Als erstes habe ich mir eine ausführliche Bedienungsanleitung in englisch (aus dem Netz) ausgedruckt. Da entdeckte ich die Funktion "Widerstand" bezüglich der verwendeten Maske. Das hatte mir bisher noch nie jemand eingestellt. Entsprechend einer vergleichbaren Philipsmaske habe ich den Wert (von 0) auf X1 eingestellt. A-flex und C-flex konnte ich bisher nicht unterscheiden.
Jetzt habe ich A-flex (Druckabsenkung am Ende des Einatmens und Druckverminderung beim Ausatmen) und nicht C-flex (Druckverminderung beim Ausatmen) auf Stufe 2 probiert. Werde erstmal Stufe 1 einstellen. Grund ist meine Vermutung, daß das Atmen gegen den Druck die Lunge stärkt und die Lungenleistung bei zunehmendem Alter abnimmt. Dem kann man da eventuell entgegenwirken. Die Flexfunktion an sich ist schon gut, weil beim Ausatmen gegen den Druck die Maske abhebt (undicht wird). Den niedrigen Druck des Regelbereichs habe ich schon länger um 1 mbar erhöht, den hohen Druck nun testweise auch. Da hat sich bisher (1 Nacht) kein Unterschied ergeben.
Gruß
Gregor

Benutzeravatar
Gregor
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 870
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: Resmed Autoset10
Druck: 8 - 12,2 mbar
AHI: 1-3
Befeuchter: ja
Maske: Weinmann Joyce FF

Re: Somnia 3 druck selbst einstellen

Beitrag von Gregor » vor 3 Jahren

Hallo,
leider hat das Verstellen keine Vorteile gebracht. Das C-flex und A-flex scheint bei mir den AHI zu erhöhen (+ ca.1.5). Der Pneumologe hatte die Werte eigentlich richtig eingestellt, -hab fast alles wieder zurückgestellt. Nur den oberen Druckwert schau ich mal ob 11.5 was bringt. Im Moment tendiere ich dazu, alles wieder auf die "Originaleinstellungen" zu ändern.
Heute hab ich Sleepy Head installiert, und diese Software hat doch tatsächlich geschrieben, daß die optimale Einstellung die vom Pneumologen war, bevor ich den unteren Wert leicht angehoben hatte.
-Bin ich etwas frustriert von meinen Versuchen.
Gruß
Gregor

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Somnia 3 druck selbst einstellen" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Atemtherapie & CPAP Masken“