Flugreise mit CPAP gerät

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Profil von Kerstin
Kerstin
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: vor 7 Jahren

Flugreise mit CPAP gerät

Beitrag von Kerstin » vor 7 Jahren

Hallo, ich bin neu in diesem Forum und habe eine Frage, auf die ich leider keine aktuelle Antwort finden konnte.
Mein Mann benutzt seit mehr als 10 Jahren problemlos ein CPAP- Gerät. Auch bei Urlaubsreisen gab es nie Probleme , konnten das Gerät nach Voranmeldung kostenlos als zusätzliches Handgepäckstück mit in die Kabine nehmen ( trotz mehr Gewicht, als für Handgepäck vorgeschrieben).
Bei der Anmeldung vor 2 Tagen bei Air Berlin für unseren Flug imSept. nun die grosse Überraschung: Kein zusätzliches Handgepäckstück erlaubt, und wegen der Überschreitung des Handgepäckgewichtes sollen wir an die Sicherheitsabr. der Airline einen Antrag stellen und nur nach deren Zustimmung dürften wir das Gerät mitführen, müssten aber dafür ein zusätzliches Flugticket erwerben (wir fliegen nach Jamaica, das wären ca. 1.800 Euro für Hin-und Rückflug)

bin ehrlich gesagt ziemlich schockiert gewesen, als Alternative können wie das Gerät als Fracht aufgeben, dass wäre bis 10 kg kostenlos.

Die Dame am Servicetelefon sagte mir auf meinen Einwand, dass wir bisher jedes Jahr ohne Probeme mit dem Gerät fliegen konnten, es gebe seit diesem Jahr neue Vorschriften.

Kennt jemand diese Vorschriften oder hat ähnliche Erfahrungen gemacht??
Ich würde für eine Antwort sehr dankbar sein.

Kerstin


Profil von Kerstin
Kerstin
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Flugreise mit CPAP gerät

Beitrag von Kerstin » vor 7 Jahren

Danke für deine schnelle Antwort, natürlich hat er diese Bescheinigung und auch den Gerätepass, wie gesagt, bisher hat es auch noch nie Probleme gegeben. Aber mir Air Berlinfliegen wir zum 1. Mal. Und da soll das Vorschrift sein?! Ich hab die Dame am Servicetelfon ja auch darauf hingewiesen, aber sie meinte, dass sie da nichts machen könnte, Vorschrift sei eben Vorschrift.
Und zu deiner 2. Frage nein, zum Glück sind sowohl Hin-als auchRückflug am Tag.

in der Hoffnung auf weitere Antworten
Kerstin

Profil von Zischer
Zischer
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 85
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Essen, Kulturhauptstadt Europas

Re: Flugreise mit CPAP gerät

Beitrag von Zischer » vor 7 Jahren

Hallo Kerstin,

das Gerät gilt als medizinisch notwendiges Gerät. Dafür auch die Bescheinigung (sowohl in englisch als auch in deutsch). Steht ja auch drauf und dies nicht nur als Aufkleber. Ich würde ja an der Fluggesellschaft zweifeln, wenn es da Probleme geben sollte.

Im Gegensatz zu Makot, bin ich nicht der Auffassung, dass man sein Gerät im Flugzeug benötigt. Es sei denn, man kann sich bei Langstreckenflügen hinlegen, so wie ich das in der Regel mache.

Im Sitzen ist eine Unterstützung durch ein CPAP-Gerät viel zu umständlich und auch nicht notwendig, geschweige denn geboten. Ich weise an dieser Stelle noch einmal hin - wie so oft in diesem Forum - das man nicht dem Tode geweiht ist, wenn man das Gerät gelegentlich nicht benutzt.

