Nasenmaske Swift FX Nasal Pillows

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Antworten
Profil von Dimao68
Dimao68
noch neu hier
Beiträge: 8
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Saarburg

Nasenmaske Swift FX Nasal Pillows

Beitrag von Dimao68 » vor 7 Jahren

Hallo Zusammen,
ich habe seit 29.06. nun mein S9 (6 mbar) und hatte in den ersten Nächten eine Vollmaske. Die Resmed - Vertreterin hat mir aber noch eine Nasenmaske zum vergleich und auf Probe gegeben. Seit einer Woche schlafe ich nun mit der Nasenmaske ganz gut. Ich finde die angenehmer als die Vollmaske. Das Gerät kann ja auf unterschiedliche Masken eingestellt werden. Mir geht es aber immer noch nicht besser. Hat jemand Erfahrung mit der Nasenmaske? Wirkt die nicht so gut wie eine Vollmaske?
Danke für Eure Info.
Gruß
Dimao68


Benutzeravatar
Schnarchmichel
eifriger Forennutzer
Beiträge: 35
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Herne im Kohlenpott

Re: Nasenmaske Swift FX Nasal Pillows

Beitrag von Schnarchmichel » vor 7 Jahren

Hallo Dimao,

ich bin selbst er seit kurzen im Club der Schnorchler, aber habe einiges darüber, auch hier im Forum, darüber gelesen. Die meisten sagen das es durchaus eine längere Zeit dauern kann bis sich eine Verbesserung der Symptome einstellt.
Wichtig ist ein kontinuierliches tragen der Maske, und das über die normale Schlafzeit.
Zu den unterschiedlichen Masken kann ich nicht viel sagen, denke das ist reine "Geschmacksache", Fullface-Masken werden aber wohl auch Menschen empfohlen die in der Nacht die Klappe nicht halten können.

LG

Michael
Diagnose: schwergradige Schlafapnoe 05/2010
AI 11
AHI 56
Gerät: DeVilbiss Sleepcube seit 06/2010
9,0 mbar
Maske: Weinmann Joyce Gel vented und ResMed Swift FX
Größe: L
Versorger: VitalAire GmbH

Profil von Dimao68
Dimao68
noch neu hier
Beiträge: 8
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Saarburg

Re: Nasenmaske Swift FX Nasal Pillows

Beitrag von Dimao68 » vor 7 Jahren

Hallo Michael,
vielen Dank für die Antwort. Ich denke ich muß noch etwas geduldiger sein. Ich lebe jetzt seit 15 Jahren mit den Symtomen leben, dann werde ich das auch noch schaffen.
Geht es Dir denn jetzt schon besser? Würde gerne mal wissen wie lange es dauern kann, bis sich etwas ändert.
LG
Dieter

Benutzeravatar
Schnarchmichel
eifriger Forennutzer
Beiträge: 35
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Herne im Kohlenpott

Re: Nasenmaske Swift FX Nasal Pillows

Beitrag von Schnarchmichel » vor 7 Jahren

Hallo Dieter,

also wie gesagt, ich nutze mein Gerät erst seit etwas mehr als zwei Wochen und ich merke bisher noch nix.
Au?er das ich eine Druckstelle am Nasenrücken habe. hoffe ich bekomme nächste Woche eine andere.

ich sag nur durchhalten.

Gruß Michael
Diagnose: schwergradige Schlafapnoe 05/2010
AI 11
AHI 56
Gerät: DeVilbiss Sleepcube seit 06/2010
9,0 mbar
Maske: Weinmann Joyce Gel vented und ResMed Swift FX
Größe: L
Versorger: VitalAire GmbH


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Dimao68
Dimao68
noch neu hier
Beiträge: 8
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Saarburg

Re: Nasenmaske Swift FX Nasal Pillows

Beitrag von Dimao68 » vor 7 Jahren

Hallo Michael,
ich habe ja auch die Fullface und hatte auch die Druckstellen. Dieses Nasenpolster finde ich besser. Nicht so störend im Gesicht. Da die Kassen ja nur eine bezahlt, werde ich mir die Nasenmaske selber kaufen. Ich denke wenn ich mal Schnupfen habe muß ich ja mal die Fullface nutzen müssen. Ich wünsche uns beiden gute Besserung.

