Mirtazapin ?

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Profil von Gast XS
Gast XS

Mirtazapin ?

Beitragvon Gast XS » vor 14 Jahren

Sehr geehrte Herren Ärzte,

nach einer neuen Studie US- amerikanischer Ärzte, die auf einem Treffen der "Associated Professional Sleep Societies" vorgestellt wurde, soll das Antidepressivum Mirtazapin (Remergil) u.a. auch gegen Schlafapnoe wirksam sein.
Dies interessiert mich deshalb, weil, die übliche nCPAP- Therapie bei mir kaum Wirkung zeigt.

Können Sie hier dazu schon näheres sagen?

Vielen Dank: XS


Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2125
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Mirtazapin

Beitragvon Dr. Randelshofer » vor 14 Jahren

Hallo "XS",

es wurde schon eine Reuhe von Medikamenten gegen Schlafapnoe erprobt. So gut wie alle Versuche waren ohne wesentlichen Erfolg. Der einzige Wirkstoff, der eine gewisse Wirkung zeigt, ist Theophyllin. Es bewirkt in manchen Fällen eine leicht Verminderung der Anzahl der Apnoen, ist aber keinesfalls als Ersatz für die nCPAP-Maskentherapie geeignet.

Einer von etlichen anderen getesteten Wirkstoffen ist Mirtazapin, ein Antidepressivum. Wie andere Stoffe aus dieser Wirkstoffklasse der 5-Hydroxytryptamin-Antagonisten ergab sich bei Untersuchungen eine gewisse Wirkung. Den meisten Untersuchungen ist gemeinsam, dass sie nur an Tieren, meist Ratten, durchgefürt wurden und dass die Wirkung nur im Non-REM-Schlaf, also Nicht-Traumschlaf, zu beobachten war.

Ausserdem wirkt Mirtazapin fast nur bei zentralen Apnoen, also nicht den häufigen, oft mit Schnarchen verbundenen obstruktiven Apnoen.

Insgesamt sind die Ergebnisse äusserst bescheiden, eine Wirkung ist nur in Ansätzen zu erkennen. Das Medikament ist für diesen Zweck auch nicht zugelassen.

Die Erlösung von der Maske steht damit ganz sicher nicht bevor, so verführerisch der Gedanke auch ist.

Wenn die Maskentherapie bei Ihnen nicht zur ausreichenden Besserung der Tagesmüigkeit führt sollten Sie auf jeden Fall - sofern das noch nicht geschehen ist - mit Ihrem Schlaflabor Kontakt aufnehemen. Vielleicht muss der Druck angepasst werden oder es besteht eine weitere Ursache für gestörten Schlaf wie z.B. periodische Beinbewegungen. All das kann man in den Griff kriegen.

Beste Grüsse

Profil von Manfred Keller
Manfred Keller

AW: Mirtazapin

Beitragvon Manfred Keller » vor 14 Jahren

Hallo XS,
ich habe in B5 aktuell (Radio) eine ähnliche Meldung gehört.
Es handelte sich dabei um eine "Studie" von 12 (!) Patienten in den USA, von denen sollen die Hälfte Erfolg gehabt haben.
Sicher ist, daß eine so geringe Zahl von Patienten nicht genug sind für eine verläßliche Studie. Aber immerhin, da ist scheinbar in den USA etwas veröffentlicht worden und sicherlich werden sich daraufhin einige Schlafmediziner ernsthaft auf das Thema stürzen. Aber, das dauert sicher noch etwas.
Ansonsten verweise ich auf die guten Ausführungen von Herrn Dr. Randelshofer.
Alles Gute

Profil von Gast XS
Gast XS

Re: AW: Mirtazapin

Beitragvon Gast XS » vor 14 Jahren

Hallo Herr Keller,

ja das hatte ich inzwischen auch herausgefunden. Ebenso meinte mein Hausarzt, daß er wegen der anderen Nebenwirkungen "dieses Medikament nicht anfasst".

Vielen Dank für die Antwort: XS


Profil von Manfred Keller
Manfred Keller

AW: Re: AW: Mirtazapin

Beitragvon Manfred Keller » vor 14 Jahren

Hallo XS,
habe im Netz folgenden Artikel zu der angesprochenen Studie gefunden, der aber auch nicht weitere Klarheit bringt:
http://www.wissenschaft.de/wissen/news/214518
Alles Gute


Zurück zu „Archiv“


Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema „Mirtazapin ?“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:

  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast