Und wieder ein Neuer...

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
.:ARO:.
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: vor 7 Jahren

Und wieder ein Neuer...

Beitrag von .:ARO:. » vor 7 Jahren

Hallo,

möchte mich gern hier im Forum vorstellen und alle Mitglieder herzlich grüßen.

Ich bin .:ARO:., männlich, 35 Jahre alt, 179cm groß und bringe 76kg auf die Waage. Seit 2000 bin ich verheiratet und habe zwischenzeitlich 2 Jungs bestellt, welche im Jahr 2000 & 2009 durch meine Frau geliefert wurden.

Schon seit einer Ewigkeit kämpfe ich mit den bekannten Symptomen des oSAS, brachte diese allerdings nie mit einer Krankheit in Verbindung, da ich bis zum 02/09/2010 nicht einmal was von dem Apnoe-Syndrom wußte! Da ich beruflich sehr eingespannt bin dachte ich natürlich, das die Probleme daher kamen. Über viele Jahre hinweg arrangierte ich mit der bleiernen Tagesmüdigkeit ganz gut doch in den letzten Monaten wurde die Müdigkeit so groß, das ich auf der Autobahn fast einen Unfall verursacht habe! Mehrfach kam es auch vor, das ich auf der Autobahn gerade noch einen Parkplatz ansteuern konnte, die Handbremse anzog und sofort "weg" war. Nach ca. 30min wachte ich wieder auf und der Motor lief noch im Leerlauf! Diese Vorfälle appelierten an meinen Verstand und ich ging am 01/09/2010 zu meinem Hausarzt und schilderte meine Probleme. Nach ca. 5 Minuten Gesprächsdauer nahm er das Telefon in die Hand und rief im nächstgelegenen Schlaflabor an, wo ich am 02/09/2010 ein Home-Screening-Gerät abholte.

Im Schlaflabor erklärte mir die Ärztin ersteinmal, das ich für ein Apnoe-Syndrom, aufgrund meiner Statur, völlig untypisch sei. Der Hammer folgte bei der Auswertung am nächsten Tag. Mit hochgezogenen Augenbrauen informierte mich die Ärztin über einen AHI von 45/h und einer 4 maligen O2-Entsättigung auf ca. 70%! Am 09+10/09/2010 wurden 2 Nächte im Schlaflabor vereinbart, wo sich im Grunde die schwere des Syndroms bei mir mit 45 Aussetztern in der Stunde bestätigte. Die durchschnittliche Dauer eines dieser Aussetzte betrug 30,2s der längste 108,1s! Wahnsinn, zumindest für mich!

Das Schlaflabor versprach mir, mich priorisiert zu behandeln. Schon am 21/09/2010 bekam ich ein S9 verpaßt und angepaßt. Schon der erste Morgen danach, der 22/09/2010 war wie ein Wunder..., so gut und ausgeschlafen hatte ich mich schon seit Jahren nicht mehr gefühlt! WARUM bin ich eigentlich nicht schon früher zum Arzt gegangen???

Da ich bekennender Techniker und mündiger Patient bin gilt mein Interesse jetzt besonders dem Therapiegerät. Schon nach eins, zwei Tagen habe ich die Flußdaten am PC ausgewertet und festgestellt, das ich bei etwas höheren Druck viele zentrale Aussetzer habe. Aber wie ich hier im Forum gelesen habe, sollte ich dies nicht überbewerten da sich mein Körper ersteinmal an die Therapie gewöhnen muss...

Vielen Dank ersteinmal an Euch und liebe Grüße, .:ARO:. ;D
Gerät: ResMed S9™ Autoset
Luftbefeuchter: Humidaire H5i mit Climate Control
Modus: nAPAP 8/15 mbar | EPR 3
Maske: Philips Respironics EasyLife
Oximeter: CMS-50F
Versorger: ResMed GmbH & Co. KG


Benutzeravatar
raiki
noch neu hier
Beiträge: 19
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Sauerland

Re: Und wieder ein Neuer...

Beitrag von raiki » vor 7 Jahren

Hallo .:ARO:.

willkommen hier im Forum.
WARUM bin ich eigentlich nicht schon früher zum Arzt gegangen???
Das haben sich wohl schon sehr viele gefragt. Ich gehöre auch dazu.
Aber an sich selbst festzustellen, da stimmt was nicht, bzw. sich das auch einzugestehen, das fällt oft nicht leicht.

Viele Grüße aus dem Sauerland
Rainer
59er Jahrgang

Gerät: Weinmann SOMNOsmart 2
Druck: 6,5-9,5 mBar
Befeuchter: SomnoClick300
Maske: Fisher&Paykel Opus360
Service: VitalAire GmbH

Profil von simsa71
simsa71
Foren-Urgestein
Beiträge: 252
Registriert: vor 9 Jahren
Wohnort: Uthlede
Kontaktdaten:

Re: Und wieder ein Neuer...

Beitrag von simsa71 » vor 7 Jahren

Hallo Aro
willkommen hier im Forum.
Im Schlaflabor erklärte mir die Ärztin ersteinmal, das ich für ein Apnoe-Syndrom, aufgrund meiner Statur, völlig untypisch sei.
Das zeigt mal wieder, das nicht immer Übergewicht oder Alter für die Krankheit verantwortlich sind.

lg Astrid

Gesperrt

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Und wieder ein Neuer..." gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Archiv“