Gruß
Dieter

Benutzeravatar
sleepwell
Foren-Urgestein
Beiträge: 384
Registriert: vor 9 Jahren
Wohnort: Stuttgart

Re: Nasenmaske Swift FX Nasal Pillows

Beitrag von sleepwell » vor 7 Jahren

Also ich schwöre auch auf Nasenpolstermasken. Insbesondere beim derzeitigen Wetter bin ich dankbar um den geringen Hautkontakt den die Swift LT bietet.

Gegen den offenen Mund ziehe ich ein Kindband absolut vor, bei einer Fullface-Maske bläht es bei offenem Mund so die Backen auf - und der Todraum ist enorm.

Ich glaube nicht dass wenn du jetzt wegen Unverträglichkeiten bei der alten Maske die Neue zahlen musst - mir wurde auch nach 6 Wochen noch die Joyce M gegen die Swift LT getauscht.

Grüße

Fabian
Zuhause: ResMed S9 AutoSet mit LB
Unterwegs: DeVilbiss IntelliPAP (SleepCube) AutoAdjust mit LB
jeweils mit ResMed Swift LT und Ruby-Kinnband

Profil von Dimao68
Dimao68
noch neu hier
Beiträge: 8
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Saarburg

Re: Nasenmaske Swift FX Nasal Pillows

Beitrag von Dimao68 » vor 7 Jahren

Hallo,
Danke für die Info`s.
Woher weiss ich ob ich die Klappe halte oder nicht? Ich weiss nur das ich immernoch die Symtome habe sonst auch immer.

Gruß
Dieter


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Dimao68
Dimao68
noch neu hier
Beiträge: 8
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Saarburg

Re: Nasenmaske Swift FX Nasal Pillows

Beitrag von Dimao68 » vor 7 Jahren

Hallo Makot,
danke für die Info.
Dann halte ich ja die Klappe.

Gruß
Dieter

Profil von Zischer
Zischer
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 85
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Essen, Kulturhauptstadt Europas

Re: Nasenmaske Swift FX Nasal Pillows

Beitrag von Zischer » vor 7 Jahren

@Dimao68,

ich war auch im Glauben, ich würde mit geschlossenem Mund schlafen, da es mir echt gut geht; aber leider war dem nicht so.

Das habe ich erst festgestellt, nachdem ich meine Daten selber ausgelesen habe und die "Leckagen-Kurve" einen hektischen Eindruck machte. Das Bild habe ich hier ins Forum gestellt und Herr Dr. Randelshofer hatte mir den Tipp gegeben. Seitdem schlafe ich mit Kinnband. Dies kostet nur ein paar Euronen und hat enorme Wirkung. Eine FF-Maske ist mir ebenfalls zu viel Plastik im Gesicht.

Kannst Dir ja testweise irgendwas um Kopf und Kinnpartie schnallen - frag mich nun nicht was - um das auszuprobieren...
Gruß Zischer

Maschine: REMstar Pro M Serie mit C-Flex (Phönix2)
Druck: 10-15 cm H2O
Maske: Resmed Mirage Swift FX mit Kinnband
Software: EncorePro 1.8.49; Kartenleser: Mako DT 3500

Benutzeravatar
Gabylein
noch neu hier
Beiträge: 11
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Köln

Re: Nasenmaske Swift FX Nasal Pillows

Beitrag von Gabylein » vor 7 Jahren

ich geb jetzt einfach auch mal meinen "Senf" dazu :razz:

seit dem 03.07. bin ich jetzt auch im "Club"
Im Schlaflabor habe ich mein S9 mit einer Nasenmaske bekommen. Nachts immer wieder die Klappe aufgerissen und wenn nicht hab ich Luft geschluckt (literweise) oder die Maske Nachts ausgezogen.
Vor einer Woche hatte ich die Faxen dicke....., Termin bei ResMed gemacht und beim Doc ein Rezept für eine Nasenpolster-Maske besorgt.