Das CPAP-Gerät gehört somit zum "Körpergewicht". Wäre ja noch schöner...Außerdem, und da stimme ich Makot wieder zu, ist der Umgang mit dem Gepäck nicht gerade der Empfindlichkeit eines solchen geschuldet.
Gruß Zischer

Maschine: REMstar Pro M Serie mit C-Flex (Phönix2)
Druck: 10-15 cm H2O
Maske: Resmed Mirage Swift FX mit Kinnband
Software: EncorePro 1.8.49; Kartenleser: Mako DT 3500

Benutzeravatar
romkatzi
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 114
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: München
Gerät: resmed S9 VPAP S
Druck: Bilevel 17/12
Befeuchter: H5i
Maske: resmed Mirage Quattro

Re: Flugreise mit CPAP gerät

Beitrag von romkatzi » vor 7 Jahren

Hi,

das sind die ABG der Air Berlin dazu:

Die Beförderung von medizinischen Geräten und Mobilitätshilfen, einschließlich elektrischer Rollstühle kann nur dann gewährleistet werden, wenn diese 48 Stunden vorher unter Angabe der Abmessungen und des Gewichts angemeldet wurden, an Bord genügend Platz ist und die einschlägigen Vorschriften über Gefahrgüter nicht entgegenstehen. Näheres wird bei der Anmeldung mitgeteilt.

Also hier unbedingt vorher anmelden, ansonsten dürfte nichts entgegenstehen.
Bilevel, resmed VPAP IV, 17/12
Fisher & Paykel Flexi 432


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von afin
afin
noch neu hier
Beiträge: 12
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Berlin

Re: Flugreise mit CPAP gerät

Beitrag von afin » vor 7 Jahren

hi,

bin erst vor 3 Wochen mit airberlin geflogen und die wollten von mir nichts sehen und auch nix wissen. Hab das Gerät einfach als zweites Stück Hangepäck mitgenommen und gut ist.
Die kontrollen werden auch nicht von der Fluggesellschaft durchgeführt sondern von Flughafen.
Wer viel Fragt bekommt viele Antworten !!!
- VitalAire - Vector ET + Befeuchter 8mBar

- ResMed Mirage Quattro

Profil von ReiniMUC
ReiniMUC
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Flugreise mit CPAP gerät

Beitrag von ReiniMUC » vor 7 Jahren

Hallo Kerstin,

gleiche AW habe auch ich heute von der AirBerlin Hotline bekommen - Gewicht max. 6kg, bei Notebook max. 8kg, nur ein Boradgepäckstück. Ich habe die Dame explizit darauf hingewiesen, dass ich einen Patientenausweis hätte, etc.
.... sie ist hart geblieben!
Ein zweiter Anruf, nachdem ich ein wenig gegoogelt habe, brachte die Klärung - dies war eine Falschauskunft der Mitarbeiterin. Hatte einen sehr freundlichen Herrn am Telefon der den Fehler der Kollegin eingeräumt hatte - ich habe nun Standardbordgepäck + 6kg zus. Gepäck für meine nCPAP Maschine.
.... also - hart bleiben & nix gefallen lassen.

Ich werde diesen Fehler auch nicht so tatenlos hinnehmen, auch wenn geklärt, werde ich nach meinem Flug nach Berlin ein freundlich aber eindringliches Schreiben an die Zentrale schicken & in diesem deutlich auf das AGG hinweisen! Sowas kann einfach nicht angehen ....

vG aus Bayern

Profil von micha65
micha65
eifriger Forennutzer
Beiträge: 43
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: NRW

Re: Flugreise mit CPAP gerät

Beitrag von micha65 » vor 7 Jahren

Ich fänd es als Reiseverkehrskauffrau auch nicht schlecht wenn die Fluggesellschaften auf ihren Homepages darauf hinweisen würde, ob das Atemgerät nun als Handgepäck zählt, also bei den 6 Kilo eingerechnet wird oder als Zusatzhandgepäck mit genohmen werden darf.
Den wenn man die Hotline der Gesellschaften anruft bekommt man die veschiedensten Antworten.

Liebe Grüße Micha65
Nehmt mich so wie ich bin, anders gibt´s mich nicht !!!

