Eingewöhnung ;-(

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Antworten
Benutzeravatar
Gabylein
noch neu hier
Beiträge: 11
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Köln

Eingewöhnung ;-(

Beitrag von Gabylein » vor 7 Jahren

Hallo erstmal...,

wie bei meiner Vorstellung schon angekündigt, möchte ich hier mal wegen meinen Problemchen bei der Eingewöhnung nachfragen. :oops:

Wie beschrieben, habe ich seit letztem Samstag mein Gerät zu Hause (von Freitag auf Samstag im Schlaflabor getestet) ich habe ein ResMed S9 mit Befeuchter (da ich vorher schon oft einen trockenen Hals hatte) Dazu habe ich eine "Joyce"-Maske.

Beim Testen im Schlaflabor fand ich das Gerät und die Atmung damit sehr angenehm und die 1. Nacht war eine Wucht. Zu Hause ging es dann erst mit den Minuspunkten los..... :cry:

Seit der tollen Nacht, habe ich nicht einmal mehr richtig durchschlafen können.......

In der 1. Nacht fehlte mir der Entlasstungsstutzen am Schlauch, so das sich jede Bewegung direkt auf die Maske übertragen hat (den Stutzen haben wir beim einpacken im Krankenhaus vergessen - am Montag hab ich ihn abgeholt) seit dem ist das besser.
Den Schlauch lege ich mir über den Kopf, dann ist er nicht so im Weg :razz:

Dafür schlucke ich extrem viel Luft - ich habe einen übermäßig starken Speichelfluss unter der Maske und muss deshalb immer wieder mal schlucken, dabei geht aber mehr Luft als Spucke runter :roll: das war jetzt 2 mal so schlimm das ich wegen starken Bauchschmerzen wach wurde, der Bauch war dann durch die Luft ganz hart und schmerzhaft. Das ging dann aber auch schnell wieder weg, wenn sich die Luft einen natürlichen Weg nach draussen geschaffen hatte :mrgreen:
Das ich trotz der Befeuchtung Halsreitzungen bekommen habe hängt wohl eher mit dem ungewohnten Luftzug im Hals zusammen - hoffe ich jedenfalls.

Ich muss auch aufpassen, was ich abends noch esse...., falls es etwas mit Milchprodukten ist, kann ich drauf gehen, das es mir morgens super schlecht im Magen ist.

Ich habe Probleme beim einschlafen und durchschlafen ist auch nicht wirklich möglich.
Beim Einschlafen "stehe" ich mir mit Sicherheit selber im Weg, weil ich zu sehr auf die Atmung und den Luftstrohm achte?!?
Beim Durchschlafen sehe ich noch nicht wo der Hacken liegt....., z.B. bin ich in der letzten Nacht gegen 1:30 panisch wachgeworden, weil ich im Traum keine Luft mehr bekommen habe. Ich hab mir dann in der Panik die Maske regelrecht vom Kopf gerissen. Danach hatte ich den "Hicks" und hab dann nach 1 Stunde beschlossen ohne Maske weiter zu schlafen - promt hab ich verschlafen....... das hat mir jedoch gezeigt, das die bisherigen Nächte trotz der subjektiven Eindrücken schlecht zu schlafen, wesentlich erholsamer waren als gedacht.

Kann es sein, das der Druck mit 7-10 doch zu hoch für mich eingestellt ist?

Was könnt Ihr mir für Tips geben???? Momentan nervt mich das ganze ein wenig an.....

Ich will doch nur schlafen........

Ich hoffe ganz doll auf hilfreiche Tips..... und bedank mich schon mal im Voraus!!!!!!!!!

Lieben Gruß
Gabylein
es geht nichts über einen guten Schlaf
- viel Toleranz
- und das man auch die kleineren Glücksmomente erkennt!!!!!!


