CPAP Gerät im Flugzeug mitnehmen

Allgemeine Fragen und Antworten zum Thema. Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, wo Eure Frage hingehört, dann ist sie hier richtig.
Antworten
Benutzeravatar
Power
eifriger Forennutzer
Beiträge: 37
Registriert: vor 11 Jahren
Wohnort: NRW
Gerät: Sleepcube Autoadjust
Druck: 9-16
Befeuchter: Integriert
Maske: Resmed Mirage Quattro

CPAP Gerät im Flugzeug mitnehmen

Beitrag von Power » vor 7 Jahren

Hallo zusammen,
nachdem ich mein Gerät nun über 4 jahre habe fliege ich
das erste mal innerhalb Deutschland.
Nun meine frage, das Gerät im Koffer oder Handgepäck?

Wenn ich es im Handgepäck mitnehmen muss ich da Unterlagen haben?
Apnoe festgestellt am 07.08.06 Index 41,7/h
Resmed Spirit 8S, Auto 4-11mbar,
ab 7.2.14 Sleepcube 9-16mbar,
ab 16.6.14 Resmed S9 10-16mbar
Resmed Mirage Ultra, jetzt Mirage Quattro


Benutzeravatar
sleepwell
Foren-Urgestein
Beiträge: 384
Registriert: vor 9 Jahren
Wohnort: Stuttgart

Re: Gerät im Flugzeug mitnehmen

Beitrag von sleepwell » vor 7 Jahren

Es empfiehlt sich das Gerät ins Handgepäck zu nehmen - da es ja doch hin und wieder vorkommt dass ein Koffer verlohren geht und dann erst später oder garnicht mehr ankommt.

Wenn du es in Koffer packst, achte darauf dass es gut abgepolstert ist mit Klamotten/Handtüchern, da mit den Koffern ja nicht gerade sachte umgegangen wird.

Probleme hatte ich mit der Mitnahme als 2. Handgepäck nie, wurde bisher nur 2x zur Sprengstoffkontrolle gebeten. Den Patientenpass o.ä. wollte auch keiner sehen - das Personal kennt die Geräte.

Grüße

Fabian
Zuhause: ResMed S9 AutoSet mit LB
Unterwegs: DeVilbiss IntelliPAP (SleepCube) AutoAdjust mit LB
jeweils mit ResMed Swift LT und Ruby-Kinnband

Benutzeravatar
Navajoa
eifriger Forennutzer
Beiträge: 42
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Gerät im Flugzeug mitnehmen

Beitrag von Navajoa » vor 7 Jahren

Hi,

ja, wie meine Vorredner schon meinten.

Und , bei Auslandsflügen das gerät vorher bei den Gesellschaften anmelden! Dann geht alles in Ordnung.

Ich selbst fliege ab&an in die USA und habe deswegen LH konsultiert; also anmelden.



MFG,
Navajoa
CPAP: es kommt ein Resmed S9 Autoset
Luftbefeuchter: Humidaire H5i mit Climate Control
Maske: Weinmann NP15
Druck: 7mbar
Oximeter: CMS 50F
Software: Rescan3.11 + WinSpO2 + WinSpO2Convert
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
wetterhexle
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 114
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Gerät im Flugzeug mitnehmen

Beitrag von wetterhexle » vor 7 Jahren

..wir waren dieses jahr auch in usa es gab keine probleme als 2. handgepäck..wir mussten zur extra kontrolle aber ich durfte es ohne probleme mit ins flugzeug nehmen! was in usa wichtig war die zollpapiere..
..hab aber auch nichts vorher angemeldet ..weder nach usa noch nach malle.. die leute am flughafen kennen scheints die geräte..

...guten flug und viel spass im urlaub ;)
resmed s9 autoset + heizschlauch
H5i Luftbefeuchter
einstellung 9-20 mbar > verordneter druck 16 mbar
easylife small von respironics


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Power
eifriger Forennutzer
Beiträge: 37
Registriert: vor 11 Jahren
Wohnort: NRW
Gerät: Sleepcube Autoadjust
Druck: 9-16
Befeuchter: Integriert
Maske: Resmed Mirage Quattro

Re: Gerät im Flugzeug mitnehmen

Beitrag von Power » vor 7 Jahren

erstmal vielen Dank für die antworten.
Wir fliegen ende September mit LH nach Berlin,
ich werde das Gerät dann als einziges Handgepäck nehmen.
Ende Oktober fliegen wir dann nochmal mit Airberlin, bin mal gespannt.


