Ich fühle mich im Stich gelassen (meine pers. Vorgeschichte)

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Gesperrt
Profil von filzlaus
filzlaus
eifriger Forennutzer
Beiträge: 28
Registriert: vor 7 Jahren

Ich fühle mich im Stich gelassen (meine pers. Vorgeschichte)

Beitrag von filzlaus » vor 7 Jahren

Hallo,
habe dieses tolle Forum gefunden. Und würde gerne meine aktuellen probleme niederschreiben um vielleicht hilfe zu finden.

ich bin jetzt 25 Jahre alt, wiege 100 Kilo und bin 185cm groß.

Meine Psyche hat sich in den letzen Jahren sehr verändert. Auf den Punkt gebracht bin ich kurz davor den Verstand zu verlieren.....

Vor knapp 7 Jahren (18 J.) hat sich mein Leben verändert. Es hat ein Ärtzemarathon mit persönlichem Verdacht auf Borreliose, Zölliake/Spruehe, HIV angefangen. Alles ohne befund.

- Ich war bei Endokrinologen ohne Befund
- Pneumologe Befund: hyperreagibles Bronchialsystem, Leicht überblähte Lunge, Lufu war bei 100%
- Kardiologen ohne Befund (mehrer EKG, Leistungsekg)
- Hausärzte ohne Befund
- HNO ohne Befund

Jetzt kam die entscheidende Diagnose "Schlafapnoe" durch das Schlaflabor.

Meine Symptome:
- stechende Schmerzen auf der Brust kurz (kurz paar Sekunden und verschwinden wieder)
- Kribbeln in den Füßen, Händen auch Taubheitsgefühle (oft vorm PC)
- Stechende schmerzen im Magenbereich (kurz und verschwinden wieder)
- Ständig Schnupfen
- Wache nachts auf weil ich denke ich ersticke
- Plötzlich auftretende Kieferschmerzen
- Ich sehe oft Sterne (mehrmals pro Woche), dazu ein Flackern (sehr selten)
- habe nach Anstrengung ganz weiche Beine Blutdruck ist aber OK.
- Meine Sehkraft hat in den letzen Jahren abgenommen brauche eine Brille beim Autofahren
- Habe entzündete Kopfhaut (wohl so eine Art Schuppenflechte)
- Mein Magen ist oft aufgebläht dieser drückt dann auf die Lunge und ich hyperventiliere
- Blähungen sehr oft
- Schwindel
- laufe oft gegen Gegenstände(Türrahmen, Lampen)
- Ich isoliere mich sehr und will nur alleine sein.
- Herzrhytmusstörungen (Es klopft manchmal extra bzw. ich spühre den Schlag.)
- Muskelzuckungen am ganzen Körper
- schlafe sehr viel aber bin trotzdem kaputt
- tagsmüdigkeit selten aber manchmal vorhanden
- Muskelschmerzen/stechen (nur kurz paar Sekunden dann wieder weg)


Ich habe extrem Angst vor einem Schlaganfall,Herzinfarkt, Multiple Sklerose. Die Ärtze nehmen mich nicht für voll, gehen auf die Symptome überhaupt nicht ein.....
Wenn ich selbst nach den symptomen recherchiere kommen immer nur Horrorkrankheiten die mich in ein tiefes psychisches Loch ziehen. Ich habe aber den Drang selbst zu recherchieren ich wurde nur mit einem mobilen Schlafgerät zu hause getestet weil ich selbst drauf bestanden habe.

Der Arzt im Schlaflabor hat mir im Vorgespräch nicht geglaubt aber trotzdem (zum glück) mich 2 Tage dort schlafen lassen. Die Ärtzin hat mir gesagt das sie mich eigentlich zum psychologen schicken wollten, weil sie davon ausgegangen sind nichts zu finden.

Ich fühle mich von Ärtzen im Stich gelassen weil ich wohl mit 25 nicht ins Raster eines "Kranken" passe..... Ich bin total verzweifelt und der Gedanke das ich einfach Tot umfalle nur weil ein Arzt etwas übersehen hat zermürbt mich.

Im grunde wache ich jeden tag auf und denke ok heute stirbst du vielleicht. Seit jahren zerstört mich dieser gedanke stück für stück.

