Seite 1 von 1

Erfahrungen Mirage Quattro - Druckstellen?

Verfasst: 11.08.2010, 22:01
von eonpa
Hallo,

da ich auf BIPAP ST umgestellt werden soll, war ich heute bei meinem Versorger.
Dort wurde mir schon eimal die neue Maske angepasst. Eine Mirage Quattro.

Nun ist es so, dass meine erste Maske eine Comfort Gel war. Leider bekam ich von dieser Maske Druckstellen, die schliesslich sogar aufgingen. Trotz Behandlung durch den Hautarzt schloss sich die offene Stelle nicht wieder, sodass ich die Mirage Swift II bekam.

Trotz der Vorgeschichte riet der Versorger nun zur Quattro. Aufgrund der anderen Maskenform und des im Vergleich zur Gel auch anderen Prinzips sollten wir es mit dieser Maske wagen. Aufgrund der i.d.R. höheren Druckeinstellungen in der BIPAP Therapie sei die Quattro in Punkto Dichtigkeit die Maske der ersten Wahl.

Wie sind Eure Erfahrungen mit der Maske, vor allem in Bezug auf Druckstellen?

Re: Erfahrungen Mirage Quattro - Druckstellen?

Verfasst: 17.08.2010, 11:09
von Holger
Hallo

Ich leite 2 SHG-Schlafapnoe mit 200 Mitgliedern. In meinen Gruppen haben die meisten eine Weinmann Maske Joyce. Die Maske macht null Geräusch und kein Luftzug zum Nachbarn. Ich schlafe mit Bilevel ST und 12 mbar und der Joyce Fullface L ohne Gelpolster. Ich bin sehr zufrieden.

mfg Holger