Resmed S9 Autoset, Mirage Activa LD, Druck 8,4


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von afin
afin
noch neu hier
Beiträge: 12
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Berlin

Re: Flugreise mit CPAP gerät

Beitrag von afin » vor 7 Jahren

Hallo,

ich nochmal. Bin gerade zurück aus Ägypten. Bin mal wieder mit airberlin geflogen und hatte wie immer überhaupt keine Probleme. Man muß das Gerät nicht Anmelden, das Gewicht ist egal und es gibt auch keine probleme weil man ja ein zweites Handgepäckstückt hat.
Denke auch das man es von den Fluggesellschaften nicht verlangen kann das sie für alles auf ihrer Homepage einen Hinweis haben sollen.
- VitalAire - Vector ET + Befeuchter 8mBar

- ResMed Mirage Quattro

Profil von micha65
micha65
eifriger Forennutzer
Beiträge: 43
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: NRW

Re: Flugreise mit CPAP gerät

Beitrag von micha65 » vor 7 Jahren

:bussi: Danke Afin,

für deine Auskunft, ich kannte das auch so, das es kein Problem darstellt das Gerät als zweites Handgepäckstück zu transportieren.

Aber da sich ja auch bei den Vorschriften im Fluverkehr was ändern kann, freue ich mich um so mehr über dein Feedbäck.

Denn Sorry, bei den Hotlines sitzen nicht immer, ausgebildete Kräfte oder solche die darüber eine gescheite Auskunft geben können.


Liebe Grüße micha65
Nehmt mich so wie ich bin, anders gibt´s mich nicht !!!

Resmed S9 Autoset, Mirage Activa LD, Druck 8,4

Benutzeravatar
wetterhexle
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 114
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Flugreise mit CPAP gerät

Beitrag von wetterhexle » vor 7 Jahren

..wir sind dieses jahr auch zum ersten mal nach usa mit air berlin geflogen und ich werde sie in zukunft meiden ;)
..die günstigen flugpreise holen sie rein..wir hatten pro mann einen koffer und ich hatte noch ne tasche gepackt für schuhe.. akzeptierten sie nicht.. wir mussten aufzahlen.. da pro person nur noch ein gepäckstück erlaubt ist..selbst wenn es innerhalb der zugelassenen kg´s ist :)..

ich hatte mit meinem gerät keine probleme .. sie haben net mal reingeschaut..

... wir jedenfalls werden künftig airberlin meiden .. :)
resmed s9 autoset + heizschlauch
H5i Luftbefeuchter
einstellung 9-20 mbar > verordneter druck 16 mbar
easylife small von respironics

Benutzeravatar
Roland
Foren-Urgestein
Beiträge: 615
Registriert: vor 10 Jahren
Wohnort: westl. Niedersachsen
Gerät: ResMed S9 Autoset
Druck: 5 - 10 mbr
Befeuchter: ---
Maske: Mirage FX

Re: Flugreise mit CPAP gerät

Beitrag von Roland » vor 7 Jahren

Makot hat geschrieben:Noch etwas, sollte es ein Nachtflug sein, will Dein Mann sicher schlafen, dann braucht er es.
Wenn man im Flieger schläft, dann doch meistens in einer fast sitzenden Stellung, dann hat man keine Aussetzer.


LG Roland
Schlafapnoe seit 1997
Gerät : ResMed S9
Maske : Mirage FX
Druck : 6 - 10 mbr
Seit 1.8.2012 im Ruhestand


--------------------------------

Profil von nightwatchman
nightwatchman
noch neu hier
Beiträge: 20
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Flugreise mit CPAP gerät

Beitrag von nightwatchman » vor 7 Jahren

Roland hat geschrieben:
Makot hat geschrieben:Noch etwas, sollte es ein Nachtflug sein, will Dein Mann sicher schlafen, dann braucht er es.
Wenn man im Flieger schläft, dann doch meistens in einer fast sitzenden Stellung, dann hat man keine Aussetzer.
LG Roland
Und ob man sowas haben kann, manche haben sowas im Wachzustand, dann aber eher keine obstruktiven Apnoen sondern zentrale. Manche Patienten merken es sogar wenn sie nicht atmen oder kurz darauf munter werden und heftig Atmen müssen. So wurde mir von betroffenen berichtet. :!:
Gerät: inverted CPAP Dyson-Zyklonstaubsauger (beutelfrei)
Maske: NVA-Gasmaske "modded"
Zubehör: Kinnband aus Zwirn und Tempo, Oropax
feel save, sleep with a nurse
exam.Gesundheits- und Krankenpfleger_3 Jahre Schlaflabor

