Standort des CAP Gerätes

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Benutzeravatar
Ozzy O.
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 244
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: bei München
Gerät: ResMed AirSense 10
Druck: 9 mbar
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10

Re: Standort des CAP Gerätes

Beitrag von Ozzy O. » vor 2 Jahren

anlo007 » 26. Sep 2015, 14:28 hat geschrieben:Eigendlich ist es egal, auf welcher Höhe das Gerät steht, ...
Andreas, interpretiere ich richtig, dass Du zwar einen Befeuchter besitzt, diesen aber nicht benutzt? Ich frage mich halt, wo die Kondenswasser-Suppe hinläuft, die sich im Schlauch bildet (oder bildet die sich gar nicht?).
Tagebuch meiner CPAP-Erfahrungen:
viewtopic.php?f=34&t=7500


Benutzeravatar
anlo007
Moderator
Beiträge: 1115
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: NRW
Gerät: Resmed S9 autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6,5 / 12
AHI: 1 - 3
Befeuchter: H5 i nicht in Gebrauch
Maske: Res. Quattro FX Fullface

Re: Standort des CAP Gerätes

Beitrag von anlo007 » vor 2 Jahren

Ja ich besitze einen Befeuchter, der ist mir aber zu Pflegeintensiv und der Vorteil ist nicht so groß, den ich davon habe.

Und ohne Befeuchter entsteht auch kein Kondenswasser, wo soll das denn herkommen?

Und ohne Kondenswasser auch keine Probleme...., oder tropft bei dir das Wasser von der Bettdecke?
viele Grüße vom Niederrhein

Andreas

Benutzeravatar
Ozzy O.
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 244
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: bei München
Gerät: ResMed AirSense 10
Druck: 9 mbar
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10

Re: Standort des CAP Gerätes

Beitrag von Ozzy O. » vor 2 Jahren

anlo007 » 26. Sep 2015, 14:58 hat geschrieben:... oder tropft bei dir das Wasser von der Bettdecke?
Was soll die blöde Antwort oder hast Du schlechte Laune? :crazy:

Ich habe vorhin mitgeteilt, dass das Thema für mich wieder aktuell wird, da ich kommende Woche einen Befeuchter bekomme und dann eben wieder mit der Problematik mit Kondenswasser konfrontiert werde. Daher interessieren mich Erfahrungswerte mit Befeuchter, etc. Auf unsachliche Antworten kann ich gut und gerne verzichten. Vielen Dank!!!
Tagebuch meiner CPAP-Erfahrungen:
viewtopic.php?f=34&t=7500

Profil von Zwiebel
Zwiebel
noch neu hier
Beiträge: 16
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: AirSense 10
Druck: 4 bis 12
Befeuchter: integriert
Maske: Mirage FX for Her

Re: Standort des CAP Gerätes

Beitrag von Zwiebel » vor 2 Jahren

Mein Gerät steht auch etwas erhöht auf dem Nachtschrank.
Hatte auch schon mal Kondenzwasser im Schlauch. Damit konnte ich dann nicht mehr schlafen, weil das so laut "klackerte". Die Nacht danach hatte ich ohne Maske geschlafen.
Habe im Forum dann gelesen, dass man nicht so viel Wasser einfüllen soll und die Feuchtigkeit runterfahren sollte. Das hat gut funktiniert.
Bin dabei einen Überzieher zu häkeln, es wird bald kalt. Und hnser Fenster ist immer offen.
Abwarten ob das was bringt. Sonst brauche ich doch einen beheizbaren Schlauch.

Grüsse Zwiebel


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Ozzy O.
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 244
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: bei München
Gerät: ResMed AirSense 10
Druck: 9 mbar
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10

Re: Standort des CAP Gerätes

Beitrag von Ozzy O. » vor 2 Jahren

Danke Zwiebel für den konstruktiven Beitrag. Ich habe mir letzte Woche diese Schlauchhülle von Nordkap gekauft. Funktioniert echt gut, weil es sich einfach kuscheliger und nicht so derart nach Krankenhaus anfühlt.

http://www.cpap-shop.de/product_info.ph ... rdkap.html
Zuletzt geändert von Ozzy O. am 26.09.2015, 15:53, insgesamt 1-mal geändert.
Tagebuch meiner CPAP-Erfahrungen:
viewtopic.php?f=34&t=7500

Profil von Zwiebel
Zwiebel
noch neu hier
Beiträge: 16
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: AirSense 10
Druck: 4 bis 12
Befeuchter: integriert
Maske: Mirage FX for Her

Re: Standort des CAP Gerätes

Beitrag von Zwiebel » vor 2 Jahren

Das wäre dann auch eine Idee.
Jetzt versuche ich erstmal meinen Schlauch und dann mal gucken.