Allen eine gute und erholsame Nacht
wünsche Euch Gabylein


Gerät: ResMed S9 mit Befeuchter
Maske: Swift LT-F
Druck 7-10


Benutzeravatar
Gabylein
noch neu hier
Beiträge: 11
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Köln

Re: Eingewöhnung ;-(

Beitrag von Gabylein » vor 7 Jahren

Vielen Dank Makot,

Deine Antwort gibt mir ja schon ein wenig Hoffnung..... :o

ich werde den Befeuchter gleich mal runterregeln und sehn ob es was bringt - Bericht folgt!

lieben Gruß und eine gute erholsame Nacht
es geht nichts über einen guten Schlaf
- viel Toleranz
- und das man auch die kleineren Glücksmomente erkennt!!!!!!


Allen eine gute und erholsame Nacht
wünsche Euch Gabylein


Gerät: ResMed S9 mit Befeuchter
Maske: Swift LT-F
Druck 7-10

Benutzeravatar
Schnarchmichel
eifriger Forennutzer
Beiträge: 35
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Herne im Kohlenpott

Re: Eingewöhnung ;-(

Beitrag von Schnarchmichel » vor 7 Jahren

Gabylein hat geschrieben: Beim Durchschlafen sehe ich noch nicht wo der Hacken liegt....., z.B. bin ich in der letzten Nacht gegen 1:30 panisch wachgeworden, weil ich im Traum keine Luft mehr bekommen habe. Ich hab mir dann in der Panik die Maske regelrecht vom Kopf gerissen.
Hallo Gabylein,

das ist bei mir auch zwei bis drei mal so gewesen, nur glaube ich nicht das es ein Traum war sondern vielmehr Realität ist.
Wenn ich mich richtig belesen habe hängt es damit zusammen das man bei einer Nasenmaske den Mund in der Nacht offen läßt.
Bei mir hat sich das aber mittlerweile schon gelegt und dieses Phänomen ist seit einer Woche nicht mehr aufgetreten.

LG

Schnarchmichel
Diagnose: schwergradige Schlafapnoe 05/2010
AI 11
AHI 56
Gerät: DeVilbiss Sleepcube seit 06/2010
9,0 mbar
Maske: Weinmann Joyce Gel vented und ResMed Swift FX
Größe: L
Versorger: VitalAire GmbH

Benutzeravatar
Gabylein
noch neu hier
Beiträge: 11
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Köln

Re: Eingewöhnung ;-(

Beitrag von Gabylein » vor 7 Jahren

Hallo und erstmal vielen Dank für die Antworten
:laola:

als erstes habe ich den LB runter geregelt - steht jetzt auf 26° - das hat Wunder gewirkt. Ich habe nicht mehr das Gefühl so schlecht zu schlafen und weniger den trockenen Hals. Die letzte Nacht habe ich bis auf einmal wach werden durchgeschlafen. Das Wachwerden hat wohl mit meiner Luftschluckerei zu tun........ die Luft will dann raus und der Körper wehrt sich. Ich bin mal gespannt, ob ich das auch noch in den Griff bekommen?!?! :oops: Ansonsten sehe ich dadurch tagsüber manchmal aus, als ob ich im 6. Monat Schwanger wäre :oops:

Bis bald, ich werde weiter berichten.
es geht nichts über einen guten Schlaf
- viel Toleranz
- und das man auch die kleineren Glücksmomente erkennt!!!!!!


Allen eine gute und erholsame Nacht
wünsche Euch Gabylein


Gerät: ResMed S9 mit Befeuchter
Maske: Swift LT-F
Druck 7-10


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Ozzy O.
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 244
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: bei München
Gerät: ResMed AirSense 10
Druck: 9 mbar
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10

Re: Eingewöhnung ;-(

Beitrag von Ozzy O. » vor 2 Jahren

Alter Thread, gleiche Probleme. Ich fühle mich total aufgeblasen. Wie kann ich das abstellen, dass mir das cpap-Gerät den Bauch und die Brust aufbläst?
Tagebuch meiner CPAP-Erfahrungen:
viewtopic.php?f=34&t=7500

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Eingewöhnung ;-(" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Atemtherapie & CPAP Masken“