Jetzt muss ich los ins SL :-(
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Gewicht: 20% zuviel
Gerät: Resmed S9
Therapiebegin: August 2010


Benutzeravatar
KleinErna
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 223
Registriert: vor 9 Jahren
Wohnort: 24806 Hohn, Lkr. RD, Schleswig Holstein
Gerät: Respironics BIPAP M-Serie
Befeuchter: Nur gelegentliche Benutzung
Kontaktdaten:

Re: Ich fühle mich im Stich gelassen (meine pers. Vorgeschic

Beitrag von KleinErna » vor 7 Jahren

Hallo Filzlaus
(gerade bog sich bei dem Namen meine Tastatur durch aber du erwähnst leider keinen anderen *gg*)

Eines vorneweg! Bitte wenn Du irgendetwas krankhaftest vermutest dann vermeide googeln! Genau so schafft man sich die (bitte jetzt nicht auf dich persönlich beziehen ich spreche jetzt hier allgemein) Hypochonder (schreibt man das so?)! Das sind teilweise so grusselige Geschichten die man da findet!!! Überlasse bitte eine Diagnose einem Arzt nach eingehender Untersuchung, das bringt Dir viel mehr!

Hast du ein Problem damit, dass Du evtl. die entgültige Diagnose Schlafapnoe bekommen könntest? Wenn ja warum? Der Horror nachts mit Beatmungsmaske schlafen zu müssen? Glaube mir, damit bist Du nicht alleine! MIr, und bestimmt auch vielen anderen hier, ging das genauso. Damals vor gut 1 1/2 Jahren. Und heute? Ich möchte die Maske nicht mehr missen, ich fühle mich vitaler, ausgeschlafener und in einigen Zipperchen auch gesünder! Vielleicht geht es Dir ja genauso und, falls man Dir eine Schlafmaske verpasst, fängtst Du mit der Zeit auch an dieses Teil zu lieben! Wenn es Dir hilft dann gib dem Teil liebevoll einen Namen, vielleicht wird das "Verhältnis" zwischen euch dann inniger. Hört sich doof an, ich weiß, aber psychologisch kann das evtl. hilfreich sein. :)

Nun mal zu den Zipperlein die du aufgezählt hast... aber ich erwähne, ich bin kein Mediziner! Alles nur Laientipps bzw. -vermutungen!

- stechende Schmerzen auf der Brust kurz (kurz paar Sekunden und verschwinden wieder)- Kribbeln in den Füßen, Händen auch Taubheitsgefühle (oft vorm PC)
Kenne ich... Sitzt Du zu oft davor? Mangelnde Bewegung kann der Grund dafür sein. Gestaute Venen!? Versuche die "Sitzzeit" vorm PC zu reduzieren, oder ab und an mal aufstehen und gehen. Z.B. was zu trinken holen, oder einfach mal ein bisschen in der Wohnung auf und ab gehen bevor du am PC weiter machst.

- Stechende schmerzen im Magenbereich (kurz und verschwinden wieder)

Wenn ich solche kurzen Schmerzen habe die wieder verschwinden und ein Arzt nix findet dann befürchte ich nichts schlimmes. Aber auch psychische Probleme können auf den Magen schlagen...

- Ständig Schnupfen
Allergie? Wenn ja, nix dramatisches, kann man mit leben, bist du auch in zahlreicher Gesellschaft.

- Wache nachts auf weil ich denke ich ersticke
Kann sich vielleicht auch mit Schlafmaske geben. Oder raubt Dir irgendwas das Dich sonst noch beschäftigt den Schlaf?

- Plötzlich auftretende Kieferschmerzen
Knirschst Du nachts mit den Zähnen weil Du nachts verarbeitest was du tagsüber erlebst, bzw. Stress abbaust????
Auch nächtliches Zähneknirschen, du glaubst nicht was für einen Druck du auf die Zähne ausüben kannst, kann für Kieferschmerzen sorgen.

- Ich sehe oft Sterne (mehrmals pro Woche), dazu ein Flackern (sehr selten)
Du erwähntest viel vorm PC zu sitzen. In dem Fall solltest Du den Augen nach jeder Stunde vorm PC 10 Minuten Pause gönnen! Nicht umsonst gibt es (bzw. sollte es!) bei reinen Bildschirmarabeitsplätzen regelmäßige Kurzpausen dafür geben. "Bildschirmerholzeit" ist das Zauberwort bei uns im Büro. Und wenn wir die nicht machen werden wir regelrecht in diese Kurzpause "geprügelt". :D Unsere verantwortungsvollen Teamleiter kontrollieren das an der Einlogzeit und wenn da mehr als 1 Stunde steht stehen die schon mal neben uns und erinnern uns an die Bildschirmpause. Nicht um uns damit zu tyrannisieren oder uns zu moppen sondern zu unserem gesundheitlichen Schutz!!! Das heißt, Augen weg vom PC. Ich nutze die Zeit, schon wegen der Venen, für einen kurzen Spaziergang. Die Raucher für ihre Raucherpause. Gönne Dir das bitte auch zu hause, denn vorm PC setzt Du die Augen ständig einem grellen Licht aus. Hast du eine geeignete Brille für den 70-cm-Abstand zum Monitor?