Frank
Apnoe festgestellt am 07.08.06 Index 41,7/h
Resmed Spirit 8S, Auto 4-11mbar,
ab 7.2.14 Sleepcube 9-16mbar,
ab 16.6.14 Resmed S9 10-16mbar
Resmed Mirage Ultra, jetzt Mirage Quattro

Benutzeravatar
schnarchbär
noch neu hier
Beiträge: 19
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Wetzlar

Re: Gerät im Flugzeug mitnehmen – Mit Schutzhülle ins Handge

Beitrag von schnarchbär » vor 7 Jahren

Power hat geschrieben: ich werde das Gerät dann als einziges Handgepäck nehmen.
Hallo zusammen,
ich finde Euer Forum hochinteressant, lese schon eine ganze Weile mit.

Zunächst eine kurze Vorrede zum obigen Zitat von Power:
Am 1.9. habe ich mein Gerät bekommen. Im SL hatte ich Wert darauf gelegt, dass es möglichst klein sein muss, da ich sehr oft unterwegs bin. Daraufhin hat man mir das S9 mit Befeuchter verordnet, letzteren werde ich aber nicht auf Reisen mitnehmen. Reisen heisst bei mir, dass ich mehrere Wochen lang mit dem Rucksack unterwegs bin, z.B. 7 Wochen im Winter in Mexiko. –

Zum Thema: Ich habe vor, das Gerät nicht separat als 2. Handgepäckstück zu transportieren, sondern in meinem Tagesrucksack, den ich in die Kabine mitnehme. Die Original-Transporttasche (die auch noch zusätzlich den gleich großen Befeuchter aufnimmt) verwende ich somit nicht, weil viel zu groß und zu sperrig Damit das Gerät optimal geschützt ist, habe ich bei der Schneiderin meines Vertrauens eine passgenaue Hülle in Auftrag gegeben: aussen feines, dünnes Leder, innen Vliesmaterial. Das wird mich wahrscheinlich so um die 30 Euro kosten, ist mir die Sache aber wert. Mit dieser Hülle Marke Eigenbau gedenke ich dann in Zukunft recht flexibel zu sein, was die Transportmöglichkeiten des eigentlichen Geräts betrifft.

Gruß,
Michael
Gerät: ResMed S9 Elite
Befeuchter: ResMed H5i
Maske: Philips Respironics EasyLife
Druck: 10 mbar
Therapie: seit 1.9.10

Profil von Botond
Botond
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 81
Registriert: vor 8 Jahren

Re: Gerät im Flugzeug mitnehmen

Beitrag von Botond » vor 7 Jahren

Probleme das Gerät mitzunehmen hatte ich bislang auch keine. Bei meinem letzten Flug allerdings mit dem Billig-Flieger WIZZAIR gab's dann allerdings die Ausnahme. Am Flughafen kannten die Damen beim Check-In-Schalter solche Geräte nicht, beim Durchgang zu den Gates wollten die von 2 Handgepäckstücken gar nichts wissen (trotz Gerätebescheinigung vom Hersteller und Bescheinigung vom Arzt, dass es ein Gerät ist für die permanente Therapie). Und telefonische Voranmeldung war leider auch nicht möglich, weil die überteuerte Hotline bei WIZZAIR von morgens bis nachts dauerbesetzt war.
CPAP-Gerät: REMstar M-Series C-Flex
DRUCK: 9 mbar
Maske: ResMed Swift FX
GKV: AOK
Versorger: Air Products Medical


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von jojoke
jojoke
eifriger Forennutzer
Beiträge: 33
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Südpfalz

Re: Gerät im Flugzeug mitnehmen

Beitrag von jojoke » vor 6 Jahren

Nach einer E-Mail an das Serviceteam der Airberlin mit Angaben der Flugdaten , der Maße und Gewicht des Atemtherapiegerätes kam prompt eine Antwort mit Reservierungsbestätigung als 2. kostenloses Handgepäck
Gruß jojoke
Zuletzt geändert von jojoke am 14.02.2011, 13:24, insgesamt 1-mal geändert.
S9 Autoset , H5i, Swift FX

Profil von innewelt
innewelt
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: vor 6 Jahren

Re: Gerät im Flugzeug mitnehmen

Beitrag von innewelt » vor 6 Jahren

Moin,

bin ganz neu hier.

Seit 2007habe ich meinen Kasten und fliege 1-2 mal im Monat. Ich hatte bis heute ein Weinmann Somnocomfort (was realtiv groß ist). Auch bei exotischen Zielen war das als Handgepäck oder Kontrollen am Flughafen nie ein Problem.


