Bin neu hier und verunsichert

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Gesperrt
Profil von Pseidon
Pseidon

Bin neu hier und verunsichert

Beitrag von Pseidon » vor 7 Jahren

Hallo!

Letzte Woche kam es- was bisher in meinem 28jährigen Leben eher selten geschah- wieder einmal vor. Ich erwachte während der Einschlafphase weil ich bemerkte dass meine Atmung stehengeblieben war. Ich setzte mich hektisch auf und schnappte nach Luft- sofort atmete ich wieder und schlief nach dem Schreck auch normal ein.

Ich habe das meinem Hausarzt erklärt und soll nun zum Lungenarzt...Termin hab ich in 14 Tagen.

Nachdem ich mich mit dem Thema nun etwas mehr befasst habe....fiel mir auf, dass ich morgens öfter mit einem trockenen Mund aufwache (was ich aber zum Teil durch Antidepressiva erklärte, die ja auch einen trocknen Mund verursachen), dass ich vor allem in letzter Zeit öfter mal nachts verstärkt auf die Toilette renne was ich sonst nur kurz vor meiner Periode habe und vor allem, das aber schon seit vielen Jahren:
Ich bin morgens wie gerädert. Ich schlafe oft 10, 12h, manchmal 14 oder 14 nur dann bin ich einigermaßen fit.
Wirklich ausgeruht bin ich nur dann und gar einen Schlafüberschuss erwirtschafte ich nur nach ein- zwei Wochen komplett ausschlafen (10-13h).
Je kürzer die Schlafzeit desto unerträglicher ist meine Verfassung.
Ich komme morgens kaum hoch, habe einen extrem niedrigen Blutdruck, oft ist mir schlecht...Kreislauf, Blutzucker. >dachte auch das sei durch die Antidepressiva bedingt.
Ausserdem habe ich in den letzten zwei Jahren enorm zugenommen.

ich frage mich grade wirkich ob die Depressionen und die Gewichtszunahme möglicherweise mit der Schlafstörung zusammenhängen??

Abgesehen von Depressionen und Borderline kann ich noch mit einer Hausstaubmilbenallergie und einer Asthmavorstufe dienen. d.h. dass ich im Bett oft eine verstopfte Nase habe und in Nächten wie dieser wo die Luft trocken ist und die Milbenkonzentration hoch im Liegen sowieso sehr schlecht Luft bekomme. Das ist aber zum Glück nur ein paar Nächte im Jahr so.

Meint ihr das kann zusammenhängen?
Kann man denn mit 18 oder 20 schon eine Apnoe haben? Wenn ja...boah das wäre ja krass!

Dankeschön und viele Grüße!
Pseidon


Benutzeravatar
KleinErna
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 223
Registriert: vor 9 Jahren
Wohnort: 24806 Hohn, Lkr. RD, Schleswig Holstein
Gerät: Respironics BIPAP M-Serie
Befeuchter: Nur gelegentliche Benutzung
Kontaktdaten:

Re: Bin neu hier und verunsichert

Beitrag von KleinErna » vor 7 Jahren

Hallo Pseidon,

irgendwie steige ich bei deinem Alter nicht so ganz durch. Wie alt bist du? 28? ? Oder 20? Eingangs schriebst du was von 28 und weiter unten von 18 und 20.

Desweiteren gehe ich davon aus, dass bei dir zwar der Verdacht besteht, dass Du eine Apnie hast aber selbige (noch) nicht diagnostiziert wurde!? So jedenfalls deute ich Dein Posting. Berichtige mich bitte wenn ich damit falsch liege.

Warum soll eine Apnoe Altersabhängig sein? Mein Arzt im Schlaflabor sagte damals zu mir, dass ich von grund auf, anatomisch bedingt, einen zu engen Rachenraum habe. Somit erklärt sich auch warum ich bereits als Kind laut schnarchte, denke mal, dass ich auch im Kindesalter bereits Apnoen hatte, denn ich kannte mich eigentlich nur müde. Es wurde damals nur nicht weiter verfolgt. Daher wurde ich auch hellhörig, als meine Schwester mir einige Symptome bei meinem Neffen nannte. Und der ist auch erst 18.

Und das mit dem nächtlichen Wasserlasssen müssen kenne ich zu gut. Und soll ich dir was sagen? Das hörte auf, als ich mit der Maskentherapie anfing. :)

Vielleicht ist eine Therapie mit Antidepressiva auch nicht (mehr) nötig, wenn sich herausstellt, dass aufgrund von Schlafapnoe eine Maskentherapie nötig ist und du dann ausgeschlafener bist!? :)

Ein guter Schlaf ist einfach das A und O für das gesamte körperliche und seelische Wohlbefinden...
Gerät: Respironics, BIPAPAuto M-Series, LB, Druck variabel,
Maske: vorher ComfortFusion Gr. S, jetzt Joyce vented Gr. S,
Headstrap: vorher Weinmann, jetzt Dräger

Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2173
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Re: Bin neu hier und verunsichert

Beitrag von Dr. Randelshofer » vor 7 Jahren

Hallo Pseidon,

Alles was Sie schreiben lässt an Schlafapnoe denken. Ihr Alter ist da kein Gegenargument. Es gibt auch Kinder mit Schlafapnoe.

