Neuling

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Antworten
Profil von widukme
widukme

Neuling

Beitrag von widukme » vor 7 Jahren

Hallo zusammen,
ich bin ja seit heute neu hier und habe gleich mal ein paar Fragen. Habe heute meine APAP Gerät bekommen (ResMed S8 Serie II) und auch eine passende Maske (Weinmann Joyce) die sehr gut sitzt.
Soweit so gut. Mir ist damals schon im SL aufgefallen, dass ich sobald ich das Ding auf der Nase habe und schlucke beide Ohren komplett zu fallen. Dies regelt sich nach der Zeit und dann ist die ganze Geschichte auch super angenehm. Auch aufgefallen ist mir aber, dass ich sobald ich das Gerät ausschalte die ersten 4 oder 5 Atemzüge wie gegen eine Wand atme. Ich gehe mal davon aus, dass das ein Druckproblem ist. Meine Frage in die Runde, ist das normal?

Grüße Rüdi


Profil von Zischer
Zischer
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 85
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Essen, Kulturhauptstadt Europas

Re: Neuling

Beitrag von Zischer » vor 7 Jahren

Hallo Rüdi,

schönen guten Tag auch hier:

Als erstes wollte ich Dir sagen, dass Du Dich an alles gewöhnen wirst. Da sind nach einer Zeit viele Höhen als auch viele Tiefen dabei. Irgendwann geht Dir das Geräusch auf den Zwirn, dann ist es die Maske, gelegentlich mal umgekehrt...Das ist aber alles Kleingeld im Gegensatz zum Wohlbefinden, welches sich einstellen wird. Auch wirst Du nicht dem Tode geweiht sein, wenn Du das Gerät mal nicht benutzt; auch dies wirst Du hier im Forum lesen (überspitzt formuliert natürlich) ... :lol:

Wenn Du beim Abnehmen der Maske das Gefühl hast gegen eine Wand zu atmen, kann ich nachvollziehen. Das hängt aber m.E. damit zusammen - obwohl Du ja nicht "beatmet" wirst - gleichwohl Du viel zügiger Raumluft zugeführt bekommst. Ich will hoffen mich verständlich ausgedrückt zu haben.

Das Dir die Ohren "zugehen", habe ich allerdings nach Aussage des HNO, ohne Maske. Da ich eine Spontanatmung habe, wie im ständigen Sinkflug eines Flugzeuges, deshalb mache ich mehrmals am Tag einen Druckausgleich, oder kaue ständig auf einem Kaugummi herum. Das hilft Dir jetzt nicht weiter, weiß ich, erklärt auch nicht den umgekehrten Effekt bei Dir, weiß ich auch. ABER es tut nicht weh, schadet nicht und ist gleich wieder vorbei.

Gruß
Zischer
Gruß Zischer

Maschine: REMstar Pro M Serie mit C-Flex (Phönix2)
Druck: 10-15 cm H2O
Maske: Resmed Mirage Swift FX mit Kinnband
Software: EncorePro 1.8.49; Kartenleser: Mako DT 3500

Profil von widukme
widukme

Re: Neuling

Beitrag von widukme » vor 7 Jahren

Hi,
erstmal danke für deine Antwort. Ich habe es heute nacht geschafft immerhin 4 Stunden damit zu schlafen, dann musste ich es aber abstellen, da ich irgendwie Probleme hatte wieder einzuschlafen. Aber ich denke für die erste Nacht ganz ok wenn ich so die Beiträge hier lese.
Jetzt hab ich mal noch ne Frage zum Druck. Mein Bereich reicht von 4-18 mbar. Ich lese hier aber überall weniger Druck. Mir wurde aber gesagt ich sei nur schwach von der Schlafapnoe betroffen, wieso dann doch so ein hoher Druck? Hängt das mit meinem Gewicht zusammen (115kg)?

Grüße Rüdi

edit: was mich auch wundert ist, dass ich schon während ich wach bin der druck erheblich ansteigt. an was kann das liegen?

