Umstellung von Nasenmaske auf Nasenpolstermaske

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Antworten
Benutzeravatar
schlafmaus
eifriger Forennutzer
Beiträge: 39
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Konstanz
Gerät: Resmed S8 spirit II
Druck: Cpap 12 mbar
Befeuchter: H4i
Maske: Mirage Activa, Mirage Quattro

Umstellung von Nasenmaske auf Nasenpolstermaske

Beitrag von schlafmaus » vor 6 Jahren

Hallo liebes Forum,

seit einem Jahr benutze ich eine Nasenmaske und möchte mir jetzt selbst eine Nasenpolstermaske, die Swift LT-F kaufen, auch wegen ständiger Druckstellen. :buhu:

Hat jemand Erfahrung mit der Umstellung, habe CPAP Einstellung, ständig 12 m bar, ob es da wohl Probleme gibt?

Gruß
Schlafmaus


Profil von hierich1
hierich1
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 1544
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Land Brandenburg
Gerät: Resmed Airsense10 Autoset
Druck: 8-14 mbar, EPR 2
AHI: vor Therapie 48, jetzt <1
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10 for her

Re: Umstellung von Nasenmaske auf Nasenpolstermaske

Beitrag von hierich1 » vor 6 Jahren

Guten Abend Schlafmaus,
im SL habe ich eine FF und eine Nasenmaske probiert. Mit der FF ging es gar nicht, mit der Nasenmaske gerade so. Aber da ich Seitenschläfer bin und auch mal gerne auf dem Bauch (dem eigenen), habe ich nach kruzem Tragetest mich für die Swift LT entschieden. Den Unterschied zur LT-F, die ich eigentlich auch haben wollte, kenne ich nicht. Der Versorger hat sie bei der Anlieferung nicht bei gehabt. Aber bei Betrachtung der Darstellung auf der ResMed-Seite kann er nicht so groß sein.
Mit dder LT bin ich von Anfang an sehr gut klar gekommen. Wenn ich beachte, dass die doppelte Innenwand korrekt sitzt und die Haltebänder den "richtigen, leichten "Druck ausüben, habe ich so gut wie keine Leckagen (meist 0,0, in mehr als 4 Monaten insgesamt 4 mal bis 4,8). Und ich kann damit hervorragend in jeder Lage schlafen. Mein Druck ist flexibel 4 - 12 mbar.
Aber warum möchtest Du Dir die Maske selbst kaufen? Hast Du keine Gründe für eine neue Verordnung. Und ich habe hier schon gelesen, dass manche 2 verschiedene Masken haben.
Ich wünsche Dir viel Erfolg damit.
LG
Regina

Benutzeravatar
Bernibärchen
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 82
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: ein Pfälzer Bub

Re: Umstellung von Nasenmaske auf Nasenpolstermaske

Beitrag von Bernibärchen » vor 6 Jahren

Hallo schlafmaus

Meine Swift LT möchte ich nicht mehr missen. Den " kleinen Unterschied "zwischen LT und LT-F (feminin) kannst du ja auf Resmed Homepage nachlesen. Auch der 19er Druck macht ihr und mir nichts aus. Lediglich am Anfang musste ich mir meine Nasenlöcher ein wenig eincremen.
Den Schlauch habe ich oben am Clip befestigt. Damit kann ich mich drehen ohne das sich der Winkel des Luftauslasses verändert.

Gruß
Bernibärchen
Gib jedem Tag die Chance, der schönste in deinem Leben zu werden

Weinmann SOMNOvent auto-ST mit SOMNOclick 300
Modus Scope Supp
Druck 10/19

Swift LT

Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2173
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Re: Umstellung von Nasenmaske auf Nasenpolstermaske

Beitrag von Dr. Randelshofer » vor 6 Jahren

Hallo Schlafmaus,

bei der Umstellung von Naslamaske auf die Swift kann es nötig sein, den Druck ein wenig anzupassen, manchmal nach oben, manchmal nach unten.

Wenn Sie die Swift einige Tage benutzt haben, können Sie ja mal die Gerätedaten ablesen, insbesondere AHI und Leck. Wenn die in Ordnung sind, brauchen Sie zumindest keinen höheren Druck. Ob ein etwas niedrigerer Druck ausreichen würde, können Sie daran natürlich nicht erkennen. Wenn Sie gut zurechtkommen, wäre das aber nicht so schlimm.