Am wichtigsten ist jetzt der Termin beim Lungenfacharzt, der, wie ich annehme, eine ambulante Untersuchung auf Schlafapnoe machen wird. Danch wissen Sie mehr und können Ihre Schlafapnoe - sofern sich diese dabei bestätigt - dann auch behandeln.

Grüsse

Profil von Pseidon
Pseidon

Re: Bin neu hier und verunsichert

Beitrag von Pseidon » vor 7 Jahren

HI!
Danke für eure schnellen Antworten!

Also ich bin 28 und habe mich zurückerinnert als ich 18 und 20 war. Denn auch dort hatte ich zumindest schon dieses ständig morgens wie gerädert sein.
Habe es nur eben immer auf die Psyche geschoben.
Nja, ich habe eine durchaus problematische BIografie als ich denke schon dass ich die Depressionen auch so hätte. Aber vielleicht nicht so stark?

Ich weiss nicht, ich dachte einfach, dass man eine Apnoe erst in späterem Lebensalter bekommt. Was offensichtlich schlicht falsch war. OKay, naja dann ist es aber Natürlich umso wichtiger dass sie bald erkannt wird. Liegt ja noch eine gewisse Lebenszeit vor mir vermutlich.

Gibt es denn Differentialdiagnosen? Panikattacken im Schlaf z.b.? Oder durch Asthma und Übergewicht bedingte gelegentliche AUssetzer die aber noch keine Apnoe sind??

Viele Grüße und dankeschön!


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von eutychus
eutychus
noch neu hier
Beiträge: 8
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Bin neu hier und verunsichert

Beitrag von eutychus » vor 7 Jahren

Pseidon hat geschrieben:Gibt es denn Differentialdiagnosen? Panikattacken im Schlaf z.b.? Oder durch Asthma und Übergewicht bedingte gelegentliche AUssetzer die aber noch keine Apnoe sind??
Man, da hat aber jemand unbegründete Angst. Ich wäre froh wenn's "nur" 'ne Apnoe ist. Da kann einem nämlich ziemlich gut geholfen werden.
H&L VIVA II + Salina II
6-9 mbar
Mirage Quattro IV Fullface

Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2173
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Re: Bin neu hier und verunsichert

Beitrag von Dr. Randelshofer » vor 7 Jahren

Hallo Pseidon,
Pseidon hat geschrieben:Gibt es denn Differentialdiagnosen? Panikattacken im Schlaf z.b.? Oder durch Asthma und Übergewicht bedingte gelegentliche AUssetzer die aber noch keine Apnoe sind??
Ja, es gibt unter Anderem die von Ihnen angeführten Probleme, die auf den ersten Blick ähnlich aussehen.

Am einfachsten ist die Schlafapnoe zu diagnostizieren und oft auch zu behandeln. Deswegen sollten Sie jetzt einfach mal den Untersuchungstermin abwarten.

Grüsse

Profil von Pseidon
Pseidon

Re: Bin neu hier und verunsichert

Beitrag von Pseidon » vor 7 Jahren

So...
ich habe nun gestern die Diagnose Asthma bekommen und Übergewicht und Panikattacken hab ich ja sowieso..nun trug ich in der letzten Nacht das Atemmessgerät..und Montag gibs die Ergebnisse.
Habe sehr schlecht damit geschlafen und sicher weniger als die verordneten 6 h...ich hoffe die Länge genügt dennoch um die Daten korrekt auswerten zu können.
Mein Schlaf war leichter, ich wurde ständig wach, irgendwann hatte ich den Nasenschlauchverloren usw...naja.
MOntag weiss ich mehr.

Lg


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
boogiehans
eifriger Forennutzer
Beiträge: 27
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: regenstauf
Gerät: Resmed S9
Druck: 11mbar

Re: Bin neu hier und verunsichert

Beitrag von boogiehans » vor 7 Jahren

Hallo

ich bin seit dezember 2009 CPAP Träger und finde es Super.

Habe die Maske täglich im gebrauch , und ich kann endlich wieder 8 Std. durchschlafen.

Wünsche dir noch viel Spaß damit
Weinmann SOMNOSOFT 2 -11mbr

Fullface-Mirage Quattro M

Profil von Pseidon
Pseidon

Re: Bin neu hier und verunsichert

Beitrag von Pseidon » vor 7 Jahren

Hallo!
Ich wollte nur bescheid sagen...alles im Grünen Bereich!
Die Probleme die ich habe sind wohl mit dem Asthma zu erklären und es liegt keine pathologische Ausprägung von Atemaussetzern vor! :)
Jetzt muss ich zwar nochmal die Ursachen für die Müdigkeit und das extrem schnell gestiegene Übergewicht herausfinden..aber ega. Bin sehr froh, keine Apnoe zu haben!

Vielen Dank an euch alle und alles Gute! :)

LIebe grüße,
Pseidon

Gesperrt
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Bin neu hier und verunsichert" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Archiv“