Bericht Maskentest: NP15, Joyce vented, Ultra Mirage II

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Antworten
Benutzeravatar
Navajoa
eifriger Forennutzer
Beiträge: 42
Registriert: vor 7 Jahren

Bericht Maskentest: NP15, Joyce vented, Ultra Mirage II

Beitrag von Navajoa » vor 7 Jahren

Hallo Schnuffinutzer,
ich als Neuling habe mir vom Versorger 3 Masken zum mehrtägigeren Test geben lassen.

In die nähere Auswahl kamen:
• Weinmann Joyce vented
• Weinmann NP15
• Resmed Ultra Mirage II


Die NP15 wurde als Neuentwicklung und Hightec-Product angepriesen und ist eine „Oliven-Maske“, also es werden dort direkt die Nasenlöcher angezapft. Die Schlauzuführung kann wahlweise direkt nach oben, oder seitlich nach Oben gehen.
Die beiden anderen Masken sind Nasenmasken, Schlauch geht nach unten weg.


Utra Mirage II:
Mir fällt auf, das der innere Dichtungsgummi sehr dünn ist, hier sehe ich eine hohe Reißgefahr. Der Sitz ist gut, Gerät "An" und der Test kann beginnen.
Nach 2 Stunden fällt mir auf, die Maske ist innen irgendwie ‚scharfkantig‘, ein komisches Gefühl. Dazu kommt, dass ich recht schwer ausatmen kann.
Die Maske ist leise, doch deutlich im Ausatemgeräusch zu hören.


Joyce vented:
Maske passt sehr gut, der Gummi ist dicker als bei Ultra Mirage II, fühlt sich auch nach ein paar Stunden sehr gut an. Dazu ist sie sehr leise. Auch hier kann ich recht schwer ausatmen.


NP15:
Der Trick um die Maske dicht zu bringen ist erstens die richtige Wahl der Größe der „Nasendinger“ und zweitens die Maske locker(!) anzulegen.
Das von mir in einem anderen Thread beschrieben Geräusch ist wie folgt zu erklären: das Gummi-Nasending wird ja an den Plastikkörper der Maske geklemmt. Und dieses Gummiteil saß nicht richtig und machte die Geräusche. Also das Teil richtig drauf schieben, dann sind die Geräusche weg, "Null Schraube" so zu sagen...
Nach dem Passendmachen der Maske der Test. Das Teil ist kaum zu spüren. Von der Nase weg zu den Wagen hin geht erst mal kein Gummiband, sondern ein Plastikteil. Und dieses liegt nicht am Gesicht an! Erst dann beginnt das Gummiband und berührt erst sehr spät das Gesicht am Rand. Diese Gurte sind bei mir sehr locker, kaum zu merken.
Ideal finde ich die Schlauchführung nach oben. Ich hatte den Schlauch oben über meine Leselampe gehängt und muss sagen es ist eine sehr gute Lösung so.
Aber nun zum Besten. Was höre ich? Nichts! Es ist kein Grundgeräusch zu hören, nur dann, wenn ich die Startverzögerung des Drucks nutze, Ramp, und am Anfang sehr wenig Druck da ist. Also von daher gleich mit vollem Druck beginnen.
Beim Ausatmen kein Geräusch! Nur beim Einatmen ist etwas zu hören. Und ich kann fast frei ausatmen, wesentlich leichter als bei den beiden anderen Masken. Die Reinigung geht sehr leicht, die Make selbst reinige ich unter Fließendwasser und trockne mit der Schlauchtrocknungsfunktion des CPAP.

Eh‘, das Ding ist super leise, sehr leicht, kaum zu spüren, absolut dicht! Mein bisheriger Favorit!


MFG,
Navajoa
CPAP: es kommt ein Resmed S9 Autoset
Luftbefeuchter: Humidaire H5i mit Climate Control
Maske: Weinmann NP15
Druck: 7mbar
Oximeter: CMS 50F
Software: Rescan3.11 + WinSpO2 + WinSpO2Convert
[ externes Bild ]


Benutzeravatar
Schnarchmichel
eifriger Forennutzer
Beiträge: 35
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Herne im Kohlenpott

Re: Bericht Maskentest: NP15, Joyce vented, Ultra Mirage II

Beitrag von Schnarchmichel » vor 7 Jahren

Hallo Navajoa,

herzlichen Dank für diesen Erfahrungsbericht, er interessiert mich sehr, da ich mich auch für die NP15 interessiere. Ich weiß natürlich das der Bericht nicht objektiv ist, für mich ist er aber dennoch hilfreich. Ich benutzte bis vor ca.4-6 Wochen die Joyce vented und habe dann zur Swift FX gewechselt. Mit dieser bin ich zwar recht zufrieden, besser als mit allen anderen Testkandidaten, aber drum prüfe wer sich ewig bindet ob sich nicht was besseres findet.
Ich werde mal versuchen die NP15 von meinem Versorger zum testen zu bekommen.

