Erschreckendes Ergebnis bei Tests von CPAP Masken

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Profil von jojoke
jojoke
eifriger Forennutzer
Beiträge: 33
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Südpfalz

Re: Erschreckendes Ergebnis bei Tests von CPAP Masken

Beitrag von jojoke » vor 7 Jahren

Hallo Zischer,
diese Art der Diskussion liegt mir nicht.
Gruß jojoke
S9 Autoset , H5i, Swift FX


Profil von jojoke
jojoke
eifriger Forennutzer
Beiträge: 33
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Südpfalz

Re: Erschreckendes Ergebnis bei Tests von CPAP Masken

Beitrag von jojoke » vor 7 Jahren

Hallo Michael
die Softgel habe ich nicht ausgepackt. (geht zurück)
Der Kundendiensttechniker war am Donnerstag hier und hat mir die Swift FX mitgebracht. Der Tragekomfort ist hervorragend. Nachteil : Ich mußte die Feuchtigkeit erhöhen, da die Nase und der Mund austrocknet. Dadurch bildet sich aber Kondenswasser, das sich vor der Maske sammelt und dann beim Umdrehen als Wasserschwall ins Gesicht und die Nase läuft. Nach einer weiteren Feuchtigkeitsanpassung hat sich dies jedoch gebessert. Schlafzimmertemperatur ca. 20°.
REsmed betonte, daß die Maske nicht versandt werden kann, da eine Anpassung vorgenommen werden muß. Der Techniker übergab mir die Maske mit ein paar Erklärungen. Auf die Anpassung angesprochen, war er sehr erstaunt und sagte, daß dies nicht notwendig wäre.
Gruß jojoke
S9 Autoset , H5i, Swift FX

Benutzeravatar
SpaceAce
noch neu hier
Beiträge: 16
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Erschreckendes Ergebnis bei Tests von CPAP Masken

Beitrag von SpaceAce » vor 7 Jahren

Makot hat geschrieben: Schaut Euch mal folgenden Link an:
http://www.akadmed.org/wiki/index.php?title=CPAP-Masken
Ich wollte gerade die Seite noch einmal aufrufen, aber da gibt's leider aktuell gar nichts mehr zu sehen:
Warnung: "CPAP-Masken" verweist auf diese Seite, aber Du verfügst nicht über ausreichende Zugriffsberechtigungen. read ist eingeschränkt auf the sysop group.

Die Frage ist warum!? Ich frage mich allerdings auch, wie überhaupt getestet wurde! Wenn die Maske zerhäckselt und verdampft/aufgelöst wurde, um mit dem Massenspektrometer zu messen, sagt das ja rein gar nichts über etwaige Ausdünstungen im normalen Gebrauch aus!

Auch ist es seltsam, dass überhaupt nur 3 Masken getestet wurden, zur dritten Maske auf der Seite aber ausser dem Produktnamen rein gar nichts stand, die erste Maske sehr gelobt und die zweite gar nicht getestet, wohl aber gleich spektrometiert wurde. So etwas kommt mir doch etwas seltsam / einseitig vor!

Zumal ich mir nicht vorstellen kann, dass ein amerikanischer Hersteller eine derartige Maske ohne entsprechende Tests auf den Markt bringt; Millionenklagen in USA wären wohl die Folge.

Verunsichert bin ich aber trotzdem. :(

Benutzeravatar
dieges
eifriger Forennutzer
Beiträge: 68
Registriert: vor 8 Jahren
Gerät: Resmed S9
Druck: 8-12
Befeuchter: Resmed H5i
Maske: Mirage Liberty + Quattro FX

Re: Erschreckendes Ergebnis bei Tests von CPAP Masken

Beitrag von dieges » vor 7 Jahren

Der Test müßte doch dann eigendlich auch zwischenzeitlich den Hersteller bekannt sein.
Wenn die Maske wirklich schadstoffbelastet ist und die Gesundheit gefährdet kann es sich der Hersteller eigendlich nicht leisten sie auf den Markt zu lassen.
So kenne ich es wenigsten.
Bin neugierig was noch kommt.
Therapie seit Dezember 2009, immer noch am probieren.

Resmed S9 AutoSet
Einstellung APAP 8-12
EPR 2
Luftbefeuchter H5i mit ClimateLine
Masken
Oracle 452 NIV nicht mehr im Gebrauch
Mirage Liberty
Mirage Quattro FX

Wer Fehler findet darf sie behalten


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
SpaceAce
noch neu hier
Beiträge: 16
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Erschreckendes Ergebnis bei Tests von CPAP Masken

Beitrag von SpaceAce » vor 7 Jahren

dieges hat geschrieben:Der Test müßte doch dann eigendlich auch zwischenzeitlich den Hersteller bekannt sein.
Wenn die Maske wirklich schadstoffbelastet ist und die Gesundheit gefährdet kann es sich der Hersteller eigendlich nicht leisten sie auf den Markt zu lassen.
So kenne ich es wenigsten.
Bin neugierig was noch kommt.
Genau das meinte ich ja! Der Link zu dem Test ist übrigens immer noch gesperrt. Eine Anfrage nach dem Grund dafür blieb bisher unbeantwortet. Ich vermute mal, hier ist jemand über das Ziel hinausgeschossen!

Benutzeravatar
dieges
eifriger Forennutzer
Beiträge: 68
Registriert: vor 8 Jahren
Gerät: Resmed S9
Druck: 8-12
Befeuchter: Resmed H5i
Maske: Mirage Liberty + Quattro FX

Re: Erschreckendes Ergebnis bei Tests von CPAP Masken

Beitrag von dieges » vor 7 Jahren

Vielleicht ist der Test zu sehr bekannt geworden und er Hersteller hat Ihn sperren lassen. Der will ja schließlich seine Masken verkaufen, seine Kosten wieder reinholen und möglichst noch daran verdienen. Zugeben, das da eine Maske schadstoffbelastet ist tut der Hersteller so wie so nicht.

Viele Grüße
Makot
chiens_2-45.gif
[/quote]


Die Frage ist nur ob die getestete Maske ein Ausrutscher ist, ob nur eine bestimmte Carge oder ob dieses Modell grundsätzlich schadstoffbelastet ist.
Konkret müßten dann Masken aus verschiedenen Herstellungszyklen getestet werden, eine allein sagt noch nicht viel aus.

Gruß dieges
Therapie seit Dezember 2009, immer noch am probieren.

Resmed S9 AutoSet
Einstellung APAP 8-12
EPR 2
Luftbefeuchter H5i mit ClimateLine
Masken
Oracle 452 NIV nicht mehr im Gebrauch
Mirage Liberty
Mirage Quattro FX

Wer Fehler findet darf sie behalten

Benutzeravatar
SpaceAce
noch neu hier
Beiträge: 16
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Erschreckendes Ergebnis bei Tests von CPAP Masken

Beitrag von SpaceAce » vor 7 Jahren

Makot hat geschrieben: Tja, diese Frage bleibt wohl unbeantwortet. Der Hersteller wird das wohl aus den bekannten Gründen nicht preis geben.
Eher nicht. Ich habe mittlerweile einige Informationen dazu erhalten.
Die Seite ist gesperrt, da der Hersteller Klage angedroht und ein Schreiben beigefügt hat, aus dem hervorgeht, dass die Masken nach EN ISO 10993-1, 10993-5 und 10993-10 (ISO Biological Evaluation of Medical Devices) zertifiziert sind!

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Erschreckendes Ergebnis bei Tests von CPAP Masken" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Atemtherapie & CPAP Masken“