Profil von schnarchliese
schnarchliese
eifriger Forennutzer
Beiträge: 54
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Berlin
Gerät: Airsense Autoset for Her
Betriebsmodus: APAP
Druck: 7-11
Befeuchter: Airsense
Maske: Resmed Swift for Her

Re: Neuling

Beitrag von schnarchliese » vor 7 Jahren

Hallo - hatte noch vor 1,5 Jahren 145 kilo- Druck 11,5. Jetzt habe ich 88,5 Kilo - Druck wurde zweimal gesenkt - zur Zeit habe ich 5 mbar. Also Abnehmen lohnt sich- es ist auch viel angenehmer mit niedrigen Druck! Hoffe das Ding mal ganz los zu werden. :laola:
Vector ET angefangen mit 11 mbar, runter auf 8 mbar, jetzt 5 mbar mit Luftbefeuchter, Maske Joyce M


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Magician64
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 97
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Nürnberg
Gerät: Somnosmart 2
Druck: 5 - 13
Befeuchter: Somnoclick 300
Maske: Resmed Swift LT
Kontaktdaten:

Re: Neuling

Beitrag von Magician64 » vor 7 Jahren

Hallo Rüdi,

du jast ja APAP und der eingestellte Bereich ist recht groß. Bei mir ist es so, dass der Druck auf 5-14 mbar einhgestellt ist. Der höchste Druck bei einer Apnoe, der im Schlaflabor gemessen wurde, waren 11 mbar. Und das war auch nur eine einzelne Spitze. Aber das Gerät stellt man ja nicht af den höchsten, im Schlaflabor festgestellten Wert ein. Normalerweise liegt der Druck, der bei mir bei einer Apnoe notwendig wird, bei 6-8 mbar. Nur selten wird ein höherer benötigt. Es sind, wenn auch nur sehr selten, auch schon Werte bis 13 mbar aufgetreten. Aber wenn das vielleicht im Schnitt einmal die Woche...
schöne Grüße aus Mittelfranken
Michael

Profil von widukme
widukme

Re: Neuling

Beitrag von widukme » vor 7 Jahren

was ich noch net ganz kapiere ist, warum des auch im wachen zustand mal locker flockig auf 9-10mbar steigt. da dürfte ich ja ohen maske am tag null luft bekommen! der typ bei resmed heute hat gesagt, dass das ok wäre aber ich bin echt skeptisch! was sagt ihr dazu?
grüße rüdi

edit: was ich dazu sagen muss ist dass ich eine nasenmaske habe und meine nase immer relativ zu ist, hab ziemlich geschwollene schleimhäute. steigt der druck daher so stark an? ich denke der merkt ja, dass der fluss da erheblich behindert ist, ne!

Benutzeravatar
karotte
eifriger Forennutzer
Beiträge: 31
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: Neuling

Beitrag von karotte » vor 7 Jahren

Hallo Rüdih

hatte gestern einen 1-stündigen Termin bei meinem Versorger. Und da mich die gleiche Problematik betrifft wie dich habe ich dort dieses Thema einmal angesprochen.

Der Berater hat mir erklärt, dass in dem Moment in dem man sich ins Bett begibt, der Körper sich auf Schaf einstellt. Das heisst im Klartext - sämtliche Muskeln beginnen zu enspannen und erschlaffen, dass betrifft natürlich auch den Rachenraum, Atemwege, wie Luftröhre usw. Das Gerät schaltet dann sozusagen auf Alarm und pumpt den Druck hoch. In dieser Phase des Einschlafens schläft dein Körper zuzusagen schon nur dein Gehirn schaltet noch nicht ab und du bist folglich noch wach.

LG Tina
Gerät: Respironics REMstar Auto A-Flex (Phönix 3)
Maske:ResMed Nasenpolster Swift FX
Druck: 4 mBar-10 mBar

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Neuling" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Atemtherapie & CPAP Masken“