Benutzeravatar
anlo007
Moderator
Beiträge: 1115
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: NRW
Gerät: Resmed S9 autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6,5 / 12
AHI: 1 - 3
Befeuchter: H5 i nicht in Gebrauch
Maske: Res. Quattro FX Fullface

Re: Standort des CAP Gerätes

Beitrag von anlo007 » vor 2 Jahren

Ozzy O. » 26. Sep 2015, 14:07 hat geschrieben: Was soll die blöde Antwort oder hast Du schlechte Laune? :crazy:
Entschuldige, aber das war als eine ganz sachliche Antwort gemeint:
Wasser aus der normalen Umgebungsluft kondensiert nur an Dingen (oder Wänden, Fenster, Wärmebrücken im Bau) die aus irgendeinem Grund kälter sind als die Umgebung. Deshalb kondensiert sie nicht am oder im Schlauch, wenn dieser die Umgebungstemperatur behält, oder eben auch nicht, um es anschaulich zu machen, an deiner Bettdecke. Nur wenn du den Feuchtegehalt über einen Befeuchter erhöhst, kann es zur Kondensatbildung an Teilen mit Umgebungstemperatur kommen.

Entschuldige, wenn das falsch rüber gekommen ist, war sicherlich nicht so gemeint.
viele Grüße vom Niederrhein

Andreas


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Ozzy O.
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 244
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: bei München
Gerät: ResMed AirSense 10
Druck: 9 mbar
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10

Re: Standort des CAP Gerätes

Beitrag von Ozzy O. » vor 2 Jahren

anlo007 » 26. Sep 2015, 16:48 hat geschrieben:Entschuldige, wenn das falsch rüber gekommen ist, war sicherlich nicht so gemeint.
Okay ... dann samma wieda guad :thumbup:
Tagebuch meiner CPAP-Erfahrungen:
viewtopic.php?f=34&t=7500

Profil von donaldo
donaldo
noch neu hier
Beiträge: 10
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: Weinmann Prisma 20c
Druck: 9 mbar
Befeuchter: integriert
Maske: ResMed Airfit F10

Re: Standort des CAP Gerätes

Beitrag von donaldo » vor 2 Jahren

Ozzy O. » 26. Sep 2015, 13:44 hat geschrieben:Ich interpretiere, dass das cpap-Gerät auf dem Nachttischkästchen tiefer steht als Dein Kopf liegt. Ich bekomme nächste Woche nun doch einen Befeuchter. Beim liegt der Schlauch im Bett und führt dann auf gleicher Ebene vom Kopf zum cpap-Gerät. Daher ist das Thema für mich auch wieder aktuell.
Es steht in gleicher höhe, nur der Schlauch führt vom Gerät zum Boden und dann zum Bett rauf, so dass die tiefste Stelle Bodengleich ist und sich dort evtl. Wasser sammelt. Nun heute früh hatte ich aktuell erstmalig Regen im Gesicht vom Wasser, das in der Maske kondensiert--> Befeuchter von 6 auf 5 reduziert, Ergebnis seh ich heute nacht.

Ja, der Schlauch "zieht" dann seitwärts, aber das ist so gut wie nicht spürbar und wirkt sich auch nicht auf den Maskensitz aus. Nichtsdestotrotz werd ich vll mal an einen Schlauchhalter denken, der über dem Kopf hängt, aber dann läuft eben ein Teil der Suppe in die Maske rein. Ohne Befeuchter wärs nicht aushaltbar.

Benutzeravatar
Ozzy O.
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 244
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: bei München
Gerät: ResMed AirSense 10
Druck: 9 mbar
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10

Re: Standort des CAP Gerätes

Beitrag von Ozzy O. » vor 2 Jahren

donaldo » 27. Sep 2015, 09:11 hat geschrieben:Es steht in gleicher höhe, nur der Schlauch führt vom Gerät zum Boden und dann zum Bett rauf, so dass die tiefste Stelle Bodengleich ist und sich dort evtl. Wasser sammelt.
Vielen Dank für die Erklärung. Ich warte noch auf meinen Befeuchter und bin schon gespannt, welch neue Probleme dann auf mich zukommen. Aber ich habe halt die Hoffnung, dass dann mein trockener Hals/Mund besser wird.
Tagebuch meiner CPAP-Erfahrungen:
viewtopic.php?f=34&t=7500

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Standort des CAP Gerätes" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Atemtherapie & CPAP Masken“