Der Termin bei ResMed war prima - gute Beratung - und ich konnte 2 verschiedene Masken antesten und mich damit auf einer Liege so richtig rumwelzen :oops:

Die Swift LT-F hab ich mir dann ausgesucht!!!!!!!!!!!!!!

Ich bin total begeistert!
Mit dieser wirklich kleinen und erst recht leisen Maske kann ich jetzt wesentlich besser schlafen. Ich schlafe durch und außer der "Luftschluckerei" hab ich keine "Macken" mehr festgestellt.

Meine kompletten Symtome sind auch noch nicht weg, das ist wohl doch eher eine Sache der Zeit.

Man hat ja jahrelang die Defizite nicht beachtet!!! Dann sollte man dem Körper auch einige Zeit lassen, die Verbesserungen wirklich zu bemerken!

Lieben Gruß an Alle
Gabylein
es geht nichts über einen guten Schlaf
- viel Toleranz
- und das man auch die kleineren Glücksmomente erkennt!!!!!!


Allen eine gute und erholsame Nacht
wünsche Euch Gabylein


Gerät: ResMed S9 mit Befeuchter
Maske: Swift LT-F
Druck 7-10

Profil von Dimao68
Dimao68
noch neu hier
Beiträge: 8
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Saarburg

Re: Nasenmaske Swift FX Nasal Pillows

Beitrag von Dimao68 » vor 7 Jahren

Hallo,
vielen Dank für die guten Tipps.

Ich wollte mir das Nasenpolster selber kaufen und die FF auch halten. Haha. Heute habe ich den Preis gesagt kekommen. 255 € + Steuern.

Ich habe jetzt nur das Nasenpolster.

Das mit dem Kinnband. Hat jemand einen Tipp?

Gruß
Dieter

Benutzeravatar
hartmut
eifriger Forennutzer
Beiträge: 64
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Nasenmaske Swift FX Nasal Pillows

Beitrag von hartmut » vor 7 Jahren

Hallo Dieter,

welche Nasenpolster hast Du woher?

Grüße
Hartmut
CPAP-Gerät: SOMNO comfort 2 mit SOMNO aqua
Maske: JOYCE vented

Profil von Zischer
Zischer
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 85
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Essen, Kulturhauptstadt Europas

Re: Nasenmaske Swift FX Nasal Pillows

Beitrag von Zischer » vor 7 Jahren

Hallo Dieter,

na da weißt Du doch warum unsere Versorger in Deutschland so satt und träge geworden sind von der vielen Kohle die sie damit verdienen können, dank unseres Krankenkassensystems...

In anderen europäischen und insbesondere außereuropäischen Ländern ein Ding der Unmöglichkeit. Hierüber wurde hier im Forum schon häufig diskutiert, i. d. R. gepaart mit dem Argument, dass die PKV-Versicherten doch selber schuld seien, wenn ihre PKV nicht reguliert. Das die PKV die GKV mit jährlich 20 Milliarden Euro unter die Arme greift, wird hierbei gerne wegignoriert. Aber dies nur am Rande.

Also entweder kaufst Du Dir die Masken in den Staaten oder Australien, am besten als Sammelbestellung über das Forum, um die Nebenkosten erträglich zu halten. Oder aber - so meine Erfahrung - ist eine bunte Internetversteigerungsplattform ein idealer Helfer. Selbst bei gebrauchten Masken. Diese dann einfach in einer Apotheke sterilisieren lassen und schwupps...meist 200 Euro gespart.
Zuletzt geändert von Zischer am 10.08.2010, 23:38, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Zischer

Maschine: REMstar Pro M Serie mit C-Flex (Phönix2)
Druck: 10-15 cm H2O
Maske: Resmed Mirage Swift FX mit Kinnband
Software: EncorePro 1.8.49; Kartenleser: Mako DT 3500

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Nasenmaske Swift FX Nasal Pillows" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Atemtherapie & CPAP Masken“