Profil von nightwatchman
nightwatchman
noch neu hier
Beiträge: 20
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Flugreise mit CPAP gerät

Beitrag von nightwatchman » vor 7 Jahren

He Kerstin,

wenn in Zukunft des Nachts geflogen wird ist es ja evtl. unumgänglich den Kasten mit ans Board nehmen zu dürfen. Außerdem kann es ja auch wegen der Zeitverschiebung zum Jetlag kommen was sicher auch zu komischen Schalfzeiten führen kann und somit das Gerät benötigt wird. Ist schon ein sehr komischer Umstand von den Gesetzgebern bezüglich medizinischer Notwendigkeiten.
Gerät: inverted CPAP Dyson-Zyklonstaubsauger (beutelfrei)
Maske: NVA-Gasmaske "modded"
Zubehör: Kinnband aus Zwirn und Tempo, Oropax
feel save, sleep with a nurse
exam.Gesundheits- und Krankenpfleger_3 Jahre Schlaflabor

Profil von Malty
Malty
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: vor 5 Jahren

Re: Flugreise mit CPAP gerät

Beitrag von Malty » vor 5 Jahren

Aktualisierung 16.08.2012: Flugreisen mit Condor

Bei Condor ist die Sonderreservierung für das Mitführen medizinischen Gerätes zuständig (01805707606). Es gibt keine Sonderregelung. Das Gerät kann nur im Rahmen/als Bestandteil des üblichen Handgepäcks mitgeführt werden (1 Stück Handgepäck, 6 kg, Maße 55 x 40 x 20 cm).

Bitte stellen auch Sie Ihre aktuellen Information zum Mitführen medizinischen Gerätes bei Reisen/Flugreisen in dieses Forum.

Benutzeravatar
Schnorchelheini
Foren-Urgestein
Beiträge: 710
Registriert: vor 6 Jahren
Gerät: Somnobalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-11 mbar + Softpap
Befeuchter: Somnoaqua
Maske: Weinmann Joyce + Silkstrap

Re: Flugreise mit CPAP gerät

Beitrag von Schnorchelheini » vor 5 Jahren

Hallo Malty,

hier mal der Ausschnitt frisch gezogen aus der AGB von Condor:
Condor AGB hat geschrieben:13.1. Handgepäck

Sie dürfen ein Handgepäckstück bis zu einem Maximalgewicht von 6 kg kostenfrei an Bord mitführen. Weiterhin ist es zulässig, eine kleine Handtasche, ein Laptop inklusive Tasche, einen Regenschirm und eine erforderliche Gehhilfe mit an Bord zu nehmen. Die Abmessungen des Handgepäcks dürfen die Maße von 55 x 40 x 20 cm nicht überschreiten. Soweit das zulässige Höchstgewicht bzw. die zulässigen Maße für Handgepäck überschritten werden, sind wir berechtigt, einen Zuschlag für Übergepäck zu verlangen.
Meist wird bei den Angaben vergessen, dass zusätzlich zum 6KG Handgepäck auch noch ein Laptop erlaubt ist. Wer also solches nicht mitnimmt, sollte das CPAP Gerät anstatt Laptop als medizinisches Gerät ganz normal im Rahmen des Handgepäcks mitführen können.

Vielleicht mit der Information noch einmal schriftlich bei Condor anfragen. Die schriftliche Antwort darauf würde, glaube ich, jeden interessieren.

LG Schnorchelheini

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Flugreise mit CPAP gerät" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Atemtherapie & CPAP Masken“