- habe nach Anstrengung ganz weiche Beine Blutdruck ist aber OK.
Wie trainiert bist Du? Da ich dich nicht kenne musst Du dir die Frage selbst beantworten.
Da ich eher zur Kondition einer Greisin neige weiß ich warum ich nacheinerAnstrengung Beine wie Gummi habe und leicht aus der Puste komme. :wink:

- Meine Sehkraft hat in den letzen Jahren abgenommen brauche eine Brille beim Autofahren

Findest du das dramatisch??? Auch wenn du scheinbar noch nicht recht alt bist machen auch solche Erscheinungen nicht unbedingt vor Dir halt.

- Habe entzündete Kopfhaut (wohl so eine Art Schuppenflechte)
Warst schon beim Hautarzt damit? Hast evtl. das Shampoo gewechselt und reagierst auf einen der Inhaltsstoffe?

- Mein Magen ist oft aufgebläht dieser drückt dann auf die Lunge und ich hyperventiliere
Magen drückt auf die Lunge? Für mich als Laien schwer vorstellbar, dass er sich sooooo aufbläht, selbst nach dem Genuss von Kiloweise rohen Zwiebeln. Was sagt der Doc dazu?

- Blähungen sehr oft
Laktoseintoleranz? Meine Freundin hatte dieselben Symptome, stieg um auf Laktosefreie Kost und schon ging es ihr besser... Wenn ja auch nix dramatisches, kann man auch mit leben. :)

- Schwindel
Wenn der Blutdruck o.k. ist und keine Ohnmacht einhergeht!?!? Ab und an hab ich das auch, mache mir da aber keine größeren Gedanken darum. Auch wenn du es nicht gerne liest... Psyche?

- laufe oft gegen Gegenstände(Türrahmen, Lampen)
Och, damit befindest du dich, zumindest mit mir, auch in guter Gesellschaft. Bin auch schon gegen Schaufensterpuppen gestossen und hab mich bei denen entschuldigt. Ich nehme das mit Humor und sage mir ich muss halt besser aufpassen wo ich hinlaufe. :)

- Ich isoliere mich sehr und will nur alleine sein.
Das hört sich für mich nach einer depressiven Verstimmung an... hast du ein Problem mit Psychologen? Bedenke, es gäbe selbige nicht wenn niemand sie aufsuchen würde! Du wärst dort also kein Einzelfall!

- Herzrhytmusstörungen (Es klopft manchmal extra bzw. ich spühre den Schlag.)
Auch ohne Befund beim EKG?? War da alles i.o.? Sorry, ja ich weiß du liest es nicht gerne... Psyche?

- Muskelzuckungen am ganzen Körper
Bitte google jetzt nicht danach, am Ende glaubst du noch gleich Parkinson zu haben!!! Was sagt ein Doc dazu?

- schlafe sehr viel aber bin trotzdem kaputt
Schalfapnoe, weil Du einen "zerstückelten" Schalaf dadurch hast?

- tagsmüdigkeit selten aber manchmal vorhanden
Schlafapnoe? :)

- Muskelschmerzen/stechen (nur kurz paar Sekunden dann wieder weg)
Wenn Du meine anderen Vermutungen (ich wiederhole, nur VERMUTUNGEN) gelesen hast kennst Du hier bereits meine Vermutung. :wink:

Denke mal darüber nach, evtl. doch einen Psychologen zu konsultieren, wenn ich es richtig verstanden habe warst Du da noch nicht!? Wer da hin geht ist nicht zwangsläufig irre!!! Gerade in unserer heutigen schnelllebigen und Stressgeschwängerten Zeit ist das durchaus "normal"! Wir sind alle nur Menschen und keine gesteuerten Roboter! Irgendwann ist die Energie einfach auch beim psychisch stabilsten Menschen erschöpft. Sagt Dir der Begriff "Burn Out" etwas??? Das ist kein neumodischer Begriff sondern durchaus ernst zu nehmen. Aber das solltest Du mal mit einem Psychologen abklären.

