Atemgerät Arbeitsstunden

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Gesperrt
Profil von Burckhard
Burckhard
noch neu hier
Beiträge: 7
Registriert: vor 12 Jahren
Wohnort: Neuenkirchen

Atemgerät Arbeitsstunden

Beitrag von Burckhard » vor 7 Jahren

Mein Gerät Remstar hat jetzt 12.000 Stunden gelaufen. Welche Lebensdauer hat ein solches Gerät, wann bekommt man ein neues Gerät bezahlt?
Gruß Burckhard
Durchhalten ist alles. Diese Therapie spart Medikamente mit Nebenwirkungen und auf Dauer auch Geld.


Benutzeravatar
schludie2009
noch neu hier
Beiträge: 24
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Naumburg

Re: Atemgerät Arbeitsstunden

Beitrag von schludie2009 » vor 7 Jahren

Hallo Burckhard,

mein Gerät hat auch inzwischen über 14.000 Std. und läuft noch ohne Beanstandungen. Habe mich kürzlich bei meiner Wartungsfirma erkundigt, wie es mit dem Jahrescheck aussieht, der bisher immer unaufgefordert durchgeführt wurde. Die neueste Order lautete: "Keine planmäßige Wartung mehr, Verbrauchmaterial wie Filter, Schlauch oder Maske anfordern. Neugerät erst dann, wenn altes Gerät den Geist aufgegeben hat". Die Aussage stammt von der Firma Heinen und Löwenstein. Scheinbar haben die Krankenkassen da einen etwas höheren Maßstab angelegt zur weiteren Kosteneinsparung?

Gruß schludie2009
Obstruktive Schlafapnoe seit 1999
Gerät: Somina 3 C-Flex+2010
Luftbefeuchter: Remstar
Modus: CPAP
Druck: 10,0 mbar
Maske: ResMed Swift FX

Profil von jojoke
jojoke
eifriger Forennutzer
Beiträge: 33
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Südpfalz

Re: Atemgerät Arbeitsstunden

Beitrag von jojoke » vor 7 Jahren

Hallo Burckhard
Und dann bekommst Du ein Gebrauchtgerät, 2 Generationen hinter der neuesten Technik. So bei mir durch die KKH-Allianz geschehen. Zur Zeit steht eine Klage vor dem Sozialgericht an
mfg jojoke
S9 Autoset , H5i, Swift FX

Profil von Didi100
Didi100
eifriger Forennutzer
Beiträge: 34
Registriert: vor 9 Jahren
Wohnort: Dortmund
Gerät: Sleepcube Auto
Druck: 6-11 mbar
Befeuchter: WLB
Maske: Resmed AirFit P10

Re: Atemgerät Arbeitsstunden

Beitrag von Didi100 » vor 7 Jahren

Hallo,

ich habe mein erstes Gerät ca. 8 Jahre behalten dürfen. Mein jetziges Gerät wird nur noch alle 3 Jahre durch den Versorger gewartet (vorher jedes Jahr).
Der Techniker hat mir mal gesagt, das die Geräte eine Lebensdauer von ca. 20.000 Stunden haben.

Viele Grüße

Dieter
Viele Grüße

Dieter


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2171
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Re: Atemgerät Arbeitsstunden

Beitrag von Dr. Randelshofer » vor 7 Jahren

Hallo Burckhard,

es hängt davon ab, ob Ihr Gerät damals von der Krankenkasse gakauft oder gelast wurde. Im letzteren Fall wird es bei Ablauf der Leasingzeit, meist 5 Jahre, wahrscheinlich ersetzt werden.

Wenn das Gerät gekauft ist, wird es ausgewechselt, wenn es nicht mehr oder nur mit grösserem Aufwand zu reparieren ist, wenn es mal defekt ist.

Es gibt Geräte, die über 20.000 Stunden hielten. Ihr jetziger Stand ist aber auch schon ganz gut und bei vielen Geräten Grund, den geist aufzugeben :wink:

Grüsse

Profil von eonpa
eonpa
noch neu hier
Beiträge: 15
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Atemgerät Arbeitsstunden

Beitrag von eonpa » vor 7 Jahren

Ich habe diese Woche im Schlaflabor die Angaben 12.000 Std. bzw. 5 Jahre gehört.
Das würde sich dann ja mit den Informationen von Dr. Randelshofer decken.

Bei einem Einsatz von knapp 7Std. am Tag kommt man in diesen Bereich.

Kann man als Nutzer merken, wenn Leistungsverluste auftreten? Oder ist mit einer schleichenden Verschlechterung zu rechnen, an die man sich gewöhnt, bis das Gerät endgültigt seine Funktion einstellt?

Oder anders gefragt: Sollte bei Erreichen dieser Bereiche bereits ein Austausch erfolgen, auch wenn das Gerät augenscheinlich noch intakt ist?
Liebe Grüße
eonpa
__________________________
Phönix C-Flex
Befeuchter
Maske: RESMED Mirage Swift II
Neu: 11.08.10 Mirage Quattro
11 mbar
Therapiebeginn:WM 2006

Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2171
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Re: Atemgerät Arbeitsstunden

Beitrag von Dr. Randelshofer » vor 7 Jahren

eonpa hat geschrieben:Kann man als Nutzer merken, wenn Leistungsverluste auftreten? Oder ist mit einer schleichenden Verschlechterung zu rechnen, an die man sich gewöhnt, bis das Gerät endgültigt seine Funktion einstellt?
Oder anders gefragt: Sollte bei Erreichen dieser Bereiche bereits ein Austausch erfolgen, auch wenn das Gerät augenscheinlich noch intakt ist?
Im Normalfall verabschiedet sich das gerät mit eindeutigen Zeichen, also es schaltet nicht mehr ein usw.

Langsame Veränderungen sollten bei den regelmässigen Wartungen durch die Versorgerfirma erkannt werden.

Grüsse


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von eonpa
eonpa
noch neu hier
Beiträge: 15
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Atemgerät Arbeitsstunden

Beitrag von eonpa » vor 7 Jahren

Vielen Dank für die Antwort.
Leider muß ich nun ein neues Thema eröffnen, da ich auf BIPAP umgestellt werden soll.
Liebe Grüße
eonpa
__________________________
Phönix C-Flex
Befeuchter
Maske: RESMED Mirage Swift II
Neu: 11.08.10 Mirage Quattro
11 mbar
Therapiebeginn:WM 2006

Gesperrt
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Atemgerät Arbeitsstunden" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Archiv“