Jetzt Resmed S9 und freu mich schon aufs schlafen heute !!! :-)

Benutzeravatar
Schnarchbär08
noch neu hier
Beiträge: 18
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Hagen

Re: Gerät im Flugzeug mitnehmen

Beitrag von Schnarchbär08 » vor 6 Jahren

seraphin hat geschrieben:Hallo zusammen,

da kann ich nur meinen Freund anführen, der beruflich viel fliegen muss, allerdings meist Lufthansa.
Er hat den somnosmart2 von Weinmann und hat bis jetzt keine Probleme gehabt, weder innerhalb Deutschland, noch in Europa oder außerhalb.

Liebe Grüße

Heike
Hallo Heike,

ich fliege im Juli auch mit der Lufthansa. Meldet dein Freund das Gerät vorab bei der Airline an?
Habe da leider im Internet noch keinerlei Infos zu gefunden :gruebel:

Viele Grüsse
Timo
iSleep 20+ mit Warmluftbefeuchter HA20
ResMed Swift LT

Benutzeravatar
Roland
Foren-Urgestein
Beiträge: 615
Registriert: vor 10 Jahren
Wohnort: westl. Niedersachsen
Gerät: ResMed S9 Autoset
Druck: 5 - 10 mbr
Befeuchter: ---
Maske: Mirage FX

Re: Gerät im Flugzeug mitnehmen

Beitrag von Roland » vor 6 Jahren

ich bin schon ettliche male geflogen, fast überall hin, ich habe mein Gerät noch nie vorher angemeldet, immer als 2. Handgepäck mitgenommen, noch nie Probleme gehabt.

LG Roland :lol:
Schlafapnoe seit 1997
Gerät : ResMed S9
Maske : Mirage FX
Druck : 6 - 10 mbr
Seit 1.8.2012 im Ruhestand


--------------------------------

Benutzeravatar
heiko
eifriger Forennutzer
Beiträge: 61
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Potsdam

Re: Gerät im Flugzeug mitnehmen

Beitrag von heiko » vor 6 Jahren

Viele Fragen und keine Ahnung ...

Hab da mal ein paar Fragern zum Fliugzeug:
Wo finde ich bei Langstreckenflügen eine Steckdose?
Muß ich vorher einen speziellen Platz anmelden?
Welche Spannung, Stromstärke sowie Frequenz herscht dort?
Ist diese international gleich?
Benötige ich einen Addapter?
Ist es richtig, dass der Befeuchter im Flugzeug nicht benutzt werden darf?

Vielen Dank
Heiko
ResMed S9 Autoset mit Luftbefeuchter H5i Climateline
Schlauchhalter über dem Kopf führend
7-12 mbar flexibler Druck
Therapie seit 01/11

Benutzeravatar
Schnarchbär08
noch neu hier
Beiträge: 18
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Hagen

Re: Gerät im Flugzeug mitnehmen

Beitrag von Schnarchbär08 » vor 6 Jahren

Hallo Heike,

super, vielen lieben Dank an dich und deine bessere Hälfte für die Info.

:usa:

Viele Grüsse
Timo
iSleep 20+ mit Warmluftbefeuchter HA20
ResMed Swift LT

Profil von Andy2001
Andy2001
eifriger Forennutzer
Beiträge: 50
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Gerät im Flugzeug mitnehmen

Beitrag von Andy2001 » vor 6 Jahren

heiko hat geschrieben:Viele Fragen und keine Ahnung ...

Hab da mal ein paar Fragern zum Fliugzeug:
Wo finde ich bei Langstreckenflügen eine Steckdose?
Muß ich vorher einen speziellen Platz anmelden?
Welche Spannung, Stromstärke sowie Frequenz herscht dort?
Ist diese international gleich?
Benötige ich einen Addapter?
Ist es richtig, dass der Befeuchter im Flugzeug nicht benutzt werden darf?

Vielen Dank
Heiko
Schau doch einfach auf die Webseite der Airline. War neulich mit Continental in den USA; die hatten eine extra Seite für CPAP-Geräte mit allen Erklärungen.

Ob Dein Sitzplatz eine Steckdose hat, siehst Du z.b. auf seatguru.com

Ansonsten habe ich noch nie ein Gerät angemeldet. Bin ca. 8-10 mal im Monat innerdeutsch per Flugzeug unterwegs und hatte noch nie Probleme. Die Security an den großen Airports kennt die Geräte mittlerweile fast alle und ist recht locker.

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "CPAP Gerät im Flugzeug mitnehmen" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Allgemeines“