Gruß Michael
Diagnose: schwergradige Schlafapnoe 05/2010
AI 11
AHI 56
Gerät: DeVilbiss Sleepcube seit 06/2010
9,0 mbar
Maske: Weinmann Joyce Gel vented und ResMed Swift FX
Größe: L
Versorger: VitalAire GmbH

Benutzeravatar
Navajoa
eifriger Forennutzer
Beiträge: 42
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Bericht Maskentest: NP15, Joyce vented, Ultra Mirage II

Beitrag von Navajoa » vor 7 Jahren

Hi Michael,

wieso ist der Bericht nicht objektiv!? :?:



MFG,
Navajoa
CPAP: es kommt ein Resmed S9 Autoset
Luftbefeuchter: Humidaire H5i mit Climate Control
Maske: Weinmann NP15
Druck: 7mbar
Oximeter: CMS 50F
Software: Rescan3.11 + WinSpO2 + WinSpO2Convert
[ externes Bild ]

Profil von Lia
Lia
eifriger Forennutzer
Beiträge: 36
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: München

Re: Bericht Maskentest: NP15, Joyce vented, Ultra Mirage II

Beitrag von Lia » vor 7 Jahren

Navajoa hat geschrieben:Hi Michael,

wieso ist der Bericht nicht objektiv!? :?:



MFG,
Navajoa
weil es eine subjektive warnehmung ist wie der berichterstatter es empfindet jeder hat andere gegebenheiten deswegen ist es nicht objektiv dennoch sehr hilfreich danke dir ich bin auc schon am guggen welche maske meine nächste wird
Maske: ResMed - Mirage Quattro™
Gerät: Resmed S9 + LB
MBar: 9
30 Jahre


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Schnarchmichel
eifriger Forennutzer
Beiträge: 35
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Herne im Kohlenpott

Re: Bericht Maskentest: NP15, Joyce vented, Ultra Mirage II

Beitrag von Schnarchmichel » vor 7 Jahren

Lia hat geschrieben:
Navajoa hat geschrieben:Hi Michael,

wieso ist der Bericht nicht objektiv!? :?:



MFG,
Navajoa
weil es eine subjektive warnehmung ist wie der berichterstatter es empfindet jeder hat andere gegebenheiten deswegen ist es nicht objektiv dennoch sehr hilfreich danke dir ich bin auc schon am guggen welche maske meine nächste wird
Hallo Navajoa,

kann mich Lia nur anschließen, objektiv ist es nur dann wenn es z.B. Messbar und überprüfbar ist. Subjektiv ist es sobald Gefühle, persönliche Wahrnehmung und Empfindungen hinzukommen.
Aber wie ich bereits sagte, finde ich Deinen Bericht gut und sehr hilfreich.
Gruß Michael
Diagnose: schwergradige Schlafapnoe 05/2010
AI 11
AHI 56
Gerät: DeVilbiss Sleepcube seit 06/2010
9,0 mbar
Maske: Weinmann Joyce Gel vented und ResMed Swift FX
Größe: L
Versorger: VitalAire GmbH

Benutzeravatar
Navajoa
eifriger Forennutzer
Beiträge: 42
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Bericht Maskentest: NP15, Joyce vented, Ultra Mirage II

Beitrag von Navajoa » vor 7 Jahren

Hi,

ich geh' eben von mir aus... :roll:


MFG,
Astrophytum
CPAP: es kommt ein Resmed S9 Autoset
Luftbefeuchter: Humidaire H5i mit Climate Control
Maske: Weinmann NP15
Druck: 7mbar
Oximeter: CMS 50F
Software: Rescan3.11 + WinSpO2 + WinSpO2Convert
[ externes Bild ]

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Bericht Maskentest: NP15, Joyce vented, Ultra Mirage II" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Atemtherapie & CPAP Masken“