Grüsse


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
schlafmaus
eifriger Forennutzer
Beiträge: 39
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Konstanz
Gerät: Resmed S8 spirit II
Druck: Cpap 12 mbar
Befeuchter: H4i
Maske: Mirage Activa, Mirage Quattro

Re: Umstellung von Nasenmaske auf Nasenpolstermaske

Beitrag von schlafmaus » vor 6 Jahren

Vielen Dank für eure Antworten,

dann werde ich mich mal an die Nasenpolstermaske "ranwagen".
Ich habe erst vor kurzem eine neue Maske von der Kasse bekommen, und wegen ständiger Druckstellen auf extra Rezept eine zweite, die Mirage activia.

Habe mich noch nicht getraut die Swift LT zu nehmen, habe sie jetzt im internet für 189 € gefunden, bei meinem Versorger soll ich 305 € dafür zahlen!

Tschüß und bis bald mal
Schlafmaus

Profil von Rotenase
Rotenase
eifriger Forennutzer
Beiträge: 51
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Ruhrgebiet (44..9)

Re: Umstellung von Nasenmaske auf Nasenpolstermaske

Beitrag von Rotenase » vor 6 Jahren

Also ich bin froh, das ich von diesem Nasenstöpsel weg bin !

Auf Dauer bekommst du da Nasenlöcher wie Elvis. [img]http://www.animaatjes.de/smileys/smiley ... 176648.gif[/img]
Und Einhundertneunundachtzig Euro ?
Niemals !
ResMed S8 Elite II + S8 Autospirit II EBW, Resmed Mirage SoftGel
Lieber durch Wahrheit unbeliebt
als durch Schleimerei beliebt.

Benutzeravatar
Rietvield
eifriger Forennutzer
Beiträge: 42
Registriert: vor 5 Jahren

Re: Umstellung von Nasenmaske auf Nasenpolstermaske

Beitrag von Rietvield » vor 5 Jahren

Stimmt das betr.Nasenlöcher?
Ich habe das auch schon mal im Netz gelesen. Es gieng da auch darum mit Nasenpolstermaske vergrösserung der Nasenturbinen. :D Das würde mich echt interessieren.
Resmed s9 autoset
Fisher&Paykel ESON
4.6-10 mba
EPR Stufe 0/1


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Eisenhut
Foren-Urgestein
Beiträge: 408
Registriert: vor 7 Jahren
Gerät: S9 elite
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 10 mbar
AHI: 0,4
Befeuchter: H5i
Maske: Airfit P10 + Nuance Pro Gel

Re: Umstellung von Nasenmaske auf Nasenpolstermaske

Beitrag von Eisenhut » vor 5 Jahren

Rietvield hat geschrieben:Stimmt das betr.Nasenlöcher?
Nein!
Hier gibt es Ratschläge, wie es trotzdem zu schaffen ist.....
Erstmals angemeldet im Forum am 21.08.2005 - 13:11 Uhr

Benutzeravatar
Andre-schläft
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 203
Registriert: vor 5 Jahren

Re: Umstellung von Nasenmaske auf Nasenpolstermaske

Beitrag von Andre-schläft » vor 5 Jahren

Hallo Schlafmaus,
bist du auf die Nasenpolstermaske umgestiegen?

Gruß
Andre
SleepCube mit Warmluftbefeuchter
14 mbar
Nasenmaske Fisher & Paykel ESON

Benutzeravatar
schlafmaus
eifriger Forennutzer
Beiträge: 39
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Konstanz
Gerät: Resmed S8 spirit II
Druck: Cpap 12 mbar
Befeuchter: H4i
Maske: Mirage Activa, Mirage Quattro

Re: Umstellung von Nasenmaske auf Nasenpolstermaske

Beitrag von schlafmaus » vor 5 Jahren

Hallo Andre,

nein, ich habe noch keine Nasenpolstermaske.
Auch aus dem Grunde, weil ich keine Möglichkeit habe, das zu testen, somit habe ich das Geld noch nicht investiert.
Dazu kommt, das ich mit der Mirage Activia LT sehr zufrieden bin.

Viele Grüße
Maike

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Umstellung von Nasenmaske auf Nasenpolstermaske" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Atemtherapie & CPAP Masken“