Vor ein paar Tagen zeigte mir meine Teamleiterin mal Privatrezepte von ihren Hausarst, darauf stand:

- tägliches genüssliches Spazieren gehen in der Natur, mindestens 30 Minuten

oder

- täglich einmal ganz fest und liebevoll in den Arm nehmen

u.s.w.

Das waren wirklich richtige ausgestellte Rezepte auf entsprechendem Vordruck, glaub mir, er wolltge sie damit auch zum Umdenken anregen. Und ich finde das so klasse!

Vielleicht hab ich dich ja mal zum Nachdenken respektive Umdenken angeregt!?!? :)


Liebe Grüße
Erna
Gerät: Respironics, BIPAPAuto M-Series, LB, Druck variabel,
Maske: vorher ComfortFusion Gr. S, jetzt Joyce vented Gr. S,
Headstrap: vorher Weinmann, jetzt Dräger

Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2171
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Re: Ich fühle mich im Stich gelassen (meine pers. Vorgeschic

Beitrag von Dr. Randelshofer » vor 7 Jahren

Hallo Folzlaus,
filzlaus hat geschrieben:Der Arzt im Schlaflabor hat mir im Vorgespräch nicht geglaubt aber trotzdem (zum glück) mich 2 Tage dort schlafen lassen
...
Jetzt muss ich los ins SL :-(
Ich verstehe nicht ganz: Waren Sie schon im Schlaflabor? Wenn ja, was war das Ergebnis?

Natürlich denkt man bei Ihren Beschwerden an Schlafapnoe. Welche Symptome worauf zurückzuführen sind kann man Ihnen hier natürlich nicht sagen. Aber falls sich eine Schlafapnoe bestätigen sollte, können Sie darauf hoffen, einen Teil Ihrer Beschwerden loszuwerden.

Ich würde dringend davoin abraten bei Dr. Google und Schwester Wikipedia nach Krankheiten zu suchen. Es ist völlig sinnlos anhand einzelner Symptome per Internet eine Diagnose zu stellen, ohne die einzelnen Beschwerden in einem Gesamtzusammenhang zu stellen und Sie zu befragen und untersuchen. Das verunsichert Sie nur und verstärkt möglicherweise einen Teil Ihrer Beschwerden.

Ihr nickname sagt mir nicht, ob Sie Mann oder Frau sind.

Beste Grüsse

Benutzeravatar
ronflon
Chief Experte
Beiträge: 833
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Im Ländle
Gerät: Resmed S9 Autoset
Druck: 12 mbar
Befeuchter: H5i mit ClimateLine Schlauch
Maske: Resmed Mirage Activa

Re: Ich fühle mich im Stich gelassen (meine pers. Vorgeschic

Beitrag von ronflon » vor 7 Jahren

Dr. Randelshofer hat geschrieben:Hallo Folzlaus,
... ... ...
Ihr nickname sagt mir nicht, ob Sie Mann oder Frau sind.
Noch ein zusaetzlicher buchstabenverdreher und es koennte doch recht eindeutig sein ... :-D :-D

SCNR - pfui pfui (spass muss sein sagte die katze zum vogel und frass ihn :-) )

Schoenes w-e allseits wuenscht
ronflon
Hauptgerät: siehe Avatar
Masken: Resmed Mirage Activa oder F&P Eson (bei Schnupfen: Mirage Quattro - M)
(ehedem: Resmed S8 Autoset II mit Befeuchter und GoodKnight 420S ohne Befeuchter)

Meine Perlen im Perlentaucher-Thread


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von tsk
tsk
noch neu hier
Beiträge: 19
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Ich fühle mich im Stich gelassen (meine pers. Vorgeschic

Beitrag von tsk » vor 7 Jahren

Hallo Filzlaus,
Jetzt kam die entscheidende Diagnose "Schlafapnoe" durch das Schlaflabor.
also, nach diesem Satz warst Du schon im schlaflabor ja, hab ich jedenfalls so verstanden ?
Und es kam schlafapnoe raus?
Ja?
Wenn, ja gab es einen Therapievorschlaf z.B Verschreibung eines Gerätes?
- schlafe sehr viel aber bin trotzdem kaputt
- tagsmüdigkeit selten aber manchmal vorhanden
Das verwirrt mich nun ein wenig, etwas wiedersprüchlich formuliert oder stehe ich auf der Leitung?

Ansonsten Begrüße ich Dich natürlich recht herzlich. Im übrigen bin ich selbst erst kurz hier und hatte ebenfalls eínen wahren Ärztemarathon hier mir , vllt. vergleichbar ?
Kannst ja mal in meinem Vorstellungfred gucken.

L.tsk

Profil von filzlaus
filzlaus
eifriger Forennutzer
Beiträge: 28
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Ich fühle mich im Stich gelassen (meine pers. Vorgeschic

Beitrag von filzlaus » vor 7 Jahren

Danke, für die vielen Antworten.

Ich bin 25 Jahre alt und männlich.
Ich sehe ihr habt euch richtig zeit genommen und meinen Beitrag gelesen :) vielen dank.
KleinErna hat geschrieben: Vielleicht hab ich dich ja mal zum Nachdenken respektive Umdenken angeregt!?!? :)
Du sagst eigentlich genau das gleiche wie meine Ärtze wenn ich sie auf die Symptome angesprochen habe. Es ist aber unglaublich schwer wirklich daran zu glauben, dass die Symptome nicht auf eine ernste Krankheit hinweisen. Trotzdem wenn ich mal wieder durchdrehe (wie heute) werde ich mir fest vornehmen deinen Post zu lesen um mich zu beruhigen.
Dr. Randelshofer hat geschrieben: Ich verstehe nicht ganz: Waren Sie schon im Schlaflabor? Wenn ja, was war das Ergebnis?
Ja ich war im Schlaflabor und habe auch schon ein Gerät bekommen Somnosmart2 und heute ist 2. nacht in der sie im SL das gerät einstellen.
Leider fällt es mir schwer die Werte zu interpretieren.
Das sind die werte aus der 2. nacht
AHI(TST) = 30,2
AHI Bauch (TST) = 3,4
AHI NREM = 32,0
AHI Rücken (TST) = 68,2

AHI Links (TST) = 22,6
AHI Rechts (TST) = 32,1
AHI REM = 18,7

Minimale Sp02 = 82%
Durschn. SpO2 Abfall = 4,6%

Es gibt noch viele mehr ich weiß aber nicht welche relevant sind.
Ich lese z.B. 42 zentrale Apnoen das macht mir sehr viel Angst. Insgesamt waren es in dieser Nacht 184 (Apnoen + Hypnoen).
Makot hat geschrieben:Über seine diagnostitierten Krankheiten googlen sicher aber nur damit man über sie Bescheid weiß und im Notfall weiß was zu tun ist und darüber auch mit Freunden und Angehörigen sprechen, denn auch sie sollten im Notfall wissen was zu tun ist.
Mit zuviel Google und in Doktorbüchernlesen macht man sich nur verrückt, das heißt die Seele wird krank.

Ich habe Dir hoffendlich etwas Mut gemacht?
Ja und ganz ehrlich haut mich die Diagnose ziemlich aus der Bahn. Ich vermute nämlich jetzt durch die Diagnose vom Schlaflabor noch eine viel schlimmere Krankheiten als Ursache dahinter weil ich ja mit 25 Jahren nicht ins Raster passe.... und weil ich wohl durch die Schlafapnoe jahrelang mit zu wenig Sauerstoff versorgt wurde. Die Diagnose "Schlafapnoe" ohne Ursache lässt mir einfach keine Ruhe. Aber wie ihr sagt muss ich wohl dringend zum Psychologen weil Hypochonder und eine kranke Seele trage ich schon sehr lange mit mir herum. Und die Angst zu sterben raubt mir den Atem ich hyperventiliere schon den ganzen Tag und atme viel zu tief ein.
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Gewicht: 20% zuviel
Gerät: Resmed S9
Therapiebegin: August 2010

Benutzeravatar
KleinErna
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 223
Registriert: vor 9 Jahren
Wohnort: 24806 Hohn, Lkr. RD, Schleswig Holstein
Gerät: Respironics BIPAP M-Serie
Befeuchter: Nur gelegentliche Benutzung
Kontaktdaten:

Re: Ich fühle mich im Stich gelassen (meine pers. Vorgeschic

Beitrag von KleinErna » vor 7 Jahren

filzlaus hat geschrieben: Aber wie ihr sagt muss ich wohl dringend zum Psychologen weil Hypochonder und eine kranke Seele trage ich schon sehr lange mit mir herum.
Ich wollte es nicht so direkt mit der "Holzhammermethode" schreiben und habe das "durch die Blume" interpretiert. Schließlich kenne ich Dich nicht und bin dann eher vorsichtig. Aber nun bringst du es selbst auf den Punkt! Du hast es selbst erkannt und das ist gut so! :)

Geh und lass Dir helfen! Steine die einem im Weg liegen müssen beiseite geräumt werden und wenn Dir die "Steine" alleine zu schwer sind dann lass dir helfen.
Es ist keine Schwäche sondern zeigt Stärke! :gut:
Gerät: Respironics, BIPAPAuto M-Series, LB, Druck variabel,
Maske: vorher ComfortFusion Gr. S, jetzt Joyce vented Gr. S,
Headstrap: vorher Weinmann, jetzt Dräger


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von filzlaus
filzlaus
eifriger Forennutzer
Beiträge: 28
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Ich fühle mich im Stich gelassen (meine pers. Vorgeschic

Beitrag von filzlaus » vor 7 Jahren

danke für euren lieben Worte.

ich habe jetzt die Diagnose des SL in schriftform "mittelschwere bis schwere obstruktive Schlafapnoe"
Mein Untersuchungsbefund lautet "Patient im guten AZ, Cor und Pulmo unauffälig"

Mir ist schon den ganzen Tag schwindelig und ich hab ganz weiche Knie. Ich schaffe es grad garnicht meinen Körper selbst atmen zu lassen, greife immer wieder ein. Mit der Maske habe ich das auch gemacht. Das ich mich so schlapp fühle liegt bestimmt am Wetter...

Ich hab am Montag das Auswertungsgespräch wegen den 2 Tagen mit Maske im SL. Hoffe, das das Gerät bei mir funktioniert. Es ist jetzt der 2. Tag mit Maske und ich merke nichts. Denke das es eine Zeit lang dauert.

Ich werde den Arzt trotzdem bitten, mich zu Kardiologe, Endokrinologe, Pneumologe und Psychologe zu überweisen, wenn er das nicht macht/darf/kann, macht das meine Hausärztin ich bin so froh das sie meine Symptome ernst genommen hat und mir einen Stapel Überweisungen geschrieben hat.
Ich fühle mich erst bereit für eine psychologische Therapie wenn ich weiß das ich keine weiteren organischen Probleme habe. Werde aber trotzdem alle Überweisungen zeitgleich termine einholen. Hoffe das sich das alles schön überschneidet.

Es tut gut zu lesen das ihr so positiv damit umgeht.
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Gewicht: 20% zuviel
Gerät: Resmed S9
Therapiebegin: August 2010

Benutzeravatar
KleinErna
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 223
Registriert: vor 9 Jahren
Wohnort: 24806 Hohn, Lkr. RD, Schleswig Holstein
Gerät: Respironics BIPAP M-Serie
Befeuchter: Nur gelegentliche Benutzung
Kontaktdaten:

Re: Ich fühle mich im Stich gelassen (meine pers. Vorgeschic

Beitrag von KleinErna » vor 7 Jahren

filzlaus hat geschrieben:Ich werde den Arzt trotzdem bitten, mich zu Kardiologe, Endokrinologe, Pneumologe und Psychologe zu überweisen, wenn er das nicht macht/darf/kann, macht das meine Hausärztin ich bin so froh das sie meine Symptome ernst genommen hat und mir einen Stapel Überweisungen geschrieben hat.
Ich fühle mich erst bereit für eine psychologische Therapie wenn ich weiß das ich keine weiteren organischen Probleme habe. Werde aber trotzdem alle Überweisungen zeitgleich termine einholen. Hoffe das sich das alles schön überschneidet.
Mal Butter bei die Fische, wie wir hier in Norddeutschland sagen.

Was willst Du bei Kardiologen & Co. wenn dir vom SL schon bestätigt wurde, dass Cor und Pulmo unauffällig sind und Dir ein guter Allgemeinzustand bescheinigt wurde??? Ich wollte ich wäre in so einem so guten Gesundheitszustand wie Du es bist!

Suchst Du krampfhaft nach einem Facharzt der dir irgendeins Deiner (sorry, dass ich jetzt direkter werde...) eingebildeten (!) Zipperlein bestätigt? Was ist wenn nicht? Was machst Du dann um Deine Bestätigung zu bekommen?

Ich meine, die einzige Überweisung die Du wirklich brauchst ist die zum Psychotherapeuten, denn da liegt die Ursache Deines "Unwohlseins"!


-----

Edit: immer diese Tipp- und Rechtschreibfehler... tztztz... :D
Gerät: Respironics, BIPAPAuto M-Series, LB, Druck variabel,
Maske: vorher ComfortFusion Gr. S, jetzt Joyce vented Gr. S,
Headstrap: vorher Weinmann, jetzt Dräger

Benutzeravatar
äpfelchen
noch neu hier
Beiträge: 7
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Ich fühle mich im Stich gelassen (meine pers. Vorgeschic

Beitrag von äpfelchen » vor 7 Jahren

Hallo filzlaus,

warum willst du nochmals zu Fachärzten? Laut deinem Eingangspost hast du doch schon alle durch und keiner hat etwas gefunden. Lass es doch mal gut sein. Das kostet die Krankenkasse doch nur unnötig Geld.

Ich denke die meisten User hier in diesem Forum haben die Diagnose Schlafapnoe und du siehst wir leben alle noch.
Gruß Äpfelchen

Therapiebeginn: 01.04.04
Gerät: Respironics Phönix CPAP-System
Maske: Resporonics Profile Lite
10 cm H2O

Profil von filzlaus
filzlaus
eifriger Forennutzer
Beiträge: 28
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Ich fühle mich im Stich gelassen (meine pers. Vorgeschic

Beitrag von filzlaus » vor 7 Jahren

macht Sinn :-(. ich bin einfach total überfordert. Seit 5 Jahren renne ich mit Schmerzen von Arzt zu Arzt ohne Befund und jetzt hab ich eine Diagnose und das ist des Rätsels Lösung und ich kann aufhören zu suchen? Ich hoffe es und wünsche es mir sehr "am Ziel" zu sein. Im Moment fühlt es sich noch nicht so an.

Vielleicht liegt es auch daran, dass ich das was ich hier schreibe so mit niemanden ausspreche. Heute nacht ist die erste mi dem Gerät zu Hause. Hoffentlich klappt alles. Morgen ist ja dann auch schon das Gespräch im SL.
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Gewicht: 20% zuviel
Gerät: Resmed S9
Therapiebegin: August 2010

Profil von micha65
micha65
eifriger Forennutzer
Beiträge: 43
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: NRW

Re: Ich fühle mich im Stich gelassen (meine pers. Vorgeschic

Beitrag von micha65 » vor 7 Jahren

Hallo Filz.... ,
ich denke mal das es Dir nach einiger Zeit Gesundheitlich besser gehen wird, aber gib Dir Zeit, das kommt nicht von Heut auf Morgen.
Dein Körper muss sich ja jetzt auch erst mal daran gewöhnen, und tue Dir selber den Gefallen das Gerät zu akzeptieren,hilft beim zurecht kommen mit dem "Schorchler".

Vielleicht helfen Dir auch Gespräche bei einem Psychologen/Psychotherapeuten, auch das Gefühl Jahre lang nicht Ernst genommen zu werden hinter lässt Spuren, vor allen dann wenn man sich schon immer so vorgekommen ist als wenn einem keiner Ernst nimmt.

Psychologen beissen nicht, und man ist auch weder Bekloppt, noch Verrückt oder Doof wenn man zum Psychologen geht, im Gegenteil es zeugt von Stärke den Mut zu besitzen es sich ein zu gestehen das man Hilfe braucht, und was daran tuen möchte, das man wieder ein Leben mit Lebensfreude und Qualität leben möchte.

Liebe Grüße micha65
Nehmt mich so wie ich bin, anders gibt´s mich nicht !!!

Resmed S9 Autoset, Mirage Activa LD, Druck 8,4

Profil von Lia
Lia
eifriger Forennutzer
Beiträge: 36
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: München

Re: Ich fühle mich im Stich gelassen (meine pers. Vorgeschic

Beitrag von Lia » vor 7 Jahren

micha65 hat geschrieben:Hallo Filz.... ,
ich denke mal das es Dir nach einiger Zeit Gesundheitlich besser gehen wird, aber gib Dir Zeit, das kommt nicht von Heut auf Morgen.
Dein Körper muss sich ja jetzt auch erst mal daran gewöhnen, und tue Dir selber den Gefallen das Gerät zu akzeptieren,hilft beim zurecht kommen mit dem "Schorchler".

Vielleicht helfen Dir auch Gespräche bei einem Psychologen/Psychotherapeuten, auch das Gefühl Jahre lang nicht Ernst genommen zu werden hinter lässt Spuren, vor allen dann wenn man sich schon immer so vorgekommen ist als wenn einem keiner Ernst nimmt.

Psychologen beissen nicht, und man ist auch weder Bekloppt, noch Verrückt oder Doof wenn man zum Psychologen geht, im Gegenteil es zeugt von Stärke den Mut zu besitzen es sich ein zu gestehen das man Hilfe braucht, und was daran tuen möchte, das man wieder ein Leben mit Lebensfreude und Qualität leben möchte.

Liebe Grüße micha65

Muss ich Micha absolut Recht geben mir haben die Gespräche auch super geholfen. Natürlich war es anfangs auch für mich befremdlich aber ich habe schnell gemerkt das es eine positive Wirkung auf mich hat...

und Filz bei mir wurde auch lange nicht erkannt was ich habe und so aber verzweifle nicht mein psychologe hat den richtigen Weg gefunden und ich bin ihm sehr dankbar das er mich da in die richtige Richtung gelenkt hat also hab Vertrauen und es wird wieder kopf hoch
Maske: ResMed - Mirage Quattro™
Gerät: Resmed S9 + LB
MBar: 9
30 Jahre

Profil von filzlaus
filzlaus
eifriger Forennutzer
Beiträge: 28
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Ich fühle mich im Stich gelassen (meine pers. Vorgeschic

Beitrag von filzlaus » vor 7 Jahren

danke für euren lieben Worte.

In 3 Wochen muss ich wieder ins Schlaflabor weil der Leitende Arzt des SL der meinung ist, das er mich mit meinen 25 Jahren nicht ein lebenlang an die Maschine hängen will. Er hat auch die Psychotherapie empfohlen weil ich lt. seiner Aussage sehr fein auf meinen Körper reagiere und der wohl entscheidenste Punkt auch in einem großen Konflikt mit meinem eigenen Körper stehe. Ich konnte ihm da nur zustimmen.

Ich komme aber wirklich sehr gut mit dem Schnorchel klar. Komischerweiße wache ich immer 2 Stunden vorher auf bevor ich aufstehen möchte ziehe die Maske ab und döse dann noch weiter.

Zu den Auswertungen meinte er auch das ich nur noch sehr wenige Aussetzer mit Schnorchel habe. Bin mal gespannt wie die nächsten drei Wochen verlaufen. Denke das ist normal ? Kann ich das vielleicht auch aus dem Gerät auslesen ?

Mein Ziel sind realistische 5 KG abzunehmen aber wegen den Herzrhytmusstörungen traue ich mich noch nicht wieder an der Sport ran, weil ich das immer wieder mit einem Herzinfarkt in Verbindung bringe (obwohl das natürlich quatsch ist....)

Am Freitag gehe ich erstmal zur Hausärztin und lasse mich zum HNO und zum Psychologen überweisen. Hoffe das ich bei beiden bald Termine bekomme.
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Gewicht: 20% zuviel
Gerät: Resmed S9
Therapiebegin: August 2010

Benutzeravatar
ronflon
Chief Experte
Beiträge: 833
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Im Ländle
Gerät: Resmed S9 Autoset
Druck: 12 mbar
Befeuchter: H5i mit ClimateLine Schlauch
Maske: Resmed Mirage Activa

Re: Ich fühle mich im Stich gelassen (meine pers. Vorgeschic

Beitrag von ronflon » vor 7 Jahren

Filzlaus,

wg auslesen - was hast du denn fuer ein geraet bekommen? Falls du's schon geschrieben hast, hab ich's ueberlesen. Man kann aber fast alle irgendwie auslesen ...

Und meinen glueckwunsch fuer deine entscheidung, zu einem psychologen zu gehen. Ich garantiere dir, dass du diese entscheidung nicht bereuen wirst!

Liebe gruesse und bleib am ball
ronflon
Hauptgerät: siehe Avatar
Masken: Resmed Mirage Activa oder F&P Eson (bei Schnupfen: Mirage Quattro - M)
(ehedem: Resmed S8 Autoset II mit Befeuchter und GoodKnight 420S ohne Befeuchter)

Meine Perlen im Perlentaucher-Thread

Gesperrt

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Ich fühle mich im Stich gelassen (meine pers. Vorgeschichte)" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Archiv“